OpenCore Sammelthread (Hilfe und Diskussion)

  • Arkturus Bei einem Update von OC alle Treiber (OpenRuntime.efi OpenCanopy.efi), die OpenCore.efi, den Ordner Bootstrap und auch immer den Ordner Boot, ersetzen. Und natürlich wie OSX-Einsteiger schreibt, die config.plist mit der Sample.plist abgleichen. Da darf eigentlich nix schief gehen. Wenn der Rechner mit 062 bootet, dann bootet er auch mit einer höheren Version, vorausgesetzt man befolgt die Regeln.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Das ist alles aus einem Guss karacho

    Die Treiber werden ja zusammen mit dem Paket geliefert. Kexte sind so aktuell, wie sie eben gibt. Die Sample.plist ist ja die Basis und lediglich durch die Add bei ACPI, Kernel und DeviceProperties ergänzt.

    Auf dem iMacpro1,1 funktioniert es ja auch bestens. Aber schon die 0.6.4 hat auf dem MacbbokPro-3,1 nicht funktioniert.

    Grüße

    Arkturus


    iMacPro1,1 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB VRAM, Realtek ALC888B (ID 1 (2)), Fenvi T919 , 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.6 ((18G3020) Clover r5119, BS 11.1 (20C5048k) OC 0.6.2

  • Arkturus

    Die Lenovo's sind seit je her CFG-Locked.

    Wenn Du nicht wenigstens Kernel/Quirks/AppleXcpmCfgLock auf YES setzt, dann kommst Du vermutlich nicht über die Meldung von Deinem Bild hinaus.

    Gleiches Verhalten hier beim T450s, kann ich nur sagen dazu, wenn ich den Wert AppleXcpmCfgLock nicht setze.

    Siehe OC-Anleitungs-PDF (AppleXcpmCfgLock, ggf. AppleCpuPmCfgLock).

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • Womit gleichst du denn die jeweilige Sample.plist mit deiner config.plist ab? Ich nutze dazu DiffMerge. Die Sample.plist ziehe ich mit der Maus ins obere Eingabefeld und meine config.plist ins untere und dann auf OK.

    Die Sample ist dann im linken Bereich und die config im rechten. Alles was hellrot markiert ist, kann man so lassen. Alles was links dunkelrot ist mit der rechten Maustaste anklicken und zum rechten Bereich hinzufügen. Ausser natürlich bei den ganzen Quirks, die du für dein System auf Yes oder No eingetragen hast und die in der Sample immer auf failsafe stehen.

    Alles was du in deiner config zum booten eingetragen hast, musst du lassen wie es ist, auch wenn links dunkelrot angezeigt wird. Zb. beim smbios.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ich öffne Sample.plist mit dem Editor daneben config.plist vom Vorgänger und ziehe die Teile in die Sample.plist, die für dei Konfiguration gebraucht werden.

    DiffMerge habe ich vor längerem mal versucht, aber damit bin ich nicht klar gekommen. Habs einfach nicht verstanden, was ich da tun soll.


    Die Option Arch=x86_64 hatte ich schon mal eingebaut. scheinbar habe ich diese config.plist irgendwie wieder verloren im Wirrwarr. muss ich mal alle alten EFIS nachprüfen.


    Jetzt konnte ich die OC 0.6.5 mit der config.plist der OC 0.6.2 booten. Hat mächtig lange gebauert, IODisplay spilte da in dem Meldungen eine Rolle, wo es besonders lange dauerte.


    Ich glaube ich fange von vorne wieder an. Ganz in Ruhe. Kann eine weile dauern, biss ich mich zurück melde.


    Danke für dei Hinweise. Werde ich beachten. OSX-Einsteiger  MacPeet  karacho

    Grüße

    Arkturus


    iMacPro1,1 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB VRAM, Realtek ALC888B (ID 1 (2)), Fenvi T919 , 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.6 ((18G3020) Clover r5119, BS 11.1 (20C5048k) OC 0.6.2

  • Ihr könnt Euch dat auch schwer machen, aber der 1:1 Vergleich ist der beste Weg und bisher hat hier jede neue Version ohne Fehlermeldung gebootet.

    Auf irgendwelche Tools vertraue ich ohnehin nicht.

    Natürlich tausche ich erst einmal alle neuen Dateien aus, wenn ein neues Release OC kommt und natürlich noch die Kext's, sofern es neue Release's gibt.

    Am Ende folgt die config.plist. Hierbei nutze ich PlistEditorPro. Ich öffne ein Fenster meine config.plist und ein Fenster sample.plist nebeneinander und vergleiche intensiv wirklich jeden Punkt, was genau neu ist.

    Hierbei übernehme ich die neuen Sachen in meiner config.plist, im Zweifel bemühe ich das Anleitungs-PDF von OC um genau diese Sache nochmal nachzulesen.

    Egal, welcher Editor, aber wenn man jede Sache aufklappt und genau vergleicht, dann sieht man jede Änderung, auch Typen-Veränderungen von Integer auf String, was ja auch häufig vorkommt bei den neuen Versionen von OC.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB: 10.15.7 / 11.3 DP2

    Real: MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  30" Apple-Cinema  SSD 2x250GB + 480GB: 10.15.7 / 11.2.1

    MacMini3,1: C2D P7550  2,26GHz  8GB DDR3  GF9400M 256MB  23" Apple-Cinema  SSD 500GB: 10.15.7

    iPhone8 64GB: iOS 14.4  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 14.4

  • Frage kann ich per Tastendruck im abgesicherten Modus starten, oder nur mit -x in der plist?

  • SHIFT- bzw. Umschalt-Taste während des Bootvorgangs gedrückt halten bringt dich ebenfalls in den Safe Mode.

  • badbrain Danke für die Info, der Monitor bleibt dunkel


    Wenn ich -x im plist NRAM eingebe löpts, hat was mit der GraKa zu tun

  • Arkturus Bei einem Update von OC alle Treiber (OpenRuntime.efi OpenCanopy.efi), die OpenCore.efi, den Ordner Bootstrap und auch immer den Ordner Boot, ersetzen. Und natürlich wie OSX-Einsteiger schreibt, die config.plist mit der Sample.plist abgleichen. Da darf eigentlich nix schief gehen. Wenn der Rechner mit 062 bootet, dann bootet er auch mit einer höheren Version, vorausgesetzt man befolgt die Regeln.

    Wie immer saß das Problem vor dem Rechner. Aus irgendwelchen Gründen der Unkonzentriertheit habe ich längste bereinigte Probleme in der letzten EFI neu verbaut, insbesondere war IntelGraphicsDVMTFixup.kext wieder drin, was schon lange von WEG ersetzt wurde.


    Aber das größte Problem war in ACPI die Patch nicht mitzunehmen, Das hat wahrscheinlich das system zum Stocken gebracht. Erst nach der Methode von MacPeet ist mir aufgefallen, dass in der Config nich jeden Menge Patches unter ACPI stecken, die ich einfach vergessen hatte.


    Nach wie vor ist aber lila.kext ab Version 1.5.0 oder neuer nicht ion der Lage, mit OC 0.6.4(5) DEN T460 (SKL) zu booten.

    Mit der älteren OC 1.4.8 vom 05.10.2020 klappt alles bestens

    und dank Löschung des IntelGraphicsDVMTFixup.kext in super schneller Zeit.


    Danke an Alle die geholfen haben.


    EFI-T460_OC-0.6.4.zip

    Grüße

    Arkturus


    iMacPro1,1 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB VRAM, Realtek ALC888B (ID 1 (2)), Fenvi T919 , 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.6 ((18G3020) Clover r5119, BS 11.1 (20C5048k) OC 0.6.2

  • Hat hier keiner eine Idee? Ich bin immer noch ratlos und keinen Schritt weiter. Ich hatte zwischenzeitlich auch PowerNap deaktiviert, aber das bringt auch keinen Unterschied.

    Apple 24" iMac8,1
    Apple 15" MacBookPro2,2
    Apple 12" iBook 800Mhz (PowerBook4,3)
    Apple PowerMac G4 DA (PowerMac3,4)
    Hackintosh 1: GA z97x-UD7-TH, Ozmosis 1479 Clover, 16GB, Intel i7 4790k, XFX AMD R9 280x, On-Board GFX, 2x Intel SSD Series530 120GB

    Hackintosh 2: ThinkCentre E73 (iMac14,3), OpenCore 0.62, Intel i5 4570, NVIDIA GT710

  • Alexco Erstelle dir einen Bootloader mit Opencore. Der Guide von Dortania hilft dir dabei.

    iMac19,1: Big Sur, Windows10, BL: OpenCore v063, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • habe 3 Betriebssysteme auf meinem PC - jeweils auf einer SSD.Im Macos Bootmanager wird Windows und Macos angezeigt, aber nicht meine drittes Betriebssystem Linux.

    Gibt es eine Möglichkeit?

    asus Z-170M Plus,intel i7-6700k,Enermax Liqmax 2, 2x8gb Crucial, Samsung NVMe SSD 950pro 500gb, ssd samsung EVO 840 500gb, ssd samsung EVO 860 5000gb,SanDisk SSD 500GB,bequiet Straight power 10 500W,Slimtype DVD, win 10 pro 64bit,Linux Mint, MacOS-BigSur, Fractal Design NODE 804 gehäuse.

  • Bekomme die tagaktuelle OC-Version von Github seit gestern nicht mehr kompiliert. Endet mit einem Error. Unter Cata/BS die gleiche Fehlermeldung. Ist nur ein Zeitvertreib von mir die täglich aktuell zu halten.



    GA-Z97X-Gaming 7 | i7-4790K | Aorus RX580 | Big Sur | OC
  • Opencore hat sich bei der Installation "aufgehangen".

    Wird jemand schlau daraus und hat eine Vermutung was ich falsch gemacht habe?

    Ich sehe nur einen Haufen "Error"

    Vielen Dank!


    SetupVirtualMap ist auf Yes

    Ebenso IncreasePciBarSize auf Yes


    Hier mein kompletter EFI Ordner:

    Ryzen 5 1600AF

    B550 Mainboard

    RX5700XT

  • Was ist AMD Vanilla?

    Brauche ich das?

    Ich dachte es wäre mit CPUR.aml getan?

    karacho

    Wo füge ich den AMD Vanilla Patch denn ein?

    Brauche ich denn SSDTs neben CPUR?

    Sowas wie SSDT-Ex.aml?

  • Hallo,

    Nach viele Recherche im Internet auf eine Lösung fürs Problem 2x Tastatur zu drücken, um Display aufzuwachen, habe ich das hier gefunden

    https://dortania.github.io/Ope…type-property-recommended


    Nun die Frage bei der erste Methode steht

    acpi-wake-type | Data | <01>

    Aber in Wirklichkeit bei Original Mac-Geräte steht

    acpi-wake-type | Number | 0x1


    Was ist den Unterschied dazwischen und ob da Data oder Number rolle spielt? Außerdem wenn ich den Type als Number unter OpenCore definiere, wird Trotzdem als Data in IORegistryExplorer gezeigt!!!

    acpi-wake-type | Data | <01000000>


    Danke im Voraus

    Bob