Posts by Nio82

    Wozu der OpenCore USB Stick? Du brauchst doch OC für die Windows Installation nicht!


    Wichtig ist nur das der Windows InstallStick im EFI Modus erstellt wurde. Dann kannst ganz normal davon booten, auch am Mac. Und während der Win Installation, am besten alle anderen Platten ausbauen/vom MoBo abziehen. So das der WinInstaller nur auf die Platte für Windows zugreifen kann.


    Ergänzend kannst dire unter MacOS dann noch mit dem BootCamp Assistenten das "BootCampSupportÜPack" runter laden & unter Windows installieren. Das bringt auch die nötigen Treiber für die Apple Hardware unter Windows mit.

    gigantmaster


    Wie Bob-schmu schon sagt sind das etwas wenig Infos von dir. Wenn dein Auto nicht mehr funktioniert gehst du ja auch nicht zum Mechaniker & sagst "Auto put, mach ma das es wieder läuft!" Der Mechaniker hat den Vorteil, er kann Diaknosegerät anschließen & auslesen, das können wir aber nicht. ;-)


    Beschreib uns was genau du gemacht hast, Wie du OC upgedatet hast, mit OCLP, mot OCAT ...per Hand? Welche macOS Version hast du drauf? usw usf. ...Oder hast du versucht macOS zu aktualisieren?


    Wenn du die Möglichkeit hast, erstell dir an einem anderen Mac oder Hackintosh, eine passende OpenCore EFI für dein Macbook Modell mit OCLP, pack die zum booten auf einen USB Stick & versuch den Mac damit zu starten.


    Zu mehr kann man dir zur Zeit mit den Infos nicht raten.

    Nanuna


    Du hast im Grunde schon das richtige gemacht & dir einen günstigen PC gekauft der sich gut als Hackintosh eignet & recht leicht mit macOS zu bestücken ist.


    Und wenn dir später die Leistung von dem Rechner nicht reichen sollte, kannst du den Hacki auch noch mit mehr Festpalttren Speicher, Ram oder auch einmer stärkerren CPU upgraden. Skylake & KabyLake CPUs bekommt man mittlerweile spott billig hinterher geworfen. Nur was wohl auf Grund der Bauform nicht gehen wird ist, eine zusätzliche Grafik Karte ein zu bauen. Da wirst bei der CPU internen iGPU bleichen müssen. Aber für Office, Internet & Filmchen kucken reicht die auch voll aus. :-)

    Tirola


    Wo ist das Problem? Sichere deine Daten, mach die SSD Platt, erstell dir mit BootCamp auf macOS den Install stick. Dann sind gleich die nötigen Treiber für die Apple Hardware mit drauf. Und installiere es neu. Das einrichten & installieren der zusätzlichen Programme dauert auch unter Win nicht ewig.

    Tirola


    Dann hast du Windows wohl doch im Legascy Modus installiert gehabt. Es gibt die Möglichkeit eine legacy Win Installation auf UEFI zu konvertieren. Aber wie das geht, was du dafür brauchst weiß ich auf Anhieb nicht, am besten mal googlen.


    Es könnte aber auch sein das es zwar oim UEFI Modus installiert ist. Aber auf der Platte 1 oder 2 von Windows seinen versteckten Partitionen fehlt. Es kann auch sein, das der Windows Bootloader in der EFI einer anderen PLatte vom PC liegt & du jetzt deswegen nicht booten kannst. Windows behandelt die Festplatten im System als wären sie zusammen nur eine riesige Festplatte. Und ist dann am Ende der ersten noch unformatierter Platz frei, dann kann es passieren das es dort seine EFI Partition hin packt, obwohl du es auf der 2. Platte installierst. Das ist auch ein Grund warum wir sagen, bei der Installation alle anderen Platten ab ziehen. Ob man das ohne neu Installation beheben kann weiß ich nicht.

    Whykiki


    In der Tat haszt du ziehmlich weit ausgeholt & das kann dann auch zum Grund werden das nur weenige dir antworten, wenn sie sich erst durch 2/3 unwichtigen Text lesen müssen. ...Odfer antweorten dir an der eigentlichen Frage vornbei, weil nur überflogen. ;-)


    Ich dachte auch erst du fragst wegen Thunderbolt für macOS & nicht für Windows. Natürlich wird ASUS sagen "Du hast ein MoBo von uns? Dann kauf auch eine Thunderbolt Karte von uns, doie passt am besten!" Weil die natürlich den Umsatz wollen. Aber vom Grund her ist das Quatsch. Auch eine Gigabyte Karte muss auf ASUS MoBO laufen. Dafür ist die Technik ja wohl standardisiert! Wo du schauen solltest, ob es verschiedene Chipsätze bei den Karten gibt die verschiede Vor & Nachteile mit sich bringen & dann wählst da von die für dich passendste aus.


    Was anderes ist es wieder bei geschlossenen Systemen wie Apple. Die verwenden eben nur bestimmte Chips von bestimmten Herstellern, daher kann man dann am Hacki Dienste wie Airdrop & Co zB nur mit Broadcom WiFi Karten nutzen.


    Zu dem Problem mit deinem Laptop & der RTX3070. Es geht natürlich nicht irgendein Laptop her zu nehmen, dort eine Gaming Box mit Highend GPU an zu schließen & schon wird das ding zum Rendering Monster. Die Leistung des Laptop muss schon zur Leistung der GPU passen, damit der Laptop dann nicht die GPU ausbremst.


    Grundsätzlich ist es für solch hardwarelastigen Anwendungsbereiche eh immer besser sich deinen passenden Desktop Rechner zusammen zu bauen. Was anderes ist es dann vielleicht bei den neuen ARM basierten Macbook, aber das ist auch eine ganz andere Hardware Architecture als Herkömmliche x86 PCs.

    janerik


    OK, damit das hier nicht durcheinander geht, mach mal am besten zu dem Desktop PC ein eigenes Thema im AMD Hacki Unterforum auf.


    AMD Hacki ist jetzt nicht mein Bereich, aber ich denle, macOS sollte man drauf installiert bekommen, wenn die CPU passt. Aber auf Grund der GPU wirds nur was mit HighSierra werden. Den die Grafik Karte eine Radeon HD 5450, wird nur bis macOS 10.13.6 unterstützt.


    https://dortania.github.io/GPU….html#hd-6000-series-6xxx

    janerik


    Dabei & auch generell, bei deinen Fragen musst du schon mehr ins Deteil gehen! Wie ich gestern schon schrieb, wir können nicht Hellsehen was für ein Rechner genau du noch zu stehen hast!


    Infos wie CPU Hersteller & Modell, MoBo Hersteller & Modell, GPU ja Hersteller & Modell? Wieviel RAM & welche Generation, DDR 2, 3, 4? usw usf.

    G.com


    Dabei geht es nicht um die Programme in der Menüleiste sonndern um so Sacvhen wie dein bevorzugter MailClient oder Skype und ähnliche. Wenn du die beim Systemstart mit starten lässt, dann öffnet sich automatisch ein Programmfenster auf dem Desktop. Früher konnte man das einstellen das es minimiert startet, heute geht das leider nicht mehr in macOS. Dafür ist das Script gedacht.


    Und nun das Aber, es gibt längst Progs die man dafür nutzen kann & die noch deutlich mehr Funktionen mit bringen als nur Apps beim Login minimiert starten zu lassen.


    Zum Beispiel Autostarter: https://apps.apple.com/de/app/…r/id6444444273?mt=12&ls=1


    Oder Startupizer: http://gentlebytes.com/startupizer/


    Ich hatte vor ner Weile eigentlich vor gehabt die Apps mal zu testen, da ich aber zur Zeit hauptsächlich mit Windows unterwegs bin, bin ich bisher nicht dazu gekommen.

    janerik


    WiFi bezieht sich da auf WLAN & nicht auf Bluetooth. Aber schon mal ein Schritt vorwärts, jetzt wissen wir du hast eine WiFi Karte mit Aheros Chip hast. Jetzt musst nur noch raus finden welchen Chip genau & kucken obs da passende Kexte zu gibt.


    Und der USB Tab zeigt mir das du auf jeden Fall das USB Mapping machen musst. Da werden viel zu viel Ports aufgelistet. Und die meisten davon als Unknown. Das Asus Laptop X756U hat 4 Externe Ports + Kartenleser, WebCam, BT Modul, da dürften es im Hackintool/USB Tab maximal 8/10 Einträge sein. (8 bis 10 weil USB 3.0 & USB-C immer als 2 Ports zählen, einmal als 2.0er & einmal als 3.0er Port.)

    Fritz M.


    Icvh versteh nicht warum es bei dir nicht läuft. Eigentlich sollte es doch ausreichen deine "Catalina EFI" zu aktualisieren & dann die Config auf Fehlerr zu überprüfen. Dann sollte der Hacki auch mit Ventura oder Sonoma booten.


    Wenn die Kexte jetzt nicht 1-2 Jahre alt sind sondern nur von der letzten oder vorletzten Version sind, dann macht das auch nicht so viel aus. Es seiden natürlich es ist aus irgendeinem Grund nötig die allerneueste Version zu nutzen.

    Wenn du OC mit Kextupdater geladen hast passt das. :thumbup:


    Auch wenn BT & Wlan auf einer gemeinsamen Karte sind, läuft der BT Teil trotzdem über USB. Ist auch bei Desktop PCs so. Wenn das USB Mapping richtig durchgeführt wurde, dann wird dir der BT Part von der WiFi Karte auch als ein USB Port im Hackintool angezeigt. Du brauchst aber zusätzlich dann noch die passende Kext für BT & eventuell ein paar Einträge in der Config.

    Natürlich findest du nur für die populärsten Laptops fertige EFIs. Wer nicht das Glück hat, der muss sich die EFI eben selber bauen. Und dafür braucht man kein Olarila oder andere Luftnummern. Dafür nimmt man einen sauberen unverbastelten OpenCore direkt aus der Quelle, von den Entwicklern.


    https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg


    Den Download Link findest du Rechts unter "Releases".


    Bist du ganz sicher das dein Keyboard & Trackpad "VoodooI2C" brauchen? Viele laufen auch mit "VoodooPS2Controller".


    Noch ein Tipp, einige Komponennten wie Bluetooth, WebCam, Kartenlesen usw sind bei Laptops vom korrekt konfigurierten USB abhängig. Daher ist es wichtig schon früh das USB Mapping durch zu führen. Ist bei Notebooks zum Glück nicht so aufwändig, da ja nur wenige USB Anschlüsse vorhanden sind.

    janerik


    Anstatt hier rum zu stochern wie ein Blinder im Mienenfelt, folge der Anleitung beim Dortania Guid die ich dir gegeben habe!


    Kann ja wohl nicht sein, ich schreibe dir Sonntag & nicht mal 2 Stunden später antwortest du "Ich hab alles aus der Anleitung & den Videos versucht, nix funktioniert!" Wo allein schon die 6 Videos über 2 Stunden lang sind! Und postest als "deine Efi" eine unveränderte EFI von Olarila. X( (Nebenbei bemerkt, man kann sich auch ältere Versionen eines Posts nachträglich ansehen. ;) )


    Und wenn du dann allein was nicht hin bekommst, beschreibe bitte was du gemacht hast & nach welcher Anleitung genau du vorgegangen bist. "Video XYZ auf YT sagt aber dies & das..." hilft dabei nicht weiter. Wir sind hier keine Hellseher!


    Ja mit OCLP kann man einige Nvidia Karten wieder zu laufen bringen, aber eben nicht alle.


    Wenn eine bestimmte Komponente bei dir nicht funktioniert. Dann finde auch erstmal raus was für ein TrackPad, Tastatur, WiFi Karte, WebCam, CardReader usw usf genau verbaut ist. Irgend welche Kexte in Ordner werfen wird dir nicht weiter helfen Wenn du dann das WiFi/TrackPad Modell weißt, dann mach dich auf die Suche nach der Lösung mit "WiFi Karte XY + Hackintosh" oder "TrackPad XY Sonoma 14,3" oder ähnlich. Und dann auch drauf achten das was du findest wirklich für das Modell ist & auch aktuell. Eine Lösungen die vor 5 Jahren bei Catalina aktuell war, muss heute nicht mehr unbedingt funktionieren.


    Echt schlimm im Jahr 2024 jemanden erklären zu müssen wie man richtig Forums/Google Suche benutzt! ;(

    TheSnooze


    Mit deinem Hacki ist alles OK & CoffeLake wird auch von Windows11 unterstützt.


    Microsoft macht es jetzt halt wie Apple & schränkt die Unterstützung künstlich mit dem Hardware Check ein. Es gibt 20 Jahre alte PCs auf denen Win11 läuft, wenn man zur Installation den HW Check deaktiviert.


    Bei deinem MoBo ist es das selbe Problem wie bei meinem, das es als nicht kompatibel eingestuft wird obwohl offiziell noch unterstützt.


    Eine der Voraussetzungen damit sich Windows11 installieren lässt ist, das das MoBo einen TPM Chip haben muss. Nun der Hacken, Die MoBos der letzten 10 Jahre sind alle im Grunde TPM fähig, haben aber in den meisten Fällen statt eines TPM Chips, nur einen Steckplatz für ein TPM Modul, das man dann für 30,-/40,-€ nach kaufen kann.


    Ich rate dir, spar dir das Geld & erstel dir mit RuFus einen Install Stick, das bringt dir keine Nachteile.


    janerik


    Die Nutzung von Fertig EFIs von Seiten wie Olarila unterstützen wir normalerweise hier nicht. Da heißt es dann sonnst, "Du willst Support? Dann geh zum Anbieter!" Aber da du dir im Grunde ja jetzt doch eine eigene EFI bauen willst & auch musst, lass ich das mal durchgehen. ;)


    Jeder Rechner ist in irgendeine Form immer individuell, daher kann muss man immer nacharbeiten. Damit du damit anfangen kannst, geb ich dir mal ein paar Links.


    Hier der Link zur z.Z, aktuellsten Anleitung für Hacjkintosh. Dort gibts für jede CPU Generation, je für PC & Laptop eine extra Anleitung.


    https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/


    Als Ergänzung gibts noch eine 6 Teilige Hackintosh Videoreihe. Dort werdenn die die HIntergründe zur Funktion von OpenCore & wie du damit eine funktionierende EFI erstellst, erklärt.



    Beim Dortania Guide wird das Bearbeiten der Config.plist zwar mit einem PlistEditor gezeigt, ich empfehle dir dafür aber die OCAuxiliaryTools. Dav es einige Vorteile hat. Zum Beispiel kannst du damit OpenCore & die Kext Dateien updaten. Oder deine Config auf Fehler überprüfen. Und in den Quirks Sektionen gibt es in einem Dropdown Menü Presetz für die verschiedenen CPU Generationen & Rechner Varianten.


    https://github.com/ic005k/OCAuxiliaryTools/releases


    Nach dem Download muss OCAT noch mit der aktuellsten OpenCore Version synchronisiert werden. Wie das geht zeigt dieses Video.



    Dann hab ich noch 2 weitere Linkt für dich. Zum einen den KextUpdater. Damit kannst du auch deine Kexte & OpenCore Updaten. Aber ich geb es dir, weil die App einen eingebauten Kext Manager hat, über den du dir Kexte die du brauchst ganz einfach von Github runterleaden kannst.


    https://www.sl-soft.de/kext-updater/


    Und ANYmacOS, mit der App kannst du dir jedes macOS von HigSierra bis Sonoma direkt von den Apple Servern laden & dann auch einen Install Stick erstellen. Bei der Auswahl des DL musst aber etwas aufpassen, den das Prog bietet auch die Beta Versionen des OS zum DL an.


    https://www.sl-soft.de/anymacos/


    Beide Apps sind übrigens von unserm Forumsmitglied Sascha_77.


    Zu deinen Anmerkungen, Laptops ordentlich zum laufen zu bringen ist immer ein deutlich größerer Aufwand als Desktop PCs. Gerade für absolute Neuölinge! Also stell dich schon mal auf einiges an Arbeit & ca 1-2 Wochen Zeitaufwand ein.


    Was duz da siehst das es geladen wird, Weißer Text scrollt über Bildschirm. Das ist der sogenannte Verbos Mode, beidem der Bootprozess angezeigt & nicht hinter dem Ladebalken versteckt wird. Das kannst du später in der Config.plist deaktivieren.


    Deine Nvidia Grafik wirst du nicht nutzen können. Da Apple & NV ihre Kooperation schon seit HigSierra komplett eingestellt haben. Da muss die NV GPU dann deaktiviert werden & du die iGPU des Prozessors nutzen.


    WLAN/BT da hängt es erstmal von ab was für WiFi Karte & Modell du hast, Intel oder Broadcom. Beide bekommt man mit macOS zum laufen. Aber nur mit einer Broadcom Karte wirst du dann auch funktionen wie AirDrop & Co nutzen können. Zusätzlich, wird das mit Broadcom Karten ab Sonoma noch etwas schwiriger. Den Apple hat bei Sonoma die komplette Unterstützung für die alten auch in WinPCs verbauten BroadcomWiFi Chips entfernt. Und das muss erstmal wieder eingebaut werden.


    Alles andere sollte recht einfach mit einer angepassten EFI zum laufen zu bringen sein.


    Zum Installstick, wenn der korrekt formatiert ist, GPT & HFS+, dann befindet sich auch eine EFI Partition drauf. Diese ist nur nicht gemountet. Wenn wirklich keine vorhanden war, dann hast du warscheinlich die falsche Partitionstabelle beim Formatieren gewählt. Statt GPT, MasterBootRecord dann wird auch keine EFI angelegt.


    Und noch eine Bitte, wenn du deine EFI oder anderes teilst, dann lad sie bitte hier im Forum als Anhang hoch & nicht in einem externen Link. :)

    Fritz M.


    Cobanramo & KMac haben dich schon in die richtige Richtung vgeschupst. Schau dir mal deine SSDTs an. Bei einem CoffeeLake Hacki solltest du eigentlich nur SSDT-PLUG.aml, SSDT-PMC.aml & SSDT-USBX.aml. Aber schau nochmal im Dortania Guide nach & lad dir zum testen dort die fertigen SSDTs runter, oder extrahiere dir aus dem aktuellen Bios eine DSDT & erstell dir mit SSDTTime dadraus für deinen Hacki passende SSDTs. Einen Link zu SSDTTime & passende Anleitung findest du auch bei Dortania.