Posts by ozw00d

    Ich bin froh das ich mich vor allem anderem in die Materie eingelesen hatte.

    Habe direkt auf eine andere NVME gesetzt.

    Alleine schon der Preisliche Unterschied.
    Meine:

    PNY XLR8 CS3040 M.2 2TB 261,58€

    eine Samsung:

    Samsung 970 Evo M.2 2TB 416,57e

    ernsthaft?


    War schon das zweite no go Kriterium.


    Von der PNY hab ich mittlerweile zwei (1TB / 2TB), die verrichten Ihren Dienst ohne murren.

    kiu77 so steil ist die garnicht.

    Du beschreibst das du ein Luftkühler hast, leider nicht welchen.

    Lüftkühler haben meist eine größere Fläche die dann noch zusätzlich mit Lüfter abtransportiert wird.


    Ein 120mm Radiator und eine Pumpe, schafft die Abwärme nur zu transportieren wenn der Prozessor nichts zu tun hat, in den meisten fällen eher nicht.

    Es kommt immer nur auf die TDP des Prozessors an. Im Fall des TE völlig unterdimensioniert. Auch gut ist nicht mein System, wenn die CPU die grätsche macht, dann ist das eben so.


    Nur mal als beispiel: Ich hab einen 10980XE, selbst meine 360er schafft es ohne entsprechende Settings im BIOS nicht den so zu Kühlen das er nicht heiss läuft (Stock settings im BIOS und bei last Zack über 100 Grad....).
    Es ist immer ein Zusammenspiel zwischen BIOS Settings ausreichender Wärmeabführung und der Kühlung des Prozessors selber.


    Demnach simple Physik.

    kaneske config ist 1A. die hab ich gemacht und natürlich mit ihm zusammen getestet.
    Daran liegt es nicht.

    Ich hatte die selbe Krankheit unter BS und ab und an auch unter Monterey. Monterey ist easy zu fixen, unter BS hab ich einfach ein Jahr damit gelebt da ich auch keine Lösung gefunden hatte.
    Manchmal ging es indem man die com.apple.Desktop.plist gelöscht hat, leider nur ab und an / manchmal.


    Unter Monty ist das was anderes, da muss man mit f3 in den switcher (mir fällt grad nicht ein wie der heisst) und dort einen neuen Desktop anlegen, dort das HG Bild ändern und per f3 wieder Desktop 1 löschen.

    Kommt leider immer wieder mal vor.

    WITON ich hab leider kein BigSur mehr, aber überprüfe mal ob folgende Datei vorhanden ist:


    ~/Library/Preferences/com.apple.Desktop.plist


    ~ist dabei ein Kürzel zum eigenen Pfad also in deinem Fall etwas wie:
    /Users/0zzy/Library/Preferences/com.apple.Desktop.plist


    sollte das file vorhanden sein, über das Terminal:

    Code
    1. rm ~/Library/Preferences/com.apple.Desktop.plist

    Hintergrund anpassen

    und Neustarten.


    Die Datei ist zur Speicherung der Desktop Settings.


    Hecatomb das hat null mit der EFI zu tun, die funktioniert tadellos. Es liegt vielmehr an (unter BS leider schon Standard) vermurksten rechten im eigenem Benutzerpfad.

    MPC561 lösche mal mal die Bluetooth settings:

    delete com.Apple.Bluetooth.plist from /Library/Preferences and/or ~/Library/Preferences


    und reboot.

    Gibt noch nen Trick die settings zu resetten, fällt mir aber grad nicht ein.

    Der Prozessor hat eine TDP von 125W genehmigt sich allerdings auch mal 250W. Wie will man das mit ner 120er (auch noch in der Front eingebaut ...) kühlen?
    Absolut Physikalisch unmöglich.


    Der Radi schafft es niemals mit einem Kühler alles zu kühlen, die Flüssigkeit im Radi und der pumpe erwärmt sich auf Zeit!!!


    Hol dir eine 360er AIO und du kannst dich entspannt zurücklehnen.
    Das hat auch null mit der WLP zu tun (alles unter GC-Extreme kannst eh knicken [danke kaneske für den tipp].


    Selbst wenn du reichlich Lüfter einbaust, wird dein Prozessor dadurch auch nicht Kühler.


    Das ist sparen am falschen ende.

    Wozu willst du On the Fly die Lüftergeschwindigkeiten ändern?
    Geh in dein BIOS, erstelle Lüfterkurven und gut ist.
    Kein manuelles gefummel nötig.

    Eventuell wäre es ratsam, einen Ordentlichen CPU Kühler zu kaufen, Wenn es Throttled wie du sagst, ist der Kühler zu unterdimensioniert, das ist reine Physik, da kommst du mit "schneller drehen der Lüfter" auch nicht weit mit, außer das du dir in einem gewissen Turnus dauernd wegen der Abnutzung neue Lüfter kaufen kannst.


    Was den Luftstrom betrifft, überdenke mal deine Kühlung.
    Häng mal ein Foto von dem Inneren hier an.

    Das Portal ist eigentlich nicht schlecht was die Möglichkeiten betrifft.

    I'm not really familiar with amd builds.

    So I couldn't say anything about that special thing.


    But I would say it's time to say goodbye to such an piece of software.


    as you see it's not the best quality (both software and support), so I would suggest you to try that build with OpenCore.

    There are more Users out in the Community who can help with that ans also one Dev is also in this forum.

    Don't waste your time with things which aren't easy as possible. - Just my 5 cents ;)

    Clover Configurator isn't the best tool in my opinion.

    Use OCAT or do it manually.

    Also there are the same Problems with Opencore Configurator.


    So for me these tools aren't recommended für changes in your plists.

    Nun war es mal wieder soweit, Update von macOS war da und prompt versagt iPhone und Apple Watch Ihren Dienst.


    Warum das auftritt kann ich bisher nicht sagen, bis auf das Update gab keine Änderungen am System.


    Nun habe ich mich eingehend damit beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen das die simpelste Variante für folgende Funktionen bereitgestellt werden kann wenn folgendes zutrifft:


    - iCloud Keychain ist aktiviert


    Ohne sind sonst alle Kennwörter futsch.


    Welche Funktionen ich meine:


    - Handoff mit iPhone und Apple Watch,

    - entsperren mit der Apple Watch


    Nun zu den simplen Steps:


    1.) abmelden von der Cloud:
    System Preferences -> Apple ID --> Sign Out...

    2.) unter ~/Library/Keychains den Inhalt des Ordners löschen,

    3.) Auf allen Devices Handoff deaktivieren,

    4.) System Neustarten.


    Bis dahin nichts aktivieren oder irgendwelche Settings im System ändern.



    Nach dem Neustart wieder mit der AppleID anmelden und Handoff sowie entsperren mit der Apple Watch aktivieren.


    So hat es bei mir einwandfrei funktioniert.


    Ob das Prozedere auch auf Ventura funktioniert habe ich nicht getestet.

    Bob-Schmu bist du mit dem falschen Fuß aufgestanden oder was stimmt nicht mit dir?
    Es wurden Vorschläge unterbreitet, kompliziert hin oder her.

    Wenn du meine Antworten nicht magst zitiere mich nicht.


    Du schriebst: Das ist ein VM Tool was soll er damit? und ich hab darauf geantwortet.


    Diese Art der Diskussion hättest dir also selbst sparen können.

    @BobSchmu jein.

    Proxmox ist ein Linux Derivat auf Debian Basis, welches ein Hypervisor Typ 1 möglich macht.

    Das bedeutet ist ähnlich zu Unraid, nur eben die Free Version (gibt auch eine bezahlversion).


    Du kannst damit viel mehr machen als nur simples Virtualisieren.

    Quasi mehrere Server damit Virtualisieren und weitere Applikationen bereitstellen (bspw. Firewall Lösungen wie zum beispiel IPTables und andere, PiHole, Wordpress, eben alles was man so mit nem Server machen kann).
    Da du Speicher mehr oder weniger on the fly zuweisen kannst, kannst du eine NasLösung bereitstellen die, sollte Speicher knapp werden du über Proxmox zuweisen kannst.


    Damit kannst du sogar einen Server erstellen, bei durchgereichter Hardware (Grafik oder andere), mit dem du, sollte er 24/7/365 laufen, macOS oder windows gleichzeitig betreiben kannst.

    Im Endeffekt ein Linux System mit dem du alles machen kannst.


    Bei mehr Info einfach mal Proxmox googlen da gibt ne menge zu.