MACOS 14 SONOMA BETA

  • Heute ist das Update 14.1.2 für den regulären Update-Pfad erschienen:

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • ist die Druckerzentrale neu hinzugekommen bei der 14.2. Beta 4?


    Eine Frage, das Icon ist im Dock mit einer offenen Aktivität markiert, aber es gibt keine.


    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited once, last by Arkturus ().

  • Arkturus kommst du ins Web-Interface vom Drucker?

    Ansonsten versuch mal den Cancel-Befehl

  • Die Verbindung zum Drucker steht. Ich habe kurz zuvor auch gerade gedruckt.
    wo ist das Webinterface zu finden?

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

  • ip Adresse vom Drucker in die Adresszeile deines Browsers eintippen?

  • Komme erst später wieder an den KBL-Desktop. Werde ich testen.


    EDIT: Nach Neustart zeigte die Druckerzentrale keine Aktivität mehr an.


    Webinterface habe ich gefunden. Sieht ganz nützlich aus. Auch cancel funktioniert.


    Danke nochmal an euch beide bluebyte  icecloud

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited once, last by Arkturus ().

  • T430 sollte von 14.2. Beta 2 auf 14.2 Beta 4 angehoben werden. Die 14.2. Beta 2 lief bis dhain fehlerfrei.


    Leider ist der Versuch fehlgeschlagen. Schon bei der Installation gabs bei 20 min Restzeit eine KP mit nachfolgendem Shutdown.


    Die EFI ist hier zu finden.


    Hier mal ein Bild von der KP



    Habe die Installtion auf dem KBL-Desktop abgeschlossen. Die Bilder stammen von der 14.2 Beta 4, welche auf dem KBL-Desktop einwanfrei läuft.


    Nebenher ist auf dem T430 noch Big Sur 11.7.9 installiert, welches auch problemlos läuft.


    Habe das Bios nochmals auf Defaulteinstellungen abgestimmt, UEFI-Boot -> CSM No


    Hat jemand eine Idee, was hier passiert sein könnte?

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

  • Auf den ersten Blick würde ich sagen irgendwas mit VoodooPS2 schießt das quer zumindest meckert es darüber...

    Hast Du den VoodooPS2 auf dem aktuellen Stand (ich weiß macht man beim T430 ungern weil das nur mit bestimmten Versionen davon so richtig gut läuft) wenn nicht mal testen ob es daran liegt (ggf. mal nur auf einem USB Stick)...

  • ich habe schon alle älteren EFI getestet, angefangen vom Dezember 22, als du mir beim Ventura geholfen hattest, griven, aber die KP kommt immer an der gleichen Stelle.
    hatte gestern auch mal die 14.1 installiert, auch da bei 20 min. Restzeit das Shutdown. 🤔


    EDIT: eben nochmals gecheckt, der VoodooPS2 ist nicht beteiligt.

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited once, last by Arkturus ().

  • Naja nicht älter sondern im Falle von VoodooPS2 wäre neuer angesagt (ggf. auch einfach mal "nur" deaktivieren den Kext). Ich kann das aktuell auf meinem T430 nicht nachvollziehen weil dessen WLAN Karte ins YOGA gewandert ist welches inzwischen als kleiner Homeserver mit einer Linux/Docker Installation seinen Dienst verrichtet und unter anderem mein Smarthome antreibt (ich war das Gehampel mit dem elend lahmen Raspi endgültig leid)...


    EDIT: wenn ich das richtig sehe ist der VoodooPS2 schon die aktuellste Version in dem Fall vergiss das mit dem neuer und deaktiviere den mal testweise...

  • Ja, ich hatte den komplett deaktiviert, auch alle anderen der Reihe nach. Kexte sind da nicht beteiligt. Debug hat m. E. Keine Hinweise in den Logdateien.

    Lade die morgen mal hoch. Für heute gute Nacht 😘😴🌙💤


    EDIT: Moin zusammen,

    Habe als erstes mal eine weitere Disk mit 14.2 beta 4 im T430 getestet und komme mit Sonoma genau wieder bis ein die selbe Stelle, die mit einen KP abschließt. Mache jetzt erstmal einen Install von Ventura und werde mich währenddessen etwas mit der Dortania Guide beschäftigen. Möglicherweise gibt es noch eine Stellschraube, an der in drehen kann.

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited once, last by Arkturus ().

  • Arkturus Bleibe mit meinem NUC7i3 an der gleichen Stelle hängen. Hab aber eine EFI für einen NUC8 gefunden, die durchläuft, aber dann ohne Grafikbeschleunigung und weisses Bild.

  • Mir hat es erwartungsgemäß keine Ruhe gelassen Arkturus daher mal eben eine Intel WLAN Karte ins T430 gepackt und mal geguckt ob meins sich auch so vehement gegen das Update auf die Beta 4 wehrt und was soll ich sagen ja tut es aber nicht ganz so wild wie in Deinem Fall :)



    Wie ich vorgegangen bin (Punkt 1-3 sind für Dich nicht relevant):

    1. OCLP ausgeführt und die Patches rückgängig gemacht aber nicht neu gestartet
    2. config.plist bearbeitet und alles mit Bezug zu Broadcom deaktiviert sowie Airportitlwm.kext eingefügt weil ja jetzt Intel WLAN.
    3. Reboot
    4. OCLP ausgeführt (v. 1.2.1) um die Grafik wieder an den Start zu bringen
    5. Update install angestoßen
    6. Update läuft durch (boot vom USB Stick wegen -igfxvesa bootarg)

    Alles in allem recht schmerzfrei wobei mir scheint das der Knackpunkt wirklich das patchset ist das vor dem Update installiert ist. Ich war jetzt bedingt durch den Wechsel der WLAN Karte auf der letzten Release Version und ich denke darauf sollte man auch achten.


    Im Postinstall fällt auf das OCLP v. 1.2.1 NICHT mit 14.2 Beta größer 2 spielt zumindest nicht im Bezug auf Legacy Metal Grafik. Die Patches lassen sich zwar installieren aber man landet dann in einem Windowserver Crashloop. Das Login Window wird angezeigt man meldet sich an der Windowserver crashed und man ist wieder am Login Fenster. Die Nightly Versionen von OCLP beheben das Problem (v. 1.3.0) und so schreibe ich das jetzt von dem frisch auf 14.2 Beta 4 gehobenen T430 :)


    P.s. Bis auf die Änderungen bzgl. Broadcom habe ich an der EFI nichts verändert weder die OC Version noch irgendeinen Kext aktualisiert und rennt wie geschnitten Brot die Laube :)

  • Das Windowserver crashed-, bzw. Login-Bootloop-Problem ist erst seit der letzten Nightly OCLP behoben. OCLP1.2.1 hat diese Lösungen noch nicht.

    Medion P9614: C2D 2,8GHz 8GB DDR3 GT330M 512GB FullHD intern BCM WLAN/BT SSD 512GB + 512GB + 1TB macOS Catalina / Win10pro 8)

    Real: MacMini M1: 8GB 32" LG 4k SSD 250GB + 1TB nvme USB-C + 1TB thunderbolt nvme macOS 14.5

    MacBook Air M2 15": 8GB SSD 512GB macOS 14.5

    MacMini2014: i5 2,8GHz 16GB DDR3 Intel Iris 5100 23" Apple-Cinema 1TB NVMe / 1TB HDD macOS 13.6.6

    iPhoneSE 3.Gen 128GB: iOS 17.4.1 iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 16.7.7 MacPro3,1 macOS 13.6.4 / 14.4

  • griven schön das es bei dir geklappt hat und vielen Dank für die Mühe.
    Ich hatte ja auch einen Cleaninstall der 14.1 und dann noch 13.6 gestartet. Beide Versuche gescheitert.
    Ich lade nachher mal log Dateien vom Debug hoch. Dauert etwas länger, da ich unterwegs bin.
    befürchte das es an der Hardware liegt, ggfs. BIOS.


    Also ich habe jetzt nach durchprobieren aller möglichen Varianten von ACPI/KernelADD/und div. Quirks zwei Logdateien, die evtl. repräsentativ sind


    Einmal Boot Big Sur

    opencore-2023-12-04-BIGSUR11.7.1.txt

    und einmal Sonoma 14.2 beta 4,

    opencore-2023-12-04-SONOMA14.2.4.txt


    jeweils ohne WIFI. Es macht aber keinen Unterschied ob mit oder ohne.


    Ich kann derzeit auf dem T430 kein Ventura 13.6 oder Sonoma 14.2. Beta 4 zum laufen bekommen.

    Ventura ist der Clean-Anstall gescheitert, Sonoma ist komplett am KBL-Desktop installiert.


    Habe mal die Disk mit alten OSX und macOS mir reingeschmissen, die alten machen einschl. Big Sur kein Problem.


    In der Sammlung fehlen 10.14 und 10.15, aber darauf kommt es nicht an.


    Ich habe beim Bios einen CMOS Reset gemacht, jedenfalls Battery abgeklemmt, dann Power-Buuton zwei Minuten gedrückt und die Kisten eine Stunde stehen lassen. Danach ist mir aufgefallen, dass es im BIOS keine Menü für Date/Time Settings gibt. Aber die Uhrzeit hat sich wohl übers Netz aktualisiert.


    Auch das hat nichts geändert. Stehe hier auf der Stelle.

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited 2 times, last by Arkturus ().

  • Lösung:

    Schliessen von Mail und löschen der com.apple.mail,plist unter

    /Users/deinusername/Library/Containers/Mail/Data/Library/Preferences/

    danach öffnen von Mail und die Suche funktioniert.

    Das war die Lösung für die gleichen Probleme in Mail.


    Danke

  • Arkturus was mir eben noch einfällt, und was ich immer wieder gerne vergesse da ich das bei meinem T430 aufgrund des ModBios auf Bios Ebene für das Ultrabay deaktivieren kann, ist das Thema SATA Hotplug bei ICH10 Chipsätzen (vgl. Catalina (10.15) und ICH10 Hotplug). Wenn das aktiv ist und man dem nicht mit dem Patch entgegenwirkt führt das zu dem von Dir beschriebenen Verhalten von macOS ab Catalina (Installer im laufenden OS dann nicht mehr unbedingt). Wir bzw. Sascha_77 hat ein ganz ähnliches Problem kürzlich auf dem T430 seiner Eltern welches er auf Ventura gehoben hat. Der Patch hat dann bzw. das temporäre Entfernen der Laufwerke im Ultrabay hat dem Spuk ein Ende gesetzt.

  • Du bist eineFundgrube an Wissen griven

    Der Patch ist nicht nun auf dem Stick drin. Bin gespannt ob es das war.

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

  • Arkturus hatten wir da nicht schon mal drüber kommuniziert. Das mit dem ModBIOS und Ulrabay.

    Du hattest doch mal nachgefragt, wie man da ein Festplattenlaufwerk einbauen kann, oder?

    Da haben wir doch ein Einstellungen vorgenommen. Nur mal so zur Erinnerung.

  • Sorry, bluebyte , das kann nicht zutreffen. Muss jemand anders gewesen sein.


    Die Probleme liegen beim mir auch nicht am ModBios, dort war Hot-Plug bereits deaktiviert.


    Aber auch mit dem Patch von griven - der ohnehin nur gebraucht wird wenn die Einstellungen im Bios verborgen sind - funktioniert Sonoma nicht mehr. Ich habe das jetzt aufgegeben und just in dem Moment nochmals eine ältere EFI probiert und mit der konnte ich Ventura fertig installieren und einrichten. Sonoma mach ich auf der Möhre platt und Ventura löpt endoff


    Es macht m.E. keine Sinn jetzt noch lange mit Debug nach Fehlern zu suchen. Ich denke da hat sich was im Bios verbogen. Es ging ja bis vor kurzem und nach eine fehlgeschlagenen Patch vom OCLP ging das Dilemma los. Ich kam nicht mehr in den Login-Screen anstelle dessen wechselte sich Codezeilen und Blackscreen ab.


    Wenn da jetzt Ventura (+ BS) und W11 als Notreserve laufen, ist das allemal genug des Guten.

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"