macOS Catalina auf einem HP 800 G1 USDT mit OpenCore

  • so funktioniert eine Community nicht.

    Doch. Durch nehmen und geben, aber nie fordern. Ich denke auch, in dieser Reihenfolge. Jeder hat angefangen, jeder nimmt. Einige geben zurück. Und man kann zusammenarbeiten, begeistern, fragen, bitten. Aber fordern? Das hier sind keine geschäftlich vertragliche Beziehungen …

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • Gut das jeder seine eigene Meinung dazu haben darf. Ich bin nicht masochistisch genug veranlagt um für andere meine Freizeit aufzuopfern.


    Aber gut 🤷🏽‍♂️ Damit wäre das Thema hier ja jetzt geklärt. Dann stampfe ich für mich die Pflege dieses Threads auch ein.

  • Obst-Terminator

    Set the Label from In Arbeit to Erledigt
  • Das war in keinster Weise ein Wertung, nur eine Erkenntnis. Auch ich habe in der Anfangszeit viel genommen, auch heute finde ich noch viel wissenswertes. Ich gebe gern, hatte sicherlich das eine oder andere Mal andere Erwartungen. Das hat aber nie dazu geführt, dass ich mich eingeschnappt zurückziehe …

    ASUS PRIME X299-DELUXE i9-9940X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64 • BMD Intensity Pro 4K

    ASUS WS X299 SAGE/10G i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon VII • BMD DeckLink 4K Extreme 12G


    Ordnung ist die primitivste Form von Chaos. (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

  • apfelnico


    Moin ,


    leider Muss ich Obsti aber recht geben...

    ich selber hab das Gefühl das die Leute nur noch fertige EFis suchen, was ja im ersten Moment nicht schlimm ist!(war ja selbst mal so einer :-))

    und jetzt kommt das große aber, falls dann mal Probleme auftreten mit der EFI oder man updaten will wird sich öfters nicht selber damit auseinander gesetzt sondern der Ersteller der EFI gelöchert damit man doch eine neue EFi bekommt und das teils auch per PN.

    Damit will ich nicht alle User über einen kam scheren, aber ich verstehe wenn manche da die Lust verlieren.


    Das Selbständige erarbeiten fehlt manchen eben, gegen hilfe war und wird nie was einzuwenden sein, ich mach auch gerne wem mal die EFI von A bis Z betone dann aber immer noch gerne das die Person sich bitte selber noch damit beschäftigen soll, einfach um später vielleicht jemand anderen auch mal weiterzuhelfen

    Man kann einfach nicht von einer Community nicht nur nehmen, ein "geben" sollte auch vorhanden sein :-)

    so mal meine Gedanken dazu



    Grüße


    KEIN SUPPORT PER PN!

    julian.png

  • Und hier Stacky geht es weiter für dich. Mein Postfach ist nach wie vor kein Supportfach. Bitte Anliegen ins Forum.

  • die Stimmung und tonlage in diesem Thread macht mich doch etwas betroffen. ..muss bitte nicht kommentiert werden..

    vielleicht doch. Die Kommentare von Gerox und Apfelnico sind schon sehr valide. Man muss schon beachten, wenn man mal auf die chat-Historie von Obst-Terminator schaut (geschaut hat), was vor ein paar Wochen noch möglich war, dass er sehr viel von anderen hier im Forum gelernt hat. Mich würde es dann ehrlich gesagt freuen, wenn ich soviel Erfahrung/Kenntnis erworben hätte, dann anderen Leuten damit zu helfen. Er scheint ja Talent bzgl. Hackintosh zu haben.


    Gibt ja diverse gute beispielhafte andere Leute hier im Forum, mein deutlichster Respekt und Dank für jene.


    Dann aber die Einträge und files in diesem thread löschen, schon nicht schön.


