Posts by TheWachowski

    Wolfe
    Der Trailer des Hobbits war irreführend. Neben der einen oder anderen Szene würde ich fast soweit gehen und behaupten, dass die Hobbit Trilogie ernster oder zumindest genau so ernst ist wie HdR. Geschmäcker sind unterschiedlich, aber ich fand die Filme gut. Dass sie an die HdR Trilogie heranreichen kann keiner wirklich geglaubt haben.


    Ich muss sagen, dass ich mit jedem neuen Trailer der Serie mehr Hoffnung habe, dass es was wird. Der erste Teaser hat mmich schockiert. Farbgebung, Musik usw. sah nach allem aus, aber nicht nach Mittelerde. Und auch nicht wirklich cineastisch, sondern wirklich nach Flimmerkiste.


    Der erste richtige Trailer war schon besser und die beiden nun kurz vor und während der SDCC erschienenen Trailer (inkl. Howard Shore Thema) fand ich richtig gut.


    Aber Trailer sind nun einmal nur dazu da Werbung zu machen und ich habe schon beiderlei Extreme in meinem Leben erlebt: Trailer, die super aussahen, der Film aber dann für die Tonne war (z.B. The Last Jedi) aber auch Trailer, die fast schon ein komplett anderes Genre versprachen, aber vom tatsächlichen Endergebnis meilenweit entfernt waren.


    Lassen wir uns überraschen. In jedem Fall hätte ich eine weitere Filmtrilogie bevorzugt, aber wenn ich nun endlich die Geschichte Saurons bis zum letzten Bündnis zwischen Elben und Menschen und dem Versagen Isildurs auf die Leinwand bei mir zuhause werfen darf, bin ich trotzdem zufrieden.

    luxus

    Von JimSalabim wird es keine Updates mehr geben, weil er mittlerweile auf einen echten Mac umgestiegen ist.


    Und auch wenn Du das jetzt sicherlich nicht hören möchtest: es ist in der Tat einfach. Wenn du partout updaten willst oder musst, liest Du Dir die OCAT Anleitung durch. Damit bekommst Du schnell und einfach OC und mittlerweile sogar die Kexte aktualisiert. Anschließend ist dann auch das OS-Update kein Problem mehr.


    Das Ganze wie immer unterstützt durch einen USB-Stick, mit welchem man den EFI Ordner auf Funktionalität testet und alles ist supi.

    Mein Lieblingsbeispiel ist hier das PC-Bau Video von The Verge damals. Das beinhaltete echt 11 von 10 möglichen Fehlern. Aber da sieht man halt: Anspruch hat da keiner mehr. Mir wäre so etwas peinlich. Allerdings gehöre ich auch zur aussterbenden Rasse derjenigen, die ein Posting oder eine Email noch einmal lesen bevor sie auf Absenden drücken.

    greecedrummer

    Das mit dem Clickbait war nicht auf Dich, sondern den Golem Artikel bezogen. Natürlich kann jeder in einem Forum auch (halbwegs fundierte) Mutmaßungen abgeben.


    In einer Publikation, die IT-Informationen (und das Schlüsselwort ist hier „Informationen“) mitteilen möchte, geht das aber nicht. Entweder Deine Beiträge sind fundiert mit technischem Wissen, oder aber Du haust irgendwelche nebulösen Thesen raus und diese eben am Besten auf Kosten eines polarisierenden Unternehmens, also: Clickbait.


    Und natürlich stelle ich niemandem sein Recht in Absprache Profit erwirtschaften zu dürfen. Aber das darf schließlich auch die BILD „Zeitung“. Lesen muss ich sie deswegen aber trotzdem nicht.

    Ist doch schon einmal ein Fortschritt für die "Fachpresse". Wo man früher bereits vor dem Erscheinen eines Produkts bereits genau wusste was es kann, oder eher nicht kann, beschränkt man sich nun darauf die erste Generation abzuwarten um bereits die komplette Zukunft zu umschreiben und zu verteufeln.


