Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Edit: Check als erstes mal das mit der CPU und dem Kühler. Plötzliches Einfrieren (Bild bleibt stehen) liegt oft an einer zu stark übertakteten oder zu schlecht gekühlten CPU.

    Wie gesagt, unter Windows und Last läuft das System. Diese Probleme würden dann auch in Windows auftreten. Die CPU wird mit einer Eisbaer 360 Wakü betrieben. Die Temperatur in Windows unter Last lag bei maximal 65 Grad.

  • AlBundy OK, dann ist das mit der CPU eher unwahrscheinlich, die Kühlung reicht ja auch. Trotzdem würde ich fürs weitere Ausprobieren vielleicht erstmal das Default-Profil für die CPU im BIOS nehmen, bis du sicher weißt, woran es liegt.

    Dann check mal die anderen Sachen durch, die ich geschrieben habe – und was macdream zum RAM geschrieben hat.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Hallo JimSalabim,

    ich habe mir vor zwei bis drei Monaten diesen Hackintosh gebaut mit großem Erfolg :)

    Heute kam wie aus heiterem Himmel aber das Problem, dass mein Hackintosh nicht mehr bootet. Nachdem ich von der richtigen Partition aus starte, bleibt der Bildschirm bei dem Apple-Logo mit der Progressbar stehen.

    Weißt du was hier zu tun ist?


    Viele Grüße

  • Weißt du was hier zu tun ist?

    Ich bin zwar auch neu aber ich frage mal vorsichtig nach. Hast du irgendwelche Updates durchgeführt oder sind irgendwelche Programme dazu gekommen? Hast du was an der Hardware geändert?


    Wenn du kein Backup hast, würde ich versuchen das System mittels USB-Stick zu reparieren. Der Install-USB-Stick der zur Ersteinrichtung genutzt wird, bietet da ja Optionen.

  • Erst mal den Verbose-Modus aktivieren und schauen, wo es hängen bleibt. Das kann Aufschluss darüber geben, wo es hängt. Es kann zahllose Gründe geben - mit den infos kann dir keiner helfen.

  • So, nochmal neu installiert. Immerhin zeigt er mir nach dem Neustart ein Fehler an.


    Nee, kam vom USB Stick weil ich die Default BIOS Einstellungen geladen habe

  • FriFlo Vergleich doch mal die aktuellen Einstellungen mit der alten EFI (ist immer noch zum Download im1. Post verfügbar), dann siehst du, was anders ist und kannst es ggf. anpassen.

    Leider tue ich mich schwer, das einzugrenzen: Die config.plist kann ich ausnahmslos von der v0.6.0 verwenden. Der Hackintosh bootet dann zwar immer noch, aber die Netzwerkkarte ist so immer noch tot. Also macht es hier wohl keinen Sinn, es mit nur einzelnen Einträgen zu vergleichen und das Problem muss von den Dateien im OC-Ordner her rühren.


    Die Anzahl der Dateien, die ich hier einzeln austauschen müsste erscheint endlos, wenn ich hier alle Kombinationen ausprobieren wollte ... Ich habe mal mit ein paar .kext-Dateien angefangen und hier ist der Hackie jedes mal beim booten hängen geblieben, wenn ich die mit der entsprechenden alten Version ausgetauscht habe (z.B. bei IntelMausi-WOL.kext). Kann man nicht sagen, welche die wahrscheinlichsten Kandidaten sind? Habe ich dich mit dem Austauschen von Dateien aus der 0.6.0-Version überhaupt richtig verstanden? Ich tappe hier leider im Dunkeln ... :-)

  • Wenn deine BIOS Einstellungen korrekt sind (gemäß Anleitung) und deine Hardware in Ordnung ist, solltest du mit dem OC 0.6.0 Ordner (in dem ZIP-Archiv "alteVersion...") von JimSalabim auch ohne Eintrag deiner persönlichen SMBIOS Daten booten können.

    Also einfach die 0.6.0 EFI auf (d)einen Bootstick kopieren und von dort dann auch booten. Wenn der Fehler bleibt, würde ich zunächst mal testweise Linux oder Windows booten und schauen ob die Karte dort funktioniert.

    Ansonsten, korrekten Sitz im Slot prüfen, ggfs. anderen Slot verwenden ?

    Grüße, MacDream

  • Erst mal den Verbose-Modus aktivieren und schauen, wo es hängen bleibt. Das kann Aufschluss darüber geben, wo es hängt. Es kann zahllose Gründe geben - mit den infos kann dir keiner helfen.

    Habe den Verbose Mode jetzt aktiviert.

    Die unterste Zeile zeigt: AMFILoadTrustedKeysFromNVRam: no nvram variable

    Weiter oben kann ich noch einen ACPI Error entdecken.

    Ich hoffe im angehängten Foto sind alle nötigen Informationen enthalten.

    Ich habe keine Updates des Betriebssystems durchgeführt, auch habe ich nichts an der Hardware verändert.

    Das einzige was ich an diesem Tag installiert habe war das Programm HomeBrew und damit anschließend Visual Studio Code. Ich kann mir nicht vorstellen dass es daran liegt, aber ich erwähne es trotzdem einmal der Vollständigkeit halber.


    Zum Ablauf des Auftretens des Problems: Ich habe eine kurze Pause vom Rechner gemacht, habe ihn aber laufen lassen. Als ich anschließend nach ca 30 Minuten wieder ran bin lief der Rechner zwar noch, mein Bildschirm bekam aber kein Signal mehr von meinem Displayport Anschluss. Somit habe ich durch längeres drücken der Powertaste an meinem Case den Rechner abgewürgt und wollte ihn danach neu starten. Dabei ist das beschriebene Problem aufgetreten.


    Würde ich sehr freuen wenn jemand einen Ausweg aus dieser Lage wüsste:lasche:

    Vielen Dank :)


  • jim, kannst du bitte bitte nochmal die EFI igpu only von august hochladen? die neue efi macht bei mir leider nur probleme, vor allem mit bluetooth. ich weiß, immer backup machen eigentlich.

  • Serafinsocke Hast du AppleCpuPmCfgLock und AppleXcpmCfgLock aktiviert (unter Kernel -> Quirks)? Wenn du den CFG-Lock nicht entfernt hast, müssen diese beiden Optionen zwingend aktiviert sein.

    Außerdem bitte mal einen NVRAM-Reset machen.


    AlBundy Trag mal unter Misc -> Security bei BootProtect None ein statt Bootstrap.


    useme2305 Die Version ist nach wie vor im ersten Post online: "_alte_Version_OC-0.6.0_Z390-Designare.zip"


    An alle: Ich lade später nochmal ne neue Version der OC 0.6.1 EFI-Ordner hoch, die von den Einstellungen her näher an der vorherigen ist und trotzdem auch mit Big Sur funktioniert. Damit werden hoffentlich ein paar Probleme beseitigt.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das Mainboard zickt. Unter Windows läuft es aber bei gelegentlichen Neustarts werden gar keine SSDs angezeigt. Ich werde das Mainboard jetzt vorsichtshalber mal austauschen.

  • AlBundy , in der Tat könntest du damit richtig liegen. Auch ich habe diverse Schwierigkeiten, die ich direkt aufs Mainboard zurückführe. Oder auf irgendwelche tiefen-verfrickelte Ran-Einstellungen, mit denen ich überfordert bin.


    Schau mal hier:
    GIGABYTE Z390 DESIGNARE -Ram instabil




    Edit: Ach so ja: Und vermerke mal bitte deine verbaute Hardware in deinem Profil, sonst kann es passieren, dass du Tips bekommst, die für deine Hardware sinnlos sind.

    • Bootloader: Clover Open Core
    • Mainboard: Gigabyte Z390 Designare
    • CPU: Intel i9 9900K
    • GPU: Asus Radeon RX Vega 56 ROG Strix 8GB
    • RAM: 16 GB DDR4 3600 CL17
    • SSD: 1TB Samsung 970 Evo M.2
    • WLAN/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919
    • Tastatur: Azio RCK USB
    • Sonstiger verfrickelter Kram auf dem MB: Keiner
  • Hast du schon mal den Hardware Reset (Jumper auf dem Board) durchgeführt ? Anschließend "Optimized Defaults" laden, dann die MacOS Anpassungen vornehmen und dann nochmal versuchen.

    Ehrlich gesagt, würde ich das Motherboard als letztes in Betracht ziehen...

    Grüße, MacDream

  • AlBundy Hast du irgendwelche Geräte oder weitere Platten an den SATA-Anschlüssen des Mainboards hängen? Hier ist zu beachten, welche SATA-Anschlüsse du benutzt, weil die sich zum Teil Bandbreite mit den NVMe-Slots teilen. Das steht aber auch im Designare-Handbuch.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Edit by JimSalabim -> Antwort aus dem Zitatbereich geschoben.

    AlBundy Hast du irgendwelche Geräte oder weitere Platten an den SATA-Anschlüssen des Mainboards hängen?

    Nee, habe ich nicht.

    Edited once, last by JimSalabim ().

  • Meinen Vorschlag aus #1554 schon mal getestet? Oder vorher schon mal gemacht?

    Grüße, MacDream

  • Meinen Vorschlag aus #1554 schon mal getestet? Oder vorher schon mal gemacht?

    Nein, leider noch nicht. Keine Zeit. Ich will morgen nochmal alles in Ruhe testen.

  • Nach dem neuen Update (aber erst 2 Tage später) ist es wieder passiert -> die Tastatur (Magic Keyboard über BT&USB und K70 Lux über USB) wurde auf einmal im Picker und Filevault Login Screen nicht erkannt (Trackpad und Maus aber schon). Im normalen Betrieb mag das eventuell nicht auffallen, aber wenn man Filevault aktiviert hat kommt man nicht mehr ins System.

    Des Rätsels Lösung (Falls noch jemand auf das Problem stößt): siehe auch https://github.com/acidanthera/bugtracker/issues/532 und https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/installer-guide/opencore-efi.html


    0. Backup Installation zB auf nem USB Stick bereit haben und von der Booten indem man mit der Maus auswählt

    1. OpenUsbKbDxe.efi unter UEFI>Drivers aus der config.plist löschen

    2. Unter UEFI>Input KeySupport aktivieren

  • 13XxM1CHA3lxX37 Cool, danke für den Hinweis! Ich hatte das Problem auch schon. Dann werd ich das berücksichtigen, wenn ich nachher (hoffentlich endlich) aktualisierte EFI-Ordner hochlade.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download