Beiträge von griven

    Das kann jetzt dann aber eigentlich nicht mehr an der EFI liegen. Vielleicht ist die Partitiontabelle auf den betreffenden Platten auch irgendwie vermurkst. Wenn Du die Platte eh leer machst dann kannst Du theoretisch auch einfach mal ein Live Linus mit GPARTED booten und sämtliche Partitionen auf er Platte löschen (tabula Rasa quasi) und die Platte dann im Installer neu partitionieren (GUID und HFS+ nicht direkt auf APFS).

    Kontrollier mal im Bios ob es bzgl. der SATA Controller Einstellmöglichkeiten zum Hotplugging gibt und wenn es die gibt schalte alles was mit Hotplug zu tun hat ab. Apple hat hier in HighSierra (die letzten Versionen) und Mojave fleissig an den jeweiligen Extensions gebastelt und irgendwas so verbogen das es zu Problemen kommt wen Hotplug für SATA aktiviert ist. Sollte es die Einstellungen nicht geben gibt es auch einen Kext2Patch Eintrag der das Thema adressiert allerdings habe ich den gerade nicht zur Hand und da ich @work bin kann ich den auch nicht auf die Schnelle nachgucken...

    Was die Länge der Suchbegriffe angeht muss ich gucken wie und ob sich das umsetzen lässt da es sich hier um eine Einschränkung bzw. Einstellung von MySQL handelt. Das Forum bzw. die Software verwendet eine MySQL Volltextsuche auf den zuvor erstellten Suchindex wobei bei der Indizierung die Variable ft_min_word_len für die Beschränkung verantwortlich ist (4 Zeichen ist hier der Standard). Man kann diese Einstellung SQL Serverweit ändern was allerdings nach sich zieht das alle Tabellen die einen oder mehrere Fulltext Indizes verwenden anschließend aktualisiert werden müssen. Die Umsetzung wird hier also in der Hauptsache vom nötigen Aufwand und damit einhergehend auch eventuellen Ausfallzeiten abhängen.


    Was die Möglichkeiten zur Verknüpfung von Schlüsselworten angeht so ist dies schon jetzt gegeben. Hier mal einige mögliche Operatoren:


    • begriff => Sollte in den Ergebnissen vorkommen, muss aber nicht, Treffer werden höher gewertet, je mehr optionale Begriffe sie enthalten. Bei nur einem Begriff ist dies identisch zu +begriff
    • +begriff => Muss auf jeden Fall vorkommen
    • -begriff => Darf auf keinen Fall vorkommen
    • begriff* => Beziehe auch Treffer ein, bei denen die Begriffe mit dem Wort anfangen
    • "begriff" => Muss exakt so vorkommen

    Können wir uns darauf einigen der Reihe nach zu arbeiten? Für den Anfang lass den dritten Monitor mal dritter Monitor sein und sieh erstmal zu das Du Dein System auf einen sauberen Stand bringst sprich alle Extensions dahin wo sie hingehören. Wenn das erledigt ist wären ein paar mehr Informationen wirklich hilfreich als da wären:


    1. Wie sah die Ausgabe von dem oben genannten Befehl aus?

    2. Wie sind die Monitore angebunden (DP, HDMI, DVI oder VGA) und welche davon funktionieren und welche nicht?

    3. Welches SMBIOS hast Du verwendet bzw. wie sieht Deine config.plist aus?

    4. Was willst Du mit -raddvi was soll das in Deinem Fall bringen (schon vergessen Du hast eine R9-290 ohne X)?

    Irgendwie schmeißt Du hier reichlich viele Dinge durcheinander. Lilu und WEG werden nicht installiert sondern kommen auf die EFI Partition in den Ordner /Efi/Clover/Kexts/Other also eben genau dahin wo auch die anderen Extensions liegen (FakeSMC bzw. VirtualSMC usw.). Dann muss auch der KernelCache nicht angefasst werden denn alles was über Clover ins System kommt landet nicht im Cache sondern wird von Clover in den Speicher bugsiert bevor macOS startet. Solltest Du also irgendwas ins System installiert haben dann sieh bitte zu das Du es wieder löscht und lass um Himmelswillen den KextCache in Ruhe solange Du nicht weißt was Du da eigentlich treibst.


    Was WEG und Lilu angeht dafür und für viele andere Extensions auch haben wir ein handlichen kleinen Helfer am Start der es Dir ganz einfach macht die jeweils aktuellsten Versionen zu laden schau mal hier: Kext Updater nebenbei hilft Dir das Tool auch dabei die EFI Partition komfortabel zu mounten :)

    Eine solche Einstellung gibt es nicht aber ich kann mir schon vorstellen das der macOS Treiber die Karte anders ansteuert als das der Windows Treiber macht. Es kann schon sein das der Windows Treiber für den GPU Takt die Werte aus dem Bios nimmt wärend der macOS Treiber den Takt nach Referenz Werten selbst bestimmt und entsprechend setzt. Unter macOS funktioniert das PowerManagement (CPU und auch GPU) eben doch ein ganzes Stück weit anders als das unter Windows der Fall ist sprich in vielen Fällen spielt das Bios keine und/oder nur eine untergeordnete Rolle und macOS bzw. dessen Kernel übernimmt die Steuerung des PowerManagements. Das die Backplate wärer wird als unter Windows kann auch diesem Umstand geschuldet sein ggf. ist unter macOS der Basistakt einfach höher...