Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • Toskache Danke für den Hinweis! Dass man das Hintergrundbild selbst auf die tatsächliche Auflösung skalieren muss, ist mir selber auch schon aufgefallen – allerdings dachte ich, das sei nicht so beabsichtigt. Ich wusste nicht, dass das tatsächlich so in der Doku steht, aber damit ist dann ja alles klar. Ich hab bei mir die Auflösung jedenfalls extra nicht geändert, weil ich das Bild nicht mag (erinnert mich irgendwie an so Windows-Gaming-Hintergründe) und eh nur schwarzen Hintergrund haben will. Es reicht ja schon, dass die Icons so schlimm verpixelt sind und dieses weiße Quadrat mit der viel zu dicken Kontur zur Boot-Auswahl dient. ;-) Aber cool, gut zu wissen, dass das extra so dokumentiert ist!

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim Wenn Dich das weiße Quadrat bei der Auswahl stört: Einfach ein "leeres" PNG-File in den Icons-Order legen und No_selector.png nennen.

    Hab' so ein PNG mal angehängt...

    Images

    • No_selector.png




  • Toskache Bestens, danke! Ich hege ja auch noch die Hoffnung, dass mal noch eine Version kommt, in der das Boot-Menü auch für 4K-Bildschirme ausgelegt ist und wo die Icons nicht nur 128x128px groß sind.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Noch schnell ein Tipp, hab gerade ne Stunde lang mit der Installation gekämpft nachdem ich einen neuen Monitor aufgestellt habe.

    Während des Bootvorgangs zum Installer ist mir immer das Monitorsignal abhanden gekommen. Der Monitor ist ein LG27ul500 angeschlossen über HDMI an der iGPU.


    Lösung: HDMI Ultra HD Deep Color am Monitor deaktivieren.


    Vllt hilfts ja jemandem :)

  • Zu 4.: Das Audiogerät ist hier definiert:


    Bei mir Funktioniert der Digitale Ausgang mit dieser Einstellung. Danke dir.

    Jetzt komme ich auch öfter in den Picker. Nur der Boot in den OpenCore dauert ein wenig länger als sonst.

    Damit kann ich aber leben.


    Danke für deine Arbeit!

  • Hallo Zusammen,

    ich verwende zur Zeit für WLAN und Bluetooth jeweils USB-Sticks. Ich habe keine Treiber hierfür gebraucht.


    Nun zu meinen Fragen zu der WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): "Fenvi FV-T919 (BCM94360CD)":

    Welche Vorteile hat diese Karte?

    Kann ich die Bluetooth Maus und die Bluetooth Tastatur auch im BIOS verwenden?

    Ich danke Euch im Voraus

    VG

    Leo


    Gehäuse: be quite 600 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 Byte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte

    LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Leotust Der Vorteil der Fenvi ist der, dass du damit auch Aidrop, Handoff etc. nutzen kannst. Das geht (zumindest soweit ich gehört habe) mit solchen USB-Sticks angeblich nicht.

    Die Bluetooth-Maus und -Tastatur kannst du auch im Bios verwenden.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • @JimSalabim Danke Dir. Klingt gut.
    Dann werde ich sie mir kaufen.


    Die Karte kostet gerade bei Amazon (Link) 87,99 Euro.

    Bei AliExpress (Link) kostet die Karte 44,67 Euro inkl. Versand.

    Ich habe noch nie bei AliExpress bestellt.

    Muss ich die Karte auch verzollen?

    Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Lieferanten?


    VG

    Leo


    Gehäuse: be quite 600 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 Byte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte

    LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Ich glaube kaum, dass AliExpress aktuell etwas nach Europa liefert...

    ;-)

    [wech]




  • Bei Aliexpress solltest du sie am besten vom offiziellen Fenvi Store kaufen:

    https://a.aliexpress.com/_Bfhxk7l5

    Habe dort schon zwei bestellt, der Versand hat jeweils nicht mal ne Woche gedauert, obwohl viel länger angegeben.

    An irgendwas Zoll Betreffendes kann ich mich nicht erinnern.


    Toskache Doch, Versand nach Deutschland kann man ganz normal auswählen, gar kein Problem.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Toskache Ich habe vor 2 Wochen mein 5K Driver Board bei Aliexpress Bestellt und exakt 2 Wochen später war es in Austria. Leider defekt wie sich jetzt herausgestellt hat aber das ist eine andere Geschichte :wacko:

    Hackintosh: Z97X-UD3H Rev. 1.0 - OpenCore v0.6.6 - macOS 11.2.1 - I7 4790K - Corsair H100i Cooling - G.Skill 32GB 2400 MHz - Sapphire AMD Radeon RX 580 Pulse OC 8GB - Corsair MP510 M.2

  • Let‘s keep the fingers crossed! ;-)




  • Muss ich die Karte auch verzollen?

    Wenn du nicht den Fehler machst, den ich gemacht habe und als Zustelladresse einen Firmennamen einsetzt, sollte alles glatt laufen. Ich war einmal "oberschlau" und wollte auf jeden Fall vermeiden, dass der Paketbote vor verschlossener Türe steht. Deshalb habe ich als Zustelladresse meinen Arbeitgeber (Firma) eingetragen. Dann kam Post aus Leipzig (zentrale Zollstelle von DHL) und es wurde wegen (ca. 5 € Zoll) ein Riesenfass aufgemacht. Die Firma (als offizieller Empfänger) sollte eine EORI-Nummer beantragen, was einige Wochen dauert und mit viel Schriftkram verbunden ist. Zwischenzeitlich sollten dann seitens DHL Lagergebühren berechnet werden. Ich habe dann entschieden, dass die importierte Ware von den Zollbehörden vernichtet wird. Kam unter dem Strich billiger und das buche ich für mich als Lehrgeld.

  • Leotust Der Vorteil der Fenvi ist der, dass du damit auch Aidrop, Handoff etc. nutzen kannst. Das geht (zumindest soweit ich gehört habe) mit solchen USB-Sticks angeblich nicht.

    Die Bluetooth-Maus und -Tastatur kannst du auch im Bios verwenden.

    Ein weiterer Vorteil: Wenn du eine BT-Tastatur und BT-Maus verwendest, funktioniert es auch, den HAckintosh darüber per Tastendruck aus dem Sleep zu wecken. Das funktioniert nicht selbstverständlich mit allen Karten.... Ist interessant, wenn man ein Magic-Keyboard, Magic Trackpad oder ne MagicMouse verwendet.....

    Hackintosh: Gigabyte Designare Z390 mit i7-9700K, 32GB 3000Mhz, Powercolor RX 5700 XT RedDevil, Fenvi T919 BT+WiFi, Opencore Bootloader, iMac 19.1, Samsung 970Evo NVMe 2TB, FileVault2, macOS 10.15.4

  • @JimSalabim

    Ich habe die Fenvi - Karte bei AliExpress (Fenvi Shop) bestellt. Mal sehen wann sie geliefert wird.


    Ich danke Euch allen für Eure Beitrage.


    Gehäuse: be quite 600 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 Byte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte

    LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Hallo Zusammen

    Ich möchte gerne zwei Hackintosh Rechner (beide Gigabyte Designare Z390, beide Mojave) miteinander über Thunderbolt 3 verbinden. Was muss ich berücksichtigen? (SW Einstellung / Zusatz HW)?

    Ich muss mir auch noch ein Thunderbolt 3 Kabel (Länge 2m) bestellen.


    VG

    Leo


    Gehäuse: be quite 600 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 Byte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte

    LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Leotust

    Das funktioniert meines Wissens noch nicht, CaseySJ hat dazu im Z390 Designare Thread im Tomatenforum folgendes geschrieben:

    Hackintoshes currently do not support Thunderbolt Local Node that allows two Macs to connect over a Thunderbolt cable for functions such as Target Disk Mode, Target Display Mode, and Ethernet Thunderbolt Bridge. The Thunderbolt section in System Information will therefore say No drivers are loaded.

  • Leotust Genau wie HackLover sagt, das geht (mit diesem Board) noch nicht. Das geht nur mit gepatchter Firmware der Thunderbolt-Karte, und das ist wohl leider noch nicht so weit, dass das jemand mit der integrierten Titan Ridge vom Z390 Designare vollständig hinbekommen hätte.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • @HackLover und @JimSalabim. Ja, das ist schade. Es wäre ein schnelles Netzwerk geworden.


    @JimSalabim. Was ist das für eine gepatchte Thunderbolt Karte?


    Alternativ könnte ich beide Hackintoshs über 10GB -Netzwerk PCIe Karten verbinden. Was haltet ihr von der folgende Karte (Kalea Informatique Karte Controller PCIe Ethernet 10 GBASE)?

    Laut Beschreibung soll die Karte auch in einem MAC funktionieren!


    Gehäuse: be quite 600 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 Byte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte

    LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Alternativ könnte ich beide Hackintoshs über 10GB -Netzwerk PCIe Karten verbinden.

    Also, mit dieser Karte hatte ich hier bei mir zwei Rechner direkt per Kabel verbunden und das hat problemlos geklappt...

    Sonnet G10E-1X-E3 Netzwerkkarte

    Diese Karte wird OOB unterstützt.

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS SAGE X299 - i9 10900X 3,7Ghz - 32 GB - Sapphire RX 5700 XT Pulse 8GB - NVMe SSD 960 EVO 1 TB - BCM943602CS Combo Karte - Sonnet Solo 10G AQC-107 - Titan Ridge TB3 - macOS 11.2 - OpenCore 065

    iMacPro1,1: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 32 GB - iGPU - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.15.7 - OpenCore 064