    Hat jemand den Opencore-Efi Folder vom thread-Anfang noch? Da wurde ja tabula rasa gemacht. Zum Einstieg in Opencore würde sowas schon helfen.


    edit: habe noch ein Beispiel gefunden, dass er selber von Gerox gelernt hat: "Guten Morgen an die Besitzer eines HP 800 G1 USDT... Wenn die kleine Kiste läuft, wäre ich euch um eure EFI sehr verbunden." #11 in High Sierra auf HP Elite Desk 800 G1 USDT Installations- und Einrichtungsproblem

  • heml .

    Ja ich habe den in Rede stehenden Efi ordner 📁 noch archiviert.. War schon mal versucht ihn nach loeschung durch Obst-T. wieder hier im Thread hoch zu laden....habe es gelassen um die Stimmung nicht anzuheizen.


    .Ich selbst habe ihn noch nicht getestet sollte mir bei der Einarbeitung in Open Core helfen..werde ich aber wohl wegen anderer Baustelle auf nicht absehbare Zeit nicht dazu kommen. LEIDER…. :S

    LG gerox

  • Ihr dürft gerne tun und lassen was ihr wollt. Den letzten EFI-Ordner den ich hochgeladen habe, ist bereits wieder inaktuell, müsste also ohnehin geupdatet werden. Wenn du gerox eine Kopie des Ordners hast, Glückwunsch! Dann darfst du ja jetzt gerne bezüglich der kleinen KIste den Support weitermachen. Von mir kommt da auch nichts mehr. Falls einer Unterstützung benötigt, trifft man mich beinahe täglich auf dem passenden Discord-Server unserer Hackintosh-Forums.


    Viel Spaß! :andiearbeit::hackintosh::suche::gern:

    Edited once, last by Obst-Terminator ().

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und auch im Thema, und habe das Thema auch aufgegriffen mit dem HP G1 800 USDT. Bin jetzt seit vier Tagen verzweifelt dabei,

    trotz bestimmt guter Anleitungen, meinen HacMac zum laufen zu bekommen, und scheitere kläglich. Die Boot-Routine dauert 20 min, dann kann

    ich die SSD formatieren, installieren tut er auch noch irgendwie, aber dann ist er tot.


    Das Gerät scheint ja sehr beliebt zu sein, kann mir vielleicht jemand, ja ich bin auch so einer, einen funktionierenden EFI-Ordner zur Verfügung stellen?


    Die Randdaten sind folgende:


    Haswell

    i5-4590s

    8GB RAM

    1TB Crucial MX500 SSD

    abgeklemmtes DVD-Laufwerk

    Intel Onboard Graka 4600

    Catalina soll per OpenCore drauf


    Ich freue mich auf eure Hilfe, meine Frau steigt mir schon aufs Dach.


    @Obst-Terminator:


    Ich kann dich voll verstehen, Zeit ist heutzutage kostbar. Aber es wird immer die einen geben, die "Profi" sind und helfen können, und die anderen,

    die Laien sind und nur den Traum eines funktionierenden Systems haben, und nur wenig (erstmal) selber helfen können. So ist in meinen Augen das

    Prinzip von Foren, und ich freue mich immer auf freundliche Hilfe von netten Menschen, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin.



    Gruß

  • MasterBandit


    :welcome2:


    Teil doch mal deine EFI dann könnte mann vielleicht mehr sagen ob es an der Konfiguration oder an der BIOS Einstellungen liegt ;)

  • OSX-Einsteiger


    Benutzt habe ich das EFI aus diesem Beitrag:


    Lenovo ThinkCentre M93 / M93p Tiny - Haswell - Opencore 0.63


    Ich habe zwei Geräte hier, zum einen den Lenovo M93P Tiny, und den HP G1 800 USDT. Laut Internet/Youtube sollen hierfür die identischen Installationsmedien

    verwendet werden können (Technolli). Auf dem Lenovo lief die Installation so durch, halbe Stunde für alles. Bei dem HP warte ich für jeden Schritt so lange.


    Ich habe die Installation jetzt mal nicht abgebrochen auf dem HP, und ich konnte diese tatsächlich fertigstellen. Aber..., der Neustart von SSD ins neue System

    dauert auch bestimmt 10 min. Ich lege mir die Karten, da ich ja nach wie vor Laie bin, an welcher Einstellung, Code, o.ä. beim HP dafür sorgt, dass der so

    träge ist. Von der Rechenleistung ist der sogar schneller, zumindest von der CPU her und im Windows.


    Vielleicht kannst du mir ja helfen.


    Verwendet habe ich wie im angegebenen Thread OpenCore 0.6.3 und MacOS Mojave 10.14.

    Die Einstellungen im BIOS sind auch wie oben angegeben.

  • Teste mal die EFI ist vom dem Link denn du gepostet hast , hauptsächlich kext Aktualisiert [hehee]

  • OSX-Einsteiger


    gefühlt würde ich sagen, noch langsamer. Weiß echt nicht, wo da der Wurm drin ist.

    Gibt es auch sowas wie eine CPU-Unverträglichkeit? In dem Lenovo ist ein i5-4570T,

    in dem HP ein i5-4590S.

  • Guten Morgen MasterBandit ! Habe am Wochenende für einen Bekannten einen USDT 800 G1 auf macOS fertig gemacht. Installierst du auf eine HDD oder SSD? Falls SSD angeschlossen via SATA oder mSATA?


    Ich hatte ebenfalls, wie am Anfang des Threads erläutert wurde, Probleme mit AppleALC.


    Bei mir lief die Kiste am Ende mit der aktuellsten OpenCore Version (0.6.7) und Big Sur (11.2.3). Ebenfalls ist der Intel Core i5 4590S verbaut.

    Lenovo T450:

    Intel Core i5-4300U, Intel HD5500, OpenCore 0.6.8, macOS Big Sur 11.3 Beta (20E5224a)

  • hallo, MasterBandit ,

    damit dir , selbst wenn der aktuelle build fertig ist - auch in zukunft geholfen werden kann, sind die hw-sw-specs via profil/signatur unabdingbar. so die vorhanden sind, hilft dieses den helfern ungemein- und wie das geht?, siehe hier Systeminformationen eintragen


    lg :)

  • kieselbert-duemmlich

    Installierst du auf eine HDD oder SSD? Falls SSD angeschlossen via SATA oder mSATA?

    Bei mir lief die Kiste am Ende mit der aktuellsten OpenCore Version (0.6.7) und Big Sur (11.2.3). Ebenfalls ist der Intel Core i5 4590S verbaut.

    Ich habe hier eine SATA-SSD Crucial M4 256GB und eine SATA-SSD Crucial MX500 1TB. Bei beiden das gleiche Problem.


    So wie du es hast, wäre mein Ziel. Vielleich kannst du mich ja unterstützen oder mir etwas zur Verfügung stellen. In einigen Bereichen der

    Programmierung bin ich durchgestiegen, andere sind mir nicht erklärbar (halt kein Hintergrundwissen).



    apfel-baum

    hallo, MasterBandit ,

    damit dir , selbst wenn der aktuelle build fertig ist - auch in zukunft geholfen werden kann, sind die hw-sw-specs via profil/signatur unabdingbar. so die vorhanden sind, hilft dieses den helfern ungemein- und wie das geht?, siehe hier Systeminformationen eintragen


    lg :)

    ICh habe die Eintragungen gemacht, obwohl ja noch nichts fertig ist ;-)

  • Hallo kieselbert-duemmlich,


    hier wie gewünscht noch die Informationen, die du haben möchtest:


    Es handelt sich um das EFI von babamonkey, siehe oben, und im Anhang, für den Lenovo M93p. Laut Technolli soll das 1 zu 1 auch für den HP G1 800

    funktionieren. Leider habe ich unfassbare Ladezeiten in den einzelnen Installationssequenzen.


    Es handelt sich hierbei um ein EFI mit OpenCore 0.6.3 und dem MacOS Mojave.

    Den Stick habe ich genau nach der Anweisung von Dorthiana erstellt, und selbst das Recovery-Image über das 0.6.3 OC geladen.


    Die Routinen laufen letztendlich durch, aber benötigen unheimlich lange, z.B. schon der Weg zum Löschen der HDD/SSD dauert bestimmt eine

    Viertel Stunde, bis das Menü aufgeht. Auch der Start des fertigen Systems dauert bestimmt 15min, der Balken unter dem Apple-Logo geht "relativ schnell"

    durch, ca. 3-4min, und dann dauerts eben mindestens 10min nochmal, bis der Login kommt.


    Wo es jetzt wirklich hängt, kann ich dir aktuell nicht sagen, und auch keine Screenshots machen, da in dem EFI die durchlaufenden Textzeilen nicht

    angezeigt werden, und ich weiß nicht, durch welchen Befehl bzw. durch welche Einstellung ich das wieder aktivieren kann.


    Kompenenten sind nicht viele verbaut, halt das Board mit i5-4590s, 4GB Samsung RAM und eine SATA-SSD von Crucial. Das CD-Laufwerk habe ich

    schon vorher abgeklemmt, da der Lenovo ja auch kein solches Laufwerk besitzt, und ich, wenn es dann läuft, lieber eine zweite Festplatte anschließe.

    Kein WLAN oder andere Erweiterung, alles ziemlich blank.


    BIOS: Habe ich entsprechend dem Youtube-Video von Technolli eingestellt, gehe die Liste aus dem Thread aber nochmal durch (siehe unten)

    https://www.youtube.com/watch?v=6hZo2dZH_V0

    • SATA auf AHCI einstellen = Check
    • HPET ggf. auf 64Bit einstellen = nicht vorhanden
    • XHCI-Mode : Auto = nicht vorhanden
    • XHCI-Hand Off : Enabled = nicht vorhanden
    • EHCI-Hand Off : Enabled = nicht vorhanden
    • VT-D falls vorhanden : Disable = Check
    • Powermanagement ggf. auf S3 only stellen = nicht vorhanden
    • Jedes ggf. vorgenommene Overclocking ausschalten = Check
    • Secure Boot : Disable = Check
    • Fast Boot / Hardware Fast Boot: Disable = Check
    • CSM (Compatibility Support Module): Disable = nicht vorhanden
    • OS type: Windows 8.1/10 = Windows 10 läuft mit anderer SSD problemlos
    • CPU EIST : Disable = nicht vorhanden


    Falls du noch mehr Infos benötigst, sag Bescheid.

  • Guten Morgen MasterBandit ,


    ergänze die boot-args mit dem Wert -v, dann siehst Du schon mla wo es beim Starten haken könnte.

  • Hallo MasterBandit ! Trotzdem wäre es klasse wenn du vom BIOS und allen Einstellungsmöglichkeiten Screenshots zur Verfügung stellen könntest. Vergiss bitte alles was du aus dem YouTube Video weißt. Es ist einfacher bei null komplett von vorne anzufangen. Ich werde mir heute Spätnachmittag deine EFI anschauen.


    Edit:


    Unterschiede in der von mir erstellten config.plist (meine links, deine rechts), Kexte nutze ich die selben, ich verzichte nur auf AppleALC und setze auf VoodooHDA, da ich mit AppleALC nicht booten konnte. Meine OpenCore Version ist jetzt auf 0.6.8 geupdatet, deshalb gibt es ein paar zusätzliche Einträge bei mir, bzw. sind nun an einer anderen Stelle.


    Kannst gerne probieren, ob es mit den Einstellungen die ich gewählt habe bei dir dann besser funktioniert.

    Lenovo T450:

    Intel Core i5-4300U, Intel HD5500, OpenCore 0.6.8, macOS Big Sur 11.3 Beta (20E5224a)

    Edited once, last by kieselbert-duemmlich ().