OpenCore Bootloader

  • vit9696 , Download-Fritz und andere, zu lesen unter der Githubseite unter Credits und den vielen Commits, haben mit https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg eine weitere Möglichkeit für einen Bootloader geschaffen.


    OpenCore ist zur Zeit noch viel Handarbeit, das geht solange es kein Release gibt schon los mit dem erstellen der Dateien.

    Alles um OpenCore zum Booten zu bewegen spielt sich in der plist ab. Ein Beispiel dieser config Datei und eine PDF mit den Erklärungen und Aufbau dieser und der Verzeichnisstruktur findet man unter Docs https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg/tree/master/Docs

    Am bestehen alles auf Github downloaden, da hat man es immer local und muss nicht irgendwelche Copy & Pasta Geschichten machen.


    Da sich zur Zeit viel tut, hier mal der aktuelle Stand hier OpenCore Bootloader



    Статус на апрель 2019: übernommen von applelife.ru

    • Поддерживается как UEFI загрузка, так и DuetPkg (legacy)
    • Запуск с APFS и HFS+
    • ACPI патчер (добавление, удаление, бинарные патчи, релокейт)
    • Apple-совместимая реализация bless
    • Инжект DeviceProperties
    • Генерация DataHub и SMBIOS
    • Символьный патчер на ядро и кексты
    • Инжект/патч/блокировка кекстов в prelinkedkernel
    • Установка/recovery/FV2
    • Конфигурирование через config.plist c открытой документацией
    • Простейший boot picker для запуска
    • Прямой запуск с dmg образа

    Files

    • Docs.zip

      (273.54 kB, downloaded 132 times, last: )
    • EFI.zip

      (275.53 kB, downloaded 198 times, last: )

    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 IntelHD530 |RX 560 |16GB |250GB SSD |macOS 10.14.5 |Clover r4925 & OpenCore v0.2

    MacBook9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 IntelHD515 |4GB |128 & 250 GB SSD |macOS 10.14.5 |10.14.6 DB |Clover r4928 & OpenCore v0.2

    MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6"(mod Bios)|i5-8250U IntelUHD620 |8GB |250 & 250GB SSD |macOS 10.14.5 |Clover r4928 & OpenCore v0.2
    MacBookPro14,2 Lenovo 510-15IKS |i5-6200U IntelHD520 |8GB |128 SSD 1TB HDD |Win10 - macOS 10.14.5 |Clover r49228 & OpenCore v0.2

    MacMini8,1 HYSTOU P05B|I7 8550U IntelUHD620|16GB |500GB SSD |macOS 10.14.5 PB |OpenCore v0.2


    IN ARBEIT


    Edited 2 times, last by NoirOSX: OpenCore v0.2 ().

  • Hier auch gleich mein Arbeitstand. Leider wird noch nicht alles geladen wie es soll, aber der Laptop, das Zenbook, startet damit. SMBios Nummern habe ich verändert, da die fest in der config.plist eingebunden sind.


    Folgende Kexte möchten nicht richtig laden:

    VoodooI2C.kext

    VoodooI2CHID.kext

    BrcmFirmwareData.kext

    BrcmPatchRAM2.kext

    AsusSMC.kext


    Aktuell für mich nicht verständliche Fehlermeldungen:

    "No Arguments are initialized for method [FCPU]"

    "LowerOnePowerStateTo" zur BT Schnittstelle.

    Files

    • EFI.zip

      (4.1 MB, downloaded 67 times, last: )

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hm, warum denn noch ein Bootloader? Die Arbeitskraft hätte man auch in die Verbesserung und Weiterentwicklung von Clover stecken können.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Weil Clover nicht auf Open Source basiert.

    Working horse: iMacPro1,1, Gigabyte GA-Z170MX Gaming 5 (BIOS F22f), i5 6600K@4GHz, Gigabyte RX460 4GB, 32 GB Ballistix Sport LT 2400 MHz, Samsung 850 Pro, Fenvi T919 (BCM94360CD), Jonsbo UMX3, macOS 10.14.5, Clover


    Front room brain: Mac mini 2014, 4GB RAM, 256GB SSD, macOS 10.14.5


    Outdoor buddy: MacBook Air 2012 11", 4GB RAM, 128GB SSD, macOS 10.14.5

  • Um die Dateien auch ohne Vorkenntnisse zu erstellen hat vit9696 eben eine Möglichkeit geschaffen https://github.com/acidanthera…9d3f5a73805dc1fa1bf0d5011


    Daten von Github downloaden, macbuild.tool ins Terminal ziehen. Wird wer nicht immer damit umgeht erstmal eine Weile dauern, weil da benötigte Dateien geladen werden.

    Das Ergebnis befindet sich dann im Ordner vom Download unter UDK - Build - OpenCorePkg - RELEASE_XCODE5 (oder die Version die ihr wollt) - x64

    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 IntelHD530 |RX 560 |16GB |250GB SSD |macOS 10.14.5 |Clover r4925 & OpenCore v0.2

    MacBook9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 IntelHD515 |4GB |128 & 250 GB SSD |macOS 10.14.5 |10.14.6 DB |Clover r4928 & OpenCore v0.2

    MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6"(mod Bios)|i5-8250U IntelUHD620 |8GB |250 & 250GB SSD |macOS 10.14.5 |Clover r4928 & OpenCore v0.2
    MacBookPro14,2 Lenovo 510-15IKS |i5-6200U IntelHD520 |8GB |128 SSD 1TB HDD |Win10 - macOS 10.14.5 |Clover r49228 & OpenCore v0.2

    MacMini8,1 HYSTOU P05B|I7 8550U IntelUHD620|16GB |500GB SSD |macOS 10.14.5 PB |OpenCore v0.2


    IN ARBEIT


  • Clover, Ozmosis, OpenCore, auf drei Beinen steht man besser. :)

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Wichtig zu erwähnen wäre noch das es sich ausschließlich um einen UEFI Bootlaoder handelt -> Legacy Boards mit UEFI support funktioniert damit nicht!


    Beispiel hierfür ist das Board MS7728V2 das in meinem Microstar (Medien PC) verbaut ist...


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|OSX 10.13.6 Sierra + 10.14.5 Mojave auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Reden wir mal lieber auf 2 Beine OpenCore und Ozmosis haben schon sehr viel Ähnlichkeit, endlich mal die verbesserte Version für die in Jahre gekommene Ozmosis.

    Das gute ist Open Source.

    Bei Clover musst du Anmerkungen machen, ob die dann in berücksichtigt werden ist dahin gestellt, die machen eh was sie wollen, sieht man ja mit bescheuerten Sound wenn Clover jetzt lädt oder noch besser war das Vectoren Theme völlig sinnlos.

    Am besten finde ich das ganze zur Weihnachtszeit, ob du willst oder nicht nach einem Clover Update ist immer das beschissene Weihnachtstheme im NVRAM hinterlegt, wenn man auf so ein Theme Bock hat, dann fügt man es selber ein und wird nicht dazu gezwungen den scheiß zu akzeptieren.


    Ich hoffe mal nur so welche Faxen wird bei OpenCore nicht gemacht und wenn doch es ist ja Open Source ;)

  • Hm, warum denn noch ein Bootloader? Die Arbeitskraft hätte man auch in die Verbesserung und Weiterentwicklung von Clover stecken können.

    Ich empfehle einen Blick in den Clover-Quellcode. :)


    Clover, Ozmosis, OpenCore, auf drei Beinen steht man besser. :)

    OpenCore wurde von The HermitCrabs Lab als Nachfolger von Ozmosis angefangen und wird jetzt Open Source hauptsächlich von vit fertiggestellt - ich weiß nicht, wie "angenehm" die Möglichkeit zum Laden vom FW-Chip sein wird, insofern wir dazu kommen, aber es ist zumindest vermerkt


    Ich hoffe mal nur so welche Faxen wird bei OpenCore nicht gemacht

    Ist nicht in Planung :D

    anonymous writer Die Ladereihenfolge entspricht der Deklarierung in der PLIST, zum Beispiel müsste VoodooI2CServices vor VoodooI2C deklariert werden.

  • Wenigsten wird es jetzt doch noch was mit OpenCore, paar Jahre hat es gedauert, wie sagt man so schön, was lange wert wird gut.

    Schauen wir mal was daraus wird.

  • Hallo Download-Fritz ,

    das war das Problem. In der Reihenfolge


    1. VoodooI2CServices.kext

    2. VoodooGPIO.kext

    3. VoodooI2C.kext

    4. VoodooI2CHID.kext


    läuft das Trackpad wie eine Eins.


    Danke für deine Info. Ich werde mir das mal für alle Kexte ansehen.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Weil Clover nicht auf Open Source basiert.

    Ich dachte immer Clover wäre auch Open Source?

    Auf der Sourceforge steht auch das es eine BSD License hat, was auch eine Open Source License sein sollte.

    Aber ich kenne mich damit nicht wirklich aus.

    Mainboard: ASUS P8Z77-V PREMIUM

    Prozessor: Intel Core i7 3770 (Ivy Bridge)

    Grafikkarte: ASUS NVIDIA GeForce GTX 680

    Arbeitsspeicher: 24 GB

    Bootloader: Clover

  • Thanks for the Information vit9696


    I will Test it with Duet.


    Greetings Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|OSX 10.13.6 Sierra + 10.14.5 Mojave auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • ich weiß nicht, wie "angenehm" die Möglichkeit zum Laden vom FW-Chip sein wird

    Habe einfach aus OcSupportPKG die Einzelteile entnommen und in ein Rom eingebaut.


    Start dann über die Shell -> Boot.efi oder über die CLOVERX64.efi -> Auswahlmenu und läuft soweit auch ganz gut.

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Jesus Maria, alles mit "Test" im Namen ist Testcode, mit dem die Codeschnipsel debuggt wurden und GdbSyms ist ein Helper für den GNU-Debugger. OC selbst ist nicht mal drin, oder? Würde meines Wissens auch aktuell noch nicht funktionieren, zumindest nicht ohne Bootstrap.

  • Ja noch ohne Oc,



    es war einfach ein Versuch mit dem Rom weil es mich so gereizt hat, ich kann damit macOS Sierra, HS und Mojave booten.

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Hello vit9696 ,

    I tried to use the file boot_XHCI from the package DuetPkg. Unfortunately, I did not understand where the file must be placed in the OC EFI folder.

    Can you give little bit more help?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • installing boot sectors sample

    Code
    1. bootdisk is /dev/diskN
    2. bootrdisk is /dev/rdiskN
    3. boot0af and boot1f32 from Clover installer or Clover boot cd

    Edited once, last by NoirOSX: Spoiler ().

  • Jetzt geht BT ..... :)


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh: