Posts by mitchde

    Ausm Blender Forum:

    "DISCLOSURE: I AM AN AMD EMPLOYEE

    I’m not sure what you mean by this. But Here’s what I’ll say. I work on ProRender for AMD, (check out our blender addon!) . Without Quoting numbers in RPR under OpenCL, render times for 5700XT cards are similar and sometimes slightly better than Radeon VII."


    Wobei overall (alle Arten Benches) die VII mind 20% schneller als die 5700 XT bleiben wird. In Teilbereichen wie OpenCL mag die 5700XT nahe an die VII ranrücken bzw. gleich liegen. Ob das auch für Mac OS gelten wird ist was gaaanz anderes ;)

    Leider holt die High perf. gpu computing Cuda API halt noch immer am meisten aus der (Nvidia) GPU Hardware heraus - was uns bei Mac OS aber nix nützt und Metal (statt OpenCL) wohl noch "Reifezeit" braucht bzw. eigentlich wg. IOS entwickelt wurde und weniger für high performance gpu computing an Highend Rechnern.

    Aber das die NAVIs im Winter 2019 bei uns laufen werden halte ich für sehr sicher...


    PS; Ich selbst warte eher auf die RX 5600 ;) Als Nachfolge meiner RX 460/560. Hoffe die bringt Speed der 570/580er bei max. 90 Watt.

    Nun die RX 5700er treten ja auch von Seiten AMD nicht gegen die VII an (und auch nicht gegen die schnellsten Nvidia) sondern als RX 590 - Vega 64 Ersatz. In diesem Speedsektor haben die spürbar bessere Watt/Speed Werte sowie auch etwas schneller (deutlich schneller bei RX 590) !

    Danke! Mit was denn für App die Tests? FCP / iMovie? Denn Videproc zB. kann glaube nicht GPu+iGPU zusammen, sondern nur jeweils einzeln. FCP habe ich leider nicht um auch Vergleich zu machen nur iMovie. Glaube das kann aber nur in h264 encodieren.

    Nein es wird nicht besser laufen aber du brauchst dann z.B. CPUFriend nicht wenn du perfektes Power Management willst und den entsprechenden Prozessor verbaut hast. Dafür brauchst du dann halt WEG, was unterm Strich deutlich mehr ins System eingreift. Warum willst du die IGPU aktivieren?

    Ich habe bei meiner Konfig Ivy CPU (iGPU HD 4000) und AMD RX 460 mal endlich einen Test bezüglich iGPU vs RX 460 gemacht.

    Bei Vidoproc mit iGPU ergab h264 Enc 195 FPS, ohne iGPU mit RX 460 nur 122 FPS!!!

    iGPU deutlisch schneller wie meine RX 460 (16 CU, also RX 560 speed) - zudem iGPU während dem enc höchstens 15 Watt zusätzlich, die RX 460 locker 70 Watt verbraucht hat.

    War mit 1080P Video (AUTO COPY Option in Videproc unbedingt aus!!)

    Ich habe große Zweifel, dass selbst die RX 580 da signifikant schneller encodiert wie die iGPU, da wäre mal ein Test (erstmal nur h264 HD) interessant von einem User mit einer RX 580, Vega etc. Und selbst wenn z.B. die RX 580 im FPS Bereich der iGPU landet oder leicht darüber liegt, sieht die Energiebilanz 15 Watt iGPU vs 120Watt++ RX 580 auch schlecht aus.


    Eine andere Geschichte - neben der reinen HW Encodierleistung iGPU vs AMD ist natürlich die Workflow Speed innerhalb Profi Schnittsoftware oder Renderer oder Mediaencoder wie iMobie+FCP, Adobes Apps sowie Davinci.

    Apples Videoapps scheinen wohl (ich habe nur iMovie) den User weder mit Infos zur verwendeten GPU zu versorgen noch eine Auswahl (aktivieren / deaktivieren) zuzulassen wie das - zumindest GPU INfo + Auswahl ob OpenCL oder Metal genutzt wird andere Videoapps tun.

    Mir erschließt sich trotzdem nicht wieso es nützlich sein soll die iGPU abzuschalten, da die Profi Videoapps eh die jeweils schnellere GPU nutzen oder das per Einstellung auswählbar ist.

    Mag sein dass dieses "iGPU abschlalten" einzig bei den Apple Videapps nützlich ist oder wg Bugs in deren Apps sogar nötig ist.

    Ergo, kann es doch sein dass es mehrere Antworten zum Thema iGPU aktiv oder nicht geben kann:

    1. Bei einigen, wenigen Anwendungen - FCP? - ist es nötig / von Vorteil die iGPU abzuschalten (Bugs etc).

    2. Bei vielen Videoapps stört die iGPU (aktiv) NICHT und kann aktiv bleiben, weil die Hauptarbeit automatisch oder per Einstellung von der App an die GPU vergeben wird.

    3. Bei manchen Apps / dem OS X ist es sogar von Vorteil sein, wenn iGPU (sowohl vorhanden :) ) aktiv neben der AMD ist. Da arbeitet beide dann zusammen sprich iGPU + AMD schneller wie AMD alleine.


    Insofern wäre mal ein iGPU Guide der diese Fälle (App bezogen) betrachtet - super wenn mit Tests unterfüttert - ganz gut und nicht einfach IGPU aus ist immer besser zu empfehlen.

    Nun zuerst wäre mal gut zu checken ob dem Mac OS die echte / richtge Akku% vorliegt. Stimmt die nicht, fährt der Mac eben viel zu früh runter bzw. zeigt die viel zu wenig Akku % an.

    TEST: Mal bei wenig % den Rechner runterfahren, dann gleich danach mit WIn starten und Akku % vergleichen. KLar, paar % kann der Startvorgang von WIn die Akku% nach unten bringen, aber halt nicht 20%++.

    Unabhängig davon wirds schon so sein, dass - auch wenn alles unter OS X gut funzt - etwas Unterschied bei der Laufzeit gibt. Denn die Apps (Safari gibts zb. nicht bei WIn) werden unterschiedlich Saft verbrauchen - vom Betriebsystem la abgesehen. AUch Displayhelligkeit kann eine gewisse Rolle spielen und sollte natürlich gleich hell sein.

    1400 Watt NT - gut weil die alten hatten ein zu schwaches NT.

    PS: Da viel passiv gekühlt wird auf der Hinterseite eine Ablage zum toasten on Käsetoast!!

    Naja, die Präsentation mit der neuen AMD Navi wäre schon was ... AMD selbst hat die schon fertig.

    Aber die arbeiten halt mit aller Kraft und Druck (sicher EIGENE Abteilung mit 3 Mann und zwei Praktikanten extra fürn MacPro:) ) am neuen MacPro ... lach.

    MacOS wird wohl - von der Zeit her - weniger "wichtig" sein für Apple wie iOS+WatchOS +... weitere non CompiOSe sein.

    Bisher für mich gäääähn weil schon viel Zeit vorbei ist und MacOS nicht mal in Sichtweite kommt :(

    Na gut, ist halt eine Ivy Bridge xD Schon ein wenig betagt die gute. Habe jetzt auf den Imac Pro umgestellt und alles läuft... In der Bootconfig steht: shikigva=1 (Mit den Werten 57 oder 60 geht es gar nicht)

    und folgendes ist eingestellt:

    defaults write com.apple.AppleGVA forceATI -boolean yes

    EDIT: Ok, aber auch nur heruntergeladene iTunes Medien funktionieren. Gruß Maik

    Seit 10.14.5 hat diese Einstellung KEINE Funktion mehr - stört aber auch nicht, weil mit 10.14.5 diese Einstellung (und zwei weitere AppleGVA betreffende gar nicht mehr vom AppleGVA abgefragt werden = ohne Funktion - wobei der Wegfall ...forceNV ja verständlich ist. ;)


    Ist keine Schande, wenns bei dir mit dieser RX 580 SP 2048 auch nichtgeklappt hat. Im Tomatenforum haben die auch dran gebastelt, bis Januar 2019 und im April hatte jemand gefragt obs Fortschritte gab ... keine Antwort. Denke die habens leider auch nicht gepackt und erjenige die Karte wieder abgegeben. Der GPU Part im Tomatenforum ist echt gut bzw. da sind auch Profis am helfen.

    Insofern besser ne andere Karte ... und der geänderte Threadtitel warnt nun andere vor diesem Risiko der 580er welche in "Echt" nie 570er mit etwa mehr Boost Takt ist.

    PS: Nicht vergessen - bei den Hilfe Tipps -, dass es sich hier um keine RX 580 Karte handelt sondern das Modell RX 580 SP2048 - anderer Chip wie die echte RX 580 somit auch andere Dev ID!

    "AMD Sells Radeon RX 570 As Radeon RX 580 2048SP

    At the Chinese market listing RX 580 having 2048 shader processors (Radeon RX 580 2048SP). And with an RX 580 that should be 2304 (which is the shader count for the RX 570). The product could be an OEM inclusion for system integrators though. If you focus on the specs, AMD seems to compensate a little bit with a high boost frequency listed at 1284 MHz vs 1244 MHz. "


    Auf dem Tomatenforum probieren die zur Zeit auch so eine RX 580 SP2048 zum Laufen zu bringen.

    Kann sein dass Fake ID usw. reicht, aber evtl. harmoniert die Karte auch wegen anderen Unterschieden eben nicht mit den aktuellen MAD OS X Treibern....


    PS2: Wäre geschickt wenn der Autor des Theads den Titel von RX 50 auf RX 580 SP 2048 (RX 570) leicht ändern würde. So wirds klarer, dass es sich nicht um eine RX 580 Karte handelt.