Posts by Arkturus

    die Möhre hat noch eine Chance, dank deinem Thread zu Clover 5T33Z0


    lädt jetzt Monterey mit CL 5130 und komplett deaktivierter SIP


    mehr dann erstmal später. Jedenfalls ist mit OpenCore nix mehr zu machen, nur Glitches und keine Zugang mehr zum Desktop

    Hallo zusammen,

    Gebe erstmal 5T33Z0 recht, die Heizung läuft am effektivsten, wenn der Temperaturfühler die Steuerung der Heizkurve übernimmt. Ansonsten muss die Heizung die Wärmemenge ersetzen, welche die Wohnung nach außen verliert. Die kann über alle Außenwände -Fußböden und -Decken verloren gehen. Also auch zur Nachbarwohnung oder zum Treppenhaus. Jede Maßnahme diese Verluste zu mindern bringt ein vielfaches von dem was Heizungssteuerungen zu leisten vermögen. Die Abstrahlung in die Außenwand durch Dämmung hinter dem Heizkörper zu mindern gehört zu solchen Maßnahmen und ist sinnvoll. Richtiges Lüften ebenso. Die Drosselung der Rücklaufleitung halte ich für Unsinn. Damit muss nur die Umwälzpumpe mehr leisten. Auch die Rücklaufleitung heizt die Wohnung. Ansonsten kann die dort isoliert werden, wo keine Wärme gebraucht wird.
    Luftdichtheit der Bauelemente ist auch gegen das umgebende Mauerwerk wichtig. Im Altbau ist da meist wenig zu machen. Bei Gasheizung sollte die Umrüstung auf Brennwerttechnik geprüft werden.

    Arkturus Quirks geprüft. Fehlende/falsche Kernel Quirks korrigiert.


    Einige Kexts gelöscht oder ausgetauscht:

    • ACPIBatteryManager ist für FakeSMC glaub ich. Ersetzt durch SMCBatteryManager.kext
    • RTCMemoryFixup.kext
    • HibernationFixup.kext

    Probiers mal damit: EFI.zip

    Danke erstmal für Deine Mühe 5T33Z0, Ergebnis leider noch durchwachsen.


    Erstmal hatte ich einen Fehler gemacht, denn im Bios hatte ich CSM deaktiviert. Eher versehentlich oder aus Vergesslichkeit. Dortania schreibt zwar CSM deaktivieren, aber das war auf meinem T470 bisher anders, bei mir jedenfalls. Hatte ich auch unter Hardware/Notebook/Lenovo so beschrieben.


    Zu den Kexten muss ich einräumen, CPUFriend.kext nach der Methode Versuch und Irrtum eingefügt zu haben. Hat jedenfalls keinen Schaden oder Nutzen gezeigt. RTCMemoriyFixup.kext und Hibernation.kext hatte ich mir bei den unter Hardware im Credits genannten Quellen abgeschaut. ACPIBatteryManager.kext habe ich genommen, weil der SMCBattteryManager.kext auf 8-Bit konfigurierte Akkus verlangt und ich nicht rausfinden könnt, ob ich ein solches verwende.


    Ich konnte mit der von Dir angepassten EFI gleich auf Anhieb in Big Sur booten. Genau einmal. Diesen Erfolg konnte ich nicht reproduzieren. Danach wieder Glitches und Monterey unmittelbar Freeze im Konfigurationsmenü für den Account. Komme bis zur Eingabe der Apple-ID. Allein Windows 11 bootet über USB-Caddy ohne meckern.


    Keine Ahnung was da los ist mit der Kiste. Nachdem Big Sur zweit Tage abolut fehlerfrei lief, hatte ich mich nochmals an Monterey rangetraut und wollte mit OC-Debug ergründen, was die Freeze auslöst. Aber es gibt keine Panic-Log.


    Verschiedene Bios-Versionen von 1.62 bis 1.67 mit genau gleichen Ergebnissen.


    Es wird Windows obsiegen und vielleicht eine Käufer beglücken. Ich gebe jetzt auf.

    also erstmal bin ich jetzt komplett ausgesperrt. Weder clean NVRAM oder Bios Update ändert noch was. auch kein NVRAM-Reset per Clover. Nur noch Glitches und kein Zugang mehr möglich.


    Anbei mal die EFI vom Stick, ebenfalls Debug, mit identischer Konfiguration. Es gibt Logdateien vom Bootvorgang, aber keine von KP.


    Wieder zwei Stunden für nichts, obwohl noch gestern alles prima erschien.

    es geht nochmals um mein T470 aus der Signatur. Läuft jetzt mit Debugversion OC 0.7.5 nigthly. Die config.plist und BIOS Einstellungen habe ich mit der Installguide von Dortania (oc 0.7.4) genau abgeglichen. Das Thema Glitches hat sich nun für Big Sur 11.6.1 weitestgehend erledigt. Leider ist es immer noch nicht möglich Monterey neuer als 12.0 Beta 6 zu installieren. Die Beta 6 läuft, danach ab Beta 7 nach ca. 15-20 Sekunden Freeze. Leider gib’s keine Telemetrie in Form einer Panik-log. Die EFI-Partition bleibt leer.
    bin gerade mobil unterwegs und muss die EFI noch nachliefern.


    Muss neben der Installation der Debugversion und Aktivierung aller Debugoptionen in der config.plist noch etwas weiteres eingestellt werden, damit eine log-Datei erstellt wird? Oder kommt die KP so plötzlich das OC die log gar nicht mehr schreiben kann?

    das Downgrade auf 21A5506j hat geholfen, das Monterey auf dem T470 wieder stabil läuft. Es waren nochmals ein paar Freezes aufgetreten, vielleicht musste sich dann noch etwas im Kextcache zurecht ruckeln. Habe jetzt kein Problem mehr. Werde auf Release warten und beten, dass es dieser dann stabil funktioniert .

    die Lösung aller Probleme lag u.a. an der ig-plattform-id und framebuffer. Hier näher beschrieben

    geht nicht - gibs nicht


    Ich habe nochmals zwei Stunden dran gehängt und mir die Seiten von Dortania übersetzt. Die Lösung lautet ig-plattform-id und frambuffer.




    Außerdem SMBIOS in Ordnung gebracht und 14,1 mit neuer geprüfter SN, MLB und UUID


    Ich hoffe, das wars nun 🙏🙋‍♂️


    Danke nochmals für den Denkanstoß 5T33Z0 und Du hattest Recht in Bezug auf Bios-Update

    Danke für Deine Hinweise 5T33Z0


    Die DSDT und SSDT hatte ich von den im Bereich Hardware unter Credits genannten Quellen übernommen. Genaugenommen läuft das System auch ohne die meisten von den SSDTs und ohne die DSDT. Nach der Anweisung auf dortania für KBL-Notebooks werden die SSDTs -EC-USBX, -PLUG, -PNLF, und die -XIOS benötigt. Bei Einsatz des ECEnabler.kext kann alles was mit BATT zu tun hat, einschl. der ganzen Patche auch deaktiviert werden. Das habe ich schon durch und hätet die EFI schon mal im Hardwarebereich aktualisiert, wenn das Problem mit den Feeze nicht zu akut geworden wäre.


    Erst gestern hatte ich ein Downgrade des BIOS auf v1.60 durchgeführt und konnte unter 12.0. beta 10 tadellos arbeiten, zig Reboots und immer klappte alles . Musste allerdings eine neuen Clean-Install machen da bei der letzte Installation die Account-Einrichtung wegen Freeze abgebrochen wurde und die Passworteingabe für root nicht akzeptiert werden, Habe keine anderen Wegh gefunden.

    Nach dem Install stehe ich vor den gleichen Problemen. wie vor dem Bios-Downgrade.


    Das Problem liegt hier wohl an der Hardware. Muss permant clean NVRAM ausführen, weil sonst der Bootvorghaneg in Glitches endet. Vor allem Big Sur leidet daran noch mehr als Monterey. Das Problem mit den Freeze wurde ab 12.0 beta 7 akut. Der Zeitaufwand übersteigt jetzt alles was vertretbar ist. Ich werde die Möhre mit Wíndows bestücken und in der Familie verteilen oder bei 1-2-3 verramschen.


    Danke an alle die geholfen haben.

    als ich alles überprüfte was meine Vorstellungskraft über das Hackintosh Universum hergab, machte ich einen beherzten Downgrade des BIOS von v1.67 auf v1.60. Nunmehr läuft Monterey 12.0 Beta 10 wie geschmiert auf dem T470. 🤔

    ich hab mal alle bootargs, außer keepsym=1 und -v rausgenommen und Watchdog mit Misc\Debug\DisableWatchDog = YES deaktiviert. Die KP bzw. Freeze bleiben. Leider bekomme ich in 98 % aller Freeze keine Panic-log. Das System steht so abrupt, das dafür scheinbar keine Zeit bleibt. Das ist die ganze Ausbeute der Log's

    Außerdem muss nach einem Freeze der NVRAM resettet werden, der nächste Reboot führt sonst zu keinen brauchbaren Desktop, weder bei 12.0 Beta noch bei 11.6.1.