    Aber es geht ja auch andersherum. Was haben alle Intels ARC gefeiert und gemeint, die würden in der ersten Generation schon AMD und NVIDIA schnupfen.


    Kleienr Tipp: einfach mal mit seriösem Journalismus und fundiertem technischen Wissen versuchen, statt ClickBait auf Kosten erfolgreicher Firmen. Soll in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal funktoniert haben (weiß ich von eienm Freund). ;-)

    Wolfe

    Es geht nicht um öffentliche Betas, die man aufgrund eines entsprechenden Profils angeboten bekommt, sondern von ganz normalen Updates. Es gab Leute in diesem Thread, die haben z.B. 12.2 gehabt und nach Veröffentlichung 12.3 nicht angeboten bekommen. Da habe ich mich halt gefragt, wenn secureboot im original EFI von Jimsalabim, auf dem unser aller Hacks hier basieren aktiv ist, wie ist es dann bei besagten usern (vermeintlich) ohne Zutun plötzlich aus?


    Edit:

    OK, da hätte ich auch mal selbst drauf kömmen können das zu prüfen. Im letzten offiziellen EFI von Jimsalabim steht SecureBootModel auf "Disabled". Sprich, die Updates wurden vermutlich nur solange angeboten, wie das noch nicht mandatory war und seit der ersten Version, die das voraussetzt, kommt nur noch "...aktuell...".

    Ich hatte als Wenignutzer auch immer das Problem mit eintrocknender Tinte. Und da HP leider von Patronen mit eingebautem Kopf auf solche ohne umgestiegen war, bedeutete das zumeist auch, dass neue Patronen u.U. keine Abhilfe leisten und stattessen im schlimmsten Fall ein neuer Kopf oder (günstiger) ein neuer Drucker her musste.


    Kurz bevor ich HP nach jahrelanger Nutzung für immer abschwören wollte, bin ich dann vor zwei Jahren auf einen Envy umgestiegen. Neben dem wirklich schönen Design, welches sich sehr gut ins Homeoffice einfügt, haben diese Geräte endlich wieder Patronen mit eingebautem Kopf. Darüber hinaus ist das Smart Ink Abo für mich super. Ich zahle 0,99€ im Monat und habe dafür 15 Seiten frei. Nicht aufgebrauchte Seiten können einmal in den nächsten Monat mitgenommen werden. Sind die Patronen leer, bzw. nähern sich dem Ende, bekomme ich automatisch neue zugeschickt.


    Ich zahle also unter 12€ im Jahr und somit ungefähr ein Drittel dessen, was >eine< Patrone mich kosten würde und muss mir keine Gedanken über trockene Tinte machen. Und für diejenigen, denen 15 Seiten zu wenig sind: natürlich gibt es auch andere Ausbaustufen des Abos, aber für mich genügt das kleinste völlig.

    Ich hatte auch lange Zeit ein etwas merkwürdiges Verhalten bei BT. Zumeist war es so, dass Keyboard und Maus im Bootpicker nicht funktioniert haben. Manchmal hat es dann aber auch unter macOS nicht funktioniert. Bei Einwahl per TeamViewer wurde mir dann BT als deaktiviert angezeigt. Aber auch der Versuch der Aktivierung ging manchmal gut und manchmal nicht.


    Die Kaltstart Thematik, inkl. vom Strom nehmen und Elkos entladen hat zu Beginn was gebracht, dann aber plötzlich auch nicht mehr.


    Irgendwann habe ich dann herausgefunden, dass mein aktiver USB3-Hub das Problem ist. Solange der angeschlossen ist und Strom hat, leuchtet auch das RGB auf dem Board, selbst wenn der Rechner selbst keinen Strom mehr hat. Nehme ich den Hub vom Strom und mache dann am Rechner einen Kaltstart, funktioniert wieder alles.


