Windows mit Festplattendienstprogramm umziehen?

  • Hi


    Ich bekomme die Tage zwei neue NVMe's mit je 2 TB. Eine für Mac. OSX werde ich mit TimeMachine umziehen. Da sehe ich keine Probleme. Und eine weitere mit 2 TB für Windows.

    Hat jemand Erfahrungen damit Windows als Image mit dem Festplattendienstprogramm als Image zu Sichern und auf einem anderen Datenträger wieder Herzustellen?

  • Am besten mit einen Clon Programm am besten Samsung und Crucial

  • minimike

    Changed the title of the thread from “Windows mit Festplattendiesntprogramm umziehen?” to “Windows mit Festplattendienstprogramm umziehen?”.
  • Am besten mit einen Clon Programm am besten Samsung und Crucial

    Ich wechsele von Samsung 980 Pro auf WD SN570

  • minimike ist völlig egal von wo nach wo du wechselst.

    Das FDP unter windows kann es nicht (wie auch ist ein Relikt aus 3.11 Zeiten...)

    nimm einfach ein freeware tool zum klonen der platte.
    Neue platte an usb 3 zu nvme adapter, alte platte drauf klonen.
    Bestenfalls erst mal Datenmüll entsorgen auf der alten, dann nach kloning die neue eventuell auf den kompletten Speicher erweitern (insofern die größer ist).
    Zum testen einfach mal von der neuen Booten.
    Wenn alles geklappt hat neue ein und alte ausbauen, fertig.

    Hab ich so erst vorletzte Woche mit dem Rechner meines Kindes gemacht.

    Funktioniert einwandfrei.

    Geht auch mit clonezilla ;), allerdings solltest du dich dort erst mal einlesen, ein Fehler und du hast den kompletten Datenverlust.

  • Ich meine das Festplattendienstprogramm von MacOS :) An Clonezilla habe ich auch schon gedacht. Aber dann wäre in der Zeit der Rechner offline. Ich dachte daran wenn ich MacOS aus TimeMachine aus dem Netzwerk restore kann ich gleichzeitig auch das zuvor angelegte Image wieder Herstellen.

  • Bei crucial ist es ein normalen wiederherstellen also ein kopieren mit kompletten System also du kannst das Teil online lassen und einmal rebooten und umstellen

  • hat sich gerade Erledigt, Beim Erstellen des Images gab es einen Fehler. Ich werde es mit Clonezilla probieren. Und ich habe Gründe von der WIndows NVMe vorher ein Image zu Erstellen. Unter anderem weil ich nicht mehrmals am Tag am Rechner schrauben möchte. EInmal die NVMe's austauschen, dann schön rein ins Gehäuse und die Daten aus dem Image wiederherstellen.