Catalina 10.15. Public Beta

  • Ist Clover und alles auf dem aktuellen Stand. Bootet einwandfrei 10.12., 10.13 und 10.14. Installation 10.15 (als Update auf 10.12er System) ist auch sauber auf dem Hacky durchgelaufen, hatte dann jedoch zum Ende (90% Ladebalken) einen black screen und habe dann auf einem 2017er iMac die Installation beendet und den User eingerichtet. Bootet wie gesagt astrein auf dem iMac.


    Haken tut da nix mit -v, so schnell kann aber keine Kamera mithalten – drei Zeilen weiter ist dann Ende.

  • Boote am besten mit -v und dazu noch im Clover Bootscreen anklicken das er nicht rebooten soll bei einer Kernel Panic, dann kannst du ein gutes Bild davon machen.

  • Sieht grundsätzlich so aus, als ob der bei einer deiner injizierten Kexte abstürzt. Sind die alle aktuell?


    Wobei, das 2te Bild kann ich nicht deuten. Da müssen die Pros mal ran 😉

  • Lade mal bitte deine config hoch, vergiss nicht SN etc. zu löschen.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Hier die config ohne die Nummern.

    Kexte als Screenshot ebenfalls dabei. Habe die USB relevanten Kexte gezippt, Verhalten jedoch identisch – egal ob real oder nicht vorhanden.


    Kexte und Clover gemäß Kext Updater alle auf aktuellem Stand. USB Patch nach Anleitung von hier: Neues System mit High Sierra, Z270 - mITX, Vega, 7700K, NVME


    Board ist identisch.


    Files

    • config.plist

      (12.11 kB, downloaded 24 times, last: )
  • Bist du dir sich, ob du die ganzen KextToPatch-Einträge benötigst?

    An deinem Screenshot kann ich nicht erkennen, in welcher Version die Kexte vorliegen.

    Ansonsten probier die mal:



    EDIT: Mit diesen Kexten klappt das bei mir:

    Kexte-neu_10.15.zip

    Files

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Danke, die Patches sind für 10.12 auf der NVME. Habe die drin gelassen, weil es unter 10.13 und 10.14 damit offenbar keine Probleme gibt. Für diesen Test sind beide NVMes ausgebaut! Start von SATA SSD, EFI auf USB2 Stick, keine EFI auf der SSD.

    Leider hängt er an derselben Stelle.


    Edit: Sehe gerade, du hast weitere Sachen angehängt, das checke ich jetzt mal. Danke vorab!

  • Hast du meinen EDIT bemerkt. Vergleiche mal die Version der Kexte und setze sie wenn neuer ein.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • So System läuft auf einem zweiten Volume.

    Läuft offenbar alles Stabil, nur der Sound wird nur vom Monitor erkannt.

  • Unfassbar. Läuft jetzt. Mal ganz blöd gefragt: Warum spielt mir der Kext Updater die neuesten Kexte denn nicht ein? Daran hats nämlich gelegen. Alter Schwede.

    Soll kein Bashing gegen den Kext Updater sein!!!!!

  • Der Kext Updater läd die Updates auf deinen Schreibtisch. Von dort musst du sie manuell auf die EFI schieben.

    Mainboard: ASUS PRIME Z270-A • CPU: Intel Core i7-6700K • Grafikkarte: Saphirre RX 570 Nitro+ 4GBClover & macOS Mojave (steht's aktuell) • Gehäuse: NZXT S340 Midi-Tower Weiß

  • Der Kext Updater lädt meines Wissens die Release-Versionen der Kexts herunter, Catalina benötigt die aus den aktuellen Quellen kompilierten Versionen einiger Kexts. Diese lassen sich z.B. mit dem Hackintool oder Xcode kompilieren.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • ResEdit Der Kext-Updater macht alles richtig. Die Kexte, die ich hochgeladen habe, sind von Insanelymac. Das sind noch keine Releases.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • CPUFriend ist fürs richtige CPU-Stepping zuständig. Es reicht aber nicht diesen Kext alleine in den Other-Ordner zu kopieren. Es muss vorher noch mit einem Script ein CPUFriendDataProvider.kext erzeugt werden.


    In deiner plist habe ich KernelPatch-Einträge hinzugefügt, die eigentlich mit neuesten Clover-Versionen obsolet sein sollte. Ich persönlich bekomme aber weiterhin ne KP wenn dieser Patch nicht aktiv ist.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Falls du CPUFriend ausprobieren möchtest musst du folgende Befehle im Terminal absetzen:


    cd ~/Desktop


    git clone https://github.com/PMheart/CPUFriend


    cd ./CPUFriend/ResourceConverter


    ./ResourceConverter.sh --kext /System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext/Contents/PlugIns/X86PlatformPlugin.kext/Contents/Resources/Mac-B809C3757DA9BB8D.plist



    Die rot markierte Board-ID musst du mit der aus deinem SMBIOS ersetzen.

    Anschließend hast du im Verzeichnis CPUFriend/RecourceConverter/ deine DataProvider.kext

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

    Edited once, last by Doctor Plagiat ().

  • OK, teste ich grade. Wenn ich

    ./ResourceConverter.sh --kext /System/Library

    eingebe, meldet Terminal:

    /System/Library does not exist!


    Kann doch eigentlich nicht, oder? *kopfkratz*

  • Vielleicht hätte ich das nicht in einen Inline-Container packen sollen.

    Der letzte 3-Zeiler ist eine Befehlseingabe:


    ./ResourceConverter.sh --kext /System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext/Contents/PlugIns/X86PlatformPlugin.kext/Contents/Resources/Mac-B809C3757DA9BB8D.plist


    Und nicht vergessen die Board-ID Mac-B809.... gegen deine aus dem SMBIOS ersetzen.


    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo