OpenCore Sammelthread (Hilfe und Diskussion)

  • Hallo Community,


    hier ist der Thread für alles was mit OpenCore Bootloader zu tun hat (Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten), Fragen und Antworten, Hilfe und Diskussion.



    Bildquelle: Klick


    -> In Arbeit <-


    Kurze Anleitung unter macOS Mojave 10.14.4


    Vorbereitung


    A. Xcode im App Store laden

    B. https://github.com/acidanthera/AptioFixPkg

    C. https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg

    D. https://github.com/acidanthera/OcSupportPkg (nicht notwendig)

    E. Terminal öffnen und mit sudo macbuild.tool ausführen



    OpenCore von A -Z


    1. A wie ACPI, vorhandene DSDT oder SSDTs werden im Order ACPI abgelegt und müssen in der config.plist unter ACPI eingepflegt werden.



    2. B wie Booter, unter dem Reiter Booter werden die Quirks (Bsp.: Default Value an/abgehakt).



    3. C wie Configurator, der OpenCore Configurator in der Version 1.10.2.0 macht seine Arbeit, weiter so mit den Updates... :top:



    4. D wie Drivers, entweder VBoxHfs.efi oder HFSPlus.efi



    4. D wie Delay, Verzögerung in Mikrosekunden nach jeder gedruckten Zeile, die auf dem Bildschirm angezeigt wird.


    5. E wie ESP, Ordnerstruktur der ESP inklusive dem EFI, BOOT und OC Ordner.



    5.


    6.

    7.

    8.

    9. I wie IOHIDSystem, betrifft die Plugins VoodooPS2Keyboard.kext und VoodooPS2Trackpad.kext und sollte nach com.apple.iokit.IOHIDFanily gefixt werden.


    10. K wie Kexts, Kexts können nach /L/E installiert werden, liegen sie in der ESP Ordnerstruktur im Ordner Kexts dann müssen sie in die config.plist unter Kernel eingepflegt werden.


    11.

    12.

    13.

    14.

    15.

    16.


    17. R wie Requiere, RequireVault, RequireSignature -> Vault und Signature Werte


    18. S wie SpoofVendor, SpoofVendor=true setzt den Vendor auf "Acidanthera".


    19. T wie Trim, ThirdPartyTrim heisst jetzt ThirdPartyDrives.


    20. U wie USB, USB 3.1, USB 3.0, USB 2.0, etc.


    20. U wie USB, Clover FixOwnership: UEFI -> Quirks -> ReleaseUsbOwnership


    .

    ..

    ...

    98.

    99.




    -> In Arbeit <-


    Gruß derHackfan

  • Man braucht noch nicht mal XCode um das ganze zu probieren.


    Auf den Button (Clone or download) https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg die Daten sichern.

    Danach die Datei macbuild.tool ins Terminal ziehen. Im Fall es ist kein XCode vorhanden bricht das Script ab und bietet nun an XCode oder das viel kleinere Command Line Tools für XCode zu installieren. Letzteres langt auch um ein Ergebnis, sprich die Dateien zu bauen. Danach einfach das Script noch einmal starten, die Fragen mit Y beantworten und abwarten.

    Das Ergebnis befindet sich dann im Ordner vom Download unter UDK - Build - OpenCorePkg - RELEASE_XCODE5 (oder die Version die ihr wollt) - x64

    | * BootLoader OpenCore REL-063-2020-10-27


    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB |250GB SSD |macOS 10.15.7 | *
    iMac20,1 NVISEN Y-MU01 |i7-10510U |16GB |256GB SSD |macOS 10.15.7 & 11.0 b10 | *
    MacBookPro14,1XiaoMi-Pro-15,6" |i5-8250U UHD620 |8GB |250 & 250GB SSD |macOS 10.15.7 | *
    MacBookPro16,1 RedMi 14" |i7-10510U | 8GB | 512GB SSD |macOS 10.15.7 & 11.0 b10 | *
    MacMini8,1 HYSTOU P05B |I7-8550U UHD620|16GB |500GB SSD |macOS 10.15.7 & 11.0 b10 | *

    Edited once, last by NoirOSX ().

  • Hey,


    Gibt es denn schon irgendwelche Verbesserungen bzw. merkt man einen unterschied zu Clover?

     Hackint0sh | MB: Asus Prime B360M-A | CPU: i5 8600 | GPU: MSI Radeon RX 580 | RAM: 16GB G.Skill Aegis | macOS: 11.0 Dev (iMacPro1,1 | OC 0.6.2)

     iDevices | iPhone 11 | iPhone 8 Plus | iPad Pro 11" | iPad Pro 12,9" | AirPods 1. Gen | AirPods Pro | Apple Watch S5 44mm

     Mac | MacBook Pro 15” Late 2015 | MacBook Pro 13” Late 2014

  • Bei mir sind es zur Zeit 3,2 MB auf dem USB Stick, ich glaube das schafft Clover Bootloader nicht.


  • Das ganze Konzept ist eine einzige Verbesserung, behaupt ich hier jetzt einfach mal.

    Klar mögen aktuell einzelne (zB kosmetische) Bestandteile nicht so benutzerfreundlich wie bei Clover sein (zB eine GUI zur Bootauswahl) aber es geht aktuell viel mehr um den Kern und die Funktionsweise dahinter. Nein, das Ganze ist aktuell nicht die Krönung der Benutzerfreundlichkeit, das liegt aber an der Entwicklung und dem aktuellen Status des Projekts (Pre-Release). Wer testen und spielen will, oder es sich auch produktiver zutraut, der findet mit OC aktuell viel Spaß. Wer sich mit Source-Code oder Verständnis der zentralen Konzepte befassen will, der findet noch viel mehr Spaß. Zentrale Mechanismus im "Kern" des "Bootloaders" funktionieren unter OpenCore anders, so zB die KextInjection die ohne irgendwelche Anpassungen auch von Anfang am mit macOS Catalina lief. Der Haupt-Treiber und die meisten seiner Extensions sind konzipiert auf Code-Sauberkeit (weniger "dirty-hacks"), Minimalismus, Sicherheit, UEFI-Übereinstimmung, Modularität und Erweiterbarkeit (allein schon durch Open Source und den modularen Aufbau), dabei glänzt OpenCore.efi schon allein durch seine kleine aber sehr funktionelle Code-Basis.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

    Edited once, last by kuckkuck ().

  • Okay, danke für die ausführliche Erklärung :)

    Wie sieht das mit der Config aus, kann man die aus Clover nehmen oder muss man diese auch selbst erstellen?

     Hackint0sh | MB: Asus Prime B360M-A | CPU: i5 8600 | GPU: MSI Radeon RX 580 | RAM: 16GB G.Skill Aegis | macOS: 11.0 Dev (iMacPro1,1 | OC 0.6.2)

     iDevices | iPhone 11 | iPhone 8 Plus | iPad Pro 11" | iPad Pro 12,9" | AirPods 1. Gen | AirPods Pro | Apple Watch S5 44mm

     Mac | MacBook Pro 15” Late 2015 | MacBook Pro 13” Late 2014

  • Schau dir mal die Sample.plist an, vielleicht beantwortet das deine Frage.



    Entweder mit Xcode öffnen oder mit dem PlistEdit Pro oder anderen Editor, einen Configurator wie bei Clover gibt es nicht und man muss selber Hand anlegen.


    Edit: Siehe Anhang


    Gruß

    Files

    • Un!x.plist

      (12.93 kB, downloaded 369 times, last: )

    Edited once, last by derHackfan: Edit eingefügt ().

  • Gibt's für den OPENCORE UEFI BOOTLOADER eine Anleitung für dummy's ? Wie wird Opencore installiert, --- Ordnerstruktur ähnlich wie bei Clover , Eigenständiges InstallationsPaket (Clover Typisch).

    Nicht nur Rhetorisch gefragt:D:D

  • schmalen

    Schau in den ersten Beitrag, lese es genau durch. Anbei auch ein kompletter EFI-Ordner und Dokumente, das PDF beschreibt die "config.plist" bestens. Für den derzeitigen Stand, noch nicht mal ein Release vorhanden, extrem gut dokumentiert.

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G  i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • DeckLink 4K Extreme 12G

  • MalikEster Richte dir einen USB Stick mit der Ordner Struktur laut Screenshot ein.



    Im Anhang findest du ebenfalls die Sample.plist (Edit mit einem Editor deiner Wahl) und dann kann es eigentlich schon losgehen.

    Files

    • sample.plist

      (12.87 kB, downloaded 303 times, last: )
  • Hab mir dir EFI von anonymous writer geladen und etwas geändert, das Bootmenü erscheint nach Auswahl des BS , allerdings habe ich ein Reboot nach "End Random Seed"

  • Du musst in der config.plist unter Platforminfo/Generic mit Daten aus der Clover Configurator auffüllen.

    Files

    • EFI.zip

      (1.53 MB, downloaded 251 times, last: )
  • derHackfan Habe die config.plist /generic mit den Daten aus der Clover Configuration geändert, nun bin ich ein Schritt weiter, so das der Rechner nach End RandomSeed kein reboot macht, sondern dort hängt.


    Kann es sein, das der falsche AptioFix verbaut ist??

  • Wenn die Kexte im L\E liegen, kann man sich doch das Eintragen der Kexte im kext Ordner von OC sparen, eigentlich braucht man nur noch FakeSMC eintragen oder muss man doch noch die kexte im OC Ordner hinterlegen?

  • Wenn sie in /L/E liegen muss man sie natürlich nicht eintragen. Was schon im System ist muss ja nicht mehr Injected werden...

  • derHackfan auf ein bestehendes Mojave BS. iMacPro 1,1

    Habe die EFI von dir auf einem USB Stick gezogen, und boote von dort.

    Edited once, last by schmalen ().