macOS Catalina auf einem HP 800 G1 USDT mit OpenCore

  • Ja hast du vollkommen richtig verstanden, hast du jetzt mal deine EFI angepasst und ausprobiert?


    Edit: Deaktiviere im BIOS bitte den PCI-Express Slot, nutzt du eh nicht, genauso wie du bitte Network-Boot deaktivierst. Legacy Support ebenfalls deaktivieren, wird nicht benötigt. Clear Secure Boot Keys auf "Clear" stellen, USB 3.0 Driver Support aktivieren, WatchDog Timer deaktivieren, Option ROM Launch Policy alle auf "UEFI only".


    Dann hast du alle BIOS Einstellungen so wie ich sie habe.

    Lenovo T450:

    Intel Core i5-4300U, Intel HD5500, OpenCore 0.6.8, macOS Big Sur 11.3 Beta (20E5224a)

  • Hallo kieselbert-duemmlich,


    habe jetzt mal das BIOS so eingerichtet, wie du es beschrieben hast, und auch die plist nach deinen vorgaben geändert (inkl. SSDTs).

    Jetzt macht er im Prinzip gar nichts mehr und hängt an einer Stelle fest (siehe Anhang). Als ich wegen der SSDTs den neuen Snapshot

    gemacht habe, kam auch eine Meldung mit OC-Version-Missmatch.

    Auch der (sehr schlecht) funktionierende Stick bleibt auch hängen, allerdings an anderer Stelle (2. Bild).


    Ich denke, damit deine Einstellungen funktionieren, werde ich wohl alles nochmal neu machen müssen, mit OC 0.6.8 und BS.

    Vielleicht kannst du mir ja was zur Verfügung stellen, auch den Voodoo-Treiber, den habe ich ja nicht. Der gesamte Ordner wäre mit Sicherheit

    das einfachste, bzw. ich würde auch am schnellsten sehen, ob mit dem BIOS/Rechner etwas nicht stimmt.


    Schon mal Danke für deine Hilfe.

  • Hallo MasterBandit ,


    mich halte rein gar nichts von EFI zur Verfügung stellen. Mithilfe der Suchfunktion und/oder Google wirst du mit Sicherheit fündig. Kannst ja gerne deinen EFI Ordner noch einmal hochladen, ich kann dir gerne aufzeigen, was nicht richtig ist.


    Ja, OpenCore 0.6.8 neu aufsetzen wäre die hilfreichste Option.

    Lenovo T450:

    Intel Core i5-4300U, Intel HD5500, OpenCore 0.6.8, macOS Big Sur 11.3 Beta (20E5224a)

  • Alles klar, machen wir so, sollte ja hoffentlich mit deiner Hilfe auch zum Erfolg führen.


    Ich werde es jetzt mal mit den neuesten Varianten und deinen geposteten Einstellungen probieren.

  • Hallo kieselbert-duemmlich ,


    man kann ja doch noch schreiben in diesem Thread, wurde mir letztens nicht angeboten, habe gedacht,

    wurde geschlossen wegen "erledigt".


    Zum Thema geklappt würde ich mal sagen jein. Ich konnte das System installieren und läuft im Prinzip auch,

    aber bei der Installation und auch jetzt bei den Starts sehe ich trotzdem noch einige Fehlermeldungen. Ich weiß

    jetzt nicht, ob das bei einem Hackintosh normal ist oder ob es halt ein nicht perfekt programmiertes EFI oder

    ähnliches ist?! Einschränkungen sehe ich zumindest aktuell nicht.


    Für dich vielleicht als Anhaltspunkt, für den Systemstart bis zum Login, OC 0.6.8, neuestes Big Sur, benötige

    ich ca. 35 Sekunden (Specs: I5-4590S, 16GB Ram, SSD).

  • MasterBandit Ich hab mein System soweit laufen (BigSur). was mir gerade auffällt, das der Rechner bei Maus/Tastatur Klick nicht aufwacht, hast du das im Griff?


    Im Bios gibts dafür wohl keine Einstellung hätte gemeint bei der Stromversorgung oder so.....


    Habe die Ports wo Maus und Tastatur dranhängen, auf Intern gestellt, aber löpt nicht


    Gruss Schmalen

    Edited once, last by schmalen ().

  • Hallo schmalen,


    auch hier muss ich jein sagen.


    Ich habe Maus und Tastatur per USB angeschlossen (normal Logitech), und über einen Billig-BT-Sender, der seltsamer Weise ohne

    BT-Kexte OOB funktioniert hat, eine Apple-BT-Tastatur dran.


    Mit den USB-angeschlossenen Geräten wacht das Gerät instant auf zum Login, bei der BT-Tastatur passiert nichts. Habe ehrlich

    gesagt keinen Plan, warum das so ist, aber ich denke, ich muss die BT-Einstellungen nochmal prüfen.


    Kannst mir sonst ja mal dein EFI geben, und ich schau mal, wo wir unterschiedlich sind. Vielleicht finden wir ja den Fehler.

  • MasterBandit Danke für die Info... evtl. liegt's am Bios.


    Problem ist, das der Rechner, im Sleep den kompletten Strom abstellt.

    Edited 3 times, last by schmalen ().

  • Hallo schmalen,


    bin die Tage echt ausgelastet, sorry, dass ich mich erst jetzt, auch nur kurz melde.


    Vorneweg habe ich das jetzt auch nochmal mit einer BT-Logitech-Maus probiert, klappt völlig

    problemlos, wacht instant auf.


    Der Strom sollte natürlich nicht komplett ausgehen. Wie üblich beim Sleep-Modus, blinkt bei mir

    ganz leicht der Powerknopf. Könnte in der Tat das BIOS sein, dass dort kein Stromsparmodus

    aktiviert ist. Schau doch mal weiter oben, da habe ich meine BIOS-Einstellungen angehängt, und

    auch noch die Verbesserungen von Kieselbert. Vielleicht kannst du damit ja etwas anfangen.



    Gruß Malte