Posts by greecedrummer

    Ich würde sagen via ACPI mit SSDT…


    USB mittels SSDT deklarieren

    ... würde ich keinem Neuling unter die Nase schieben, außerdem wird dort beschrieben dass Mindestvoraussetzungen angefordert werden.. .;) , oder würdest Du Algebra in der Dritten Klasse büffeln wollen [floet]

    ( Muss aber jeder für sich entscheiden)


    Leichter wäre es Tatsächlich, die Lösung mit den USBMap-master, gelingt auf jedes Motherboard sicher. Zumdesnt die Erfahrungsberichte und meine Wenigkeit kann es empfehlen.


    Danach mit Hackintool die Ports selektieren die Grün aktiv sind, nicht mehr wie 15, dann passt ja alles :top:

    Hatte Fahrlässig meine Daten inkl Root / Hacki auf einer Samsung SSD von 2012 installiert. Laut Gesundheitasnazeige wären es ja noch 50% aber .... die Realität sah wohl so aus, dass sich Fehler einschlichen und völlig sporadisch Apps nicht mehr starten ließen. Defekte Sektoren! Komisch dass das Hauseigen Festplatten Programm es nicht bemerkte, wohl aber ein Linux Tool. Naja habe mich von der SSD getrennt und seit da an war Ruhe mit Abstürzen und nicht startenden Apps!

    Ja ne, das wär ein Ding :totlachen:nö, gemeint war die CPU - iGPU falls er Stillschweigend Monitor auf Mainboard HDMI stöpselt und auf einmal Dunkel bleibt [floet]


    Soll jedoch gesagt sein, dass bei den Z590 Boards die iGPU natürlich nicht geht, ausser im VESA Modus was soviel aussieht wie 1024x768 .... haben alle versucht in allem möglichen Foren, doch es klappt nicht!


    Wer nur mit iGPU einen Hackintosh betreiben möchte, und auf der 10. Generation CPU bleibt, sollte auf das Z490 zurückgreifen dort geht alles sauber durch. Wer unbedingt die 11. Generation CPU wegen Anbindung auf PCIe 4.0 muss eine dGPU also Radeon Grafikkarte installieren, kein Weg drum herum!

    Kinke mich mal ein, wenn Du auf den Z590 einen CometLake CPU hast solltest Du einfach Grundbausteine wie auf der Seite zu lesen sind befolgen.


    WICHTIG: BIOS also UEFI settings genau kontrollieren, besser noch neustes Bios Update durchführen!


    Dann empfehle ich Dir mit der iMac20,2 erst mal anzufangen.


    Benutze mal diese EFI im Anhang, ist auf meinem Z590 Vision G suaber!


    Wenn Du eine iGPU also Prozessor gebundene Grafikkarte benutzt, musst die "config nur mit IGPU.plist" verwenden und Du solltest diese nur als "config.plist" umbenennen, sonst klappt es nicht.


    Wenn Du eine Radeon Grafikkarte hast, lass alles so wie es ist.


    Zum Thema USB Mapping empfehle ich Dir schlicht weg den USBMap-Master zu benutzen


    Wie gesagt es ist ein Weg den ich die Zeige, ob es auf dein Mainboard passt, musst Du deine Peripherie schauen bitte! Diese EFI ist OpenCore 0.7.5 Brandneu mit allen Nightly Kexten!


    Genau dann geht es ja weiter mit dem USB-Kext und einbinden in der EFI - Config.plis

    In diesem Forum gibt einige Fleißige Programmierer da bist Du gut aufgehoben. Benutze falls Du weitere Kexte benötigen solltest den KextUpdatersowie Hackintool.


    Unter EFI/OC/ACPI ist die wichtige SSDT-USB-Reset.aml damit alle USB Ports zum laufen gebracht werden. Diese musst Du wenn Du dein USB Mapping gemacht hast löschen oder deaktivieren, immer in der config.plist! Sowie deine USBMapping.kext unter EFI/OC/Kexts reinkommen soll und auch in der config.plist unter Kernel reingesetzt werden soll.


    Ja willkommen im Hackintosh Forum, da musst Du Dich Anfangs durchbeißen aber, keim Meister ist vom Himmel gefallen ;) Lass Dir Zeit Fehler zu machen um zu lernen aber bitte belese Dich vorher, das ist das A und O hier.


    So, habe mal reingeschaut, das Board hat eine Intel WiFi 6 Karte, funktioniert Perfekt mit dieser Lösung hier.

    Files

    • EFI.zip

      (2.84 MB, downloaded 4 times, last: )


    Vo Beta 6 auf 7 mit iMac 17.1 Trick hat es geklappt!

    Danke an apfelnico :top:


    Nur musste ich USB gedönst wie clean Install setzen, sonst alles ok!


    EDIT:

    Sleep geht bei mir auch nicht. Obwohl gleiche Config unter 11.6 sauber im Standby Modus geht.

    Manuell wenn ich Ruhezustand aktiviere bleibt die Kiste auch Ruhig, wacht auch überraschend sauber auf. Nur eben nach 15 Minuten der Monitor ausgeht und das Mainboard leuchtet weiterhin, also noch Strom.

    Mit BT Geräte die mit MS sauber laufen und mit Hackintosh stottern, war bei mir das 2,4 GHz WLAN schuld. Nur komisch dass die Treiber unter Windows eben viel intensiver liefen satt auf Hacki, egal.


    Der Teufel lag bei mir im Deteil der Kexte Mischung und Konfiguration des Laptops.

    Als ich alles neu angesetzt hatte, aber nur mit der Gund- Kexte begonnen hatte, ACPI nur das nötigste und dann mit BT reinsteigerte, fand ich meinen Fehler oder zumindest die damaligen Versionen an Kexten die murks verursachten.


    Im Endeffekt fand ich für mich die Lösung mit den externen TP Link USB Wlan-BT Lösung, liefr überraschend stabiel und sauber.


    Noch was merkwürdiges, zuvor gekoppelte BT Verbindungen WIN oder Linux, machten das arbeiten auf Hackintosh unmöglich. Sobald ich das Gerät resetet hatte und nur mit Hacki gekoppelt hatte, lief alles super, aber naja, lange her, heute gibt es ja mittlerweile BT5 und die Protokolle sind weitaus besser als früher...

    HS und SS sind zu unterscheiden!


    HS (HighSpeed) ist USB 2.0

    SS (SuperSpeed) ist USB 3.0 oder auch TypeC oder TypeC+Sw


    HS Schnittstellen sind ab und zu tückisch gerade wegen Schlafmodus usw. BT funktioniert ob internal ausgewählt wurde oder als USB 2.0 Header. Bisher hatte ich aber immer internal ausgewählt, gerade wegen SleepMode usw.


    Probier mal diesen WorkFlow:


    USBInjektAl neu runterladen und bei OC laden.

    USB Maping neu machen und dann alles neu auswählen, viel ist es ja nicht.

    NVRAM Reset beim booten ausführen.


    Setze alle HS Ports aus USB 2.0. Internal nur wenn du weist, dass es kein externer Anschluss ist, würde ja keinen Sinn ergeben, da bei andocken von USB Geräten nichts passieren würde!

    Es ist immer gut wenn Du Deine EFI hochladest um zu sehen, was für Lösungen Du angestrebt hast.

    Somit kann man ja nur raten...


    Natürlich gibt es Optionen wie IntelBluetoothFirmware.


    Je nach BootLoader musst Du es einpflegen ;)


    Hatte auch so ne Konstellation am Laptop und konnte bedingt arbeiten, mit eingeschränkter Hardware, aber es geht.


    BT Schnittstelle hat eine USB2.0 Anbindung, prüfe bitte mit Hackintool ob diese auch gegeben ist.

    Alles was mit USA Verträgen abgewickelt wurde, unabhängig ob der Standort der Server auf US Boden sei oder nicht, obliegt bei Ausschließung eines Vertrages und deren Nutzungsbedingungen ( Einwilligungserklärung bei Installation Software inkludiert) der Regulierungs- und Sicherheitsbehörden und dessen Zugehörigkeit beim FBI und CIA und einige mehr, dass alle Files automatisch gescannt werden, die von großen Anbietern wie Samsung, IBM, Apple, Microsoft. (...) als öffentlichen Speicherort angeboten wird. In der EU läuft es bisschen anders, so zumindest vor den Lichtern.


    Hinter den Kulissen wird alles überwacht, Vorreiter ist China. Im Endeffekt, wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten. Wer seine PIN und TAN nicht veröffentlichen will, der uploadet auch diese Daten nicht ;)

    Ob es jedoch auf Smartphones usw von Herstellern gescannt wird, bleibt akademisch.


    Als Samsung anfangs jede Vorwürfe von sich schütteln wollte, dass gewisse TV Modelle mit fest-integrierten Videokameras und Mikrofonen heimlich und ohne Einwilligung der Nutzer alles aufgenommen hat wen TV online war, brach eine Lawine aus.


    Als Edward Joseph bekannt auch als Edward Snowden die Welt der Geheimdiensten in den USA und Weltweit ins wanken brachte, hat sich die Welt auch nicht angefangen umgelehrt zu drehen. Geändert hat sich nichts.


    Wir werden Tag täglich überwacht, ob und wie es Nutzen oder Schaden haben könnte, lässt man uns "scheinheilig" selbst entscheiden mit etlichen Einwilligungserklärungen. Profan ist es natürlich, dass wir mit nacktem Zeigefinger auf China zeigen. Dieses Model der Gesichtssoftware Erkennung usw läuft seit Jahren in GB und EU! Interpol nutzt es schon seit 2006! Täglich wird der Code verbessert und ausgetauscht. Ob Pornografisches Material oder kryptische Texte auf Server laufen, werden analysiert und ausgewertet. Wie es dann weiter geht, das hängt vom Staat ab.

    Hab zwei Samsung Laser Drucker gehabt, bis Bigsur irgend ne Version konnte ich alle mit USB ansprechen, danach nur noch den WLAN Druckern. USB Ansprechung= R.I.P.

    Glaub wird wohl so bleiben, Apple verfolgt die drahtlose Geschichte!

    Mit Catalina geht wirklich alles besser, wenn man USB Treiber bedient, wenn es auch vom Hersteller so angegeben wird.

    Bigsur wie gesagt ab einer Version geht da nichts mehr! Finger weg von USB - WLAN Dongle gehen bei Apple zwei mal nicht!


    Drucker die natürlich über RJ45 angesprochen werden können dann eben damit.

    Manche SAMSUNG Drucker sprechen sich mit HP Treiber an, laufen aber nicht sauber.

    Verschieden Foren bieten da umfunktionierte Linuxtreiber an, laufen aber unter Bigsur und spätere Versionen überhaupt nicht

    Ich nutze den Chrome Browser mit diesen Erweiterungen:



    Hab keine Probleme, fühlt sich Youtube an wie vor 10 Jahren ;)

    Genau weil diese AddOns so sauber bei Chrome (noch) funktionieren, wechsle ich auf keinen anderen Browser. Weil, egal was ich für Bemühungen anstrebe bei den Anderen es zum scheitern verurteilt ist, wenn man nicht VPN aktiv nutzt oder weis der Kuckuck was noch dazugehört, brauch ich alles nicht! Klar finden sich Lösungen im Netz aus allen Seiten, letzten Endes muss jeder für sich entscheiden ob es passt!

    Servus, wie wäre es bevor Du offene Fragen stellst einfach in der Materie belesen, welche GraKa für welche OS Version passt?

    Generell solltest Du ja immer die von Apple unterstützen Grafikkarten uns OS Versionen nehmen.


    Hierkann man anfangen sich belsen