Lenovo thiny m93p update auf Sonoma

  • hi, habe hier einen m93p thiny mit Ventura am laufen, würde gerne per clean installiert also komplett neu aufsetzten mit Sunoma, hat wer so ein teil schon am laufen??


    Hardware


    M93p thiny

    8gb RAM

    I5 4590t

    500gb SSD

  • jovili


    Wenn Ventura fehlerfrei & sauber auf dem Rechner läuft, dann sollte Sonoma auch laufen. Aktualisiere OpenCore & die Kexte. Überprüfe ob du ein von Sonoma noch unterstes SMBIOS verwendest, oder den BoardID Check deaktivieren Patch in der Config drinne hast. Dann kannst die einem Install Stick erstellen & die Installation versuchen. Wenn du eine da hast, kannst es ja erstmal auf einer externen Platte ausprobieren.

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • die Frage ist halt ob die igpu 4600 überhaupt noch voll unterstützt wird??

  • jovili


    Da wirst dann den OpenCore Legacy Patcher nutzen müssen um die zum laufen zu bringen.


    Oder du baust eine günstige AMD Grafik ein die noch OOB unterstützt wird. RX 460 oder RX 560 & neuer. Aber drauf achten keine von XFX, PowerColor, HIS oder VisionTek zu nehmen. Die laufen nicht einwandfrei mit macOS.


    https://dortania.github.io/GPU…-gpu.html#native-amd-gpus

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • das ist ein thiny PC, da hab ich keine andere Möglichkeit als die igpu

  • Dann versuchs mit der iGPU & OpenCore Legancy Patcher. Schließe eine 2te Platte intern/extern an den Hacki an & teste es dadrauf, dann machst ja dein Ventura nich kaputt. Ich versteh auch deine Bedenken nicht so ganz. Haswell CPUs werden offiziell ja schon seit Monterey nicht mehr unterstützt & Ventura läuft bei dir ja trotzdem noch. 😉

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • ich wollte jetzt einen frischen Stick erstellen, aber bei der Opencore Anleitung gibts nur die Links bis Ventura, wo bekomme ich denn die Sonoma Dateien her??



    oder gibts jetzt was anderes, wäre nett wenn mir wer helfen könnte :-)

    Edited once, last by jovili ().

  • Sascha_77

    Changed the title of the thread from “Lenovo thiny m93p update auf Sunoma” to “Lenovo thiny m93p update auf Sonoma”.
  • Du kannst Dir den Sonoma Installer entweder aus dem AppStore laden oder Du nimmst halt AnyMacOS (https://www.sl-soft.de/anymacos/) dafür wobei Dir AnyMacOS auch gleich den USB Stick erstellt wenn gewünscht :)

  • Hi,


    zu meiner Hardware


    Lenovo Tiny m93p

    Haswell

    Core i5 4590t

    8GB Ram

    500GB SSD

    Grafik HD 4600 ( iGpu interne Grafik)

    kein Wlan ( nicht benötigt)

    kein Blutooth ( nicht benötigt)



    Ich habe es jetzt geschafft OSX Sonoma darauf zum laufen zu bekommen, Grafik habe ich mittels OCLP bereits aktivieren bzw. patchen können und läuft auch einwandfrei mit beschleunigung, ebenfalls der Sleep Mode funktioniert auch was mich sehr freut, das einzige was mich jetzt noch stört ist die EFI, ich glaube da ist sehr viel unnützes Zeug drinnen bzw. was ich eigentlich gar nicht brauche wie z.b. die WLAN und Blutooth Kexte usw... nur wenn ich das rauslösche dann startet er mir nichtmehr hoch.


    Ich würde halt sehr gerne eine EFI haben wo wirklich nur das drinnen ist was auch wirklich benötigt wird und eben so schlank wie möglich ist und das ganze nicht benötigte Zeug draussen ist.


    Ich hänge euch hier mal die EFI an die ich gerade verwende und mit der er einwandfrei läuft, wäre super nett wenn wer da mal drüber schauen könnte und mir eventuell die nicht benötigten Sachen raus nimmt, ich schaffe es leider nicht, wie bereits erwähnt startet er dann nichtmehr :-(



    Es soll nur das nötigste laufen, wie oben erwähnt, WLAN, Blutooth usw... wird nicht benötigt


    vielen Dank schonmal im voraus :-)

    Files

    • EFI.rar

      (3.64 MB, downloaded 35 times, last: )
  • jovili ,

    tip am rande-wenn du kexte aus dem ordner löscht, wird danach trotzdem gesucht. du mußt diese auch aus der config.plist z.b. via der opencoreauxilary tools entfernen, sonst wird weiterhin danach gesucht und bei nichtfinden der start "abgebrochen", das gilt auch für andere einträge, bei welchen "physische" dateien existieren/existiert haben


    lg :)

  • jovili


    Da du bereits ein Thema zu deinem Hackintosh hast hab ich das 2te Thema mit diesem zusammen gelegt. Bitte nutze dieses Thema weiter & mach nicht für die nächste Frage gleich wieder ein neues auf.


    Danke!



    P.S.:


    Wenn du schon eine vorgefertigte EFI nutzt, dann erwerbe dir bitte wenigsten so viel wissen das du selbstständig Kext Dateien entfernen kannst ohne das es zu Boot Fehlern kommt. Das ist echt absolutes Basiswissen! Übrigens sollten die SMBIOS Informationen in der Config.plist auch noch individualisiert werden. Das kannst du mit dem von apfel-baum erwähnten OCAuxiliaryTools machen.

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • okay passt werde ich in Zukunft berücksichtigen, aber es ist halt sehr schwer verwirrend bei soviel Dateien auf was ich verzichten kann und was ich benötige zum Betrieb, darum die Frage, dachte ihr könnt mir sagen was eben nur für den Basisbetrieb benötigt wird.


    trotzdem, vielen Dank

  • Also, mit ein wenig Eigeninitiative kommst du selber drauf welche Kexte du nicht brauchst. Die meisten sind ja recht eindeutig selbsterklärend benannt & wo du dir über die Funktion nicht sicher bist, kannst ja hier im Forum oder mit Google suchen.


    Und mal die Frage, warum hast du überhaupt WiFi Kexte drinne wenn du die garnicht brauchst? Oder ist es dir nur zu viel Arbeit dein WiFi jetzt unter Sonoma wieder zum laufen zu bringen? 🤔

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • meiner hat garkeine WIFI Karte verbaut, auch kein Blutooth,darum benötige ich diese nicht, es ist eben eine EFI von wem der auch so einen Tiny hat und der hat das alles dabei, meiner ist eben nur die Standard ausführung ohne Extra wie WIFI und Blutooth

  • OK, dann wirst du folgende Kexte nicht benötigen:


    -AirportBrcmFixup


    -AirPortBrcmNIC_Injector (ist intern in AirportBrcmFixup enthalten & muss nur aus der Config entfernt werden)


    -AMFIPass (hier muss auch noch der zugehörige Boot Arg unter NVRAM gelöscht werden)


    -BlueToolFixup


    -BrcmBluetoothInjector


    -BrcmFirmwareData


    -BrcmPatchRAM3


    Aber bevor du die Kexte löscht, deaktiviere sie erstmal in der Config & teste den Boot. Zudem, pack dir vorher eine Kopie deiner EFI auf einen USB Stick. Damit du zur Not damit den Rechner booten kannst.

    Startet der PC mit deaktivierten Kexten erfolgreich, dann ist es sicher diese auch aus dem Ordner & der Config zu löschen.

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • super danke, hab mich gleich mal rangemacht, jetzt ist schonmal einiges an Kext weg und habe nach Anleitung die restlichen Kext auch gleich upgedatet, aber jetzt braucht er zum starten knapp 3 Minuten bis er hochgefahren ist NVRAM Reset habe ich auch 2x gemacht bringt keine Besserung, siehst du zufällig den Fehler?? es sind auch einige Patches mit drinnen eventuell spießt es sich da wo??

    Files

    • EFI.rar

      (4.85 MB, downloaded 11 times, last: )
  • Du bist mit deinen Änderungen etwas übers Ziel hinaus geschossen. Als ich schrieb, du sollst das SMBIOS individualisieren meinte ich nicht du sollst ein anderes Mac Modell auswählen. Sondern die Seriennr. & Co für den iMac14,4 nur neu generieren, damit die für deinen Hacki individuell sind. Stell das mal wieder zurück auf iMac14,4.


    Unter Booter-> Patch kannst du den 2ten Patch "Reroute HW_BID to OC_BID" auf false setzen. Der hat keinen Effekt weil bei dir keine OC_BID in der Config hinterlegt ist.


    Unter Kernel -> Block kannst du den Eintrag "com.apple.iokit.IOSkywalkFamily" komplett löschen. Da du kein WiFi hast ist der überflüssig.

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • kann ich den FeatureUnlock.kext und RestrictEvents.kext auch löschen, die sagen mir auch nichts

  • RestrictEvents.kext wird auf jeden Fall gebraucht.


    Bei FeatureUnlock.kext bin ich mir nicht sicher ob du die bei deinem Hacki brauchst. Müsste du mal in der Dokumentation zur Kext auf GitHub nachschauen ob du die brauchst. Aber Nachteile bringts dir nicht wenn du die drine lässt.


    https://github.com/acidanthera/FeatureUnlock

    1. System (iMac19,2):

    Gigabyte H370 HD3 | Intel i3-9100f 3,6Ghz | Gigabyte Radeon RX 460 | Fenvi Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Sport 16GB 2x8GB DDR4 2400MHz | SSDs 2x Samsung 970 EVO Plus 250GB 1x Samsung 860 QVO 1TB & 1x WD Blue SN570 1TB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore v0.9.8


    2. System (MacbookPro12.1): Link

    Echtes Macbook | Hardware Upgrade: Samsung 970 EVO Plus 512GB | macOS Sonoma 14.2 | Windows11 Pro x64 v23H2 | OpenCore Legacy Patcher v1.3.0


    1. Smartphone (iPhone 12): Link

    Violett | 128GB | iOS 17.2 | SIM Karten Umbau von Single auf Dual SIM Kartenleser


    2. Smartphone (iPhone XS): Link

    Space Grey | 512GB | iOS 17.1.2 | Gehäuse Tausch gegen eins im Design vom iPhone 14pro

  • die HD4600 löst auf jeden Fall mit OCLP-Patch. Hatte ich mit meinem HW-Desktop getestet. jovili

    Ich meine aus der Erinnerung, dass ein DP Eintrag erforderlich war. Wichtig ist auch ein USB-Patching mit USBToolBox, falls Windows drauf ist, mit Windows.exe am besten.

    ich hänge mal den DP-Eintrag als Plist an. Mit dem Quellcode ist nicht so meins.


    Je nach Bedarf und Möglichkeiten könne die Werte für undefiniedmem angepasst werden


    00000040 = 1024MB

    00000060 = 1536MB

    00000080 = 2048MB

    000000A0 = 2560MB

    000000C0 = 3072MB

    000000E0 = 3584MB

    FFFFFFFF = 4096MB

    Files

    • HD4600.plist

      (1.04 kB, downloaded 9 times, last: )

    Grüße

    Arkturus

    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten - es gibt immer was zu tun"

    Edited 2 times, last by Arkturus ().