Posts by Arkturus

    .......


    Mache jetzt eine Clean-Install auf 11.3 und dann bleibe ich mit dem T470 beim Public Seed.

    Downgrade mit CleanInstall auf 11.3 und Update auf 11.3.1 brachte zwar Besserung, aber es gab zwischendurch trotzdem noch mal einen Freez. Scheinbar hat MacPeet zutreffend erkannt, dass die EFI zu OC 0.6.9 nicht gerade perfekt ist. Downgrade aufs EFI Backup OC 0.6.8 hat dann endgültig für Ordnung gesorgt.

    Was macht man mit einem Hackintosh, den man startet und sich dann nicht anmeldet?

    Oder stehe ich hier auf dem Schlauch und verstehe etwas nicht?

    Wenn ich FileVault nicht entschlüssele geht der Hackintosh nicht in Sleep, sondern Shutdown.


    EDIT:

    Der Workarround sudo pmset -a proximitywake 0 funktioniert! Danke karacho

    Versuch macht klug


    Bisher hatte ich mit OC der letzten Versionen auf allen Möhren keine Probleme mit Sleep/Wakeup. Lediglich die 11.4 Beta 3 freezt was damit wohl nix zu tun hat. Deine Hardware kann ich mobile nicht sehen und nicht kommentieren. Hubert1965

    Arkturus Sollte der NVRAM Reset unter OC mit CleanNVRAM.EFI nicht besser gehen?

    Habe beide in der EFI aber wirklich funktionieren tuts nur mit Clover. Das ist auch auf dem T430 so.


    Hatte gestern alles gut am laufen und in einem vierstündigem Meeting keinen Freez unter BS 11.3

    Nach erneutem Update auf die 11.4 Beta 3 sofort wieder eingefroren. Die Probleme zeichnen sich schon beim Install ab, da bleibt es plötzlich bei 2 Minuten Restzeit stehen und es geht dann auch nicht mehr weiter.


    Mache jetzt eine Clean-Install auf 11.3 und dann bleibe ich mit dem T470 beim Public Seed.

    Ich habe keine Ahnung woran es liegt. Das Problem muss mit dem NVRAM zu tun haben. Neben dem Updates von Big Sur hatte ich noch VoodooPS2Controller.kext auf eine ältere Version zurück gesetzt, weil Maustasten und Trackpoint nicht funktionierten. Habe aber das T470 in der ganzen Zeit noch nie Produktiv genutzt und musste mich für heute auf ein Meeting vorbereiten. Erst dabei kam das Problem mit dem Einfrieren des Rechners zum Vorschein. Ich konnte es letztlich mit NVRAM Reset mittels Clover Bootstick und F11 lösen. Hatte schon beim T430 bemerkt, das NVRAM durch OC nicht sauber resettet wurde und Clover das besser macht. Dort war es eine KP.
    Was an meiner EFI nicht perfekt ist sind sicherlich die SSDT‘s, die ich bei Github gefunden habe. KU Check der config.plist zeigt ca. 12 Probleme mit ACPI Patch und alle in Zusammen. mit AKKU Patch. Allerdings sind nur 7 Patches (aus der Erinnerung) drin.


    EDIT: Es sind 21 Serialisation Errors


    Im Moment läuft es nach NVRAM Reset. Beobachte, ob sich das Problem nochmals zeigt.
    Danke für die Hinweise MacPeet

    mein T470 tut sich auch schwer mit der Beta 3. Bildschirm freezt komplett ohne sleep, Lüfter läuft aber recht flott und bringt auch warme Luft. Muss noch irgenwas los sein in der Möhre. Muss Reset über Powerteste machen. 🤔


    EDIT: wird mir jetzt zu bunt. Mach Downgrad auf 12.3

    Big Sur fällt als Verdächtiger aus. Problem besteht weiterhin. Allerdings nicht unter Linux oder Windows, auf den ersten Blick.

    Die Fehler mit der Serialisation zu Patches nehme ich nicht ernst, solange alles löppt. Davon verstünde ich eh nix, muss ich einräumen. Auf dem T470 sind es zwölf an der Zahl die sich alle mit der Batterie beschäftigen. Dennoch meine ich das es keine Probleme damit gibt.

    Versuche mal nur über ACPI den Patch zu booten, ohne aktivierten UsbPort.kext. Könnte schon funktionieren.
    Ansonsten unter Quirks xhci auf yes (aus der Erinnerung) reboot und Injekt im HackinTool drücken und Patch neu definieren. phil48

    Also wenn in so einer Maske der Dateinamen nachbearbeitet werden kann, wäre das mE. akzeptabel. Ich halte das für eine überflüssige Draufgabe. Wer den Namen unbedingt ändern will, z. B. weil die Backups als langfristiges Archiv nutzen will, mag das tun. Für jeden der das nicht so handhabt, ist das nutzloser Zeitaufwand.
    Ich finde KU schon ziemlich perfekt. Die Testoption für die config.plist ist sehr nützlich. Man sollte das Teil aber nicht verschlimmbessern.


    ThinkPad T430

    SNBIOS MacBookPro10,2

    OC v0.6.1

    Intel(R) Core(TM) i5-3320M CPU @ 2.60GHz

    Intel HD Graphics 4000 1366x768

    NVRAM 2048 MB

    8 GB RAM

    Audio Realtek ALC 269 /Intel (Ivy Bridge) HDMI

    Integrated Camera

    WIFI(rebranbed by Sascha_77 )

    Ethernet Intel 82579LM PCIe

    CardReader


    SSD 1 macOS 11.4 beta

    SSD 2 (Caddy) macOS 10.14.6

    macOS Big Sur 11.0 Beta8 funktioniert, ausser WIFI. Der Treiber kann bisher nicht gepatcht werden.


    funktioniert

    Wifi /Ethernet

    Audio

    Camera/Micro

    Sleep/Wakeup

    iMessage

    FaceTime


    Hinweis: MacOS 10.15.x verlangt csr-config=77080000, damit WIFI funktioniert!



    nicht funktioniert

    Cardreader

    BT nicht vorhanden

    EDIT: EFI fehlerbereinigt, Update OC v0.6.2

    EFI_T430_OCv.0.6.2.zip


    EDIT:

    Aktualisiert 2021-05-05

    Aktualisierte EFI mit OC 0.6.9, läuft mit Big Sur 11.3

    Wlan mit TP-Link Archer TU2 Nano

    EFI_T430-OC0.6.9.zip


    EDIT

    Aktualisiert 2021-05-07

    Lenovo ThinkPad Bluetooth Modul FRU 60Y3305

    nachgerüstet und BrcmBluetoothInjector.kext eingefügt.

    USB nur über ACPI gepacht.

    EFI-T430-OC-0.6.9_BT.zip

    Bislang konnte ich das Standard-Icon im Bootpicker (External+Opencanopy) mittels Auswahl und Strg+Enter im NVRAM setzen. Obwohl der NVRAM nativ funktioniert geht das nicht mehr. Jedenfalls nicht auf den beiden ThinkPads. Ich habe schon EFI's bis OC 0.6.2 rückwärts getestet. Es funktioniert nicht mehr. Die beiden anderen Möhren kommen noch dran.


    Hat sich da etwas geändert?


    Es get un OC 0.6.9