Kein Boot mit aktiver SIP

  • Hallo Gemeinde,


    mein Catalina System läuft nun nach allerlei Startschwierigkeiten recht gut. Allerdings nur mit deaktivierter SIP. Wenn ich im Clover CsrActiveConfig von 0x67 auf 0x00 setze bootet der Rechner nicht mehr.

    Jemand eine Idee ?



    Edit 1:

    Wenn ich im Clover Boot screen die Checkbox "Allow unrestricted NVRAM" aktiviere, bootet der Rechner normal.

    Im Terminal den SIP Status abgefragt mit "Csrutil status" ergibt:

    Apple Internal: disabled

    NVRAM protection: disabled

    Rest alles enabled.


    Vielleicht kennt jemand die genaueren Zusammenhänge, bzw. hat einen Rat ?

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

    Edited once, last by macdream ().

  • Hallo user232,


    Inwiefern hängt der AptioMemoryFix mit der SIP zusammen ? Ich habe gerade in alle Richtungen Memoryfixes getestet und war froh dass jetzt alles läuft. Vermutest du einen Zusammenhang oder bist du sicher? Dann fange ich nochmal an...


    Von CMMChris habe ich gelernt, dass der EmuVariableUefi nicht mit AptioMemoryFix zusammen geht. Allerdings habe ich keine Ahnung ob ich diesen (EMU) wirklich brauche, in den EFI Versionen hier im Board für ähnliche Setup's war er immer enthalten.

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Das habe ich nie gesagt. Andere führen das zwar manchmal an ich weiß aber aus Erfahrung dass das nicht stimmt. AptioMemoryFix funzt aber glaube ich mit deinem Board nicht.

    Die SIP Problematik habe ich nun schon bei diversen z390 Boards beobachtet. Keine Ahnung wie das zusammenhängt.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hi Chris,


    auf jeden Fall habe ich das hier im Forum von einem der Experten gelesen und aufgeschrieben, allerdings nicht den Author, kann sein das ich dich verwechselt habe.

    Sollte dies so sein: Entschuldigung!


    Könnte es denn sein das die MemoryFix Treiber für SIP eine Rolle spielen? Wie kann ich feststellen ob ich den UEFI-EMU überhaupt brauche ?

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Du hast ein Z390er Board, da funktioniert in der Regel kein nativer NVRAM Zugriff. Entsprechend muss man emulieren. Testen kannst du das indem du den Emu rausnimmst, neustartest, dann eine Variable in den NVRAM setzt, nochmal neustartest und prüfst ob sie noch da ist. Wenn nicht, geht kein nativer NVRAM Zugriff und er muss emuliert werden.


    Welchen Aptiofix nutzt du aktuell?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Das klappt selbst mit EMU nicht, habe ich schon probiert, die Variable "mein_name" war nach dem nächsten Booten weg, da aber sonst alles funktionierte habe ich dem Thema keine große Bedeutung zugemessen.

    Aktuell boote ich mit:


    Nachtrag:


    Ich habe jetzt mit OsxAptioFixDrv-free2000.efi getestet:


    sudo nvram meine_variable=test

    nvram -p gibt (unter anderem) meine_variable test aus.

    Nach einem Neustart ist die Variable allerdings weg.


    Aber: Nun "merkt" Clover sich das letzte Startlaufwerk, das hat bis hierhin noch nie geklappt.

    Booten mit SIP enabled 0x00 klappt auch.:top:


    Es bleibt allerdings eine gewisse Sorge bei dem Einsatz dieses Treibers. :/

    Ist die Nutzung dieses Treibers weit verbreitet, oder befolgen doch lieber alle den Rat des Entwicklers diesen nicht zu nutzen ?


    CMMChris ich meine, du hättest gute Erfahrungen mit dem Treiber gemacht, hast du ihn "produktiv" im Einsatz oder nur zu Testzwecken genutzt ?

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

    Edited once, last by macdream ().

  • Den free2000 sollte man nicht nutzen. Ich persönlich brauche den auch nicht, habe ja kein Z390er Board - würde ich mir auch nie in den Rechner bauen.


    Für Emu musst du die RC Scripte installieren sonst bringt er dir nüscht.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ich nehme an, du meinst diese Scripte:


    Hier nehme ich immer die Option ...auf dem Ziellaufwerk installieren...

    denn die andere Option ...RC Skripte werden auf allen internen bootfähigen macOS Laufwerken, außer dem Ziellaufwerk installiert.... erschließt sich mir nicht.

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Dann schau mal bitte nach, ob die RC Skripte auch installiert wurden:


    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Hallo Harper Lewis,


    ich vermute du meinst auf dem Bootlaufwerk /etc


    also im Terminal cd /etc

    ls -al


    ...da gibt es nur rc.common und rc.netboot directories und natürlich jede Menge anderes Zeug

    Seltsam ?

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Ja, genau - das Startvolume meinte ich. Dann wurden die Skripte anscheinend nicht dort installiert. Welche Version von macOS nutzt du?

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Catalina, aber es gibt ja nicht mal die Verzeichnisse. Oder werden die auch von Clover angelegt?


    Nachtrag:

    Vielleicht installiere ich Clover nochmals und nehme die "seltsame" Option: Skripte überall hin, bloß nicht auf's Startvolumen ?

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Hier mal ein info aus einer meiner älteren Posting's...
    Ergo ist das was da drinne hast falsch :-)
    EDIT: Das heisst das der EmuVariableUefi-64.efi nur mit OsxAptioFix2Drv etwas tut, alleine oder mit den anderen zusammen nutzlos ist.


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Der Clover-Installer legt die in Beitrag #10 erwähnten Dateien und Verzeichnisse an. Da du Catalina nutzt: Das Startvolume wird schreibgeschützt gemountet, daher muss man das vor dem Starten des Clover-Installers aufheben: sudo mount -uw /. RC Skripte auf dem Ziellaufwerk installieren passt.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Hallo Cobanramo,


    tut mir leid ich kann dir nicht folgen. Die beiden Treiber hatte ich ich doch in auch in meiner Config, damit konnte ich mit aktiver SIP nicht booten.

    Was wolltest du mir mit diesem Bild sagen ? Welche Kombi würdest du empfehlen ?


    Harper Lewis

    Ok, das macht Sinn. Warum Clover dann keine Fehlermeldung rausgibt ist allerdings seltsam.

    Ich werde es mal so versuchen. Danke für den Tip.

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint:

  • Zusammengefasst würde das so bedeuten.

    Da dein Hack mit OptioFix3Drv und Aktivierter SIP lauft brauchst du diesen EmuVariableUefi nicht, da du die Clover Scripte nicht oder noch nicht Installiert hast funktionierte das ganze noch nicht.
    Empfehlen würde ich persönlich immer AptioMemoryFix & die Scripte zu installieren.


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."


  • Empfehlen würde ich persönlich immer AptioMemoryFix & die Scripte zu installieren.

    Die RC-Skripte benötigt man doch nur, wenn der NVRAM emuliert werden muss, oder habe ich dich da falsch verstanden?

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Unter anderem ja, sonst funktioniert zumbeispiel der "LastBootetVolume" auch nicht.


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Zusammengefasst würde das so bedeuten.

    Da dein Hack mit OptioFix3Drv und Aktivierter SIP lauft brauchst du diesen EmuVariableUefi nicht, da du die Clover Scripte nicht oder noch nicht Installiert hast funktionierte das ganze noch nicht.
    Empfehlen würde ich persönlich immer AptioMemoryFix & die Scripte zu installieren.


    Nein, er läuft nur ohne SIP mit OptioFix3drv und EMU. Wenn ich den free-2000 nehme läuft er auch mit SIP

    Grüße, MacDream


    Neben dem Hacki, iMac 27 Core i5 2,8Ghz 12GB ATI 5750, 256GB Samsung SSD, 1TB Original HDD noch allerlei andere Apple Gerätschaften, was man halt so braucht :saint: