Posts by mitchde

    Nun zuerst wäre mal gut zu checken ob dem Mac OS die echte / richtge Akku% vorliegt. Stimmt die nicht, fährt der Mac eben viel zu früh runter bzw. zeigt die viel zu wenig Akku % an.

    TEST: Mal bei wenig % den Rechner runterfahren, dann gleich danach mit WIn starten und Akku % vergleichen. KLar, paar % kann der Startvorgang von WIn die Akku% nach unten bringen, aber halt nicht 20%++.

    Unabhängig davon wirds schon so sein, dass - auch wenn alles unter OS X gut funzt - etwas Unterschied bei der Laufzeit gibt. Denn die Apps (Safari gibts zb. nicht bei WIn) werden unterschiedlich Saft verbrauchen - vom Betriebsystem la abgesehen. AUch Displayhelligkeit kann eine gewisse Rolle spielen und sollte natürlich gleich hell sein.

    1400 Watt NT - gut weil die alten hatten ein zu schwaches NT.

    PS: Da viel passiv gekühlt wird auf der Hinterseite eine Ablage zum toasten on Käsetoast!!

    Naja, die Präsentation mit der neuen AMD Navi wäre schon was ... AMD selbst hat die schon fertig.

    Aber die arbeiten halt mit aller Kraft und Druck (sicher EIGENE Abteilung mit 3 Mann und zwei Praktikanten extra fürn MacPro:) ) am neuen MacPro ... lach.

    MacOS wird wohl - von der Zeit her - weniger "wichtig" sein für Apple wie iOS+WatchOS +... weitere non CompiOSe sein.

    Bisher für mich gäääähn weil schon viel Zeit vorbei ist und MacOS nicht mal in Sichtweite kommt :(

    Na gut, ist halt eine Ivy Bridge xD Schon ein wenig betagt die gute. Habe jetzt auf den Imac Pro umgestellt und alles läuft... In der Bootconfig steht: shikigva=1 (Mit den Werten 57 oder 60 geht es gar nicht)

    und folgendes ist eingestellt:

    defaults write com.apple.AppleGVA forceATI -boolean yes

    EDIT: Ok, aber auch nur heruntergeladene iTunes Medien funktionieren. Gruß Maik

    Seit 10.14.5 hat diese Einstellung KEINE Funktion mehr - stört aber auch nicht, weil mit 10.14.5 diese Einstellung (und zwei weitere AppleGVA betreffende gar nicht mehr vom AppleGVA abgefragt werden = ohne Funktion - wobei der Wegfall ...forceNV ja verständlich ist. ;)


    Ist keine Schande, wenns bei dir mit dieser RX 580 SP 2048 auch nichtgeklappt hat. Im Tomatenforum haben die auch dran gebastelt, bis Januar 2019 und im April hatte jemand gefragt obs Fortschritte gab ... keine Antwort. Denke die habens leider auch nicht gepackt und erjenige die Karte wieder abgegeben. Der GPU Part im Tomatenforum ist echt gut bzw. da sind auch Profis am helfen.

    Insofern besser ne andere Karte ... und der geänderte Threadtitel warnt nun andere vor diesem Risiko der 580er welche in "Echt" nie 570er mit etwa mehr Boost Takt ist.

    PS: Nicht vergessen - bei den Hilfe Tipps -, dass es sich hier um keine RX 580 Karte handelt sondern das Modell RX 580 SP2048 - anderer Chip wie die echte RX 580 somit auch andere Dev ID!

    "AMD Sells Radeon RX 570 As Radeon RX 580 2048SP

    At the Chinese market listing RX 580 having 2048 shader processors (Radeon RX 580 2048SP). And with an RX 580 that should be 2304 (which is the shader count for the RX 570). The product could be an OEM inclusion for system integrators though. If you focus on the specs, AMD seems to compensate a little bit with a high boost frequency listed at 1284 MHz vs 1244 MHz. "


    Auf dem Tomatenforum probieren die zur Zeit auch so eine RX 580 SP2048 zum Laufen zu bringen.

    Kann sein dass Fake ID usw. reicht, aber evtl. harmoniert die Karte auch wegen anderen Unterschieden eben nicht mit den aktuellen MAD OS X Treibern....


    PS2: Wäre geschickt wenn der Autor des Theads den Titel von RX 50 auf RX 580 SP 2048 (RX 570) leicht ändern würde. So wirds klarer, dass es sich nicht um eine RX 580 Karte handelt.


    Nun, du hast wohl bisher eine MBR Install genutzt (statt UEFI). Dann passt das schon mal im ersten Bild. Diese RX Scripte Option braucht man nur wenn das Mainboard das NVRAM nicht richtig unterstützt, sprich verliert zwischen booten. Mein GA Z77 bruacht diese Scripts nicht.

    Falls später mal Mojave (oder du jetzt schon APFS Volumes hast= ansteht noch ApfsDriverLoader aktivieren.

    Tipp: Nach dem Install von Clover stets gut, wenn man VOR dem Neustart erstmal den UEFI Ordner prüft ob auch alle Treiber .efi drin sind die man braucht UND nicht manche neu (doppelt, weil anderer Name!) hinzugekommen sind.

    Mehrere Aptio...efi können echt Probleme machen, stets nur einen verwenden. Da es mehere Arten gibt, ähnlicher Namen aber eben doch verschieden kanns passieren das man plötzlich zwei solcher Treiber hat die das gleiche machen aber nur einer passt und sich die gegenseitig behindern.

    Last but not least: Clover upzudaten, ohne das es einen wirklichen Grund gibt (wie neues OS X was neuen Clover braucht wie dieses Jahr im Herbst/Winter 2019 ..., neueres MB, modernere CPU) macht eigentlich wenig Sinn. Einzig die kexte zu dupdaten (AppleALC, WEG, ...) kann mal nötig sein. Wenn man schon die Clover Version updaten will, würde ich zudem raten diese Version erstmal auf einem USB Stick zu installieren, die entsprechende comfig.plist und kexzte von der bisherigen Clover install dort hin zu kopieren und prüfen ob damit (vom USB Stick) das System noch startet. Wenn nämlich nicht, haste viel weniger Stress als wenn du dein Clover auf demm Startvolume installiert hast :)

    Nee, wenn der Windowserver (ist fürs Verwalten der FEnster und deren Inhalt verantwortlich) zuviel CPU Last erzeugt stimmt was nicht, was auch eine i7 mit 10 Kernen nicht wirklich verbessern würde.

    In der Regel wird bei solchen Zuständen auch was ins System-loh geschrieben, sprich da tauchen Meldungen auf wie stall / errors bezüglich Grafikkarte / Treibern wenn die Kommunilation zw. dem Server und der GPU hakt.

    In Konsole sollten dann vermehrt solche Meldungen auftauchen - am Anfang der Meldung steht was von windowserver oder gpu ....

    PS: Schreibe auch noch welches OS X zu einsetzt, High Sierra wg- Nvidia GPU vermute ich mal...

    Kommt bei der Wahl sicher auch darauf an ob du - was das merken / spüren von Speedunterschieden von ca. als 30% angeht - mit dem Rechner auch Geld verdienst oder rein Hobby. Beim ersteren Fall lohnen natürlich auch geringere Speedzuwächse.

    Als Hobbiest würde ich evtl. - gerade bei RX 580 8 GB - erstmal abwarten wie die Navi 10 GPU ( 7nm) als VEGA Nachfolger Vorstellung Ende Mai auf der Computex 2019 wird. Denke im Herbst gibts diese Karten dann. Highend Navi 20 (als Radeon V II Nachfolger kommt erst 2020+.

    Egal wie du dich entscheidest - im Sommer / Hernst doch Vega 64 oder die Neue Navi 10 - die Zeit spielt für dich was Preis/ Leistung angeht. Die Vegas werden bis dahin etwas günstiger werden, wohingegen deine RX 580 nicht mehr viel an Gebrauchtwert verlieren wird. Oder die bekommst für das Geld der Vega 64 (heute neu) eine Navi 10 die zum gleichen Preis die aber etwas weniger Strom braucht und ca. 10-15% schneller ist.

    Toms Hardware:

    AMD Radeon RX 3000: A New Era Of Radeon Graphics Cards


    According to the leak, the Radeon RX 3080, RX 3070 and RX 3060 will be the first graphics cards to compete with Nvidia's current GeForce RTX 20-series, and they'll come at pretty aggressive price points, too. The Radeon RX 3080 is said to be the rival to the existing GeForce RTX 2070, while the Radeon RX 3070 and RX 3060 would tackle the RTX 2060 and (presumed) GTX 1650 models, respectively.

    RX 3080 - RX 3070 - RX 3060

    Architecture (GPU)
    Navi 10Navi 12
    Navi 12
    Memory Capacity
    8GB GDDR68GB GDDR6
    4GB GDDR6
    TDP
    150W
    120W75W (no 6-pin)
    Pricing
    $249.99$199.99$129.99
    CompetitionRTX 2070 / GTX 1080RTX 2060 / GTX 1070GTX 1650 / GTX 1060

    The Radeon RX 3080 will supposedly employ AMD's Navi 10 silicon produced with TSMC's 7nm FinFET manufacturing process and come equipped with 8GB of GDDR6 memory and a modest 150W TDP (thermal design power) rating. Performance-wise, the Radeon RX 3080 is believed to be 15 percent faster than AMD's current Radeon RX Vega 64 graphics card. The Radeon RX 3080 is expected to carry a $249.99 (~£197.55) price tag.


    Für mich wäre wohl die Navi 12 ein potentieller Nachfolger meiner RX 560 ;)

    Finde es super, das AMD endlich im Bereich Watt/Speed was brauchbares hervorbringen wird. Bisher ja Nvidia da deutlich besser - was uns am Hack-Mac aber leider nix nutzt ;)

    Kommt denn überhaupt das BIOS Bild beim einschalten des PC? Das müsste ganz unabhänigig vom OS X Install kommen. Und wie gesagt, zuerst einmal Moni auf interne GPU umstecken nach CMOS Reset um nach URsachen zu gucken.

    Him Chris. ich werde meine Test IGPU (HD 4000) vs RX 460 , plus beide aktiv noch machen.

    Bei Toni ... folgenden Test gefunden:

    Testing the Radeon RX 580 4GB hardware encoding/decoding in Mac OS 10.14.5 beta 2.
    FCPX version 10.4.6, 4k video file TCL Supercars 4k Demo.mp4 HEVC size 1.33 GB, i5-8400, UHD 630

    Test 1: RX 580 allein: DGPU RX 580 enabled, IGPU disabled, SMBIOS iMacPro 1,1.

    HEVC -> H264 : 4:01

    H264 -> HEVC : 3:09

    Test 2 : iGPU allein: IGPU Intel UHD 630 enabled, DGPU disabled (unplugged), SMBIOS Mac mini 8,1.

    HEVC -> H264 : 3:53

    H264 -> HEVC : 7:04

    Test 3 : iGPU + RX 580 zusammen: DGPU RX 580 enabled, IGPU Intel UHD 630 enabled, DP cable in DGPU, SMBIOS iMac 19,2.

    HEVC -> H264 : 2:28

    H264 -> HEVC : 6:07


    Man sieht, dass - je nach Codec - iGPU enabled (neben RX 580) nicht immer schlecht ist!

    Bei enc. nach h264 Kombi aus iGPU+RX 580 deutlich schnellste Wahl.

    Nur bei enc. nach HEVC ist RX 580 alleine Beste Wahl bei diesem FCP Test.

    Bei Davinci usw. kanns natürlich wieder anders aussehen.



    Stimmt, h264 nutzt dann OSV (Intel iGPU) und HVEC AMD.

    Aber ohne die aktivierung der AMD für HVEC würde meine IVY CPU ja HVEC nicht mal mit der iGPU sondern nur CPU encodieren können- Insofern scon Fortschritt.

    Fraglich ist um wieviel die RX 460 die iGPU bei h264 überholen könnte.

    Hat das schon jemand mal gemessen iGPU vs RX xxx bei h264?



    Wie du schon sagtest, kann man nach den Anzeigen von Videoproc was nun wirklich zum encodieren genutzt wird NULL gehen.


    Hier Bsp HVEC Encoding auf AMD (Siehe Aktivitätsanzeige GPU) . AMD GPU Vollast und Videoproc zeigt INTEL=iGPU)+CPU an. iGPU aber durchgehend idle, AMD dagegen Vollalst...

    Insofern muss man egal welchen Test man macht, stets die IGPU / dGPU Last im Auge behalten um zu sehen ob zumindest das Encoding da läuft wo man denkt das es läuft :)