Keine meiner Grafikkarten will es mit Catalina tun

  • Guten Morgen,


    nach einiger Abstinenz von Hackintoshs hat es mich nach dem äußerst günstigen Kauf eines alten iMacs wieder gepackt. Ich habe begonnen danke der fantastischen Anleitung von .ralf meinen AMD Ryzen 7 (2700X) mit Catalina zu bespielen. Läuft eigentlich alles super, Ethernet, Sound, bis auf die Grafikkarte.


    Meine alte AMD Radeon HD6850 wird nicht mehr supported. Ich komme zwar ins macOS, aber bei max. 1024x768 macht das keinen Spaß und von Grafikbeschleunigung kann man da auch nicht reden. Die Karte ist als, die kann viele neue Techniken wie Metal usw nicht, sehe ich ein.


    Die bisher benutzte MSI GeForce GTX 1070 Ti bringt mich (was mich nicht wirklich überrascht) zu den genau gleichen 1024x768 und das wars. Das es keine Treiber mehr gibt, hat sich auch bis zu mir rumgesprochen.


    Mein Joker war eine XFX RX580X RX590 Fatboy, die aber leider in einem Kernel Panic beim Booten endet. Ich habe mich sehr genau an die Anleitung von .ralf gehalten und eben auch die Whatevergreen.kext & Lilu.kext neu hier über's Forum heruntergeladen und auf den Stick gespielt (wie empfohlen mit OC, nicht Clover). Auch alle Ports habe ich durchprobiert, 2x DP, 1x DVI. HDMI nicht, denn mein 27"er würde dann (selbst wenn es ginge) nur 1920x1080 machen, bei einer nativen Auflösung von 1440p einfach zu wenig.


    Hat jemand mit der Karte Erfahrung? Wird die "X" Serie gar nicht supported? (Im neuen Mac Pro ist ja auch eine 580X drin, wenn auch als MPX Modul, also vermutlich nicht vergleichbar.


    Würde mich über Feedback freuen ;)


    Ciao

    Dennis

    Edited once, last by klein2 ().

  • XFX RX580X

    Wenn ich mich nicht täusche, ist nicht das Modell RX580X, sondern der Hersteller XFX das Problem. Ich meine, sowas im macrumors-Forum aufgeschnappt zu haben. Manche versuchten, aus der XFX RX... eine Sapphire zu machen. Mal ein bißchen rumgurgeln. ;)

    Gruß

    LOM



  • Kann hier dem LuckyOldMan leider nur beipflichten XFX gehört leider zu den Herstellern die das vBios der Karten so verschlimmbessern das sie eigentlich "nur" noch mit den Windows Treibern wirklich zu gebrauchen sind. Eine mögliche Abhilfe wäre es der Karte ein vBios von Sapphire zu verpassen was aber natürlich immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist weil in dem Fall das Bios der Karte überschrieben werden muss. Im schlimmsten Fall kann das schief laufen und man hat einen formschönen Briefbeschwerer produziert im besten Fall hat man am Ende eine Karte die ohne Probleme mit macOS, Windows und Linux spielt. Solltest Du Dich dazu entscheiden das Bios der Karte umzuflashen dann wäre es vermutlich sinnvoll vorher einen Dump das aktuellen vBios zu sichern so, dass Du im Fall der Fälle die Möglichkeit hast die Karte wieder zurück zu flashen.

  • Im GPU Guide von Khronokernel (https://khronokernel-3.gitbook…guide/modern-gpus/amd-gpu) wird von XFX, PowerColour, HIS und VisionTek abgeraten.

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Corsair MP600 M.2 NVMe | Sapphire Pulse RX 5500 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | MacOS 11.0 | OC 0.6.0 Snapshot

    Ryzen MacPro Thread | Github repo | Gitee Repo

  • Naja ich halte von so Guides in dem Zusammenhang wenig denn einfach mal pauschal abraten ist an der Stelle auch nicht der richtige Weg. Die PCS Karten (PowerColour) laufen nämlich in aller Regel recht gut und sind vom vBios nahe am Referenzdesign. Gerade bei den Grafikkarten ist das auch nicht unbedingt eine Herstellerfrage sondern eher eine Frage als was die Karte verkauft worden ist. Als Faustregel kann man sich eigentlich merken je mehr die Karte als Gaming Karte angepriesen und/oder gebrandet ist um so wahrscheinlicher ist es das sie unter macOS nicht sauber läuft. Abstand sollte man auch von allem halten das damit wirbt per default OC zu sein denn auch hier ist einfach oft das vBios so verbogen das macOS und nicht selten auch Linux damit ins straucheln kommt. Die Unsitte das Bios auf die Windows Treiber zu optimieren zieht sich aber bei allen Herstellern durch das ist nichts was spezifisch für bestimmte Hersteller ist oder anders es gibt auch RX Karten aus dem Hause Sapphire, Asus, ASrock und Co. die so verbastelt sind das sie mit macOS nicht laufen.

  • Der Guide ist ausführlich und unterscheidet auch nach Serie. Die Empfehlung gegen die oben genannten Marken ist spezifisch für die RX 400/500 Serie. So wird z.B. auch vor Sapphire bei Vega 10 gewarnt.

    AMD Ryzen 9 3900X | AsRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 | Corsair MP600 M.2 NVMe | Sapphire Pulse RX 5500 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | MacOS 11.0 | OC 0.6.0 Snapshot

    Ryzen MacPro Thread | Github repo | Gitee Repo

  • Ich hatte eine xfx rx580 drin und die lief - bis sie den Hitzetod starb. Also eigentlich...

  • eine xfx rx580

    XFX RX580 oder RX580X? Und wo drin - Mac oder Hackintosh?


    Ich möchte allerdings zur Ehrenrettung von XFX sagen, dass ich davon drei Karten habe (HD4780, 5770 & 5870) die als geflashte PC-Karte bestens in den MacPro2.1/3.1 laufen. Ganz so schlimm ist es also nicht. Da geht schon was.

    Mojave ging noch mit der HD4780 (HW-Beschleunigung mal außen vor), weshalb dann hinsichtlich Catalina die GTX680 im MP3.1 Einzug hielt.


    Wenn man Mut zum Risiko hat, steht dem Flashen nichts im Weg. Selbst eine gebrickte Karte läßt sich durchaus wiederbeleben, wie ich aus eigener Erfahrung weiß (die ich inzwischen auch auf ein Z97M-D3H ausweiten durfte). Man braucht halt eine ruhige Hand beim Löten und Ruhe beim Arbeiten. ;)

    vermutlich sinnvoll vorher einen Dump das aktuellen vBios zu sichern

    Nicht nur vermutlich, sondern zwingend, weil selbst die im INet befindlichen BIOSse (z. Bsp. TechPowerUp) minimal abweichen können.

    Gruß

    LOM



  • Vielen Dank für Euer Feedback. Tja.. das liest sich ja wenig ermutigend. Es war ein Versuch, die XFX ist aus dem Spiele-PC meines Sohnes und ich hätte dann halt die 1070 Ti in seinen PC geschraubt und die XFX verwendet, aber unter den Umständen wird das wohl nichts.


    Da ich gerade AMD als Hackintosh nicht kenne, weiß ich auch nicht, ob es an dieser Stelle Sinn macht eine neue Grafikkarte zu kaufen. Ich habe mich mal durch Amazon & Geizhals geklickt und so wirklich etwas, was den genannten Anforderungen entspricht (kein "OC", kein "Gaming") finde ich quasi nicht. Auch "Stock" Radeons sind wohl nicht so einfach zu finden.


    Vom Flashen möchte ich eher absehen. Na, mal schauen, dann wird wohl entweder High Sierra auf den AMD wandern mit der HD6850 oder ich lasse das Projekt sein (zähneknirschend).

