Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • chabadoo Bei mir hat es erst funktioniert bis ich diese Einstellung gemacht habe:


    - MinDate=20190820 and MinVersion=945275007000000 is for Mojave 10.14.6 (18G103)


    Sonst sehe ich Catalina und Mojave nicht im Picker bzw. OC sieht die nicht.

    Hackintosh System ASUS Z690M-PLUS D4 Motherboard, Sapphire AMD 6600XT Grafikkarte - macOS 14.4.1 (23E224) OC 0.9.9

    (Test System Gigabyte C246M-WU4, Intel Xeon E-2276G, mit Intel® UHD Graphics P630 noch im Bastelstadium)

    Original MacBook Pro 14" M1max - macOS14.4.1 (23E224)

  • Nice,it's working

    Motherboard:Gigabyte Z390 Designare

    processor:Intel i9 9900KF

    Graphicscard: AsRock Radeon VII

    bootloader:OpenCore

    operating system:macOS 10.14.6 Mojave, Windows 10

  • Oder man bleibt einfach bei 0.7.0 oder 0.6.9 oder 0.6.8, das tut eurer Funktionalität keinen Abbruch!

    Grüße, MacDream

  • macdream Das würde ich nicht machen, jetzt ist es vielleicht noch nicht viel unterschied zwischen z.b. 0.7.0 und der 0.7.2 aber die Entwicklung geht weiter und später wird es mit jeder Version immer mühseliger mit dem updaten ! Ich raffe mich da lieber einmal im Monat auf und gehe auf die letzte Version.


    Die Werte für Catalina bzw. Mojave einzutragen wie oben angegeben ist keine Hexerei.

    Hackintosh System ASUS Z690M-PLUS D4 Motherboard, Sapphire AMD 6600XT Grafikkarte - macOS 14.4.1 (23E224) OC 0.9.9

    (Test System Gigabyte C246M-WU4, Intel Xeon E-2276G, mit Intel® UHD Graphics P630 noch im Bastelstadium)

    Original MacBook Pro 14" M1max - macOS14.4.1 (23E224)

  • Was würdet ihr sagen? Sollen die Werte für MinDate und MinVersion für Mojave 10.4.6 standardmäßig in die config.plists meiner hier angebotenen EFI-Ordner rein oder sollte das nur in der Anleitung Erwähnung finden?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Wenn Du pauschal -1 einträgst ist der eingebaute Versionscheck von OC 0.7.2 umgangen. Mojave, Catalina und Big Sur laufen damit auch richtig. Das würde ich so in der config ändern und belassen bis irgendwann Probleme bekannt werden.


    Es braucht ausdrücklich keine angepassten Werte.


    Wer auf die APFS Tamper Security wert legt (ich halte das für übertrieben) kann noch immer die Einträge löschen oder explizit auf die genutzte Version setzen.


    Catalina 10.15.4 (19E287)

    MinDate=20200306 MinVersion=1412101001000000


    Mojave 10.14.6 (18G103)

    MinDate=20190820 and MinVersion=945275007000000

    ------------------------------------------------------------------------

    iMac 19.1

    Gigabyte Z390 Designare (Intel i9 9900k, 64 GB DDR4 RAM)

    Asus Rog Strix RX Vega 56

    2x 1TB Samsung 970 evo NVMe, 1TB Transcend SATA SSD, ASMedia 1061 PCIe 4x SATA Expansion (Hotplug HDD Wechselrahmen)

    Edited once, last by chabadoo: Settings hinzugefügt ().

  • Habe das Problem nun weiter hardwaremässig versucht einzugrenzen. Habe zwei genau gleiche Systeme (siehe mein Profil).

    Ein System mit FENVI T919 und das andere System mit einem ASUS USB-BT400 USB Adapter Bluetooth 4.0

    Es taucht jedoch trotz unterschiedlicher Bluetooth Hardware bei beiden Systemen der selbe Fehler auf:

    Versetzt man beide System in den Ruhestand und weckt die System solange die Ventilatoren noch laufen wieder auf, ist alles bestens.

    Fährt das System ganz hinunter (Ventilatoren sind nicht mehr am Laufen) und man weckt es wieder mit der Tastatur oder Maus auf, wird weder die Tastatur noch die Maus erkannt und es ist ein Neustart zwingend.

    Wer kennt diese Problematik und kann helfen?

    Das Problem tritt nicht auf wenn man eine Tastatur oder Maus mit Kabel am USB anschliesst. Muss sich somit um ein Bluetooth Problem handeln. Fehler kommt nur wenn Tastatur und Maus über Bluetooth verbunden sind.


    Ich gehe wohl richtig, das es sich hier um einen MacOS bug oder aber einen OpenCore bug handelt.


    WER weiss mehr und oder hat das Problem lösen können?

  • JimSalabim

    Hab' Dir den Daumen draufgeknallt. Mehrere gehen nicht.


    Deshalb der Hinweis, der Engländer sagt:

    I bow my head in respect.


    Habe zwar noch einen anderen Thread laufen, den stampfe ich ein. Der ist nicht notwendig, besser dokumentieren ist einfach nicht drin.


    Kurz 2 Fragen:

    • Hast Du bereits ein paar mal gebootet?
    • Laufen die anderen OS auch?
    • Den Transfer von meiner "0.59"!? werde ich schaffen, weil die plist von mir mit "0.6.9" ursprünglich erstellt wurde.
    • Die Bestimmung der Version ohne booten habe ich vorgestellt.

    Danke für eine kurze Antwort.

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • Audio Crackles / Knistern über AMD Radeon GPU


    Hallo,


    ich habe mein Designare Motherboard mit AMD Radeon VII (damals noch für 700.- neu gekauft!) und dem EFI der DRM Variante OC-0_7_2_Z390-Designare_Radeon-GPU_iMacPro1,1_(17_08_2021) mit Big Sur 11.5.2 neu aufgesetzt. Alles läuft gut bis auf eine Sache: Audio über alle drei DisplayPort Ausgänge der AMD Radeon knistert. Über HDMI besteht das Problem nicht. Das gleiche Problem unter Windows 10. Angeschlossen ist ein EIZO EV3237. Habe dort auch beide Anschlüsse versucht.


    Irgendwo stand, dass man ggf. mit dem Ausschalten von seriellen oder parallelen Ports das Problem beheben könnte. Im BIOS F9i finde ich dazu keine Einstellungen.


    Irgendwelche Ideen? Danke!


    Edit: Eigentlich hört es sich eher nach Übersteuerung an, als nach "Crackles" oder "Knistern". Das Ändern der Lautstärkepegel bringt aber auch keine Verbesserung.

  • whatever-4CG2

    Ich hatte ein ähnliches Problem, also Knistern usw. Allerdings trat das bei mir am Frontanschluss auf und es wirkte auch stets so, als wäre ein Art Limiter drin.


    Die Lösung brachte bei mir ein Wechsel der Layout-ID auf 28 (<1C000000>).

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Hilfe!!!||

    Mein Gigabyte Designare ist abgeraucht. Es werden keine Laufwerke mehr akzeptiert.

    Sobald ich irgendwelche M.2 SSD's oder normale SSD's anschliesse startet der Rechner nicht mehr. Ohne SSD's startet das Ding. Bios habe ich schon zurück gesetzt.

    Hat jemand eine Idee?


    Gruß an alle ;-)

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • Denke ist ein Bios Setting.. ansonst..

    Mal versucht das Board selbst zu reseten?

    -> CMOS Reset?

    Mal mal einer anderen hd versucht..?

    CASE: NZXT H500i,, CPU Cooling: Alphacool Eisbär 240,, Netzteil: Corsair RM750x, Storage: 2 x Samsung EVO 970 (1000 GB M2 2280), 1 x WD Blue 3D Nand 1 TB ->Windoof [wech]

  • Kurz 2 Fragen:

    Hast Du bereits ein paar mal gebootet?
    Laufen die anderen OS auch?

    Wie meinst du? Mit 0.7.2 gebootet? Ja, etwa täglich, seit ich es habe. Ansonsten OpenCore generell auch fast täglich seit Februar 2020 ;-)
    Windows läuft auch, Linux vermutlich auch (hatte vor einiger Zeit auch mal testhalber Ubuntu und Debian installiert – gibt auch keinen Grund, warum es nicht laufen sollte).

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Maclio  Altemirabelle CMOS-Reset schpon mehrfach durchgeführt, volle, neue, alte bespielte M.2 SSD's und normale SSD's getauscht und getestet -

    überall das selbe, sobald eine SSD angeschlossen ist startet das Board nicht mehr? Hab jetzt mal einen Garantiefall bei Alt..... angefragt. Mal schauen.

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • StevePeter Du hast es sicher auch schon ausprobiert, während alle anderen SATA- und PCIe-Geräte abgesteckt waren, oder? Und auch überprüft, ob das Netzteil richtig angeschlossen ist?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • JimSalabim Habe den PC heute komplett zerlegt und nur die benötigten Teile zusammengebaut. Auch ein neues Netzteil.

    Nur mit CPU, und Ram startet das Board und ich komme bis zum Bios.

    Sobald ich aber 1 oder 2 M.2 SSD's anschliesse und starte, klickt es nur kurz - EndeGelände.


    PS: Alter.... hat mit schon einen RMA geschickt. Werde es dann mal einschicken.


    Danke an alle für Eure Hilfe und Tipps.

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • JimSalabim

    Danke für die Info. Habe hier nicht "abgesagt", die 0.7.2 (Big Sur) ist nun funktionsfähig bei mir. Hat noch "4 Fehler", werde ich vermutlich schaffen.

    ========

    Schützt unsere Kinder, das wichtigste, das die Menschheit hat.

    =====

    42

    (H2G2)

    We have the first snowflake. Now let's build a blizzard. - Douglas Adams

  • Hallo zusammen,


    ich habe leider ein Problem mit Spielen aus dem App Store und Apple Arcade.

    Jedes mal, wenn ich ein Spiel starten möchte, bekomme ich folgende Meldung:


    App Store

    "Spielname" zurück in den Ordner "Programme" bewegen, um die App weiter zu verwenden


    Meine Konfiguration:

    - OC 0.7.2 (Fehler ist unter OC 0.7.0 aufgetreten; Update hat nicht geholfen)

    - iMacPro1,1

    - Der Benutzerordner befindet sich auf einer zweiten SSD

    - Das Spiel habe ich bereits im System/Applications Ordner und im ~/Applications Ordner ausprobiert


    Andere Apps und Spiele aus dem App Store funktionieren ohne Probleme.

    Das Problem trat bisher bei zwei Spielen auf. Ich finde dazu leider nichts im Internet.


    Ich finde leider keinen Rat.

    Danke und Gruß

  • habe mein Z390 neu aufgesetzt - jetzt kann ich die Lautstärke über die original MAC Tastatur nicht mehr regeln - hier gibt es doch ein Tool?