Posts by Doctor Plagiat

    Wie die Ordner-Strukur aussieht steht eigentlichh alles in der Dokumentation. Ich hänge dir mal ein Bild an.

    In Boot ist nur die bootx64.efi drin und was anderes kommt da nicht rein.

    In meiner config sind nicht alle ACPI-Dateien aktiviert.

    Für USB solltest du mit dem Hackintool einen USB.kext erstellen, damit du nicht über das 15Port-Limit kommst. Das Port-Limit mit Patches komplett auszuhebeln macht wohl öfters mal Probleme bzw. funktionieren die Patches nach einem Update eventuell nicht mehr.

    Eine Anleitung für 's Hackintool sollte du hier über die Suche finden.

    Du kannst dir mit dem Kext-Updater von Sascha_77 alles Benötigte runterladen, oder du wählst die OpenCorePkg-master.zip von acidanthera, entpackst sie, öffnest ein Terminal-Fenster und ziehst die macbuild.tool rein. Es wird die aktuellste Version kompiliert und im selben Verzeichnis abgelegt.


    EDIT: Für die config kannst du SampleFull.plist nehmen, muss aber noch etwas angepasst werden.

    Wenn du soweit bist, kannst du dich ja melden.

    wo befindet sich Dein Windows nochmal ?

    auf einer seperaten SSD.

    Vielleicht einen anderen Thread eröffnen

    Hat sich doch erledigt. Siehe Post #89

    Stellt im Bios bei den Bootoptionen alle Laufwerke, außer dem OC Laufwerk, auf disabled.

    Habe ich noch nicht getestet, da gerade erst gelesen.

    Aber was soll da passieren? Da in diesem Fall OC das einzige bootbare Medium ist kann nur OC starten.

    PS: Wer z.B. 2 NVMe 's im Rechner hat, kann das nicht testen, da sich eine NVMe-SSD nicht deaktivieren lässt. Ist jedenfalls auf meinem Board so.

    vielleicht musst du dein Problem einfach mal ein bisschen besser beschreiben.

    Ich war der Meinung das Problem richtig, ausführlich und deutlich beschrieben zu haben. Sorry wenn das nicht der Fall war.

    liegt es auch nicht an OC, wenn der neue Standard statt dem gewünschten startet.

    Das ist klar. Wenn sich der Windows-Boot-Manager im Bios den ersten Platz gesichert hat, kommt OC gar nicht zum Zug, egal wo der Picker steht.

    Ich hatte nur geglaubt, dass "funktionierender NVRAM" dafür sorgt, dass OpenCore im Bios immer an oberster Stelle steht und damit immer zuerst gebootet wird. OK, geht nicht, da war ich wohl zu naiv.

    Ich habe die letzte Stunde damit verbracht die neueste master von acidanthera zu downloaden, kompilieren zu lassen, aktuelle kexts und drivers eingefügt und die config geprüft und überarbeitet.

    Das hat sich gelohnt, es funktioniert jetzt. OC startet auch nach einem Windows-Besuch, sofern man Windows über OC bootet. Der Picker bleibt auch nach einem Windows-Boot immer bei Catalina stehen.

    Nur wenn ich über F11 (AsRock-Bios-Bootmenü) Windows starte, mogelt sich das BS im Bios wieder ganz nach oben.


    DANKE für die Unterstützung.

    Download-Fritz

    RequestBootVarRouting steht auf true

    Ich dachte was im Bootloader eingestellt ist, bleibt dann auch gültig.

    Irgendwie habe ich das Gefühl jeder von uns spricht eine andere Sprache. Du der Profi stehts ganz tief in der Materie und ich der einfache Anwender kratze eben nur an der Oberfläche.

    Konnte mir nicht vorstellen,dass es so schwer ist ein Problem zu beschreiben.


    Trotzdem DANKE! dass du versucht hast mich zu verstehen um eventuel eine Lösung herbei zuführen.

    Download-Fritz

    Da stecke ich nicht tief genug in der Materie um das zu verstehen. Ich kann da nur mitteilen, dass man in Clover einstellen konnte welches bootbare Medium vorausgewählt werden soll und das hat dann immer funktioniert. Auch wenn man zwischendurch mal ein anderes BS hochgefahren hat, startete danach wieder macOS, da es in Clover vorausgewählt war.

    Mit OpenCore funktioniert das zwar wenn ich zwischendurch mal Linux starte, aber soblad ich einmal Windows hochgefahren habe, funktioniert es nicht mehr.

    Dann versuche ich es nochmal zu erklären.

    Wenn ich macOS mit OC starte und anschließend in Systemeinstellungen -> Startvolume die Catalina-SSD als Boot-Volume auswähle, sollte doch immer automatisch Catalina booten, es sei denn ich wähle ein anderes Betriebssystem.

    Leider funktioniert das nur bis ich mal Windows ausgewählt habe, danach bootet automatisch Windows. Ich muss es in der UEFI-Firmware oder in Linux mit efibootmgr wieder umstellen.


    EDIT: mit automatisch meine ich vorausgewählt.

    Ich hatte die Hoffnung, dass mit "funktionierendem NVRAM" mein Boot-Volume Catalina an erster Stelle verbleibt. Hat sich leider nicht erfüllt.

    Linux kann ich booten so oft wie ich will, nach einem Neustart ohne Auswahl startet macOS, so wie es sein soll.

    Sobald ich einmal Windows starte, schiebt sich dieses OS in der Bootreihenfolge nach vorne.