Beiträge von user232

    Chris : Jaaa schon klar, Nein ich gebe nicht so schnell auf und bin momentan nur genervt, weil ich mich heute wieder mit diesem USB-Zeug befasst hatte und eben wieder nicht funkt.

    Das mit dem BIOS schau ich mir demnächst nochmal genauer an, aber ErP gibts da nicht, da hatte ich nicht gefunden.


    @Haper Lewis hatte mir ja auch schon mal weiterhelfen wollen, Danke dafür. :thumbup:


    an3k : schau ich auch mal nach, Danke dafür.


    Aber vlt bin ich auch zu doof.


    @Administration: Bitte in meinem Profil "Profi" entfernen. Verwirrt evtl. Neuankömmlinge :D

    Habe mich heute doch noch mal an die Kiste rangemacht.


    Chris : ich bin jetzt nochmal Schritt für Schritt nach der englischen Anleitung durchgegangen und diesen USBPorts.kext erstellt,... nada - kein sleep, alle Ports unterbinden sleep.

    Wegen dem Strom: Geht der Hack in den Sleep erlischt für eine Sekunde die LED am USB-Stick, also stromlos und zack wacht er wieder auf. Ich habe wegen diesem Drecks-USB-Zeug, Tage diesen sinnlosen Lebens vergeudet. Die Hardwarelösung mit dieser (PCI-E USB 3.0) funktioniert glücklicherweise.:)


    @HL: Danke für die Info, werde ich mal beizeiten nachgehen.



    Fazit:

    ASUS H81M PLUS geht kein SLEEP mit USB!

    Das Brett ist nicht für sleep geeignet, das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, dass im Bios der Hund begraben ist, aber auch jetzt egal ..:cursing:

    Aber dieser USBPorts.kext hatte nichts gebracht, auch das exluden früher mal war für die Katz.


    Ich hatte heute mal zwei externe USB 3.0 Ports (SS01 und SS02) auf internal gesetzt gehabt. Dann dachte ich erst es funktioniert. Hatte einen USB 3.0 Stick drin und ging schlafen. Dann ist mir aufgefallen, der war NTFS formatiert, habe ihn dann in Fat32 formatiert und wieder kein sleep möglich.

    Verstanden. Ich kanns heute nicht mehr testen, gehe aber davon aus, dass es ein "Stromproblem" ist. Der Hack wacht binnen einer Sekunde wieder auf, sofern man ihn in den Ruhezustand versetzt und iwas an USB hängt. Wenn es eine Stromproblem ist, was müsste ich dann tun? eine SSDT erstellen, oder?

    Übrigens, mein Board benötigt für USB keinerlei kexte, alle funktionieren oob, aber eben ohne sleepmodus. An der Zusatz PCI-E USB Karte kann hängen was will, das stört den sleepmode nicht.

    Ich vermute nicht, wie kann ich das testen?

    Ich nutze deshalb auch das Jettison.app zum Auswerfen der angeschlossenen USB-Geräte, vor slepp. Ohne dieses Programm wurden die USB-Sticks, Time Machine nie korrekt ausgeworfen.

    Ich habe jetzt mal die Datenstrippen entfernt und ohne diese funktioniert BT nicht. Sie sind für die Funktion von BT also nötig. Sorry, dass ich son Schwachsinn verbreitet habe.Glauben heißt eben nicht wissen. :P


    Ich habe mir jetzt mal mit Hackintool einen USBPorts.kext erstellt. Wie erwartet, sleep funktioniert an allen Front-USB Ports, intern und hinten die USB-3.0 Ports nicht. Nur die hinteren USB 2.0 Ports und eben diese Zusatzkarte lässt sleep zu.

    Hatte die Sache ja schon mla mit Harper Lewis durchgespielt, leider zu keiner Lösung gekommen.

    ich dachte schon dieses Metallding wäre eher von Vorteil wg der Abschirmung,...werde mir mal deine Posts zu Herzen nehmen und das mit dem Hexenwerk ausprobieren, viel Zuversicht habe ich allerdings nicht, aber man lernt nie aus, Danke dir 😊

    Ich habe eine Kombi mit dieser Karte (nutze nur das WLAN) und einem 7 EUR BT-Stick. Airdrop funktioniert damit, Handoff nicht.

    Aufgrund der geringen BT-Reichweite der PCI-E Karte, war dies für mich sowieso die bessere Alternative.


    Ich habe ja nur gemeint, dass die 2 Datenstrippen alternativ das Problem lösen könnten, sofern es softwaremäßig nicht funktioniert (sleep). Ich war nicht in der Lage eine SSDT zu erstellen.


    Es gibt BT/WLAN karten die haben eben nicht diese Datenkabelchen dran. Deshalb ging ich davon aus, dass sie unnütz sind. Ich werde es demnächst testen oder bist du dir sicher dass alle 4 Drähte zur Funktion von BT nötig sind.

    Ich hatte das USB Kabel der Karte komplett weggelassen und seit dem keine Sleepprobleme mehr.

    In den Systeminformationen taucht BT nicht auf. Im IORegestry find ich den Eintrag (siehe Anhang)


    Das mit den kappen kann man auch ohne gleich die Zwickzange anzusetzen bewerkstelligen. Die Pins vorsichtig heraus friemeln. :)


    Sind die Datenstrippen, also dann doch nötig? Dachte nur die Stromversorgung wäre wichtig?

    Bevor ich jetzt in den sleep gehe:


    1. Wenn dein sleep ohne der intern verbundenen Kabel funktioniert, kannst du die sinnfreien Datenstrippen (weiß+grün) kappen, dein BT benötigt nur Strom (rot+schwarz)


    2. Evtl eine SSDT/DSDT erstellen/anfordern



    ...mehr kann ich hierbei nicht helfen

    Deine BT/WLANkarte wird mittels USB versorgt. Das Kabel hat 4 Stirppen. Zieh das Kabel mal vom Mainboard ab und schau, ob dann sleep funktioniert, wenn ja gibt es dazu ne einfache Lösung.

    Hast du irgendwas an USB hängen?

    Bei mir hatten alle externen USB 3.0 den sleep unterbunden. USB 2.0 nicht. Intern verbundene USB-Ports zB die BT/WLAN PCI-E-karte machte auch Probleme, sofern die Strippe mit 4 Drähten verbunden war.
    Alle USB-kexte, Clover Variationen und exclude usw ausprobiert, nichts hatte geholfen


    Meine Lösung:

    Ich kann dir diese Karte empfehlen. Kostet 25 EUR und somit 4 xUSB 3.0 Ports bei denen sleep funktioniert.

    Einlüfter-GRAKA sind immer lauter. Je mehr und größer die Lüfter sind, desto leiser sind sie, habe ich festgestellt.


    Meint ihr die GTX760 wird noch 3 Jahre weiter von Apple unterstützt?

    Mein Haswell System läuft wie ne eins, sehr gute Performanz und leise.


    Kann man eigentlich bei einer Haswell CPU ohne weiteres eine RX 580 einbauen und als Hack laufen lassen? Wenn ja, welches SMBios muss dann eingestellt werden? Momentan habe ich iMac 14.2.

    Läuft denn bei Dir der On-Board-Sound ? Bei meiner kleinen Kiste geht der leider nicht, über HDMI dagegen läuft der Sound prima, so lange ich bei Devices/Audio/Inject keine Zahl stehen habe..

    Unter Devices/Audio/Inject steht eine 1, dann funktioniert der Sound über Klinke über HDMI geht mal geht mal nicht?!


    Ein Problem: DUAL-Monitorbetrieb, dh schließe ich nur den DP-Monitor alleine an, funktioniert er. Schließe ich nur den HDMI-Monitor an ebenso. Schließe ich beide vor dem Booten an, gibts Probleme, auch flackern und so.

    War jetzt auch etwas verunsichert, weil in den Datenblatt von TomsHardware was von 2 x Realtek NICs stand.


    Linux liefert bei meinem CI527 Nano dieses Ergebnis, d.h. es ist wie schon geschrieben 1x Realtek, 1x Intel und 1x Intel-Wlan


    Das mit dem Sound hatte mich etwas durcheinander gebracht und viel Zeit gekostet. Der ging mit 10.14.0 über HDMI. Als ich dann upgrade auf 10.14.2 tat gings nicht mehr, bzw. erst dann wenn ich den HDMI kurz rein und raussteckte, aber alles sehr seltsam und nicht genau nachvollziehbar. Vermute bei mein Monitor ist der Sound jetzt kaputt, da auch über Klinke nichts zu hören war.

    Habe dann Klinkensound der ZBOX an externe LS ausprobiert, das ging problemlos.


    Eine beleuchtete Tastatur habe ich auch, hatte aber nicht darauf geachtet, ob sie leuchtet.


    Ich werde es demnächst nochmal testen um eine genaue Rückmeldung zu geben. Die Box hat auf jeden Fall 2 verschiedene NICs. Eine Realtek und Intel, hatte mich auch gewundert warum das so ist, finde ich aber ganz gut. Das WLAN ist ebenfalls von Intel.



    Momentan hat die ZBOX eine andere Aufgabe. Für Hackintosh wurde sie eigentlich gar nicht angeschafft, wollte aber eine Box auf der auch macOS laufen könnte,... für den Fall der Fälle.:)