    Der Versuch den Hub nicht mehr anzustecken führte zu Wochen ohne genannten Effekt. Sobald ich ihn wieder anschließe geht das Thema von Neuem los.


    Hast Du ggf. auch irgendwelche externen aktiven Geräte wie Hubs und Co.?

    Absolut. Und Preis/Leistung vor allen Dingen. Wenn ich mir ansehe was ich an Geld investieren müsste um auch nur ansatzweise in die Regionen eines Mx Macs zu kommen...schön, dass Apple so langsam wieder in der Situation ankommt, in der sie zu den Hochzeiten des PPC waren.

    Aktuell ist die Wahrscheinlichkeit auch wieder höher, dass man eine abgreifen kann. Ein Kumpel von mir will die ganze Zeit eine, also helfe ich ihm, in dem ich mich Donnerstags mit ihm in die Queue einreihe und jede Woche wird die Wartezeit kürzer. Diesen Donnerstag sind wir sogar beide bei Wartezeiten von 10 Min. in den Shop gekommen, aber es waren nur noch 6800er und 6900er XT übrig; die eine war ihm zu wenig, die andere zu teuer. Aber die Tendenz zeigt, dass die Wartezeit wöchentlich weniger und daher die Chancen größer werden.

    SIP war bei mir aktiv. Egal, jetzt ist es ja aktuell und mal schauen was beim nächsten Update passiert.


    Mein BT-Keyboard während des Bootvorgangs-Problem habe ich auch mittlerweile lösen können. Mein externer USB-Hub war schuld! Selbst wenn ich den Rechner komplett vom Strom getrennt habe, hat der interne USB-Hub (an dem die Fenvi hängt) immer noch geleuchtet, selbst wenn ich auch letzteren vom Strom getrennt habe.


    Nachdem ich den externen abgestöpselt und die Maschine noch einmal komplett stromlos gemacht habe, geht nun wieder alles (auch mit dem externen Hub).

    Ich habe mal zwei Fragen Leute:


    1. OCAT zeigt bei mir immer nur 0.7.8 an, die ich bereits habe. Müsste er mir nicht 0.7.9 anbieten? Dass 0.8.0 noch Beta ist, ist mir klar, aber die davor ist doch eigentlich schon ein alter Hut, oder?


    2. Ich fahre aktuell 12.2, aber wenn ich auf Updates prüfe, wird mir kein 12.3, bzw. 12.3.1 angeboten. Eine Idee warum das so sein könnte?


    edit:
    Vergesst Punkt 1. Ich war nur zu blöd an der richtigen Stelle upzudaten. Jetzt wird mir 0.7.9 angezeigt.


    edit2:

    macOS > 12.2 wird mir allerdings weiterhin nicht angeboten.


    edit3:

    Nachdem nichts was gebracht hat, habe ich nun einfach direkt über den AppStore aktualisiert. Bin gespannt ob mir dann irgendwann 12.4 angeboten wird.

    Ich denke es ist sehr wahrscheinlich, dass wir zumindest einen Sneak Peek des Mac Pro erhaschen werden. Evtl. in diesem Zusammenhang auch einen ersten Ausblick auf die M2 Generation (oder gar eine eigene Linie für den Pro).


    Wünschenswert wären Pro-Apps (FCP, Logic) fürs iPad, zumindest mal die M1 Varianten.


    Und wenn wir schon bei iPad OS sind: ein echter Mehrbenutzermodus und noch mehr Zugriff aufs Filesystem.


    Lange brodelt in der Gerüchteküche auch schon eine separate Apple Music App für klassische Musik (warum auch immer das eine separate App sein muss).


    Ansonsten würde ich mich freuen meinen langjährigen Wunsch endlich wahr werden zu sehen: iMessages für den Browser wie WhatsApp, damit ich auch bei der Arbeit unter Windows das iPhone stecken lassen kann. Wer weiß: nun da mit Return to Monkey Island ein anderer Wunsch wahr wird…😉