Posts by Doctor Plagiat

    keinen Namen einer Datei mit dem Punkt

    Dieses Problem gibt es leider unter BigSur und Monterey. Ich habe es dann im Terminal umbenannt. Da gab es keine "Meckerei" vom OS.

    In folgendem Beispiel liegt eine ExtHardDrive_Monterey.icns auf meinem Schreibtisch (Desktop):


    1. mit cmd shift . die versteckten Dateien sichtbar machen.

    2. Terminal öffnen

    3. cd Desktop (zum Schreibtisch wechseln)

    4. mv /Users/bn/Desktop/ExtHardDrive_Monterey.icns /Users/bn/Desktop/.VolumeIcon.icns (bn muss mit deinem Benutzerkontonamen ersetzt werden)

    5. diskutil list

    6. diskutil mount disk7s2 (ist das ermittelte Preboot-Volume)

    7. sudo cp .VolumeIcon.icns /Volumes/macOS\ Monterey/System/Volumes/Preboot (Passwort-Eingabe erforderlich)


    Falls du das Preboot-Volume im Finder siehst (war bei mir in Catalina nicht der Fall) kannst du auch die Datei mit der Maus schupsen.

    bfrorum Du musst deine macOS-Icons in .VolumeIcon.icns umbenennen und in's Root des jeweiligen

    Preboot-Volumes kopieren.

    Welche Partition Preboot ist bekommst du im Terminal mit diskutil list raus. Dann hängst du sie mit diskutil mount diskXsX ein und kopierst mit sudo cp "Pfad der icns" "/Volumes/Preboot/"


    PS: diskXsX und Pfade im cp-Befehl müssen angepasst werden


    Wenn du alles richtig gemacht hast könnte es so aussehen:


    Download-Fritz

    An erster Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön für diesen genialen Bootloader, selbstverständlich auch an die anderen Entwickler.


    An zweiter Stelle würde ich gerne einen Wunsch äußern. Ich möchte OpenCore ohne GUI nutzen und finde es wesentlich angenehmer wenn die Boot-Auswahl zentriert auf dem Bildschirm erscheint. Auf einem 32"-Monitor oder noch größer sieht das sonst immer etwas unglücklich aus, so links oben in die Ecke gequetscht.


    Da ich absolut NULL Ahnung vom Programmieren habe, kenne ich leider den Aufwand nicht um das zu realisieren. Deshalb vergiss es einfach wenn es zu aufwendig ist, denn es gibt für diesen Wunsch keine Notwendigkeit, da der Bootloader auch so genau den Zweck erfüllt den er hat und noch "ein bisschen" mehr.

    Vielen Dank schonmal fürs lesen.

    bearbeitet man Win10 ISO mit NTLite und erstellt sich eine neu abgespeckte ISO, .....mit nur wichtige Treiber für seine Systeme.....

    Etwas Vorarbeit leisten, schon hat man ein Stabiles System und weniger Kopfschmerzen

    Das ist jetzt aber nicht wirklich praktikabel und für einen normalen Benutzer eher eine Zumutung dass zu realisieren. Der einfache Anwender soll nun wissen welche Treiber er enfernen kann?

    Arkturus Ich habe es gerade nochmal durchgespielt. Ohne sudo und oder Terminal, im Finder in "BigSur/Library/Caches/Desktop Pictures" mit Rechtklick "Neuen Ordner" erstellt und so weiter wie in Post #2. Also nicht im Home-Verzeichnis, da gibt es auch /Library/Caches.

    Allerdings muss ich Funnyland Aussage bestätigen, dass es mit einem weiteren Account nicht funktioniert. Das habe ich auch getestet.


    Hat dein Bild auch die richtige Auflösung zum Monitor? Ich weiß allerdings nicht ob das notwendig ist.

    In "/Library/Caches/" ein Verzeichnis "Desktop Pictures" erstellen. Darin ein weiteres Verzeichnis mit dem Namen der Benutzer-UUID * erstellen. Dort die ausgesuchte Bilddatei (mit Namen lockscreen.png) ablegen.


    * Benutzer-UUID findet man in Systemeinstellungen -> Benutzer & Gruppen (hier aufs Schloss klicken und Passwort eingeben) -> Rechtsklick aufs Benutzer-Konto und Klick auf "Erweiterte Optionen".

    Amante81 Ich kann Dir zwar keine Lösung anbieten, aber zumindest das Problem mit einer "freien" Fritzbox Cable-6490 Firmware 7.25 in Big Sur bestätigen.

    Allerdings mit dem Unterschied dass es mit Catalina funktioniert. Es betrifft auch nur den Verbindungsversuch mit fritz.nas. Ich erhalte dann nur die wenig aussagende Fehlermeldung

    Alle anderen Freigaben in meinem Home-Netzwerk sind davon nicht betroffen.

    Auch mit cifs:// funktioniert es nicht. Ich benutze momentan ersatzweise ftp.

    Vielleicht habe ich es nicht anschaulich genug erklärt?


    Wir arbeiten auf dem Desktop

    1. Original-Icon der App öffnen (die Vorschau-App öffnet sich) und als PNG-Datei exportieren.

    2. Einen Ordner Name.iconset erstellen. "Name" kannst du ersetzen mit dem Namen der App von der du das Icon ändern willst.

    3. Die PNG-Datei bearbeiten und wieder als PNG-Datei speichern.

    4. Icon Reziser öffnen und die PNG-Datei reinziehen.

    Jetzt befinden sich im Ordner Name.iconset 10 Datei-Varianten aus denen der Terminalbefehl das Apple-Icon (Name.icns) erstellt.

    Der Befehl steht im Beitrag #2


    EDIT:

    Du kannst aber auch hier mal schauen, ob das Icon welches du suchst dabei ist.