OpenCore Sammelthread (Hilfe und Diskussion)

  • • entferne die Custom Einträge

    • notiere Variable und Wert, den macOS ins NVRAM schreibt

    • kopiere das und trage es in der config.plist ein

    Jetzt bin ich etwas überfordert. Ich hab hier einmal eine ellenlangen Wert:

    <3c617272 61793e3c 64696374 3e3c6b65 793e494f 4d617463 683c2f6b 65793e3c 64696374 3e3c6b65 793e494f 50726f76 69646572 436c6173 733c2f6b 65793e3c 73747269 6e673e49 4f4d6564 69613c2f 73747269 6e673e3c 6b65793e 494f5072 6f706572 74794d61 7463683c 2f6b6579 3e3c6469 63743e3c 6b65793e 55554944 3c2f6b65 793e3c73 7472696e 673e4145 37453441 39322d30 4635352d 34304638 2d413241 322d4233 30454532 32323431 45463c2f 73747269 6e673e3c 2f646963 743e3c2f 64696374 3e3c6b65 793e424c 4c617374 4253444e 616d653c 2f6b6579 3e3c7374 72696e67 3e646973 6b327333 3c2f7374 72696e67 3e3c2f64 6963743e 3c646963 743e3c6b 65793e49 4f454649 44657669 63655061 74685479 70653c2f 6b65793e 3c737472 696e673e 4d656469 6146696c 65506174 683c2f73 7472696e 673e3c6b 65793e50 6174683c 2f6b6579 3e3c7374 72696e67 3e5c4145 39353736 38342d34 4145342d 34373638 2d413941 422d4232 33313446 30383642 43365c53 79737465 6d5c4c69 62726172 795c436f 72655365 72766963 65735c62 6f6f742e 6566693c 2f737472 696e673e 3c2f6469 63743e3c 2f617272 61793e00>


    Und unten eben das im plist-Format mit den Keys IoMatch, BLLastBSDName und IOEFIDevicePathType. Was müsste davon wo in die config.plist unter NVRAM eingetragen werden?



    Ist das so richtig?


    Wenn ich den Custom Entry für Windows entferne, wird mir Windows aber nicht mehr im Bootmenü angezeigt.


    EDIT: Auch ohne die Custom-Einträge für Windows startet Windows nach dem NVRAM-Reset automatisch. So wie ich es im Screenshot unter NVRAM eingetragen habe, stimmt es glaube ich eh nicht. Dann kommt folgende Meldung:

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Edited once, last by JimSalabim ().

  • Du meinst unter Clover, oder?

    Ne habe Catalina mit opencore installiert und dann das pkg von chris 1111. Nach einem reboot könnte ich dann das WLAN einrichten.


    Hätte das WLAN aber gerne schon bei der Installation. Laufen und ohne den Installer.

    ________________________________

  • Dann sind die kexte jetzt entweder in /L/E oder /S/L/E. Die müsstest du finden und nach OC->Kexts kopieren und in der config.plist bei Kernel->Add eintragen. Oder du extrahierst sie aus der .pkg wie locojens schon schrieb. Ob sie dann auch funktionieren steht auf einem anderen Blatt.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ne habe Catalina mit opencore installiert und dann das pkg von chris 1111. Nach einem reboot könnte ich dann das WLAN einrichten.


    Hätte das WLAN aber gerne schon bei der Installation. Laufen und ohne den Installer.

    Das ist nicht möglich. WLAN Verbindung kann nur mit dem beiliegenden Tool aufgebaut werden. Das native WLAN Utility kann mit dem Treiber nichts anfangen. Installieren kann man macOS mit einem USB WLAN Stick also nicht.


    Die Clover Kexte kannst du natürlich trotzdem auch mit OpenCore nutzen. Musst halt die Kexte noch manuell in die Konfiguration eintragen.


    Alternativ gibt es auch ein Paket für echte Macs welches die Kexte nach /L/E schiebt. Das kann man natürlich auch nutzen auf einem Hackintosh.

    https://github.com/chris1111/Wireless-USB-Adapter

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • JimSalabim

    War nur so eine Idee, wie man das über einen NVRAM-Reset hinaus retten könnte. Clover macht’s ja auch irgendwie. Und die Info dazu ist doch im NVRAM zu finden, oder?

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • JimSalabim Aus irgendeinem Grund startet OC bei dir nach dem Reset nicht... Custom-Einträge können kein Standard sein, wenn es andere gibt - das erklärt auch die ALT-Problematik

    Genau hier liegt das Problem: Nach dem NVRAM-Reset findet der Rechner die EFI-Partitionen zunächst nicht (auch die von Clover nicht) und bootet deshalb Windows. Wenn es nur die OC-Partition beträfe, wäre in den Boot Option Priorities als zweites nämlich ne Clover-EFI-Partition drin, dann müsste er von dieser booten. Tut er aber auch nicht und nimmt stattdessen die Windows-Partition (die ich übrigens sogar aus den Boot Option Priorities entfernt habe).

    Nachdem Windows dann einmal hoch- und runtergefahren wurde, läuft dann auch alles, dann findet er die OpenCore-EFI-Partition auch problemlos von selbst. Das Interessante ist, dass ich über das Bios-Bootmenü (F12) direkt nach dem NVRAM-Reset durchaus über OpenCore (oder auch Clover) starten kann. Aber: Sobald ich dann wieder nen Neustart mache, bootet er (anscheinend aus Rache, dass ich ihn austricksen wollte) sofort wieder Windows. Nachdem ich dieses wieder runtergefahren habe, geht alles wieder von selbst wie es soll.

    Kann das irgendwie damit zu tun haben, dass ich den MSR 0xE2 Lock raus gemacht hab (und daher auch AppleCpuPmCfgLock und AppleXcpmCfgLock nicht verwende) oder tut das nichts zur Sache?

    EDIT: Der Lock tut nichts zur Sache, war ja klar eigentlich. Hab’s grad mit dem MSR Lock drin probiert, ist dasselbe.


    Mit OpenCore hat es aber auf jeden Fall zu tun. Nach einem NVRAM-Reset über Clover klappt alles wie es soll. Nur nach nem Reset in OpenCore taucht das Problem auf.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Edited 2 times, last by JimSalabim ().

  • Frage zum Keyboard bzw. Einstellungen in der config. "prev-lang:kbd=de:3" gibt's da eine Länderliste, und was hat die 3 hinter de: zu bedeuten?

  • [3] de - German, eine Auflistung findest du hier.

  • JimSalabim

    Dann findet der Rechner auf jeden Fall die EFI von Windows.
    und wenn du an deren Stelle OpenCore nutzt? An diesen Port des Controllers.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • Und zwar habe ich nun auch einen Stick erstellt und nach anfänglichen Schwierigkeiten komme ich endlich weiter, aber zu früh gefreut. Bekomme die Anzeige NVRAM reset und basic Mac.
    darunter steht dann Boot Option ohne Einträge.


    Wenn ich auf das Basic Mac gehe kommt einfach nur das Bild kurz und freezed dann komplett ein. Was ist das Problem?

    Ryzen 7 2700X

    MSI X470 Gaming Pro Carbon

    RTX 2080

    Crucial P1 1TB NVMe

    16 GB DDR4 3200 MHz

  • Download-Fritz Aah, danke. OK. Dann scheint es Sinn zu ergeben.

    apfelnico Wenn ich den EFI-Ordner auf der Windows-EFI-Partition mit dem OpenCore-EFI-Ordner ersetze, bootet er nach dem NVRAM Reset dann auch wie erwartet über OpenCore. Ich könnte den Windows-EFI-Ordner dann entweder woanders ablegen (aber wer weiß, ob das bei Windows-Updates irgendwelche Probleme machen kann?) oder ich lebe eben damit, dass nach dem NVRAM-Reset kurz Windows hochfährt. Wenn es offensichtlich eh nicht nötig ist, das so oft zu machen (fast alle Änderungen in meinem EFI-Ordner wurden eh auch ohne NVRAM-Reset problemlos angenommen), kann ich da im Zweifel auch damit leben.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Wenn ich den EFI-Ordner auf der Windows-EFI-Partition mit dem OpenCore-EFI-Ordner ersetze

    Ich glaube das meinte apfelnico nicht. Er meinte sicher, du sollst die Platte mit OC an den Controller hängen, wo jetzt die Windows Platte dran hängt.


    und wenn du an deren Stelle OpenCore nutzt? An diesen Port des Controllers. offline

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ja, dachte ich mir schon fast. Aber das geht nicht, weil die Windows-Platte ne SATA-SSD ist und die Hackintosh-Platte eine PCIe NVMe. Aber durch Tauschen der Ordner konnte ich es zumindest kurz ausprobieren.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Was ist das Problem?

    Das Problem ist, wir wissen nicht welche Hardware du benutzt. Trage diese bitte in dein Profil oder in deine Signatur ein.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Das Problem ist, wir wissen nicht welche Hardware du benutzt. Trage diese bitte in dein Profil oder in deine Signatur ein.

    Ist nun eingetragen.

    Ryzen 7 2700X

    MSI X470 Gaming Pro Carbon

    RTX 2080

    Crucial P1 1TB NVMe

    16 GB DDR4 3200 MHz

  • Perish Danke dafür. :thumbup:

    Bei AMD CPU's bin ich leider raus. Da habe ich mich noch nicht mit befasst. Sorry. Und mit deiner nVidia wird's wohl auch nicht so einfach funktionieren. Evtl. kann ralf. dir weiter helfen. Er hat hier einen Thread -> HowTo: RYZEN – El Capitan - Catalina

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • @Perish

    Der Fehler auf dem Bild ist ein bisschen komisch. Sieht aus wie eine Kernel Panic, und dann bootet er noch weiter. Und unten hab ich den Eindruck das er wegen der Graka stoppt. (Ist kaum zu glauben, ich hatte das auch mal dass er so etwas wie eine Kernel Panic angezeigt wurde, und er dann weiter gebootet hat. War dann irgendwie RAM-Inkompatiblität).

    Du hast da ne FakeSMC im Einsatz, und wegen der scheint die KP ausgelöst worden sein. Die FakeSMC ist zwar auch einsetzbar aber da würde ich lieber die VirtualSMC benutzen.

    Kauf dir auf jeden Fall ne AMD-Karte. Installieren könntest du sicher auch erstmal mit der Nvidia.

    Intel - diverse geniale Hardware bis einschließlich Skylake, damals...

    AMD X6 1035T Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S -8GB RAM - XFX HD 6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 7 3700X - Noctua NH-P1 - B550 Aorus Pro V2 - RX460 Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    - - - - - - - - HOWTO: RYZENTOSH - - - - - - - -

  • ralf.


    dann setze ich nachher den Stick nochmal neu auf mit den Änderungen und teste es dann nochmal. Ich bin auch der Meinung, dass die Installation trotz der RTX gehen sollte was erstmal mein primäres Ziel wäre.

    Was mir noch in den Sinn gekommen ist wäre ein USB Fehler. Manchmal geht nämlich die RGB Beleuchtung meiner Tastatur aus, aber sicher bin ich mir da nicht.

    Ryzen 7 2700X

    MSI X470 Gaming Pro Carbon

    RTX 2080

    Crucial P1 1TB NVMe

    16 GB DDR4 3200 MHz