WWDC 2020 - ARM Macs?

  • CMMChris Hier mal die AMD Kexte, falls du die eh nicht schon hast. Vielleicht kannst du damit was anfangen: https://workupload.com/file/f3zvLXPJnbu

    Mit freundlichen Grüßen,

    alex


     hackint0sh [iMacPro1,1] - macOS 10.15.6 (19G46c)
    MB: Asus Prime B360M-A | CPU: i5 8600 | GPU: MSI Radeon RX 580 | RAM: 16GB G.Skill Aegis | WiFi + BT: BCM943602CS | OpenCore v0.5.9


     iDevice - iOS 14
    iPhone 11 | iPhone 8 Plus | iPad Pro 12,9" | iPad Pro 11"
                                               
     Real Mac - macOS 11.0
    MacBook Pro 15” Late 2015 | MacBook Pro 13” Late 2014



    • Helpful

    Update 2:


    Okay, puh... KernelCollections hat ein neues Format, so viel ist klar - dazu gibt es auch noch keine Doks. KC wird bei Installern via com.apple.Boot.plist auf der Preboot forciert (prelinkedkernel existiert mW nicht). KC ist der neue Standard für vollwertige Installationen, aber der Schlüssel 7C436110-AB2A-4BBB-A880-FE41995C9F82:booter-fileset-kernel (genau 1 Byte, Wert 0) schaltet wieder auf prelinkedkernel (existiert).

  • Innerhalb des prelinkedkernels/kernels sieht aktuell die Kext-Injection noch ziemlich gewohnt aus. Das alte readStartupExtension und loadExecutable Verfahren welches unter anderem von Clover (aber nicht von OC) genutzt wird ist auch noch vorhanden und die Stellen im Kernel an denen die Clover Patches ansetzen sind noch in gleicher Form vorhanden. Größte Neuigkeit ist also erstmal die Umstellung von dem bekannten prelinkedkernel/kernel auf KernelCollections, deswegen schlägt jeglicher Boot ohne weitere Anpassungen fehl. Aktuell sieht es so aus, als würde es das von DF erwähnte Property erlauben den gewohnten prelinkedkernel/kernel anstatt KernelCollections zu laden, somit könnte ein Boot grundsätzlich schonmal klappen (ich kann nicht mit Sicherheit sagen ob er das wirklich tut). Wie lange diese Funktionalität aber vorhanden sein wird (nur Beta?) und wann die unumgehbare Umstellung auf KernelCollections erfolgt ist jetzt die Frage. Es werden definitiv auf kurz oder lang größere bis fundamentale Änderungen an jeglichen Kernel Injections nötig sein.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Wow! Soviel gehate hier...


    Natürlich hatte auch ich gehofft, dass es noch länger dauert, immerhin habe ich mir erst Anfang des Jahres neue Hardware geholt. Aber weder wird diese über Nacht aufhören zu funktionieren, noch muss ich mit Sorgen machen, dass ich die Maschine aufgrund dieses Schrittes nicht so lange nutzen kann wie geplant. Für „years to come“ werden noch intel macs unterstützt und neue kommen sogar noch raus. Also gehe ich schwer davon aus, dass der Support zu einem Zeitpunkt eingestellt wird, da ohnehin neue Hardware fällig wäre.

    Und ich bleibe dabei: wenn Apple die eigenen Chips in der Geschwindigkeit weiterentwickelt, haben wir in einigen Jahren wieder die Situation, wie zu PPC Hochzeiten, als die macs jeden PC locker abgehängt haben. Da der erste Arm mac Ende des Jahres kommt, wird der mindestens auf einem A13 basieren, bzw. eine komplett ungedrosselten Version davon. Dann bin ich auf echte Zahlen gespannt.


    Klar, mein nächster mac wird kein Hack mehr, aber darum mache ich mir erst in ein paar Jahren Gedanken. Die IT ist in ständigem Wandel und man weiß nie was in ein paar Jahren ist, sei es nun mit oder ohne Transition.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • An meinem HP Notebook...


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Mehr kann macOS 11 auf meinem MacBook Pro leider nicht:

    Geht ja schon wieder gut los :wallbash:

    Edit: Auch mit frischem Neuanfang geht nichts. Bleibt nach der Installation wieder dort hängen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited 2 times, last by CMMChris ().

  • In verbose mode probiert? (Command-V)

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 8GB | Corsair MP600 NVMe | Corsair SF600 Platinum | MacOS 10.15.5 | OC 0.5.9

  • Ja bringt nur nix weil der Mac nach dem Laden der GPU Treiber aussteigt. D.h. auch im Verbose bekomme ich den Apfel zu sehen und dann ist tot

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris Die Screenshots vom "Payload"-Verzeichnis für die AMDs bei IM hast Du in diesen frühen Stunden bereits wahrgenommen? Vielleicht erwartet Big Sure die geflashte Firmware ...

  • So jetzt hab ichs nach einem weiteren Anlauf gestartet bekommen. Anfangen kann ich damit aber nichts weil:

    • Langsam
    • Alles glitcht
    • WLAN Karte tot


    Und ich dachte die erste Catalina Beta war damals schlimm mit ihren peinlichen Bugs. Das hier toppt das nochmal um Längen ....


    cmoers Habe ne Iris Pro

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Also alles in bester Tradition ... Wie toll sind denn die Animojis? [wech]

  • Diesmal stellt sich - anders als bei vorigen Major OS Wechseln - mir deutlicherdie Frage des Zusatznutzens dieser ARM/Intel Emoi Version.

    Selbst wenns sich in den nächsten Wochen Dank Anpassungen bei OC/Clover grob laufend installieren lässt, frage ich mich was es diesmal bringen soll. Klar, das Austesten mache ich bestimmt auch, aber einsetzen?!

    Fraglich ob - das wäre zumindest für AMD Navi + kommende BIG Navi User ein Zusatznutzen - Apple das Ziel hat diese AMDs bestmöglich zu supporten oder auf lange Sicht andere Pläne hat was GPUs angeht und weiterhin nur "grobes" AMD Fixen macht.

  • Möglich dass auch AMD im Mac keine Zukunft hat und nur noch eigene GPUs genutzt werden. Wer weiß wie schnell die ihre PowerVRs weiterentwickelt bekommen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Es klang so als wollen die nur eigene Grafikkarten nutzen.

    Deshalb vernachlässigen die vermutlich den Support bei den AMD-Treibern.

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

  • Diesmal stellt sich … mir deutlicher die Frage des Zusatznutzens dieser ARM/Intel Emoji Version.

    Ganz genau! Was uns da gestern gezeigt wurde ist – konzeptionell betrachtet – die konsequente Verlängerung der Möglichkeiten, die Apple bei seinen Mobilgeräten anbietet. Diese Möglichkeiten wurden jetzt optisch und funktional in das macOS übernommen.


    Für mich ist die Message ganz klar: macOS wurde für jene Anwenderschicht optimiert, der es auf die Kommunikation und Medienkonsum ankommt – Produktivität ist nachrangig geworden. Oder hat hier jemand irgendwo einen neuen Ansatz entdecken können, der auf die Produktivität Einfluss nimmt?


    macOS ist für mich seit gestern Abend insgesamt gestorben.

  • Für mich auch. Zudem scheint Apple sich nun wieder mehr in Richtung HW Insel (OK , eine hübsch bunte Insel ) zu entwicklen, nachdem es sich nach dem Switch PPC-Intel ja hw mäßig stark geöffnet hatte. Nebenbei wurde Dank dem PPC Intel switch auch SW seitig die Tür weit aufgemacht und die X86/Win Emulation praktisch auch Nutzbar - vom nativ booten mal ganz abgesehen. Damals war das Virsuliseren, glaube VirtualPC hies die APP nur was für geduldige User. Selbst PPC G5 im Vollausbau kamen bei VirualPC galube ich auf 300-400 MHz Pentium Speed. Das reichte für ein Steuerprogramm mehr aber net.

  • Für die Branche in der ich unterwegs bin ebenso gestorben...Sollte Apple wirklich den Schritt auch bei den Pro Geräten gehen, werden so einige wieder auf Windows umsteigen.

    Spätestens in 7 Jahren bin ich dann auch von macOS weg, wenn die sich nicht langsam mal fangen, noch viel eher, den der MacPro7,1 ist ein sehr gutes Beispiel für Apples Unfähigkeit...

    Naja wenn man blind ist und alles drum herum übersieht was aktuell von Apple so als "Finale" Version rausgegeben wird...

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Was mich auch stört ist der Umstand, dass man sich von der Optik wie an einem iPad vorkommt. Damals von 10.9 auf 10.10 habe ich mich im Laufe der Zeit mit der Optik abgefunden. Aber dieser iOS Style jetzt gefällt mir gar nicht. Ich möchte das Gefühl haben, dass ich an einem "vollwertigen" Rechner sitze und nicht vor einem i"Toy".


    Ich frage mich ob Steve sich gerade wohl im Grabe umdrehen mag?

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Mir gefällt die neue UI überhaupt nicht. Das ist mir zu bunt und wirkt nur noch wie ein iOS - Look - A - Like. Der Schritt von 10.9 auf 10.10 fand ich nicht so heftig, wie diesen hier jetzt.

    Ich finde das unheimlich ablenkend alles, fühle mich aktuell auch nicht so als könne ich damit produktiv arbeiten.


    Klar man will seine Identität für alle Geräte gleich haben, aber das finde ich einfach zu heftig. Fehlt ja im Endeffekt nur noch der Touchscreen support.


    Irgendwie habe ich so das Gefühl, das sich Apple krampfhaft darum bemüht den privaten Customer auf seine Seite zu ziehen ohne Rücksicht auf Verluste.

    Apple lebt doch eigentlich von seinen Pros - die wurden bei der aktuellen Politik eher mal so richtig in den Arsch getreten.


    Für Privat würde ich mir wohl ein ARM MacMini holen, aber für Arbeit bleibt dann wohl nur noch Windows 10. Aber naja, habe ich auch keine Probleme mit. Laufen wenigstens meine 32 Bit Anwendungen.

    Mit (un)freundlichen Grüßen,
    Murashi


    iMac15,1: MSI B85M-E45 - Intel Core i5 3,2GHz - 16GB DDR3 - RX460 4GB - 275GB Crucial M300 - 240GB Kingston A400
     MacBookPro9,2:
    HP EliteBook 8470p - Intel Core I5 3,2GHz - 8GB DDR3 - Intel HD400 - 120GB Sandisk SSD-Plus

     MacBook7,1: Apple MacBook - Intel Core 2 Duo 2,4 - 9GB DDR3 - nVidia GeForce 320M - 120GB Sandisk SSD-Plus

    MacBookPro3,1: Apple MacBook Pro 17" - Intel Core 2 Duo 2,4 - 4 GB DDR2 - nVidia GeForce 8600GT - 240GB Kingston-A400


    uV2SMdZ.png