Posts by Schorse

    Moin.

    Das wirkliche Problem besteht darin das du nicht einmal bai WhatsApp, Facebook, Google und besonders Amazon angemeldet/registriert sein musst um Daten von dir preiszugeben.

    Die Algorithmen dieser Firmen haben es so sehr in sich das sie dich an deinem digitalen Fußabdruck im Netz erkennen und immer wieder zuordnen. Je mehr du dich verschlüsselst und anonymisierst desto stärker haben dich die Algorithmen auf dem Zettel.

    Werbung und Daten sammeln ist noch bedingt okay, das sehe ich wie Download-Fritz. Einzig eines besorgt mich wirklich, was wird mal werden wenn eines dieser persönlichen Datenbanken/Profile (10-20 oder 30 Jahre) mit Bewegungsprofilen, Gewohnheiten, Vorlieben, politischen Neigungen, etcetera von Amazon und co. in die falschen Hände kommt. Könnte mir sehr gut vorstellen das es da genügend Sprengstoff für Erpresser gibt.

    Es soll ja Menschen geben die bei Mobbing persönliche Defekte erleiden, das wäre davon dann so ziemlich der Supergau.


    In diesem Sinne

    nein, mir nicht bekannt.


    So einfach war es bei mir dann doch nicht! Habe in einem HPForum einen workarount gefunden.

    Dieser Teil war entscheidend:

    "For continuing using your printer, you just need to go to the folder /Library/Printers/Samsung/UPD/Filters/ and right click on the files : "commandtosec", "prefilter" and "rastertosec" and click open. You will need to confirm by clicking again open on the apple alert screen. "


    Diese Fehlermeldung bleibt jedoch. Behebe ich diesen Fehler, in dem ich aus Time Machine die Datei zurückspiele, gibt es beim drucken nur Hieroglyphen. Sieht nicht schön aus, aber der Drucker tut wieder was er soll, nämlich drucken..




    Schon strange dieses Catalina


    Moin!

    Mit der Version 10.15.2 (19C57) gibts nun nette Blockaden. Das Prime95 nicht mehr darf, geschenkt.


    Aber bei einer Anwendung erhalte ich so nette Meldungen wie:


    „Samsung Scanner“ kann nicht geöffnet werden, da der Entwickler nicht verifiziert werden kann.

    macOS kann nicht verifizieren, dass diese App keine Malware enthält.


    Kann ich das umgehen?

    Als hätte das Gesundheitsmodernisierungsgesetz nicht schon genug Schaden angestellt kommt nun auch noch Herr Spahn mit so tollen Ideen.

    Die Beitragsanpassung 2020 meiner privaten Krankenversicherung hat selbst mir die Backen dick gemacht.

    Gehe mir jetzt erst mal ne Alexa holen, dann habe ich wenigstens was von der Totalüberwachung und sollte noch Geld überbleiben dann schlägt mir das Teil sicher etwas zum Kauf vor.

    @marcel Das kann ich dir nicht mehr sagen. Jetzt aktuell 22 Uhr ist es 7.03.

    Heutiges Telefonat, gegen 9 Uhr, mit Vodafone hat ergeben das dieses zeitnah (24 h) bei mir wieder freigeschaltet wird. Eine Kündigung, sprich Rücktritt von der Vertragsumstellung, war dann doch nicht in Vodafone´s Sinn. Gegen 21 Uhr war dann wieder alles wie es soll auf der Fritzbox. Fein fein

    Denke der Ton war in beide Richtungen nicht entsprechend, leider keine Seltenheit die auch ich beobachte und ich kann mir die Aussage erlauben! Schau wie lange ich hier registriert bin (+1 Jahr wegen Namensänderung unter Gan***f).

    @a1k0n hat da leider nicht ganz unrecht, eventuell etwas sehr auf den Punkt gebracht aber dünnhäutig darf man in diesem Forum eh nicht mehr sein.

    Wahrscheinlich darf ich mir jetzt auch ein anderes Forum suchen?

    Wenn ich den Weggang der vielen User (nenne es mal den harten alten Kern) in den vergangenen Jahren beobachte spricht das auch Bände.

    In diesem Sinne...

    apfelnico Okay! So dachte ich auch wie du oben schreibst, nur verändern sich die Hubs und Funktionen nach Erstellung und Nutzung der gebildeten Kext ( SSDT-EC.aml und USBPorts.kext).


    Und, warum verschwindet der USR2 als Hub?


    In der Anleitung zu Hackintool lese ich weiterhin:


    1. Set each port to the appropriate Connector using the drop down list
      • USB ports with devices permanently attached (eg. M.2 Bluetooth card) should be set to “Internal”
      • HSxx ports connected to USB3 ports should be set to USB3
      • Internal HUBs are typically connected to ports PR11 and PR21 and therefore should be set to “Internal”
      • TypeC:
      • If it uses the same HSxx/SSxx in both orientations, then it has an internal switch (use “TypeC+Sw”)
      • If it uses a different HSxx/SSxx in each orientation, then it has no switch (use “TypeC”)



    Kann es sein das die USB3,1 und C Anschlüsse mit den anderen USB als Hub zusammenhängen? Bekomme auch keine Rückmeldung bei Hackintool wenn ich am 3,1 oder C etwas anschließe.


    So nun Stand der Dinge nach Kexterstellung

    Ausgangssituation

    Durch das Löschen ändern wiederum die Hubs und DEV Speed´s.


    Mit IORegistryExplorer sehe ich nun die USB3.1 und C, jedoch keine USB 2und 3.


    für mich alles strange...


    Doch so viel Info zu dem Thema. Da schenke ich mir die Beitragserstellung doch zukünftig.. D

    Moin,

    mit dem USB Port Patching stehe ich etwas auf Kriegsfuß. Richte ich die USB so ein wie es oft als Anleitung angegeben, lüppt der Rechner wie ein Bund Wurzeln (ruckt gelegentlich). Auch auf die Gefahr hin hier erneut keine Erkenntnisse zu erfahren gehe ich die Sache dennoch einmal an. Ich möchte an dieser Stelle weder jemanden, der schon eine Anleitung oder Ähnliches, geschrieben hat verärgern oder ähnliches. Es gibt bei mir nun einmal ein paar Symptome auf die noch nicht eingegangen wurde, so zumindest aus meinem Blickwinkel. Der USB 3.1 und USB C Port werden in Hackintool "nicht" angezeigt, funktionieren jedoch mit entsprechender Höchstleistung.

    Eventuell ergibt sich ja sogar eine Anleitung aus den Erkenntnissen...


    Inhalte Clover


    Kernel and Kext Patches


    Stand der Dinge mit Hackintool v2.8.7


    Nun benenne ich nacheinander die USB mit jeweils einem USB2 und USB3 Stick.


    Der USB 2 Stick belegt beide HS01 bis HS05 sowie SS01 bis SS05 zeitgleich, diese sollten nun als TypeC+Sw benannt werden.


    Der USB 3 Stick belegt wie zu erwarten ebenso HS01 bis HS05 sowie SS01 bis SS05 zeitgleich. Also Konnektor TypeC+Sw!


    Die Hubs benenne ich als Intern


    Der erst wir nun gelöscht und


    In Clover an die entsprechenden Stellen kopiert, sprich ersetzt.


    So sollte man alles gut sein...


    Nach einem Reboot sieht das alles jedoch anders aus und der USB 3.1 und USB C kann nur noch USB 2 480 MBit/s


    USB2 als auch USB3 werden nun nicht mehr an HS0X und SS0X angezeigt.


    Was stimmt da nicht??


    Danke für eure Zeit und Hilfe!

    So ist es wenn alles privatisiert wird. Die Aktionären haben Gewinne zu erwarten und dem wird auch mit Nachdruck nachgekommen. Post, Bahn, Wasser/Abwasserversorger, Krankenhäuser, Lehrer! Nur um einige zu nennen. Das Beste ist jedoch das der Steuerzahler durch Subventionen den Mist auch noch tatkräftig "ungewollt" unterstützt. Die Post hat drei Bereiche, Gelb, Grün und Blau. Alle machen mehr oder weniger die selbe Arbeit, nur das die Jungens bei Gelb gut davon leben können. Für mich persönlich ist das moderne Sklavenhaltung.


    In diesem Sinne, habt für die gebeutelten Zusteller Verständnis.

    Schönen Nikolaus


    Aber jetzt mal zum Thema, ich finde es absolut klasse das AMD den Markt aufräumt. Wird auch Zeit das Intel in die Schranken gewiesen wird. Die Preise waren ja abenteuerlich...

    Apple bringt mich mit Catalina auf die Palme. Und dabei wollte ich "nur" ein paar Familienvideos Sonntag über Kodi auf den Wohnzimmerfernseher präsentieren. Das passt Apple aber nicht, weil es ein Gerät ist welches nicht aus dem großen AppleUniversum kommt, denn man soll ja ein Apple TV 4 kaufen.


    Alte Zöpfe abschneiden nennen sie es, ich nenne es brutales beschneiden der bekannten Möglichkeiten.


    Der sch**ß Drucker druckt auch nicht mehr richtig weil an der Treiberumgebung rumgespielt wurde und die Hersteller verständlicherweise keinen Bock haben rasch neue zu erstellen.


    Und wofür? Sicherheit? Sicher nicht...


    Ehrlich gesagt passt mir Apples Geschäftspolitik nicht mehr in den kram.