El Capitan auf dem T61? Ja aber sicher doch!

  • Hallo,


    meinst Du die links aus Deiner Antwort 604?
    Die habe ich schon geladen, aber zu meiner schande nicht auf den Kext geachtet. Habe noch aus einem anderm Forum eine DSDT und config.plist gefunden, damit bootet er, jedoch muss ich die USB abziehen und wieder aufstecken dann gehen sie? Versuche gerade damit zu laden.
    Wenn ich von Enoch auf Clover ändern moechte, kann ich einfach Clover laden, oder muss ich da erst was deinstalieren ?


    Danke und Gruß

    Systeme:
    1.) 10.14.2 auf Z800 mit 2x Xeon 5675 6x3.03GHz 24GB Memory, Nvidia K5200 8GB; 500GB SSD ; BCM5764M Netzwerk

    2.) 10.14.3auf 500GB mSata sowie Win10 auf 250GB SSD auf Thinkpad Twist i7 mit 2,2GHz, 8GB Ram, HD4000.

    3.) 10.4.3 auf Esprimo Q566/2

  • Sind die hier aktiviert? Das sollte das USB Problem beheben.

    Images

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!

  • Genau den meinte ich und in dem Paket fehlt der USBInjectAll wobei der bei den letzten ElCapitan Versionen gar nicht mehr benötigt wurde wenn ich mich recht erinnere...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Vielen Dank , nu bootet er mit Clover und alles ist vorhanden. Nu werd ich nächste Woche die CPU tauschen und dann mal sehen wie es mit Sierra läuft.
    Nochmals Danke und Gruß

    Systeme:
    1.) 10.14.2 auf Z800 mit 2x Xeon 5675 6x3.03GHz 24GB Memory, Nvidia K5200 8GB; 500GB SSD ; BCM5764M Netzwerk

    2.) 10.14.3auf 500GB mSata sowie Win10 auf 250GB SSD auf Thinkpad Twist i7 mit 2,2GHz, 8GB Ram, HD4000.

    3.) 10.4.3 auf Esprimo Q566/2

  • Und, wie ist es Dir inzwischen ergangen?
    Läuft Sierra oder am Ende sogar HighSierra inzwischen auf Deinem T61 und wie schlägt es sich damit?

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Hallo,


    habe bis dato nicht weiter gemacht, EL laeuft so gut und auch schnell, ( mit dem T7100 brauchte er fast 2 min , nun 20 sec zu booten) dass ich mir nicht sicher bin ob ich es upgraden soll ( never touch a running System )

    Systeme:
    1.) 10.14.2 auf Z800 mit 2x Xeon 5675 6x3.03GHz 24GB Memory, Nvidia K5200 8GB; 500GB SSD ; BCM5764M Netzwerk

    2.) 10.14.3auf 500GB mSata sowie Win10 auf 250GB SSD auf Thinkpad Twist i7 mit 2,2GHz, 8GB Ram, HD4000.

    3.) 10.4.3 auf Esprimo Q566/2

  • Hehe kenn ich was von :D
    Solange ElCapitan die nötigen Updates zu Meltdown und Spectre noch bekommt gibt es auch wenig Gründe dafür daran was zu ändern.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Hallo,


    da ich mir noch ein x220 zugelegt habe und hier ebenfalls 10.11.6 super läuft, habe ich nun doch Sierra auf das T61 gepielt, den EFI von EL copiert und Sierra installiert, läuft einwandfrei. Bin gerade dabei auf 10.12.6 upzugraden.
    Eine Frage hätt ich noch, die Monitoreinstellung lässt sich weder bei EL noch bei Sierra ändern, ist das normal?
    Danke und Gruß

    Systeme:
    1.) 10.14.2 auf Z800 mit 2x Xeon 5675 6x3.03GHz 24GB Memory, Nvidia K5200 8GB; 500GB SSD ; BCM5764M Netzwerk

    2.) 10.14.3auf 500GB mSata sowie Win10 auf 250GB SSD auf Thinkpad Twist i7 mit 2,2GHz, 8GB Ram, HD4000.

    3.) 10.4.3 auf Esprimo Q566/2

  • Was genau verstehst du unter Monitoreinstellungen?
    Die Auflösung? Ich hab bei meinem T61 da gar nichts großartig geändert ^^


    Liegt aktuell auch im Schrank weil dem T61 die SSD gemopst wurde und nun im großen werkelt :o

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Hallo,
    ich meine, wenn man auf Sysremeinstellung, Monitor klickt stehen dort die unterschiedliche moeglichen Aufloesungen,
    bei mir nur eine.
    Gruss

    Systeme:
    1.) 10.14.2 auf Z800 mit 2x Xeon 5675 6x3.03GHz 24GB Memory, Nvidia K5200 8GB; 500GB SSD ; BCM5764M Netzwerk

    2.) 10.14.3auf 500GB mSata sowie Win10 auf 250GB SSD auf Thinkpad Twist i7 mit 2,2GHz, 8GB Ram, HD4000.

    3.) 10.4.3 auf Esprimo Q566/2

  • Das ist bei Laptops aus dieser Generation relativ normal. Die Panel können in der Regel nur eine einzige Auflösung anzeigen wobei es abhängig vom Panel ist welche. bei T61 gab es von 1024x768 XGA über 1400x1050 SXGA+ (4:3) bis hin zu 1680x1050 WSXGA+ abhängig vom Modell 6 verschiedene Auflösungen. Es ist zwar möglich mit einem entsprechenden Override File oder Apps wie SwitchResX die Auflösung in einem gewissen Rahmen nach oben oder untern zu korrigieren aber alles was nicht der nativen Auflösung des Panels entspricht sieht ehrlich gesagt entweder aus wie trübe Brühe (höher als das Panel eigentlich kann) oder wie Bauklotz auf Urlaub (niedriger als native Auflösung)....

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Danke für Ihre Anweisungen. Ich spreche kein Deutsch, also bitte vergib mir. Ich versuche meine eigene DSDT zu bearbeiten, aber Ihre Anweisungen scheinen Fehler zu enthalten. Ihre Bilder und die Wörter stimmen nicht mit @Rehabman überein. @Rehabman schlägt EHC1-> EH01 und EHC2-> EH02 vor, aber das T61 DSDT hat EHC0 und EHC1. Was sind die richtigen Ersatz für EHC0 und EHC1, um die USBInjectAll.kext zu installieren?


    **Update**: Die richtige Zuordnung ist EHC0 -> EH01 und EHC1 -> EH02, die ich in meinem eigenen gepatchten DSDT verwendet habe. Ich habe jetzt OSX Sierra auf meinem T61 laufen. Nochmals vielen Dank für diese Anleitung.

    Edited 2 times, last by deeveedee ().

  • Nice and congrats have fun with it :thumbsup:

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Hallo zusammen, hab jetzt endlich geschafft ElCapitan auf meinem Lenovo T61 zu installieren. Nun hab ich aber das Problem, das er mein WLan und keinen Sound hat. An was kann das liegen ?( . Sonst läuft er ganz gut.

  • griven

    Added the Label Erledigt
  • Guten Morgen!


    Wir haben hier ein T61 mit Intel Grafik 15". Es läuft Lion darauf und das auch recht gut. Einzig, Sleep will nicht. Habe hier 2 unterschiedliche dsdt aus dem Netz. Meine bisherige (von meinem x61) funktioniert bis auf Sleep, eine andere geht zwar das T61 ins Sleep, wacht aber mit einem kompletten Neustart auf. Ich habe Leion drauf, weil ich mit einer Drittanbietersoftware den Fingerprint-Reader nutze. Die Software wurde aber nur bis ML weiterentwickelt. Da Lion gut läuft und ML 64bit will, was aber mit der x3100 nicht geht (auch nicht mit dem beta Treiber), brauche ich jemanden der mir beim Sleep hilft.

  • guck mal im bios, ob unter security die "execution prevention" auf enabled gesetzt ist. wenn nicht, setz das mal.

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 15.5.2019, ab 19.00 Uhr

  • Ansonsten bei Laptops immer auch darauf achten den Hibernate Mode auf 0 zu setzen der Standard (Hibernatemode 3) führ nämlich auch oft zu den beschriebenen Problemen.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Mojave auf dem T61p mit Nvidia? JA ABER SICHER DOCH!

    Nachdem ich von Nightflyer den T61p bekommen hatte (Fettes Mega Dankeschön nochmals!!!), wollte ich hier berichten.


    T61p / 4GB /nvidia Quadro FX 570M 256MB / SSD: 120GB Samsung EVO / 10.14.6 DP1 APFS


    Fehlendes Netzteil war schnell gebastelt und die SSD hatte ich schon vorab vorbereitet und mit Clover und allem nötigen versehen, somit konnte es auch gleich losgehen.

    Inzwischen läuft er schon den zweiten Tag, spielt Musik und ich bin am Testen, bzw. gab´s heute noch das Update auf die aktuelle DP1.



    Installation ohne Probleme mit allen nötigen Patches für unsupported Mac und non-Metal-Grafik.

    Anmeldung der Services iCloud, iMessage und Co. klappte auch sofort.


    SMBIOS: ich habe MacBookPro5.1 gewählt


    Audio: mit AppleALC layoutID 11 (0B) in DSDT, ferner noch den Bustakt gesenkt, damit Audio synchron läuft.

    griven

    Das Gerät hatte mich schon lange gewurmt, da es damals ja nicht ganz perfekt war mit dem Patch des Audios. Ich bin gespannt, ob ich es noch besser hinbekomme die nächsten Tage.


    Grafik: volle Beschleunigung mit 1920 x 1200


    USB wollte schon beim Install nicht, trotz der Benennung EH01 und EH02 und USBInjectAll oder dem speziellen USBInjector.kext fürs entsprechende SMBIOS.

    Ich habe kurzer Hand die Devices EH01 und EH02 ganz aus der DSDT gelöscht, dann ging's mit USBInjectAll oder dem speziellen USBInjector.kext.

    Dieses Löschen hat hier schon oft geholfen. OSX konfiguriert es sich dann ganz allein.


    Dock-Station geht auch prima.


    LAN geht

    BT geht

    WLAN Atheros geht

    AirDrop tut es

    Batterie-Anzeige geht

    Siri-non-Metal-Patch tut´s

    NightShift-Patch auch

    SD-Karte geht auch prima mit VoodooSDHC.kext


    Webcam hat das Gerät nicht, da gab es wohl verschiedene Ausführungen. Egal, brauche ich eh kaum.


    Tasten Druck und Pause gehen für die Helligkeit, allerdings ohne Auswirkungen, ausser bei ganz Minus wird es ganz schwarz.


    Sleep noch nicht versucht, für mich ohnehin nicht wichtig


    einzige Probleme aktuell:


    1. Beim Booten hängt er 60 Sekunden Timeout beim Device "PRIM", ist IDE0/PRIM in der DSDT, also das DVD-Laufwerk, oder?


    2. Den ThinkpadUltraNav.kext kann ich scheinbar aus dem Paket nicht verwenden. Rechner bootet dann nicht mehr durch. Vielleicht ist der Kext auch zu alt. Muss mal schauen.


    3. Die Helligkeit des Displays ist in Mojave etwas zu schwach. Ich habe schon in einem anderen Thread hier gelesen, dass die T61-User dies auch seit 10.12 schon haben.

    Vermutlich muss ein neuer Nvidia-Eintrag in der DSDT her oder neuer EDID-Patch.

    Hat jemand mit einer FX 570M diesbezüglich schon Erfolg gehabt?


    Fazit: Die alten Teile leben noch! :hurra:

    Dell Optiplex 780: C2Q Q9400  2,66GHz  8GB DDR3  GT710 2GB  42" LG  SSD 250GB: 10.14.6 DP1 (APFS)
    Medion E7216: i3-380M  2,53GHz  8GB DDR3  Intel HD Grafik Ironlake  17" intern  SSD 500GB: 10.14.6 DP1 (APFS)
    Medion P9614: C2D T9600  2,80GHz  4GB DDR3  GT330M 512MB  23,6" intern  SSD 250GB: 10.13.6 / 10.14.6 DP1 (APFS)

    Thinkpad T61p: C2D T9300  2,50GHz  4GB DDR2  Quadro FX 570M 256MB  15,4" intern  SSD 120GB: 10.14.6 DP1 (APFS)
    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  GT710 2GB/ HD5770 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB: all old versions / 10.13.6 / 10.14.5 (HFS+)  iPhone6 64GB: iOS 12.2  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iOS 12.2

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  4GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.13.6 / 10.14.5 (HFS+)

    Edited once, last by MacPeet ().

  • Sehr geil 😍👍

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Wie geil ist das denn.... Wochenende gerettet und ich kann mein T61p wieder rauskramen... Wird aber echt Zeit für neuen Ram.. das ding hat nur 2GB :(  MacPeet kannst du mir deinen EFI Ordner zur Verfügung stellen?#+


    Edit: Sehe grade, hab ne andere Nvidia drin... Ob das was wird?

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus