Apple Event "Unleashed" am 18. Oktober

  • und denke, dass sie vmtl. bereits mit dem M2, spätestens aber dem M3 vor jedem i9 und Ryzen stehen werden und auch mittelfristig XEONs und EPYCs überflügeln oder zumindest mit diesen gleichziehen werden.

    Das wird nur passieren wenn Intel und AMD stehen bleiben und das bezweifle ich ganz stark das dieses passiert.

    Immer diese Vergleiche, ein Apple SoC System gegen ein CPU von Intel und AMD, Apple macht sie alle bald platt, bei so eine Aussage muss ich immer nur lachen, nur weil Benchmarks sagen das es der bessere CPU ist, weil er nach Anpassung dieser Benchmarks ein paar Punkte mehr hat, ich lach mich kaputt.

    Apple baut spezifisch, AMD und Intel muss für die breite Masse bauen mit verschiedenen Variablen, baut man bessere und schneller RAMs ein wirkt sich das auch schon positive für einen Test aus, also hängt es viel von Variablen ab was man verbaut.

    Außerdem gibt es ja nicht nur AMD oder Intel CPU im Server Bereich, wenn du schon XEONs und EPYCs ansprichst.

    Einen IBM Power 10 andere ARM CPUs mit mindesten 128 Kerne, allein gegen den Power 10 mit einem Die 15 Kerne SMT8 4+ GHz Takt würde jeder M Chip scheitern, in einem reinen CPU Terminal Benchmark.


    Von daher erst mal schauen was Apple so schönes bring, wenn sie ihre Leistung und Effizienz steigern sehr schön, ist doch Top für die Endkunden.

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • Einen IBM Power 10 andere ARM CPUs mit mindesten 128 Kerne, allein gegen den Power 10 mit einem Die 15 Kerne SMT8 4+ GHz Takt würde jeder M Chip scheitern, in einem reinen CPU Terminal Benchmark.

    Es geht hier aber doch um den Vergleich zu Rechnern mit Intel-/AMD-CPUs in noch halbwegs ähnlicher Preisklasse wie die entsprechenden Apple-Rechner, und überhaupt nicht darum, dass Apple jetzt grundsätzlich und überall die schnellsten Chips bauen würde.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Es geht hier aber doch um den Vergleich zu Rechnern mit Intel-/AMD-CPUs in noch halbwegs ähnlicher Preisklasse wie die entsprechenden Apple-Rechner,

    Für ca 8000 Euro bekommt man eine IBM Power 9 Workstation mit dual Sockel 2x18 Kerne STM4 für daheim und für unter 5000 sogar einen ein Sockel mit 22 Kerne.


    Nur kann man den kommenden M Chip nicht mit AMD und Intel vergleichen, außer gegen den M1 weil Intel wird in Apple System nicht mehr verbaut und AMD wurde noch nie verbaut.

    Das ist einzig und allein Fanboy gehabe nur das diese sagen können der M Chip ist ein paar Punkte besser bei Benchmarks, schaut man sich andere Anwendungen an gibt es Probleme.

    Deswegen hatte ich mein M1 auch wieder verkauft.


    Wie gesagt schauen wir mal was sie heute Abend so schönes zeigen und wie weit der Sprung ist den sie gemacht haben.

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

    Edited once, last by Bob-Schmu ().

  • Ein MacBook Pro für 8000 Euro wird es auch heute Abend nicht geben, glaube ich.
    Nein, es wird das übliche geschehen: es wird ein Produkt vorgestellt, welches die Konkurrenz ein weiteres Mal einfach in die Tasche steckt.

    iMac19,1: Monterey, Windows10, BL: OpenCore v075, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Bob-Schmu

    Yo, schraub mal Dein Aggro ein wenig runter. Und wo bitteschön habe ich was von irgendwelchen Benchmarks geschrieben?


    Mich interessiert nur die real world performance und wie diese zustandekommt. Ob irgendein Benchmarkwert diese irgendwie wiederspiegelt, ist mir dabei völlig wumpe!


    Und es ist nun einmal Fakt, dass bereits der M1 bei optimierten Anwendungen zumindest die untere Mittelklasse der x86 CPUs von Intel und AMD schlägt und das aus dem Stand heraus. Betrachtet man nun parallel dazu die Entwicklung der Ax Chips aus iPhone und iPad und dass diese stets im Vergleich zur Konkurrenz einen größeren Leistungszuwachs von einer Generation zur nächsten erfahren haben, so dass sie heute selbst 1-2 Generationen neuere Androiden noch locker in die Tasche stecken, ist eine vergleichbare Entwicklung auch beim Mac nicht unwahrscheinlich.

    Wenn man sich die absoluten Zahlen ansieht, müssten die aktuell in Flagship Androiden verbauten SoCs (Taktung, Kerne) eigentlich schneller sein, aber wie Du schon selbst schriebst, wer auf alles und jeden Rücksicht nehmen muss, kann nicht das Optimum herausholen.


    Geht die Entwicklung also wie von mir gemutmaßt voran, kann es durchaus sein, dass die nächste oder übernächste Epyc und sogar XEON Generation (intel wacht ja aktuell gerade Stück für Stück aus dem Dornröschenschlaf auf) deutlich schneller ist als die heutige, nichtsdestotrotz läuft dieselbe Anwednung u.U. auf dem Mac dann schneller als auf den x86 Maschinen.

    Und wenn das zum selben oder gar einem geringeren Preis (nicht nur Hardware, sondern auch Stromvebrauch usw. miteingerechnet) passiert, kann ich durchaus den Begriff "platt machen" verwenden (auch wenn ich das in meinem ursprünglichen Posting gar nicht getan habe ;-) ) ohne gleich ein Fanboy zu sein.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • schraub mal Dein Aggro ein wenig runter.

    Was für Aggro, wenn du eine Diskussion nicht vertragen kannst nur weil einer eine andere Meinung hat, dann nimm mal ein Taschentuch und wein mal kurz rein aber komm hier nicht von wegen Aggro, das eine ganz normal Diskussion.


    intel wacht ja aktuell gerade Stück für Stück aus dem Dornröschenschlaf auf

    Intel wurde jahrelang von einem Banker regiert der den Fortschritt gebremst hat, Pat Gelsinger geht da andere Wege und es ist auch gut so.


    Schaut man sich 2022 Intels Sapphire Rapids an ist das schon beeindruckend und als Workstation CPU sehr brauchbar, gerade wenn noch 64GB HBM Speicher in der CPU mit integriert ist.


    Noch eine Stunde und dann mal schauen was Apple neues zeigt.

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • Na, gut. Wenn Du der Meinung bist, dass es eine ganz normale Diskussion ist, wenn man Worte in andere Postings hineindichtet, andere als Fanboys bezeichnet (soviel zum Respekt vor anderen Meinungen) und „Taschentücher“ anbietet, haben wir eine grundlegend unterschiedliche Ansicht, was eine zivilisierte Diskussion ist.
    Aber genug davon. Die Keynote geht los.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Die Leistungsdaten der neuen MacBookPros sind schonmal nicht schlecht, aber wartet, bis die Preise bekannt gegeben wird.

    Bestimmt jenseit von gut und böse.


    Waiting here for the all new MacMini...

    ASUS WS X299 SAGE/10G • Intel Core i9-7920X 12-Core 2.9GHz • 96GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (75Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.15.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • OpeCore always latest

  • andere als Fanboys bezeichnet (soviel zum Respekt vor anderen Meinungen)

    Was hat das jetzt mit Respekt vor anderen Meinung zu tun, Fanboys ist eher krankhaft da sie nur einen Tunelblick haben und keine andere Meinung zulassen.

    Ich glaube mal nicht das du dich in diese schiene selbst drücken willst.



    M1 Max sehr viele Seiten haben ganz schön übertrieben 12 oder sogar 16 Kerner, ein 10er ist es geworden, aber schön das sie jetzt DDR5 64GB RAM und 32 GPU Einheiten haben.

    CPU: AMD 3960X

    GPU: 2x RTX A5000 + WX5100

    MB: ASRock TRX40 Creator

    RAM: 256 GB ECC

    OS: Unraid / 2xWin 10 VM / macOS VM

  • Common, there must be one more thing...

    ASUS WS X299 SAGE/10G • Intel Core i9-7920X 12-Core 2.9GHz • 96GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (75Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.15.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • OpeCore always latest

  • ... der Abspann


    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB |250GB SSD |macOS 11.6| *
    MacBookPro15,4 XiaoMi-Pro-15,6" |i5-8250U UHD620 |8GB |250 & 250GB SSD |macOS 11.6 & 12.0.1|| *
    MacBookPro16,1 RedMi 14" |i7-10510U | 8GB | 512GB SSD |macOS 12.0.1 | *
    MacMini8,1 NVISEN Y-MU01 |i7-10510U |24GB |256GB SSD |macOS 11.6 & 12.0.1| *
    MacMini8,1HYSTOU S210H |I9-9880H UHD630|32GB |250GB SSD |macOS 11.6 & 12.0.1| *
    MacMini8,1 HYSTOU P05B |I7-8550U UHD620|16GB |500GB SSD |macOS 11.6 | *

    | * BootLoader OpenCore REL-076-2021-11-28

  • Ich gehe mal davon aus, dass da noch mehr drin gewesen wäre. Der große iMac steht sicher schon länger fertig in der Ecke. Aber vmtl. könnten sie aufgrund der Chipknappheit am Ende gar nicht liefern. Fand die Ankündigung, dass die MacBooks schon ab nächster Woche verfügbar sind recht mutig.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Na geh - ich hätte mir einen neuen MacMini gewünscht :/ .
    WIEESOOO??? :(

  • TheWachowski Warum mutig? Wenn sie nächste Woche verfügbar sind, dann liegen die Dinger schon längst (in unserem Fall in Prag) im Lager versandfertig bereit. Die Woche Vorlauf gilt ja nur den Stores, da die MA ja nur auf das neue Produkt geschult werden müssen.

    Viele Grüße

    Coaster

    Co-Administrator & Community Manager

  • Tja wird wohl darauf hinauslaufen dass ich mir erst mal kein neues MacBook anschaffe ;) Ich find die neuen Dinger potthässlich (aber die Ports gefallen mir super)
    Von daher erstmal weiter Linux und MacOS auf dem Dell falls ich das dann mal ans Laufen bekomme ;)

  • Ich finde die Preise gar nicht mal so dramatisch. Intel kostet ähnlich und kann deutlich weniger. Was kostet denn ein XPS17, auch fast vier Kilo.


    4k für ein Apple Gerät für die nächsten 5-6 Jahre... Warum nicht?

    GA-Z97X-UD7 TH / 4790K / Radeon VII / LG 34UM95-P
    GA-Z97N-WiFi / 4790K / RX580
    HP ProBook 650 G1 / Clover

  • Ich finde die Preise gar nicht mal so dramatisch.

    Ja sind sie auch nicht wirklich aber ich will wenn dann das 16" mit dem M1 Max im Vollausstattung haben und der sprengt leider mein Budget. Mal abwarten wie die Preise bei den Resellern aussehen, da wird es ja dann oft günstiger. Und bis dahin wird noch etwas gespart.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Die Frage ist - wie hoch ist die CHance dass im Frühjahr der M1Pro/Max in einem MacMini landen? Sonst hole ich mir derweil den "Standard M1 MacMini" :D