Notebook stürzt im Energiesparmodus ab

  • Falls es eine bessere Sektion dafür gibt, bitte verschieben


    Mein Latitude 5400 läuft im Betrieb bisher stabil, problematisch wird es nur wenn er in den Energiesparmodus geht, per Tastatur geht erst mal gar nix, kurz Zugklappen und wieder auf, dann dauert es ein bisschen aber das Bild kommt wieder, Das ist nervig aber ein Tod muss man sterbe. Meist haut es ihn dann aber komplett weg. Fährt danach aber ohne Probleme wieder hoch. Wollte mir schon die config.plist mal in OC Configurator laden. Aber da kommen so viele Fehler, daher muss ich da wohl erstmal eine neue config bauen


    Als Problem hat sich das hier herauskristallisiert. Der Fehlerbericht zeigt im Grunde nach jedem Absturz den selben Fehler


    Ach und wenn das aufwachen funktioniert, braucht das WLan ewig zum wiederverbinden

    Ich denke mal es ist ein kext der hier querschießt, kennt ihr den Fehler? Das Problem muss ich jetzt vorrangig lösen und dann noch das BT/airdrop Problem, siehe in meinem anderen Beitrag


    Grüße

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

    Edited once, last by cinehorse ().

  • Hi. Sohn nach einem SSD Problem aus. Samsung SSD?

    Ne, eine Crucial P5+ 1TB

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • teile uns auch freundlicher Weise deinen EFI Ordner mit, damit sich die Leute hier orientieren können ;)


    da steht´s doch drauf: IONVME 3rd part nvme Controller macht Probleme ...

    NVME Lösungsansätze durchgehen!

    Es beginnt wie sauber deine gesamte EFI ist, und ob es Fehler gibt, beginnend bei den SSDT, Kexten (aktuell?) und settings (die richtigen?) in der EFI


    Weitere Hilfe:

    hier oder extern hier, hier weitere links teile ich hier absichtlich nicht, da diese wiederum unsere Lösungsansäzue kopieren und verbreiten...

    Bootloader: Open Core

    MoBo: MSI MPG B760I Edge WiFi

    WiFi : intel WiFi 6E

    CPU : Intel Core i7-14700K
    GPU : Radeon RX 6800 16GB
    Mem : 32 GB FURY Beast RGB 5600MT DDR5
    SSD M2: OSX 14
    SSD M2: WIN11 / Linux
    Case: RAIJINTEK OPHION Elite White

    Real Mac: 18,3

    Edited once, last by greecedrummer ().

  • teile uns auch freundlicher Weise deinen EFI Ordner mit, damit sich die Leute hier orientieren können ;)

    Bitteschön, hier mal die Version die ich für den Latitute nutze

    kommt von hier https://github.com/rafaelwms/Dell-Latitude-5400

    einzig den Coe hab mittlerweile gegen 0.9.4 ausgetauscht

    Files

    • config.plist

      (77 kB, downloaded 39 times, last: )

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • hallo cinehorse ,

    ausgetauscht, die frage wäre "wie" , "was genau" und "womit" :) - ggf. auch anders herum


    lg :)

  • Habe mal ein Auge auf deine EFI geworfen, also Bunt und exotisch ist das Eine, das Andere ist, dass du massige Kexte hast die wie auf den Rummelplatz platziert waren, in der Hoffnung dass diese auch greifen! Ausserdem ist die config.plist defekt zumindest die im Ordner EFI. Die separierte ist 0.9.4.


    Du hast die intel WiFi nicht ersetzt. Wenn hier der USB2 Port nicht auf intern gesetzt wird für den BT, kommen absurde Fehlermeldungen. Oder wenn falsche Kexte den NVME Controller ansprechen, kommen auch saftige Fehlermeldungen immer nach sleep...


    Ich gebe dir pspäter eine neue und probier mal aus. Du musst die AirportItlwm.kext manuell in den KEXT Ordner rein geben da diese allein schon 16MB ist.

    Probier mal aus, ich benutze die Nightly OpenCore-0.9.5-RELEASE

    Files

    • EFI.zip

      (13.03 MB, downloaded 43 times, last: )

    Bootloader: Open Core

    MoBo: MSI MPG B760I Edge WiFi

    WiFi : intel WiFi 6E

    CPU : Intel Core i7-14700K
    GPU : Radeon RX 6800 16GB
    Mem : 32 GB FURY Beast RGB 5600MT DDR5
    SSD M2: OSX 14
    SSD M2: WIN11 / Linux
    Case: RAIJINTEK OPHION Elite White

    Real Mac: 18,3

    Edited 2 times, last by greecedrummer ().

  • greecedrummer Wow danke für deine Mühe. Kext hab ich reimkopiert, das ganze sieht gleich mal viel schicker aus. Vor allem nur noch eine Fehlermeldung im Tool.
    Hilft aber nix, Boot endet mit Kernel Panic, legt OC da zufälligerweise ne Log File drüber ab?

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • den kext noch in den kexte ordner kopieren.

    Files

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u - OpenCore 0.9.4 - Win 11 macOS Ventura / macOS Sonoma

    MacBook Air 2022  M2 - 10 Core GPU - 16GB RAM - 512 GB - macOS Sonoma

    MacMini 6,1  Late 2012 - macOS Ventura Beta - OC Legacy Patcher 0.6.9

  • Hecatomb mag er auch nicht, auch direkt Kernelpanic, meine

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • BIOS settings kontrolliert? nvram reset? Neustart? versuch wenn alles geladen ist Onyx runter zu laden und führe es aus, mir hatte es was gebracht!


    Direkt über EFI EIntrag booten also F9 oder F8 Taste beim neustart drücken und dort nicht open Core EFI sonder die Festplatte direkt, damit er die Instanz nei einliest.


    Mal den debug Modus starten und rein schauen was stört.


    Ich vermute aber stark, dass es die vielen Touchpas KExte sind, so wie es am Anfang bei meine HP waren...

    Bootloader: Open Core

    MoBo: MSI MPG B760I Edge WiFi

    WiFi : intel WiFi 6E

    CPU : Intel Core i7-14700K
    GPU : Radeon RX 6800 16GB
    Mem : 32 GB FURY Beast RGB 5600MT DDR5
    SSD M2: OSX 14
    SSD M2: WIN11 / Linux
    Case: RAIJINTEK OPHION Elite White

    Real Mac: 18,3

    Edited once, last by greecedrummer ().

  • So hab jetzt mal durchgetestet.

    Hab jetzt übers WE den NVMeFix.kext rausgeschmissen und seitdem scheint es keine Abstürze mehr zu geben. Jetzt muss ich noch das BT Problem lösen und die Helligkeitsregelung


    Edit: zu früh gefreut, das ganze passiert immer noch, jedoch nur wenn er am Strom hängt

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

    Edited once, last by cinehorse ().

  • Edit: zu früh gefreut, das ganze passiert immer noch, jedoch nur wenn er am Strom hängt

    SSDT kontrollieren, eventuell neue patchen? Hatte bei meinem alten LENOVO was gebracht nach updates wurde alles katastrophalen, dann hatte ich OC samt SSDT alles neue erstell inkl. KEXTE und ruhe war.

    Musst mal im debug Modus starten und alles prorokollieren

    Bootloader: Open Core

    MoBo: MSI MPG B760I Edge WiFi

    WiFi : intel WiFi 6E

    CPU : Intel Core i7-14700K
    GPU : Radeon RX 6800 16GB
    Mem : 32 GB FURY Beast RGB 5600MT DDR5
    SSD M2: OSX 14
    SSD M2: WIN11 / Linux
    Case: RAIJINTEK OPHION Elite White

    Real Mac: 18,3

  • Ok, die Frage klingt jetzt evtl. blöd, aber wie starte ich den Debüt Modus?

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • Ah danke, den abschnitt hab ich überlesen. Bin gerade ab der SSDT dran ☺️

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM

  • Du hast nun eine efi die auch bootet...darf man die mal sehen?

    Dell XPS 13 7390  Intel® Core™ i7-10510u - OpenCore 0.9.4 - Win 11 macOS Ventura / macOS Sonoma

    MacBook Air 2022  M2 - 10 Core GPU - 16GB RAM - 512 GB - macOS Sonoma

    MacMini 6,1  Late 2012 - macOS Ventura Beta - OC Legacy Patcher 0.6.9

  • Die steht fast ganz oben schon drin.

    Memo an mich: Ich sollte nachrichten auch abschicken wenn ich se geschrieben habe[floet]


    Also der Gerät läuft super, keine Abstürze, zuklappen aufklappen, läuft. Ich vermute dass irgendwo beim Wechsel der Power Stati dieser Fehler ausgelöst wird.


    Kann man irgendwie ein Log erstellen, dass eine bestimmte Zeit alles mitschreibt bis zum Absturz oder kann man die S Modi auch manuell testen so dass man die Kernelpanik erzwingt. Was mir auch auffällt, die SSD wird auch gut warm

    Dell Latitude 5400 // Intel I7-8665U Vpro // Intel UHD 620 // 16GB RAM // Crucial 5P+ 1GB WD SN570 1GB // Intel 9560NGW FENVI BCM94360NG // Dell DW5809e (LTE) // Realtek ALC236 // Intel I217-LM