Posts by al6042

    Du bekommst ggf. ein Bild, dabei aber keine Grafikbeschleunigung, sodass die einfachsten Mausbewegungen das Bild flackern lassen.

    Im Gegensatz zu Nvidia-Karten mit Kepler- (700er), Maxwell- (900er) und Pascal- (1000er) Chips (letztere nur per Nvidia WebDriver bis höchstens macOS High Sierra 10.13.6), werden die Touring-Chips (1600er & 2000er) noch nicht mal im Ansatz unterstützt.

    Die SSDT setzt das "Device (EC)" und "überschreibt" somit die Info des in der DSDT vermutlich befindlichen "Device (EC0)", welches macOS nicht nutzen kann.

    Und wie du schon bemerkt hast, ist das Teil essentiell geworden.

    Während es früher, aus meiner Erfahrung heraus, nicht zwingend nötig war, führt ein fehlen der SSDT oder des anderweitig gesetzten Renames zu Problemen beim Starten.

    Die Einstellungen im BIOS hast du auch wieder entsprechend angepasst?
    Dann setzte doch bitte mal in der OC-config.plist aus dem obigen ZIP den folgenden Punkt auf true:

    Code
    1. <key>ShrinkMemoryMap</key>
    2. <false/>

    und teste die OC-EFI nochmal.

    Interessanter Punkt...

    Bis auf "DisableVariableWrite" und "ShrinkMemoryMap" sind die anderen Optionen bereits aktiv.

    Ich würde wahrscheinlich nur den "ShrinkMemoryMap" aktivieren, da der "DisableVariableWrite" durch die SSDT-PM.aml nicht mehr benötigt werden sollte.

    Hm... das geschieht also schon bevor macOS überhaupt anläuft.

    Poste doch bitte mal Screenshots deiner BIOS-Einstellungen und achte dort auch auf die Aktualität des selben.

    Anbei mal eine EFI auf Basis meiner Büchse.

    Diese basiert auf einen iMacPro1,1, weswegen du die interne Grafik im BIOS deaktivieren solltest, vorausgesetzt, dass ist noch nicht geschehen.


    Falls du damit booten und installieren kannst, solltest du darin den Wert PlatformInfo->Generic->ROM zur MAC-Adresse deiner Intel-LAN-Karte ändern, bevor du deine AppleID auf der Kiste einsetzt.


    Sollte es damit klappen, können wir im Nachgang gerne eine Gegenüberstellung/Erklärung der Anpassungen durchführen.

    Files

    • EFI.zip

      (2.06 MB, downloaded 4 times, last: )

    Dann solltest du folgende Einstellungen beachten, bzw. nutzen:


    - Legacy USB Support = Enabled

    - DVMT Pre-Allocated = 32M oder 64M (ggf. auch 96M möglich, aber alles darüber führt zu Fehlern beim Booten mit macOS)

    - DVMT Total Gfx Mem = MAX (Damit auch die maximalen 1536 MB VRAM aus dem physikalischen RAM zugeordnet werden)


    Der Rest passt meines Erachtens und sieht bei meinem H170N-Wifi genauso aus.

    Hi,

    du wirst bei der Büchse das Problem haben, dass die interne AMD-Grafik der CPU nicht von macOS unterstützt wird.

    Ohne dedizierte Grafik brauchst du meines Erachtens gar nicht anfangen.


    Folgende Kexte kannst du bei dir rauswerfen und aus der config.plist entfernen:


    Achte auch darauf, dass die "config.plist"-Datei im Kext-Ordner liegt... du muss aber in den OC-Ordner, damit sie auch beim Booten eingelesen wird.


    Inhaltlich kann in Bezug auf AMDs wenig beitragen.

    Die SSDTs und Kexte kannst du 1:1 übernehmen.

    Von den .efi-Dateien musst du nur ApfsDriverLoader und SMCHelper übernehmen, wobei mich wundert, dass du keinen HFSPlus oder VBoxHfs-Treiber im Einsatz hast.

    Einer der beide sollte ggf. dazu gelegt werden.

    Zagdul

    Du hast aber gesehen, dass in den Ordnern CLOVER-CFL und CLOVER-KBL vier verschiedene config.plist Dateien liegen, oder?

    Genau wie den Ordner musst du eine davon auswählen und zu "config.plist" umbenennen, ansonsten wird das nix.


    Zudem ist es für uns sehr wichtig, dass du deine Hardware-Details entweder in deiner Signatur oder deinem Profil, im Bereich "Über mich" einträgst.

    Ansonsten wird das immer wieder zusammensuchen der Komponenten für die Helfer eine reine Qual...

    Hmm...

    Die BT-Funktion muss über die vorderen Pins der WLAN-Karte abgegriffen werden, damit sie an den kleinen USB-Adapterport an der Seite geliefert werden können.

    Das würde bedeuten, dass der Adapter-Innenanschluss mindestens zum Teil funktionieren sollte... ansonsten gäbe es auch kein BT.

    Die Links sind kein Problem.

    Mich beschäftigt mehr die Frage, ob das Adapter-Konstrukt richtig zusammengesteckt ist und ob die Kombi an dem m.2-Port grundsätzlich funktionieren kann.

    Ansonsten gibt es laut Bedienungsanleitung noch einen m.2-Port auf der Unterseite des Mainboards.


    Ber beiden Slots habe ich aber meine Bedenken in Bezug auf die Antennen-Kabel-Verbindung, die du ja auch noch herstellen musst, damit die WLAN-Karte sich mit deinem Wifi-Netz verbinden kann.