Posts by plutect

    Ja es gab (gibt) Probleme mit den Bildern von Serien und Filmen, lt. Blog hilft es wenn man in den Einstellungen die Metadaten löscht und die Daten neu einlesen lässt, seit dem geht es wieder gewohnt gut ! Es hat auch ein paar Änderungen bei thetvdb gegeben diese haben auch beigetragen ...

    Snsinsten eine TOP app !

    Also lt. Mactracker ist diese SoftWare das maximum:

    Aus Nostalgischer Sicht zum Sammeln für alte Geräte kann man es kaufen bzw. es sich aufheben für den aktuellen Einsatz würde ich es nicht verwenden da die 720p Output mir zuwenig wären H265 kann es nat. auch nicht da es das damals ja noch gar nicht gab.

    Original kannst Du keine "andere" Software aufspielen - ob das über Umwege geht bzw. ob es da überhaupt etwas gibt weis ich nicht.

    Ich bin Froh das ich mein AppleTV 3 weitergeben konnte und bin mit dem AppleTV 4K sehr zufrieden.

    Gerüchte gibt es ja das eventuell sogar Heuer noch ein neueres AppleTV herauskommt...

    Ich habe zwar ein komplettes Driver Board in reserve welches ich von dem 2. Verkäufer der das Driver Board verkauft hatte erworben habe (leider musste ich für dieses auch Zoll zahlen) aber das verkaufe ich nicht einzeln. Das habe ich halt in reserve. Leider dachte ich mir schon als Du geschrieben hast das es schwierig werden wird ...

    ps: Leider ist das nat. nicht gut zu hören aber ich hätte mir gleich ein 2. Driver Board gekauft denn sooo gute Erfahrungen habe ich mit dem China Händler wo die meisten hier bestellt hatten nicht gemacht...

    In das Menü kommt man indem man die linke Taste drückt vor der LED (siehe Foto).

    Es gibt Quasi auch ein zweites Menü wo man auf schnellem Weg den Eingang wählen kann. Zu diesem kommt man mit der rechts außen Taste.

    Diese rechte Taste ist auch die "Exit" Taste um aus dem Menü wieder auszusteigen.

    Super dann ist ja auch das wie bei einem Originalen Mac, ist der Wert 46 dann ein Durchschnittswert der einmal vorgegeben wird oder was sagt der Wert 46 aus ?

    Mit VolumeAmplifier könnte ich mit 2 z.B. dann "doppelt" so Lautstellen oder ähnlich ?

    Ich stelle den Wert wieder auf die 46 wie in der Sample.plist und teste ob sich die Lautstärke ändert wenn ich im macOS die Lautstärke ändere und Neustarte.

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    ps. Ja funktioniert ! Der Gong ändert sich je nach Systemlautstärke wie bei einem "echten" Mac :klatschen:

    MacPeet

    Du brauchst da keine 2 oder 1 eintragen. Lass diese Werte auf Null, quasi wie in der sample.

    Der aktuelle Resources-Ordner sollte intus sein, passend zur OC-Version.

    Ferner der Driver AudioDxe.efi ist natürlich Bedingung.

    Leider muss ich doch genau diese beiden Werte eintragen:

    AudioCodec 2 sowie AudioOut 1 sonst bekomme ich keinen Ton !


    Wo ich noch nicht genau durchblicke ist die Lautstärke des Gong. Ich habe jetzt SystemAudioVolume auf 28 gestellt, es ist um einiges leiser als die originalen 46, ABER nur wenn ich den NVRAM Resete und leider AUCH NUR EINMAL ist der Gong dann leiser. Die nächsten Neustarts ist er dann wieder lauter :(


    Ist das nur bei mir so oder habe ich einen Gedankenfehler oder muss ich beim Punkt VolumeAmplifier etwas umstellen den Punkt habe ich auf 0. Den Wert MinimumVolume habe auf 20 gelassen.


    Hat jemand einen Tipp wie ich dauerhaft die Lautstärke des Gongs umstellen kann ?

    Vielen Dank an alle Helfer ! Ich habe einen Erfolg zu vermelden :top:

    Mit dieser Einstellung hat es geklappt:

    Eine Frage zum OCEFIAudio_VoiceOver_Boot.wav dieses File ist das einzige welches ich im Audio Ordner gelassen habe. Es gab oder gibt aber noch das AXEFIAudio_VoiceOver_Boot.wav. Wann braucht oder brauchte man dieses ? Es gibt im Original OcBinaryData Ordner noch mehr AXEFI wav Files weis jemand was der Unterschied ist ?

    Danke für die vielen Hinweise, ich werde alle Versuchen.

    Eine Frage noch im Hackintool steht der Pfad mit dem Großbuchstaben "B" PciRoot(0x0)/Pci(0x1B,0x0).

    In der SampleFull.plist steht es als Beispiel mit dem kleinen "b" PciRoot(0x0)/Pci(0x1b,0x0) spielt das eine Rolle ?

    Grüß Euch,


    Kann mir bitte jemand unter die Arme greifen bei der Soundausgabe von OpenCore 0.5.8 beim Boot ?

    Nachdem ich relativ einfach das OC Boot Auswahl Menü hinbekommen habe und das schaut SEHR gut aus fast wie bei einem "echten" MacOS

    hätte ich auch gerne den Berühmten BootSound, leider kommt bei mir kein Sound im oder vor dem Bootvorgang. Resources / Audio Ordner ist nat. gefüllt.

    Folgende Einstellungen habe ich:

    Wo könnte ich noch ansetzten ?

    Guten Morgen,


    Ich habe Vorgestern auf OpenCore 0.5.8 upgedatet - läuft, aber ich hätte eine Frage zum VirtualSMC:


    Ich verwende natürlich das letzte Release VirtualSMC.kext 1.1.3. Dann habe ich noch eine VirtualSMC.efi im Drivers Ordner die ich aber in der config.plist seit 0.5.8 mit # ausgeklammert habe weil dieser in der Sample.plist gar nicht mehr vorkommt. Das System läuft, kann ich den VirtualSMC.efi driver löschen wird nicht mehr benötigt ?

    So schaut das bei mir aus:

    MartinJ2EX Mit meinen beiden DIY 5K Monitoren habe ich weder am MacBook Pro 13" noch am Hackintosh Probleme. Es schaltet ab und wacht so wie er soll wieder auf, einzig das eine Meldung am Screen vom Driver Board angezeigt wird das er nach 1 Minuten in den StandBy geht kommt.


    vFabio0091 Schöner Umbau, bei meinen 5K Umbauten mit 2 DP Port Kabeln kann man nicht mit Verlängerungen arbeiten, das hat sich leider sofort negativ auf die Bildqualität ausgewirkt, sonst hätte es mir in meinem Fall auch gut gefallen ein Monitor Kabel einfach hinten anzustecken, ich hatte 2 Stk. 90 Grad Winkel DP Port Stecker gekauft, die ich aber jetzt nicht verwende bis 4K hätten die gut Funktioniert mit 5K kann ich diese vergessen.


    Was auch in meinem Fall NICHT zufriedenstellend war, das der Ton vom Driverboard abgegriffen wird, diese Lösung hätte ich auch bevorzugt da ich mir ein Kabel vom Monitor zum Computer erspart hätte, ABER der Ton war um einiges schlechter als direkt mit einem Klinkenstecker(Kabel) direkt vom Computer zum Verstärker zu gehen. Mir sind die Frequenzen sehr stark beschnitten vorgekommen. Das kann natürlich in Deinem Fall anders sein. Funktioniert hätte es gut das der Ton vom PC per Display Port Kabel in den Monitor kommt aber wie gesagt der Klang war bescheiden.

    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spass mit Deinem DIY Monitor.

    Ich denke das es wesentlich besser wäre jeder Kalibriert selber, jedes Panel ist etwas anders aber ich stelle meine *.icc und Driver Board Einstellungen zur verfügung.

    Ja ich hatte eine "kalte Löstelle siehe Post #221.

    Wie schon erwähnt ich habe das passende Panel zum Driver Board und überhaupt keine Probleme mit der Helligkeit (wie auch schon mehrfach erwähnt).

    Letztens habe ich das Driver Board von sRGB auf Adobe gestellt und das Panel "Kalibriert" mit diesem älteren Teil und der SoftWare DisplayCAL.

    Hat sehr gut funktioniert, die Einstellung Adobe hat mir viel kräftigere Farben beschert und ein etwas dunkleres Bild, durch das Kalibrieren ist es wieder etwas heller eingestellt. Das habe ich mit meinen beiden DIY 5K Monitoren gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.