  • ..hab eine XFX RX580 und die läuft wunderbar, hatte auch noch eine Saphire RX 580 -die war deutlich langsamer, alles läuft Mojave wie Catalina, hier auf meinem Hackintosh..aber ich glaube , das ist die einzige, die keine Problem macht, ohne zu Flashen..

    Stay Funky!!;)

  • ob es an dieser Stelle Sinn macht eine neue Grafikkarte zu kaufen

    Sicher nicht - da ist "gebraucht" angesagt. Ich habe nur gebrauchte GraKas aus der Bucht im Einsatz!

    Gruß

    LOM



  • Diese hab ich im Einsatz (umgebaut) https://www.ebay.de/itm/MSI-Ge…9f6813:g:gxQAAOSwJYVd3PoY

    Bei Grakas ist MSI ganz okay, da gibt es bei macos selten Probleme. Und bei den

    Vom Hersteller generalüberholten sehen die aus wie neu. Kein Staub oder so.

    - - - - Intel diverse geniale Hardware bis einschließlich Skylake - - - -

    AMD X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S -8G - XFX HD 6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    - - - - - - - - - - - - - - HOWTO: RYZEN - - - - - - - - - - - - - -

  • Hat die XFX evtl. zwei BIOSe? Bei meiner Sapphire kann man mit einem kleinen Schalter zwischen Silent und OC wählen, stabil in macOS läuft nur Silent. Außerdem hat man wenn das eine kaputtgeflasht sein sollte immer noch das andere BIOS.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 32GB DDR4-3200, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15.5), iPhone X 64GB (iOS 13.5.1)

  • ralf. Hui! Das wäre was. Ich brauche nicht die Performance für meine Anwendungen (Lightroom, Photoshop, Affinity Designer, Silhouette Designer und jede Menge Terminals). Mir reicht auch ein Display (im "Alter" wird man genügsamer ;)).


    Da steht in der Beschreibung "passiv", auf dem Bild sieht man nen Lüfter - was für eine Version hast Du denn bekommen?


    DerJKM Hm möchte ich nicht ausschließen, aber ich denke ich lasse die Finger von der GPU. Ist keine tolle Karte, musste ich unter Windows undervolten, weil uns sonst die Ohren weggeflogen sind wenn mein Sohn Planet Coaster angeworfen hat ;)

  • Hallo,


    bei mir läuft die XFX auch ohne Probleme, allerdings wusste ich auch nicht dass es welche gibt...


    GTS XXX ED RX 580 8GB OC +


    Model No.: RX-580P8D

    Images

    Grüße, MacDream

  • macdream Laut Deiner Signatur hast Du aber die RX580, ich die RX580X, vermutlich gibt es da deutliche Änderungen des BIOS.

  • Hallo ralf.

    Was hast du da umgebaut , bei dieser GraKa ?

    Gigabyte Z390 Aorus Master
    i9-9900KF-WA-Kü
    16GB DDR4
    SSD-NVMe-Samsung EVO970 500GB
    ATI Sapphire Nitro RX 580 4GB
    OSX HighSierra/Mojave/BigSur
    Boot: OpenCore

  • Hab den genauen Typ oben ergänzt.

    Grüße, MacDream

  • Ich hab so einen Passivkühler montiert, von Arctic. Leider nicht mehr lieferbar

    712US6S-d9L._AC_SL1200_.jpg

    - - - - Intel diverse geniale Hardware bis einschließlich Skylake - - - -

    AMD X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S -8G - XFX HD 6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    - - - - - - - - - - - - - - HOWTO: RYZEN - - - - - - - - - - - - - -

  • Argh! Ich war eben im Keller und habe den Karton von der Karte nochmal inspiziert. Fatal fatal, ich habe mich vertan


    Es handelt sich nicht um die RX580X, die ich im Auge hatte, sondern um die "RX590 Fatboy" von XFX!


    Hier mal die Packung: