Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Interessant. Ob das am Board liegt? Bei mir kann ich einfach draufbleiben und das Zeitfenster ist auch locker groß genug. Dafür muss ich, um ins Bios zu kommen, mehrfach auf die Entf-Taste hämmern, da hilft bei mir auch kein Gedrückthalten.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Danke für deine tolle Arbeit Jim,


    Viel ist es ja schon oft besprochen worden, aber hier nochmal meine Frage:


    Große Vor- und Nachteile gegenüber Clover?


    lg


    Chris

  • Interessant. Ob das am Board liegt? Bei mir kann ich einfach draufbleiben und das Zeitfenster ist auch locker groß genug. Dafür muss ich, um ins Bios zu kommen, mehrfach auf die Entf-Taste hämmern, da hilft bei mir auch kein Gedrückthalten.

    Ja ins BIOS muss ich auch so rein.
    schnell Boot hast du aus? Ich glaube meins ist an. Vielleicht liegt’s daran.

  • Das mit der ALT-Taste hat hier auch nicht funktioniert. Ich habe den Picker wieder aktiviert.




  • JimSalabim ich hab vorhin noch mal deine aktuelle Config genommen und nur um meine MLB usw ergänzt und AdviseWindows auf YES gestellt. So kann ich wie gesagt aus macOS heraus das Startvolumes dauerhaft anpassen, aus Windows funktioniert es nicht. Habe sogar Windows neu installiert , um Fehler im Windows ausschließen zu können, es scheint an OpenCore zu liegen. Da es bei dir ja auch in macOS noch nicht klappt, vielleicht NVRAM Reset erforderlich? Das hab ich auf jeden Fall ein paar mal gemacht während des Testens

  • schnell Boot hast du aus? Ich glaube meins ist an. Vielleicht liegt’s daran.

    Ja, das ist bei mir aus, das wird grundsätzlich bei OpenCore empfohlen, das auszuschalten.

    Toskache Ist Fast Boot bei dir aus?


    Komisch jedenfalls. Das mit der Alt-Taste, W-Taste (für Windows), X-Taste (für macOS, wenn grad was anderes als Standard eingestellt ist) funktioniert bei mir alles perfekt.


    lixe NVRAM-Resets hab ich auch zur Sicherheit nach jeder Änderung gemacht, und ich weiß nicht, was ich noch ausprobieren könnte. Wenn ich Windows als Startvolume in den Systemeinstellungen festlegen will, kommt grundsätzlich "bless-Tool konnte das aktuelle Startvolume nicht festlegen". Unter Windows geht es auch nicht (auch wenn hier kein Fehler kommt), es hat einfach keine Auswirkung, was ich in diesem Bootcamp-Dings auswähle.

    Im Grunde ist das ja auch egal, weil ich ja wie gesagt einfach W drücken kann, wenn ich Windows will, Alt drücken kann, wenn ich ins Bootmenü will, und gar nix drücken brauche, wenn ich macOS booten will. Trotzdem nervt mich, dass es nicht auch über die Systemeinstellungen geht.

    An OpenCore liegt es hier aber nicht, das ist bei mir mit Clover nämlich genau dasselbe.

    EDIT: Problem gelöst. Es lag dran, dass ich die Windows-SSD in macOS über NTFS-3G gemountet hatte, damit ich auch mal was drauf schreiben kann. Wenn ich sie ganz normal (also Read-only) mounte, geht es – auch ohne AdviseWindows etc.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

    Edited 2 times, last by JimSalabim ().

  • JimSalabim wie sieht denn deine Partitionstabelle von der Windows SSD aus? Bei mir ist nämlich die erste Partition „Windows Recovery“ und die zweite erst „EFI“. AdviseWindows ist wohl erforderlich, wenn eben die erste Partition nicht direkt die EFI ist. Aber in Windows geht es bei dir auch nach wie vor nicht, oder?

  • Hey Leute, ich hab vor ein paar Tagen meinen wunderbaren iHack Pro mit dieser Anleitung und diesem EFI-Folder installiert. Hat wiedermal wunderbar funktioniert, mega schön! Mein iHack hat jetzt ein paar Updates in Bezug auf FinalCut am Start. Kann ich die einfach installieren, oder muss ich hier ähnlich vorsichtig sein mit Updates, wie mit Clover?

  • Aber das mit der Alt-Taste und der W-Taste funktioniert bei dir nach wie vor nicht? Ich bilde mir ein, in einem von den allgemeinen OpenCore-Threads schon mal was von dem Problem gelesen zu haben. Das mit der W-Taste für Windows oder der X-Taste für macOS funktioniert auf jeden Fall nur mit dem N-D-K-Fork, nicht mit der normalen OpenCore-Version.

    Ja, bei mir steht die MacOS Platte an erster Stelle im BIOS. Nein, leider geht das mit den Tastenkürzeln nicht. Probiere da aber auch nochmal verschiedene Zeitpunkte des Drückens aus. Aber ist jetzt auch nicht kriegsentscheidend. Sonst läuft der Rechner ziemlich gut bisher.

    Ich weiß, dass ich nichts weiß ...

  • JimSalabim wie sieht denn deine Partitionstabelle von der Windows SSD aus? Bei mir ist nämlich die erste Partition „Windows Recovery“ und die zweite erst „EFI“. AdviseWindows ist wohl erforderlich, wenn eben die erste Partition nicht direkt die EFI ist. Aber in Windows geht es bei dir auch nach wie vor nicht, oder?

    Ist bei mir genauso, Windows Recovery ist die erste, EFI die zweite. AdviseWindows ist bei mir dennoch nicht nötig.

    Bei mir kann ich von Windows aus in der Boot Camp Systemsteuerung auch nicht erfolgreich eine Auswahl treffen. Stattdessen wird mir Windows dort seit Neuestem doppelt angezeigt. Wenn ich eins davon auswähle, schmeißt es mir die Bios-Bootreihenfolge durcheinander und startet von einer Clover-Backup-EFI auf nem USB-Stick, die sodann auch im Bios zusätzlich (und natürlich komplett fälschlicherweise) als Boot Camp angezeigt wird. Ich glaube, dass ich meine Windows-SSD mal komplett platt machen werde und ne Neuinstallation direkt über Bootcamp probiere.


    BenjiTheBread Solche Updates kannst du eigentlich immer problemlos machen (auch bei Verwendung von Clover). Etwas Vorsicht ist nur manchmal bei System-Updates gefragt, aber auch die laufen in der Regel völlig ohne Probleme durch. Ich musste nicht mal beim Wechsel von Mojave auf Catalina irgendwas ändern.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim Ja, FastBoot steht im Bios auf "disable". Und OC ignoriert alle Tasten-Kombinationen, die ich während des Bios-Boot-Logos gedrückt halte (ALT, CMD-V...). Nur wenn ich "Show-Picker" auf "YES" jetze, kommt das Boot-Menü und ich kann zwischen Catalina und Windows wählen.




  • Liebe Hackintosher,


    mein Hack hängt sich in letzter Zeit auf, wenn er im Ruhezustand war. der Bildschirm friert dann nach dem Login einfach ein und ich muss ihn hart neu starten.


    Ich hab euch mal den Crash-bericht angehangen. Es scheint offenbar etwas mit dem AppleHDAHDMI_DPDriver zu tun zu haben. Folgende Änderungen hab ich an meinem Gerät gemacht:


    1.: vor ein paar Tagen habe ich Display-Profile für meine beiden externen Bildschirme erstellt, damit die Farben als RGB rausgegeben werden müssen. Damals hatte ich einen großen Bildschirm über Displayport und einen kleinen über HDMI angeschlossen

    2.:Inzwischen habe ich den großen Bildschirm zurückgeschickt und warte auf einen neuen. D.h. derzeit benutze ich nur einen Bildschirm via HDMI

    3.: Dieser Bildschirm wird über einen HDMI-->DVI Adapter angeschlossen


    In diesem Threadwird nahe gelegt, dass es etwas mit dem AppleALC.kext zu tun haben könnte.


    Meine Vermutung ist die folgende: Beim hochfahren aus dem sleep modus versucht mein PC eine Audioverbindung herzustellen. Er versucht es über HDMI, kann es aber nicht, weil ja ein Adapter-Kabel ohne Audio-support dann hängt. Das Resultat ist dann der gefrorene Bildschirm.

    Klingt das plausible für Euch? seh ich da vll etwas falsch?


    Grüße

    Benji

  • BenjiTheBread Kannst du mal dein Profil ausfüllen, damit wir sehen, welche Hardware (besonders GPU) du hast, welche macOS-Version du verwendest etc.?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Wie kann ich denn bei OpenCore eigentlich am einfachsten nen USB Anschluss deaktivieren? In meinem Fall HS12, weil da die Corsair Wasserkühlung dran hängt und mir sonst Sleep jedes mal direkt beendet...

  • Mit dem Hackintool, ist aber vom Bootloader unabhängig. Ich würde zunächst versuchen, den Port als intern zu konfigurieren.

  • Harper Lewis das hatte ich mit Clover schon mal versucht, leider ohne Erfolg, wie wäre denn bei dem OpenCore Build von JimSalabim der einfachste Weg, den HS12 auf intern zu setzen?

  • Ich weiß nicht, welche USB-Lösung bei dir im Einsatz ist. Hast du die USBPorts.kext selbst erstellt? Mit dem Hackintool setzt du den Connector bei HS12 einfach auf Internal oder bearbeitest die Kext, falls bereits vorhanden, direkt: Rechtsklick auf die Datei → Paketinhalt anzeigen, dann Contents → Info.plist z.B. mit XCode bearbeiten.

  • Wenn du USBInject.all im Einsatz hast, dann in der Datei SSDT-UIAC.aml für HS12 unter USBConnector den Wert 0xFF eintragen.

  • Harper Lewis ja genau so habe ich es dann auch gemacht, Hackintool hat daraufhin auch Internal für den HS12 angezeigt, aber leider beendet die Wasserkühlung weiterhin sofort den Standby Modus. Mir ist dann eingefallen, dass in der config für OpenCore ja auch bootflags gesetzt werden können und hab da dann einfach wieder den uia_exclude Befehl genutzt, jetzt läufts wieder!