Posts by kuckkuck

    Was spricht gegen folgendes?

    Code
    1. EFI_Backup_2021.05.06_OC(0.6.9)_MacBookPro10,1.zip

    14-56-21 war wohl die Uhrzeit, oder?

    Und wofür stand 2021-04-11?


    Noch ein Feature Request: wäre es möglich eine Funktionalität zur Wahl der OC Version bei der Config-Validierung einzubauen? Muss ja auch nicht alle Versionen enthalten, aber zB die letzten 4-5 Versionen oder so :/

    Du meinst das Problem tritt sporadisch nach langen Sleeps auf, oder?

    Die RTC Problematik ist sehr komplex, hier gibt es jede Menge Lesestoff: https://github.com/acidanthera…65#issuecomment-605467681

    Ich glaube im Configuration.pdf von OC gibt es auch irgendwo einen Absatz dazu und allgemein ein paar ganz gute Tipps zu Sleep.

    mit RTCMemoryFix hatte ich persönlich nie so richtig erfolg, muss man aber auch richtig einstellen können.

    Was das angeht hilft vielleicht dieser Post: RTCMemoryFixup.kext

    Das Problem ist, dass auch bei dortania im Sleep Guide für "Wake from Sleep Failure in EFI" nicht wirklich eine Indiz für Fehleranalyse oder Debugging gegeben wird - mir fehlt also ein Hinweis, wo ich suchen sollte. Hat da jemand evtl. noch ne Idee?

    Ist leider keine eindeutige Geschichte. Passiert aber häufig, wenn der Rechner in S4 geht, obwohl dies unter macOS nicht funktioniert bzw. vom User nicht richtig gefixt wurde.

    Macs gehen nach einem autopoweroffdelay in einen tieferen Sleep-Zustand. Du kannst also mal testweise diese Funktionalität deaktivieren mit folgenden Terminal Befehlen:

    Code
    1. sudo pmset autopoweroff 0
    2. sudo pmset standby 0


    zum einen für alle mit ähnlichen Problemen, zum Anderen zu zeigen, dass das Ganze kein Hexenwerk ist und es nur Geduld und Interesse braucht. Ausserdem ich den Moderatoren vor Jahren ein Versprechen gegeben habe am Sleep dranzubleiben und sollte ich eines Tages eine Lösung finden, dann hier zu berichten.


    griven  al6042  kuckkuck Melde gehorsamst Vollzug.

    Wow! Genau so wünscht man sich das! Danke für den Beitrag! :top:

    pebbly Danke für deine konstruktiven Anmerkungen! Es gibt ein paar Problemstellungen, für die wir versuchen eine Lösung zu finden, die einen guten Mittelweg darstellt.


    Die meisten deiner Anmerkungen hatten wir bereits versucht in den HWC Wiki Blueprint zu integrieren. So soll ein HWC Eintrag optimalerweise Inhalte wie weitere Hardware, was geht und was nicht (Inkompatibilitäten), besondere Merkmale, und grundsätzliche Kext-Parameter (Audio Codec) enthalten.

    Wir müssen aber hier etwas aufpassen, dass die Einträge nicht zu groß werden. Wenn zu viele Inhalte in einem Beitrag aufgeführt werden sollen/müssen, wird das Schreiben eines HWC-Artikel zu aufwändig – man kann die User also nicht bitten "mal eben" einen HWC Eintrag zu erstellen, so wie ein User "mal eben" seine Hardware in sein Profil einträgt.


    Des Weiteren, wenn die Artikel zu detailliert werden und konkretes Vorgehen, BIOS Einstellungen, Quirks, etc. beschreiben – werden sie zu Anleitungen. Das HWC soll eine möglichst übersichtliche Auflistung kompatibler HW sein und unterscheidet sich vom Rest des Forums eben durch diese Übersicht. Die Inhalte stammen ja alle aus den (Tiefen des) Forum(s), sind aber bisher nicht zentral und übersichtlich gelistet. Für Übersichtlichkeit braucht es Kompaktheit und eine Struktur. Genau deswegen sollen im HWC (aus Übersichtlichkeitsgründen) keine Rückfragen gestellt werden und keine kompletten Anleitungen stehen. Wir wollen ja auch nicht zu einem HWC-only Forum werden – das HWC ist kein Ersatz für das Forum. Stattdessen sollen Anleitungen ausgelagert sein, in den Anleitungsbereich – wie eh und jeh – in dem ebenfalls Rückfragen gestellt werden können und diskutiert werden kann. Die Idee war also, entsprechenden Anleitungen (sofern sie existieren) im HWC nur zu verlinken.

    aber es stehen weder Nummern dran, noch steht das bspw. als Hinweis oben drüber

    Ich denke damit meinst du eine Art "Zuerst wählt man ein Mainboard, danach eine passende CPU, dann ...", stimmt das? Wir werden versuchen den Wiki Artikel mit Inhalten zu erweitern, die beschreiben wie das HWC zu nutzen ist. Der Wiki Artikel ist permanent im angezeigten Hinweis des HWC's verlinkt.

    Ansonsten, wenn das Bearbeiten der Posts in den alten Sammelthreads hier das Hauptproblem darstellt, können wir die Sammelthreads auch mit einem Hinweis versehen, dass dort keine neuen Posts angenommen werden und sie offen lassen. Neue Beiträge werden dann automatisch in das Hardware Center verschoben oder gelöscht.
    Der Wunsch einer zentralen Anlaufstelle für kompatible Hardware kam übrigens mehrfach aus der Community und wurde deshalb entsprechend umgesetzt. Sonst hätten wir uns die Arbeit nicht gemacht.

    Ich habe auch ein anderes Modell, welches hast du denn?


    YogaSMC sollte schon zumindest ansatzweise laufen. Evtl. fehlt dir eine SSDT für EC.

    Was meinst du mit "dass YogaSMC und BrightnessKey Kext kollidieren"? Das eine sollte das andere eigentlich ersetzen können, aber theoretisch Laufen sie auch nebeneinander. Ist nur nicht besonders optimal.


    Bevor du an hibernate bastelst solltest du erstmal den normalen Sleep hinbekommen. Dafür reicht es meistens, wenn man eine saubere EFI, mit keinen größeren ACPI Problemen besitzt.

    YogaSMC.kext, hier werden alle Lenovo spezifische (F1-F12) Keys wie vorgesehen unterstütz.

    Inklusive der Brightness Keys? BrightnessKeys.kext arbeitet anders als YogaSMC, bei letzterem gibt es häufig Probleme beim auslesen der Register auf IdeaPads. Dadurch sind dann die Brightness-Keys sehr unresponsive. Ich hatte gesehen, dass du BrightnessKeys.kext und YogaSMC.kext nutzt, wollte nur wissen ob das eventuell damit zu tun hat, dass YogaSMC alleine nicht zuverlässig genug ist.

    Werde aber mal bei Gelegenheit oder Urlaub das näher angehen und testen was der Unterschied zu Windows ist.

    Hier ist mir bei mir selbst leider ein ziemlicher unterschied aufgefallen. Habe schon verschiedenste Bemühungen erbracht um die Akkulaufzeit unter macOS zu verbessern, teilweise mit Erfolg. Aber die Win Laufzeit der IdeaPads konnte ich leider nicht wirklich erreichen :/



    Hibernation ist nicht unkompliziert. Generell sollte das mit OC aber möglich sein.


    Wichtig ist natürlich, dass das HibernateFile nicht schreibgeschützt ist, wie das bei anderen Methoden gerne gemacht wird.


    Die nächste Frage ist dann, ob IOHibernateRTCVariables in den RTC geschrieben wird. Dafür darf kein RTC Patch aktiv sein, der den RTC auf 128 Bytes limitiert. Wenn ein solcher RTC Patch aber nötig ist, sollte er entweder durch RTCMemoryFixup ersetzt werden, wobei die Offsets 0x80 bis 0xAB nicht gesperrt werden dürfen (hier wird IOHibernateRTCVariables gespeichert), oder es muss HibernationFixup genutzt werden.

    HibernationFixup erlaubt das Auslesen von IOHibernateRTCVariables aus dem NVRam. Hierfür muss natürlich der NVRam zuverlässig funktionieren.

    HibernateMode in Opencore am besten auf Auto stellen, dann wird sowohl der NVRam, als auch RTC beachtet.


    ReservedMemory ist die nächste Baustelle, hier am besten einfach mal Sleep mit aktiviertem CSM testen (sofern möglich) und schauen ob es einen Unterschied macht.

    Auch die Optionen ResetHwSig und ThirdPartyDrives sind ein Versuch wert.

    Hibernation ist leider keine einfache Nummer, das ist eindeutig...