Posts by Squallsnext

    Hallo,


    Vorhaben:

    ich habe vor mit Opencore einen Laptop mit macOS zu bestücken.


    Material:

    Das Datenblatt ds-lifebook-e544-de.pdf zu dem Laptop sowie die EFI EFI.zip und das Video E544.mov.zip vom booten lade ich mal mit hoch.


    Zum Problem:

    Er bootet immer bis zur gleichen Stelle, dann geht es nicht weiter und der Rechner qutiert mit einem durchgestrichenen Kreis.

    Wenn ich die Kexte weg lasse, läd er die Kexte nicht mit, bleibt aber trotzdem stehen nach dem er diese abgearbeitet hat.


    Irgendwie fühlt es sich an als ob was fehlt, z.B. das er nicht auf die Festplatte schreiben oder aber er nichts mehr vom Stick lesen kann.

    USB 3.0 habe ich im Bios abgeschaltet und habe schon alle ports durchprobiert. Aber das ändert leider gar nix.

    Es ist eine SSD verbaut interne Grafik nur die vom Prozessor. Selbst wenn ich alle dinge wie Camera, ethernet usw.

    im Bios abschalte ändert sich nichts am boot verfahren. Wäre cool wenn mir jemand da kurz weiter helfen kann.


    Liebe Grüße

    Hallo JimSalabim,


    nach dem ich iMessage noch immer nicht zum laufen bekomme ist mein nächster Schritt dies über Clover zu versuchen.


    Somit habe ich dein Clover genommen und angepasst.

    Wenn ich damit neu installieren will 10.15.3 bootet er das Image ohne Probleme.


    Will ich dagegen das Installierte Catalina 10.15.4 auf meinem System starten steht im Log das er die Schell64U.efi startet danach steht im log nix mehr und ich habe nur diese Bild mit den ++++++++++ siehe Video.

    Wo liegt mein Denkfehler, ist die installation verschlüsselt und clover kann Sie deshalb nicht laden?


    Update:

    Nach hin und her probieren habe ich festgestellt das der Clover Ordner die neue 10.15.4 nicht lädt. Mit der 10.15.3 hat er keine Probleme. Vielleicht ist mein Stick auch nur fehlerhaft oder es hat was mit der Beta zu tun.


    Ich erstelle jetzt einen neuen Stick. Clover ist aktualisiert und dann versuche ich noch mal einen run 10.15.4 mit Clover zu installieren.


    Aber auch mit Clover funktioniert der iMessanger nicht. Weder mit neuer ID oder meiner alten. Irgendetwas blockiert.

    Habe eine neue ID genommen und den Hackintosh eingebunden danach mein iPhone. Nichts, immer das gleiche Authentifizierungsfehler. Danach binde ich mein MacBookPro ein und versuche den iMessanger dort und da funktioniert es. Egal ob mit alter oder neuer ID. Original MacBook Pro und iPhone funktioniert es ohne Probleme. Binde ich den Hackintosh ein habe ich immer den Authentifizierungsfehler.


    Dann habe ich mal ein anderes SMBIOS benutzt auch das funktioniert nicht.


    Es ist schon sehr seltsam. Werde jetzt noch mal den Stick fertig machen mit Clover und anschließend wieder das aktuelle OC herrichten, das ich mir ausersehenen zerstört habe, macOS frisch installieren und dann ist Schluss mit den Versuchen.


    Zwar schade, aber was will man machen. Bin ja nicht der einzige der das Problem hat. Leider.

    Hey Danke für deinen ausführlichen poste. Ja genau so generiert nach deiner Anleitung und der NVRAM funktioniert mit dem Test wie von dir beschrieben.


    iCloud abmelden meinst du die Apple ID abmelden? Das Probiere ich jetzt noch einmal und ich melde mich was passiert.


    *UPDATE*

    Abgemeldet, Ordner und Dateien für iMessage und FaceTime gelöscht, NVRAM reset und dann getestet. Im Anhang habe ich mal die Logs aus der Konsole mit rein getan, vielleicht fällt da was auf.

    Files

    • FaceTime.pdf

      (203.86 kB, downloaded 90 times, last: )
    • iMessage.pdf

      (27.05 kB, downloaded 63 times, last: )

    Habe mal testweise eine neue id erstellt mein iPhone da rein gepackt und mac. Dann kam die Meldung, glaube beim iPhone, dass die Nachrichten unterschiedlich wären und Messanger deaktiviert wird.

    Wie prüfe ich das der NVRAM richtig geht? ROM und MLB habe ich mehrfach nach Anleitung gesetzt und habe den mac dann mal ruhe gegeben gute zwei bis drei Wochen. Heute mal wieder Probiert leider immer noch nicht. Daher die Frage.

    JimSalabim vielen Dank für deine Konfiguration und die Anleitung.

    Ich habe das Gigabyte z390 Aorus Master und habe es mit der 0.5.5 laufen gehabt nur lief es nicht so rund unter anderen ging das Herunterfahren nicht usw.


    Mit dieser Konfiguration funktioniert soweit alles. Muss nur noch meine eigenen USB.aml machen weil mit deiner gehen meine Front USB nicht.


    Sonnst konnte ich nichts negatives feststellen.

    Selbst deine Anleitung mit den Entries hat mir sehr gut geholfen danke.

    Guten Abend,


    auf Grund eines Hardwaredefektes habe ich meine CPU von 8600K auf 9600K getauscht.Daraufhin habe ich mir auch gleich ein neues Mainboard gegönnt das Z390 Aorus Master.


    Das Catalina habe ich einem APFS format auf die Toshiba RVD400-M22280-256G SSD installiert.

    Das OC habe ich selber von Grund auf aufgebaut.


    Mein Problem ist nur das ich nach dem Start ein freeze habe. Der wird vermutlich durch die Vega64 verursacht.

    Wenn sich dann alles beruhigt hat kann ich das macOS ganz normal bedienen. Ethernet, Bluetooth, Sound und Audio funktioniert.


    Was nicht geht zusammengefasst:

    - Leider Funktioniert der Messenger und FaceTime nicht.

    - Sleep, Neustart und Herunterfahren führen zu einem freeze oder KP.

    - Kurzer freeze nach dem Start. (Vermutlich durch die Vega verursacht. Benutze beide HDMI Ausgänge)


    Wenn sich jemand meine EFI bzw. config.plist mal anschauen könnte, ich denke ich habe da zu viel reingesteckt.


    Update

    Hat sich erledigt. Habe von JimSalabim die Konfiguration genommen und die USB.aml und entries angepasst. Jetzt funktioniert mein neues Setup einwandfrei.