uBlock Origin

  • Ein wirkliches Ärgernis beim Surfen im Internet sind sicher mit Werbung zugekleisterte Seiten ein Virus der längst auch "seriöse" Seiten erreicht hat. Klar man kann die Werbung ertragen und auf einigen Seiten ist sie sicher auch Sinnvoll weil sich die Betreiber über die Werbung finanzieren dennoch will man doch bitte selbst entscheiden ob man die Werbung sehen möchte oder eben nicht. Nun gibt es eine schier unübersichtliche Menge von Browserplugins auch für Safari die versprechen die lästige Werbung zu filtern und alle machen den Job mehr schlecht als recht was daran liegt das viele Anbieter dieser Plugins inzwischen ihren Frieden mit der Werbeindustrie geschlossen haben und gegen Bezahlung die Werbung trotz aktivierten Filters (Whitelist) zulassen. Der Dumme ist am langen Ende mal wieder der Verbraucher also wir denn uns wird die pö a pö die Kontrolle darüber entzogen ob wie Werbung sehen möchten oder nicht....


    UBlock Origin springt als Opensource Projekt ( https://github.com/el1t/uBlock-Safari#installation ) hier in den Bresche denn es liefert einen effektiven und einfach zu installierenden Schutz gegen unerwünschte Werbung auf Websites für Safari aber auch andere Browser.


    Und wo ich schon gerade Werbung für das Plugin mache würde ich Euch bitten ihm für unsere Seite eine Ausnahme zu verpassen denn es blockt auch den Spenden Button des Forums :D

  • Danke für die alternative.... Bin in letzter Zeit unzufrieden gewesen mit dem Adblock Plugin.

  • Bin auch sehr mit uBlock zufrieden und deaktiviere es auf den Seiten mit dezenter Werbung die ich regelmäßig und gerne besuche.


    Bin damals von Adblock plus weg als ich über deren Mafia-ähnliches Geschäftsmodell erfahren habe.

    iMac 15,1 - Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0
    i5 3750K :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: macOS 11.1 @ Clover r5 & Windows 10 Pro
    MacBook Pro 15,4 - Terra Mobile 1550 :: 15,6" FullHD
    i5-8265U :: Intel UHD620 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.15.5 @ Clover r5096

    MacBook Pro 8,1 - 13" Anfang 2011 :: MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015


  • Danke werde es sofort mal ausprobieren auf diversen Seiten

    System: Mac mini 5.1


    System: MacBookPro 13.1 T460s

    Ein Like ist ein Zeichen des Respekts gegenüber dem Helfenden

  • Danke für die alternative.... Bin in letzter Zeit unzufrieden gewesen mit dem Adblock Plugin.


    Ist bei mir schon länger abgeschafft (nicht zuletzt wegen der sich immer mehr häufenden Kritik) und gegen "Adguard" ersetzt. Werde mir uBlock aber mal anschauen.

  • uBlock Origin wird bei mir auch seit Monaten genutzt. Ist wirklich super. Der Spenden Button wird bei mir aber auch ohne Whitelist nicht blockiert.

    iMac 19,1: i9 9900K | Gigabyte Z390 Aorus Ultra @ F9 | RX 580 Nitro+ | 970 Evo | macOS 11.2.2 | OpenCore 0.6.7

  • Nichts für Ungut. Aber uBlock ist doch nicht wirklich neu auf dem Markt? Oder ist die Erweiterung wirklich so unbekannt? uMatrix oder NoScript könnte man gleich auch noch dazu packen.


    uMatrix/NoScript + uBlock sind aus meiner Sicht sowieso ein Muss.

    Asus Strix Z390-E Gaming | i9 9900KF @ 5,0Ghz | 32GB Corsair LPX 2400 | RX 5700 XT | MP510 M.2 960GB | 970 EVO M.2 500GB | 4 x Crucial MX200 250GB | Archer T9E | Define R4 | Arch - 10.15.4 - Wind10 Pro 64

  • @b33st nur ein muss wenn man viel auf zwielichtigen Seiten unterwegs ist

    iMac 15,1 - Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0
    i5 3750K :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: macOS 11.1 @ Clover r5 & Windows 10 Pro
    MacBook Pro 15,4 - Terra Mobile 1550 :: 15,6" FullHD
    i5-8265U :: Intel UHD620 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.15.5 @ Clover r5096

    MacBook Pro 8,1 - 13" Anfang 2011 :: MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015


  • Nicht wirklich. Es kann auf eine beliebige Seite schädlicher JS Code eingeschleust ( ich sage nicht, dass es leicht ist ) werden. Man muss sich nicht extra auf "dubiosen" Seiten aufhalten.


