.de / .eu - was ist da los?

  • Im Grund verfolgen wir doch alle ein und das selbe Ziel.... Hackintosh. :huh:

  • Quote

    MIt einer Wiki wie du dir das vorstellst, könnte man sie gleich im aktuellen Forum integrieren - da kein anderer der anderen Foren mitmachen würde...


    Einen Ansatz zu so einer Wiki gab es schonmal ... hier.
    War ziemlich viel strukturiertes Wissen, dass im Nachhinein hier in den Blog der sich dann hier Wiki nannte gewandert, so das man nichts mehr finden konnte.


    Da waren die Incs aber auch noch hier mods.

    Mac Pro 1.1 unter El Capitan
    :keinwindows:

  • LOL, finde ich gerade lustig was da auf beiden Seiten an Rechtsgeplänkel geschrieben wird.


    Daten und Datenbanken sind nicht veräusserlich sofern es nicht in den AGBs steht.
    Insoweit muß der ehemalige Admin sogar auf einer Löschung hier im Forum bestehen.
    Das kann nur umgangen werden wenn der jetzige Admin sich von allen hier im Forum die
    Weiterführung der Daten bestätigen lässt und zwar ausnahmslos.


    Schade, das mein erstes Posting in dem Forum ausgerechnet sowas betrifft, bin sonst fleißiger Leser
    aber Konkurenz belebt das Geschäft oder auch den Inhalt eines Forums und deswegen werde ich in beiden Foren bleiben :geileshow:


    LG

  • @Dr.Ukeman


    ...genau das meinte ich mit "echter Wiki" und "auf keinen Fall Blog-mässig"; in einer echten Wiki werden Beiträge auch aktuel gehalten, in einem Blog eben nicht. Und daran scheiterte wohl hier die "Wiki", man konnte (durfte?) nicht editieren/anpassen usw weil Blog (nur der Ersteller) und viele Anleitungen wurden dann doch "nur" als Sticky behandelt...


    Eine ECHTE Wiki wiederum übernimmt die Stickys. Dort sollte im Idealfall nur zwei/drei Themen stehen: Richtlinien für's Unterforum (was gehört da rein usw), Sammlung häufiger Themen (stets Aktuel), allenfalls noch ein "brennendes Thema" dazu (bevor zigtausendmal die gleichen Fragen kommen)...


    Aber eben - die Entscheidung trifft eh der Inhaber :-)

  • Von der rechtlichen Seite schätze ich es mittlerweile auch ein
    das die Mitnahme der Datenbank rechtmäßig war.
    Den die rechte wurden an die Betreiber abgegeben und sollten nicht an dritte gegeben werden.
    zu dem Zeitpunkt des Backups war Gandalf noch Helfer und damit Betreiber.
    Von daher sollte das sauber sein.

    Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 1TBGB ssd AMD Radeon R9 M370X 2048 MB  OSX 10.14.6)
    GA-Z77 DS3H + i7 3770 + 24GB RAM, RX580 8GB,240GB evo960 NMVe, TP-Link T8E (AC Wlan) + Bluetooth usbstick OSX 10.14.6 OC(on stick)


  • wenn man es ganz genau nimmt steht in den Nutzungsbedingungen "Der Verfasser eines Posts überträgt dem Forumbetreiber ein einfaches Nutzungsrecht" Da der Forumbetreiber gewechselt hat wurden auch die Nutzungsrechte übertragen. Genau so steht das auch im UHG. Damit obliegt es dem Forumbetreiber ob er rechtliche Schritte einleitet oder nicht. Wir (die User) als Rechteinhaber habe die Nutzung ja schließlich übertragen. Also überlassen wir die Entscheidung wie es da weitergehen soll Griven

    Gruß
    Apatchenpub


    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety
    Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit
    Benjamin Franklin 1775 und aktueller als nie zuvor

  • Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn über die Rechtmäßigkeit des Vorgehens hier in Scharen zu diskutieren.


    Das ist ein Thema das Griven als neuen Betreiber der Plattform angehen kann (/muss?).

    Desweiteren hat eben Griven auch alle informiert dass es jedem einzelnen offen steht, für seine Person und seine eigenen Befindlichkeiten, rechtliche Schritte bei seinem eigenen Rechtsbeistand prüfen zu lassen. Bestimmt war das nicht als Aufforderung gemeint hier im Board Henker und Richter zu spielen.


    Lasst uns doch lieber gemeinsam überlegen wie wir jetzt besser weitermachen auf hackintosh-forum.de


    :party:

    Chris

  • Wenn man eine Klage führt, dann mit Sicherheit nicht gegen das Forum oder der Domain sondern gegen den Betreiber.


    Somit ist der Betreiber der Rechtsverantwortliche und damit auch der Eigentümer der Datenbank. Geltendes Recht kann man nicht durch ungültige AGB´s aushebeln.


    So, damit will ich es aber gut sein lassen, ist nicht mein Problem und ich habe ausser meiner Emailadresse hier nichts relevantes an Daten hinterlegt.
    Achso weil ich hier gelesen hatte Passwörter ändern. Sowas ist md5 verschlüsselt, viel Spaß beim Entschlüsseln.


    LG

  • Achtung Klugscheißer Kommentar:
    :popcorn: WBB verschlüsselt Passwörter nicht sondert hasht diese. Quasi eine Einwegverschlüsselung :popcorn:

  • Ja, das wollte ich schon die ganze Zeit Posten, das die Passwörter für den Admin in der DB zwar eingesehen werden können, aber die sind, wie schon bastelwichtel schrieb, verschlüsselt und nicht ohne weiteres zu entschlüsseln.


    Viel mehr kann man mit Mailadressen anfangen.... Aber ich denke, das darin kein Interesse liegt, ihm geht es sicher nur um Inhalte, denn bei 0 anfangen... Ist quasi mit 200 gegen die Wand.

  • Als ich Januar 2014 hier gelandet war, weil ich erfahren durfte, dass man auf einen PC OSX installieren kann war ich echt begeistert und mir wurde hier geholfen.
    Trainer, Thomaso66 und ein paar andere halfen mir freundlich zum Erfolg.
    Gandalf der große Meister ;) hatte mich sogar 2 Wochen gebannt, wobei er mich zuvor mehrmals per PN gemahnt hat, bloß ich hatte es damals nicht begriffen was er von mir will (ich hatte unter meinen Post wieder einen neuen Post gesetzt, weiß jetzt nicht wie man das fachmännisch nennt).
    Dass Griven hier so einiges am Kasten hat, das hab ich im Laufe der Zeit auch mitlesen können und seine unkomplizierte Art viel v.a. bei diesem Forum auf.


    Die ganze alte Truppe hatte mir sehr gut gefallen, es war eine besondere Mischung mit unterschiedlichsten Charakteren und hat immer wieder Spaß gemacht da mitzulesen, aber wußte, wenn de hier was postest, überleg genau, dass du nichts falsch machst.


    Jetzt haben wir 4 dt. Hackintoshforen, das sind mMn zu viel.
    hackintosh-forum.de sollte sich mit http://www.hackintosh-inc.de zusammen tun, weil sie ähnlich gestrickt sind und das eine macht das andere Board überflüssig.


    Was mich mal so interessieren würde.
    1. Verdient man mit solchen Boards Geld, ich mein macht man damit Gewinn?
    2. Sind diese Boards irgednwo gehostet oder werden die privat irgendwo betrieben, also quasi als Homeserver?



    Danke

  • Die Frage kann ich Dir auch ohne Admin zu sein beantworten.


    Mit dem Forum hier wird nichts verdient, fehlt die Werbung!!!!


    Auf einem Homeserver zu hosten ist sowas zu umfangreich, fehlt die Bandbreite zum Host


    LG


    boa, jetzt habe ich doch glatt schon 3 Postings :coolschild:

  • Quote

    Ah die eu-Seite ist im Wartungsmodus. Wer weiss was die jetzt da "zaubern".

    Quote

    Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sagen, da ist was im Busch

    Quote

    Nee die haben ein WBB4 bekommen!
    Und da muss noch einiges gemacht werden

    Ich denke, da ist ein anderer Punkt dafür verantwortlich. Im Impressum (ja, das ist nicht im Wartungsmodus) gibt es eine Mailadresse, die mich zumindest sehr erstaunt:

    Quote

    E-Mail-Adresse: webmaster(at)hackintosh-forum(punkt)de

    Könnte bereits die Lösungbzw. "Zauberei" aufzeigen. ;)

    lG Ernst
    Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 5 | Netzteil: Corsair HX750i | Mainboard: Gigabyte GA-X99-UD7 WIFI | CPU: Intel Xeon E5-1650 v3, 6x 3.50GHz | CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | RAM: ADATA XPG Z1 32GB | Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 750 TI, 2GB GDDR5 | 2x Samsung SSD 840 EVO 250GB (OS X/Windows), 1x Samsung SSD 850 PRO 1TB | Pioneer BDR-S09XLT (Blu-ray/DVD-Brenner) | Internes RAID: Areca ARC-1222 plus 6x Western Digital RE4, je 2TB

  • Würde sagen haben die einfach noch nicht geändert. Zumal webmaster@ jetzt eh meist ne Standardadresse ist (die man aber besser eh vermeiden sollte).

  • Naja kann ja sein, dass die Mail von diesem Hans Bellen da noch auf dem Server läuft wo die .de liegt. Denke das hat nicht viel zu heissen.

  • Naja, eine funktionierende eMailadresse ist im Impressum Pflicht. Ich glaub auch nicht das Griven und Gandalf ein und die selbe Mail Adresse verwenden.

  • So, damit will ich es aber gut sein lassen, ist nicht mein Problem und ich habe ausser meiner Emailadresse hier nichts relevantes an Daten hinterlegt.
    Achso weil ich hier gelesen hatte Passwörter ändern. Sowas ist md5 verschlüsselt, viel Spaß beim Entschlüsseln.

    Zur Information MD5 gilt als unsicher da es sich ohne weiteres berechnen lässt.
    Natürlich kommt es immer auf die Passwortlänge an und Rechenpower aber dies dient nur zur Information :)
    Der heutige Standard ist bis dato SHA512 oder höher ;)


    Die .de Adresse im Impressum scheint mir eher noch ein Überbleibsel des Backups zu sein, kann mich aber auch täuschen.

    Desktop PC: i7 3770, Z77MX-QUO-AOS, 32GB Corsair Vengeance LP, PowerColor RX480 8GB, 1TB SSD, 10.12, Ozmosis

  • Ich verstehe die Argumentation rund ums Wiki nur bedingt, um ehrlich zu sein.
    Wenn ich sage, dass ich die Idee schon seit 2 Jahren hab' (aber aus mangelndem Interesse an Wikis generell nicht angegangen bin, was ich in letzter Zeit geändert hat) und ein unabhängiges und universelles Wiki vorschlage, hat das bestimmt nichts mit Gandalf zu tun. Meine Idee ist älter als mein Aufenthalt hier.
    Und, niemand möchte mitmachen? Ein "klingt Interessant, muss aber richtig umgesetzt werden" von backdash (hackintosh-inc) und ein 'Good idea, get going and see how it develops' von smx (IM-Techniker) klingen für mich etwas anders. :)


    Jetzt mal ganz ehrlich, die einzigen, an denen es scheitern könnte, sind wir selbst, als Community. Wenn es nach 10 langen Jahren OSx86 nicht möglich ist, einen Wissensaustausch zwischen mehreren Foren ohne Abkupferei hinzubekommen, ist das eine Schande... zumal die "goßen" Spaltungen im englischen Raums wieder gelöst wurden und InsanelyMac wieder das einzige, ernstzunehmende englische OSx86-Forum ist (tonym4c und HackintoshOSX haben beiden nicht gerade den besten Ruf und/oder wirklich gute, eigene Inhalte). Wer die "alte Zeit" kennt, merkt, dass sich das alte Drama jetzt ziemlich genau so jetzt in den deutschen Foren abspielt, außer, dass es keine Enwticklerabspaltung gibt, weil es fast keine Entwickler gibt. ;)

  • Ich kann wie gesagt nur Domain, Software bereitstellen sowie den Webspace. Mit den Inhalten im Lexikon... Das überlasse ich wenn, lieber den Profis :)