Beiträge von griven

    Was mich unabhängig von macOS mal interessieren würde ist wie sich die Kiste mit einem aktuellen Linux macht denn oft sind die ACPI Probleme dann auch da vorhanden. Kannst Du das mal bei Gelegenheit testen musst auch keine Screens machen oder so einfach nur mal testen und dann Feedback geben ob es damit sauber rennt oder ob es auch da zu Problemen kommt.

    Nee das Problem an der Stelle ist die Tatsache das der WindowServer vom macOS nicht mir root rechten läuft (wäre auch ziemlicher Wahnsinn wäre das so). Der Finder zum Beispiel führt Operationen zum Beispiel als System:Wheel aus was aber nichts mit Root zu tun hat. Kurz und knapp damit das klappt muss man dem Desktop in /private/var/root/ die entsprechenden Rechte geben. Wenn die Kiste nicht im Netz ist bzw. es sich "nur" auf den Desktop bezieht geht 0777 schon okay (riskant aber das wurde ja mehrfach gesagt) ansonsten muss man halt der Gruppe System:Wheel die Rechte geben in dem Verzeichnis.

    Solltest Du nicht tun, warum auch? Das Problem tritt mit Apple Hardware auf also iOS Devices und/oder macBook und der Rest hat Apple nicht zu interessieren. Anführen könntest Du noch das es auch unter Windows (vorher testen) nicht geht zum Beispiel mit iTunes. Ansonsten spielt der Hack in der Geschichte eigentlich keine Rolle und ist meiner Meinung nach auch nicht die Ursache für das Verhalten erst recht nicht wenn die AppleID auch auf Apple Hardware genutzt wird.

    Nimm mal die DSDT.aml und die SSDT-3.aml die in ACPI/Patched liegen raus aber lass die restlichen SSDT Tabellen drin. Das die DSDT nicht passt ist relativ wahrscheinlich einfach weil anderes Modell und damit vermutlich auch anderes Bios und die SSDT-3 befasst sich mit Informationen zur Steuerung des Lüfters auch das mag nicht unbedingt passen der Rest enthält aber Dinge die ich gestern auch in Deinem ACPI gesehen habe sprich in der Hauptsache CPU und Grafik Sachen das sollte also auch bei Dir passen.

    Das sind auch "nur" CallCenter und bei weitem nicht immer Fachleute die da am Telefon sitzen. Das ist bei Apple leider auch nicht besser als bei den Mobilfunk Anbietern oder sonst wo...

    Wenn dem so wäre, dann wärest Du der erste der mit bekannt ist dem das passiert ist. Apple hat bisher meines Wissens nach noch nie eine AppleID komplett gesperrt nur weil sie mit einem Hackintosh genutzt wurde da muss es schon andere Gründe geben dafür. Eingeschränkte AppleID das gab es schon öfter (zum Beispiel iMessage oder Facetime nur auf mobilen Geräten) aber komplett gesperrt gab es noch nie und dürfte auch nicht im Interesse von Apple sein. Apple ist auf dem Weg sich auch zu einer Service Company zu entwickeln sprich Services wie iCloud Storage, Apple Music usw. werden immer wichtiger und zumindest die Cloud Dienste und itunes bietet Apple auch für Windows an es wäre also komplett unlogisch eine AppleID zu sperren über die diese Dienste genutzt werden.


    Ich würde an Deiner Stelle logisch vorgehen und erstmal alle Geräte komplett abmelden sowohl von den iCloud Diensten als auch von allen Stores anschließend würde ich zunächst nur die iOS Geräte wieder anmelden ein wenig warten und gucken ob sich das Problem auf die Weise lösen lässt zudem würde ich mal in die AppleID Verwaltung gucken welche Geräte dort gelistet sind (gerade bei nicht korrekt konfigurierten Hacks kann es passieren das da schnell 20 und mehr Geräte auflaufen) und wenn das deutlich mehr sind als die Geräte die Du wirklich nutzt ist auch hier mal aufräumen angesagt.

    Okay das hier ist etwas ins blaue hinein und sicher auch ein wenig unorthodox aber immerhin einen Versuch wert: EFI.zip

    Ich habe auf GitHub ein Repo gefunden zu einen Notebook das Deinem sehr ähnlich ist (E5-571) dort hat man sich die Mühe gemacht und die diversen SSDT Tabellen auch mal durch die Mangel gedreht. Vielleicht kommen wir hiermit ja weiter.

    Naja es kann auch sein das die AppleID fehlerhaft ist auch das ist schon vorgekommen hier hilft es dann das PW zu ändern und ggf. auch die 2 Faktor Authentifizierung einzuschalten.

    Gesperrt habt Apple Dich sicher nicht vermutlich ist es einfach einen Störung ;)

    Würde Apple sperren dann nur den Hack aber niemals eigene devices die können das nämlich sehr wohl per Device.

    Das unperfektHaus hat mit seiner unperfekten Raumplanung seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht 🤪

    Kuschlig wars zu beginn und aufschlussreich gegen ende. War wie immer ein netter Abend mit Euch und heute hat es besonders viel Spaß gemacht eben weil die Hütte voll war und den Acer Klingonen überzeugen wir schon noch davon das macOS das bessere OS für Ihn ist 🤓

    Leider nicht. Ich habe parallel dazu im Woltlab support mal ein Thema dazu aufgemacht und die Resonanz ist leider eher negativ :(

    1. Wenn der Inverter wirklich defekt ist wäre die einzige Möglichkeit diesen zu tauschen. Wenn Du einen Ersatz Inverter hast bring es mit denn kann man den tauschen leider gehen bei den Dingern die Inverter eher selten kaputt sondern die CCFL´s geben mit der Zeit auf. Diese zu ersetzen ist zwar auch möglich aber eine ziemliche Fummelei denn dazu muss man das LCD Display auseinander nehmen. Wenn die CCFL aufgegeben haben sollte wäre es ehrlich gesagt an der Zeit das T500 in den verdienten Ruhestand zu schicken und ggf. durch was moderneres zu ersetzen. Die Notebooks aus der T43X, X23X, T53X Serie gibt es oft in sehr gutem Zustand für wenig Geld auf Ebay und Co. Schau Dich mal nach so einem um.


    2. Theoretisch sollte das in der 32Bit Version von Windows 10 möglich sein, praktisch wird es schwierig werden denn dazu braucht man ein BootCamp Assistenten der das auch leisten kann und den gibt es meines Wissens nach ab HighSierra. Dein MacBook schafft mit viel Geduld und Überredung ggf. noch MountainLion mehr aber sicher nicht.


    3. Für SnowLeopard eher nicht mehr für Windows7 aber auf jeden Fall denn das kommt nach wie vor noch verbreitet zum Einsatz.