    BIOS-Einstellungen bin ich schon hoch und runter. Die haben keinen Einfluss gezeigt.

    was kann ich gegen diesen KP tun, die mich auf dem T470 plagt?

    Unabhängig welche Version von OC gibt es diese KP, auch unter 11.6.1 (eher selten), auf 12.0 ab beta 8 innhalb Sekunden,


    panic(cpu 1 caller 0xffffff80201fea25): userspace watchdog timeout: no successful checkins from com.apple.WindowServer in 120 seconds

    service: com.apple.logd, total successful checkins since load (680 seconds ago): 68, last successful checkin: 0 seconds ago

    service: com.apple.WindowServer, total successful checkins since load (650 seconds ago): 53, last successful checkin: 120 seconds ago


    Backtrace (CPU 1), Frame : Return Address

    0xffffffb0b6a6b670 : 0xffffff801ce8cfdd mach_kernel : _handle_debugger_trap + 0x3fd

    0xffffffb0b6a6b6c0 : 0xffffff801cfd3fd3 mach_kernel : _kdp_i386_trap + 0x143

    0xffffffb0b6a6b700 : 0xffffff801cfc45ca mach_kernel : _kernel_trap + 0x55a

    0xffffffb0b6a6b750 : 0xffffff801ce31a2f mach_kernel : _return_from_trap + 0xff

    0xffffffb0b6a6b770 : 0xffffff801ce8c7fd mach_kernel : _DebuggerTrapWithState + 0xad

    0xffffffb0b6a6b890 : 0xffffff801ce8caf3 mach_kernel : _panic_trap_to_debugger + 0x273

    0xffffffb0b6a6b900 : 0xffffff801d69ce34 mach_kernel : _panic_with_thread_context

    0xffffffb0b6a6b970 : 0xffffff80201fea25 com.apple.driver.watchdog : __ZN10IOWatchdog14userspacePanicEP8OSObjectPvP25IOExternalMethodArguments.cold.1 + 0x27

    0xffffffb0b6a6b980 : 0xffffff80201fe660 com.apple.driver.watchdog : __ZN10IOWatchdog35userspaceDisableUserspaceMonitoringEP8OSObjectPvP25IOExternalMethodArguments

    0xffffffb0b6a6b9a0 : 0xffffff801d61d67e mach_kernel : __ZN12IOUserClient14externalMethodEjP25IOExternalMethodArgumentsP24IOExternalMethodDispatchP8OSObjectPv + 0x1de

    0xffffffb0b6a6b9f0 : 0xffffff80201fda34 com.apple.driver.watchdog : __ZN20IOWatchdogUserClient14externalMethodEjP25IOExternalMethodArgumentsP24IOExternalMethodDispatchP8OSObjectPv + 0x7c

    0xffffffb0b6a6bb20 : 0xffffff801d62792b mach_kernel : _is_io_connect_method + 0x35b

    0xffffffb0b6a6bc80 : 0xffffff801cf7f7d1 mach_kernel : _iokit_server_routine + 0x4dd1

    0xffffffb0b6a6bd90 : 0xffffff801ce9265d mach_kernel : _ipc_kobject_server + 0x2fd

    0xffffffb0b6a6be00 : 0xffffff801ce68cd5 mach_kernel : _ipc_kmsg_send + 0x115

    0xffffffb0b6a6be60 : 0xffffff801ce801e2 mach_kernel : _mach_msg_overwrite_trap + 0x2d2

    0xffffffb0b6a6bef0 : 0xffffff801cfa869d mach_kernel : _mach_call_munger64 + 0x29d

    0xffffffb0b6a6bfa0 : 0xffffff801ce32216 mach_kernel : _hndl_mach_scall64 + 0x16

    Kernel Extensions in backtrace:

    com.apple.driver.watchdog(1.0)[4CFADD2A-613E-320D-AD14-9C9379E87CB7]com.apple.0xffffff80201fc000-com.apple.driver.0xffffff80201fefff


    Process name corresponding to current thread: watchdogd

    Boot args: keepsyms=1 -v -lilubetaall -no_compat_check


    Mac OS version:

    20G165