    Es ist auch kein Geheimnis, dass es Tools gibt, die nichts anderes tun als z.B. WWW auf veraltete oder nicht mehr gepflegte WP Installationen durchsuchen und dort JS Code einschleusen. Die Seite mag dann zwar harmlos aussehen, würde aber schädlichen JS Code enthalten. Wie man auf die besagte/n Seite/n käme, ist ein anderes Thema. Aber auch kein Hexenwerk. Von alleine, durch eMail, "gelotst" durch Einbettung oder sonst wie.


    Wer glaubt, "seriöse" Seiten sind sicher, denkt zu naiv. Und nein, ich möchte jetzt keinen angreifen, falls sich jmd. persönlich angesprochen fühlt. Im Grunde muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Asus Strix Z390-E Gaming | i9 9900KF @ 5,0Ghz | 32GB Corsair LPX 2400 | RX 5700 XT | MP510 M.2 960GB | 970 EVO M.2 500GB | 4 x Crucial MX200 250GB | Archer T9E | Define R4 | Arch - 10.15.4 - Wind10 Pro 64

  • bin ich der einzigste der der diese Option
    (Develop > Show Extension Builder)
    nicht hat oder kommt mir das nur so vor.


    und ja Debug ist aktiv.

    System: Mac mini 5.1


    System: MacBookPro 13.1 T460s

    Ein Like ist ein Zeichen des Respekts gegenüber dem Helfenden

    Edited once, last by Ka209 ().

  • 1Blocker kaufen und ruhe ist mit all diesen Werbe,Cookis, Tracker und AntiAd.,Adwaregedöns..

    iMacPro1,1 im PowerMac G5 Wakü ● AsRock Z270 Taichi i7 6700k @4,7GHz ● OpenCore Big Sur & Win10 ● Style/Umbau

    MacBookPro11,1 ● Lenovo IdeaPad Z710 i7 ● OpenCore Big Sur & Win10

    Mac mini M1 16GB/512GB - iPhone 13 Pro Max 256GB

  • Ich habe es in Verbindung mit Pi-hole schon seit längerer Zeit am laufen. Ist ne feine Sache.

  • in Verbindung mit Pi-hole


    Wer von euch hat dieses Pi Hole denn bei sich laufen? Und kann hier mal ein paar Erfahrungen kundtun.
    Wäre ja gerade für mobile Geräte im Heimnetz interessant, oder?

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS SAGE X299 - i9 10900X 3,7Ghz - 32 GB - Sapphire RX 5700 XT Pulse 8GB - NVMe SSD 960 EVO 1 TB - BCM943602CS Combo Karte - Sonnet Solo 10G AQC-107 - Titan Ridge TB3 - macOS 11.6.7 - OpenCore 081

    iMacPro18,1: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 32 GB - iGPU - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 11.5.2 - OpenCore 074

    Mac Mini Studio: 32 GB - 512 GB SSD - CalDigit TS3 Plus Station - Terramaster D2 TB3 Raid

  • Würde mich auch interessieren. Vor allem unterstütze ich gerne einige Blogs mit unaufdringlicher Werbung und würde sie dort z.B. gerne freischalten. Bzw. Amazon über Reflink aufrufen.


    Außerdem kann bei aktiviertem Adblocker ja einige Seoten überhaupt nicht gelesen werden. Wie verhält sich das dann mit dem PiHole?

    iMac 15,1 - Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0
    i5 3750K :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: macOS 11.1 @ Clover r5 & Windows 10 Pro
    MacBook Pro 15,4 - Terra Mobile 1550 :: 15,6" FullHD
    i5-8265U :: Intel UHD620 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.15.5 @ Clover r5096

    MacBook Pro 8,1 - 13" Anfang 2011 :: MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015


  • PiHole ist eine Klasse Sache, habe ich bei mir schon seit längerem im Einsatz.


    In der Admin Oberfläche (pi.hole/admin) oder auch wahlweise per CLI kann man bestimmte Domains auf die Whitelist setzen :)


    Hier noch das GitHub Repo: https://github.com/pi-hole/pi-hole

    Desktop PC: i7 3770, Z77MX-QUO-AOS, 32GB Corsair Vengeance LP, PowerColor RX480 8GB, 1TB SSD, 10.12, Ozmosis

  • Ich habe es letzte Woche hier schon mal in einem thread gepostet, ich kopieren es mal hier hin.


    Ich nutze auch Pihole, dieser läuft auf einer vm, die wiederum auf einer synology ds1817+ läuft. Den Pihole hab ich dann in der fritzbox als dns Server eingetragen. Damit sind dann alle Geräte im heimischen Netz ohne Werbung, was ein Traum ist, besonders bei den mobilen Geräte.


    Die Verwaltung über die admin Console ist recht einfach.

    Intel Core i7 10700K 8x 3.80GHz So.1200

    Gigabyte Z490 VISION D ATX So.1200

    64GB Corsair Dominator Platinum RGB DDR4-3200

    1 TB NVMe M.2

    Vega 56 Rog Strix