Perfekten Monitor für macOS gefunden - HUAWEI MateView

  • Hallo zusammen,


    Nachdem ich meinen Hackintosh in ein Mac Pro Gehäuse gebaut habe, habe ich vor zwei Jahren versucht ein iMac 5K Display zu bauen, woran ich leider aufgrund der Helligkeit und Problemen mit der Auflösung gescheitert bin. Eigenen 5K Monitor im iMac Design bauen

    Wollte immer einen guten Monitor haben der auch ein schönes Design hat. Gibt es leider nicht. Außer das alte Cinema Display von Apple.


    Vor einer Woche hab ich dann den HUAWEI MateView gesehen und direkt bestellt.

    Heute mittag ist er angekommen. Bin wirklich sehr begeistert. das 3:2 Format ist für mich perfekt. Die Auflösung ist 3840x2560 bei 60Hz

    Bei mir läuft er mit 2304x1536 HiDPI.

    wurde auch vom Hersteller Kalibriert, was sich in Messungen mit meiner Sypder 4 bestätigt.

    Wirklich ein super Monitor.


    Vielleicht interessiert sich ja hier auch jemand anderes für den Monitor, und will irgendwas drüber wissen 😊


  • Danke für den Kurzbericht! Der ist mir auch bereits aufgefallen ;-)


    Was sagst du zur Ausleuchtung (Schwarzlevel, Backlight bleeding) und Homogenität von Helligkeit und Farbe?

    Könnte ich wohl auch selbst nachforschen, aber falls du erlaubst: Hat der Presets, mit dem sich der Gamut auf sRGB limitieren lässt?

    Wie man vielleicht erkennt: Colormanagement-Geek hier … :-D


    Danke und Grüße!

  • LG 43UD79-B 42,51" 4k

    "nur" mal eine Alternative (Ausleuchtung / Schwarzwert / Farbtreue auch sehr gut)

    3840 x 2160 (16:9)

    TFT-LCD Aktiv Matrix mit White LED Backlight


    HDMI 1/2 3840 x 2160 @ 30Hz; HDMI 3/4 3840 x 2160 @ 60 Hz; DP 3840 x 2160 @ 60 Hz; USB-C 3840 x 2160 @ 60 Hz


    und wirklich perfekter Sound & schlankes Design - sehr schlicht sehr groß


    Kostenfaktor ähnlich wie für den HUAWEI MateView - gebraucht auch günstiger zu haben..

    ASUS WS X299 SAGE LGA2066

    i9-7960x 16C/32T @4,4GHz (luftgekühlt)

    Corsair Vengeance LPX 4x16GB DDR4 3600 (PC4-28800) C18 1.35V

    OC 0.6.6 / 10.15.7

    Kingston Data Center DC1000M 3,84 TB (per U.2 Kabel an U.2_1 Steckplatz)


    WD blue M.2 NVMe 1TB

    2x WD HDD 7.200 U/min - 4TB

    Red Dragon Vega 64

    BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt

    Corsair Carbide Series Air 540

  • uwaburg

    Die Ausleuchtung ist nicht perfekt, aber auf keinen Fall auffällig. Wenn ich alles Komplett dunkel mach und ein Schwarzes Bild hab sieht man ganz leicht dass es nicht gleichmäßig ist.


    Mit Farbe un Helligkeit bin ich sehr zufrieden. Abends war er mir sogar Teilweise zu hell. Erfreulicherweise funktioniert das Tool MonitorControl auch bei diesem Monitor. https://github.com/MonitorControl/MonitorControl/releases/


    Es gibt drei Modi. sRGB, DCI P3 & Nativ. Welcher der beste ich hab ich noch nicht ganz rausgefunden.

    Ansonsten gibt es noch Kontrast, Schärfe und Farbtemperatur. Diese lassen sich aber nur verwenden wenn man die Farbskala Nativ aktiv hat.



    Tutenchamun_Goa Der LG ist bestimmt kein schlechter Monitor. Den Mateview empfehle ich hier aber nicht weil ich denke dass es der beste Monitor ist, sondern wegen seinem Design. Bei dem LG ist wie bei jedem anderen Monitor alles Komplett aus Plastik. Von hinten will man so einen Monitor nicht sehen. Beim Mateview ist es da eher wie bei einem iMac. Von allen Seiten tolles Design. Schlicht, Komplett aus Alu.


  • Ich finde die Ausstattung bei Huawei Bombe. Ich hab das MateBook 2019 und finde das auch klasse. Läuft perfekt mit Big Sur. Der Monitor hier ist wirklich toll als Ergänzung für das iPad Pro 12,9" 2021... Danke für den Tip!


    PS: Der Preis ist halt entsprechend aber ist mir persönlich lieber nachhaltig und wertig als billig und schneller Schrott...

    Lenovo Yoga S740 i9 / OpenCore

    GA-Z97X-UD7 TH / 4790K / Radeon VII / LG 34UM95-P
    GA-Z97N-WiFi / 4790K / RX580

  • Find den Preis auch etwas hoch. Wollte ihn eigentlich nur mal zum anschauen bestellen, aber mir war schnell klar dass ich ihn behalte. Hab ihn vorbestellt bevor er verfügbar war, da hat man 50€ Rabatt bekommen. Und man man bekommt noch eine ein Jahres Lizenz für Office 365 dazu.
    Und bis September kann man bei Huawei noch Kopfhörer kostenlos bekommen wenn man den MateView gekauft hat. Die kann man dann für ca 100-150€ verkaufen.

  • Ich hab das Huawei Mateview seit gestern an einem Mac Mini m1 über HDMI als Zweitdisplay am laufen. Das Diplay läuft mit HDMI auf 50 HZ. Das Display gefällt mir sehr aber ich hab ca. alle 30-40 min kurz ein schwarzes Bild. Anschließend bekomm ich das Bild zurück und der Monitor schreibt oben rechts das er ein Signal über HDMI bekommt.


    Hat jemand von euch ein ähnliches Problem?


    Das HDMI Kabel wurde zuvor mit einem 4k LG Monitor mehrere Monate ohne Probleme genutzt, daher gehe ich davon aus das es am Monitor oder der Firmware des Monitor liegt. Dem Huawei Support ist das Problem nicht bekannt.

  • Ist optisch ein schöner Monitor aber Preis komplett überzogen... Alu Gehäuse hin oder her...


    PS: bei Interesse kann ich diesen günstiger organisieren.

    Edited once, last by NERD ().

  • Danke für die Hinweise Arstidir und Tutenchamun_Goa


    Da ich auch schon lange auf der Suche bin klingen beide interessant. Im Fall LG ist die Größe 42" schon fast zu groß für den Schreibtisch, was aber auch passen würde, denn vom Schreibtisch her würden 2 davon drauf passen. Hierbei ist das verbaute Audio allerdings super, laut Herstellerangaben.

    Aktuell habe ich hier ein Apple Cinema 30" via Adapter am Mac mini M1. Es geht zwar, aber die üblichen Optionen gehen hierbei nicht mehr.

    Auch das HUAWEI MateView 28 klingt daher interessant, daher:

    PS: bei Interesse kann ich diesen günstiger organisieren.

    Ich wäre interessiert, allerdings nur Neuware mit Garantie und nix vom LKW gefallenes oder in dieser Art.

    Sollte der Preis dann passen, sitzt ein kleines Dankeschön für Dich sicher drin.


    Ansonsten würde ich mir wohl tatsächlich den großen LG holen, aktuell bei Ama... 623,-.

    Die laut Herstellerangaben 8ms sind allerdings wohl eher unterirdisch, was aber bei mir als nicht Gamer wohl kaum eine Rolle spielt.


    Vielleicht kommen hier ja noch mehr Details diesbezüglich, was die Kaufentscheidung klarer werden lässt. Ich bin für jeden Hinweis offen.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB  11.6.2 / 12.2 RC

    Real: MacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Apple-Cinema  SSD 250GB+512GB  macOS 12.2 RC

    MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  SSD 2x250GB + 480GB  10.15.7 / 12.2 RC

    iPhone8 64GB: iOS 15.2.1  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 15.3

  • Mein Angebot hat nichts mit vom LKW gefallen zu tun, hab einfach Rabatt bei HUAWEI und deshalb mein Angebot. MacPeet


    Preis siehe mein Screenshot!

  • Hätte ich nicht gerade einen Soldano SLO 30 gekauft, würde ich zuschlagen. So muss ich erstmal bei LG bleiben. Aber ich behalte das Ding im Auge...

    Lenovo Yoga S740 i9 / OpenCore

    GA-Z97X-UD7 TH / 4790K / Radeon VII / LG 34UM95-P
    GA-Z97N-WiFi / 4790K / RX580

  • Arstidir


    Mir geht es so wie Du in Post#1 beschrieben hast, suche seit Monaten und vergleiche die Preise, die Spezifikationen, das Design und die Beurteilungen.

    Je mehr man zum Lesen bekommt, um so mehr verwirrt es.

    Aktuell habe ich noch das gute alte 30" Apple Cinema (QHD) am Mac mini M1.


    Der HUAWEI MateView28" sieht schon echt Klasse aus, allerdings brauche ich keinen Monitor 4k, der dann klingt wie klanglose Müllschippe, daher noch diese Fragen:


    Das HUAWEI MateView ist angegeben mit 2x 5Watt-Speakern (kein Subwoofer). Wie ist der Sound bei diesem Monitor?

    Ferner sind Dual-Mikrofone verbaut. Werden diese unter MacOS erkannt?


    Wäre echt nett, wenn Du dazu noch was sagen könntest.


    Im Preisvergleich ist dieser 28" natürlich schon viel zu teuer, selbst das Angebot von NERD ist hierbei noch zu teuer.

    Ich bin leider noch immer nicht an dem Punkt, mein Cinema auszutauschen, obwohl ich es eigentlich möchte.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB  11.6.2 / 12.2 RC

    Real: MacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Apple-Cinema  SSD 250GB+512GB  macOS 12.2 RC

    MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  SSD 2x250GB + 480GB  10.15.7 / 12.2 RC

    iPhone8 64GB: iOS 15.2.1  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 15.3

  • Der MateView hat mir auch aufgefallen. Vom Design her ist das Ding tatsächlich schick und Mac geeignet. Das Problem ist bloß dass macOS dafür gemacht ist, 1:2 zu skalieren, also müsste man das Ding eigentlich mit 1920x1280 @Retina betreiben. Das ist eigentlich ein bisschen zu wenig auf 27". Fast alle Notebooks haben das gleiche Problem. Da wäre z.B. ein 3200x1800 bei 15,4" ideal, damit man die 1600x900 Auflösung @Retina betreiben kann, aber sowas habe ich bisher noch nicht gesehen.

    Meine GeekBench Benchmarks - Meine Heaven OpenGL Benchmarks.

    PowerMac G3 b&w CaseMod. QuickSilver CaseMod. MacPro (2009) CaseMod (früher 3570K/H77, dann 7700K/Z270, jetzt 8700K/Z370). NVISEN Y-MU01 (i7-8565U). Dell Optiplex 9030 (Haswell AiO). Notebooks: Xiaomi Notebook Pro 15" (2018), Huawei Matebook X 13" (2018), Acer Aspire 3 A315-51-388S, ASUS UX302L. EFIs für alle genannten Projekte gern per PN.

  • Der Sound ist ganz ok.

    Hab mal ein Lied laufen lassen und mit dem iPhone aufgenommen. Unten angehängt.

    Die Mikrofone werden erkannt, funktionieren aber nur bei einer USB C Verbindung. MacPeet


    Bezüglich Skalierung etc gibt es absolut keine Probleme tiloprobst

    Ich nutze zum Beispiel 2304 x 1535 HiDPI

    Die Auflösung ist weiterhin nativ, aber das UI und alles ist größer. Sieht alles gestochen scharf aus.

    Hab mal einen Screenshot vom Desktop mit Finder als Bild unten als Zip angehängt, da wird es nicht verkleinert.

  • Arstidir


    Danke für die Info und Deine Mühe.

    Thinkpad T450s: i7-5600U  2,6GHz-3,2GHz  12GB DDR3  IntelHD 5500  14" intern  SSD 512GB + NGFF M2 SSD 512GB  11.6.2 / 12.2 RC

    Real: MacMini M1: M1 CPU  3,57GHz  8GB DDR4  M1 GPU  30" Apple-Cinema  SSD 250GB+512GB  macOS 12.2 RC

    MacPro3,1: 2 x Xeon E5462  2,8GHz  12GB DDR2  NVIDIA Quadro K600 1GB  SSD 2x250GB + 480GB  10.15.7 / 12.2 RC

    iPhone8 64GB: iOS 15.2.1  iPad Pro 9,7" WiFi 32GB: iPadOS 15.3

  • HI. Habe zwei davon bei mir. Habe eine Frage, funktioniert bei Dir USB-C Anschluss richtig. Ich meine externer Monitor über USB-C Kabel. Habe 2 verschiedene Kabels und nichts!


    Danke Gruß Basti.

  • Hey Sebekbasti 😊


    Meine Grafikkarte hat einen USB-C Anschluss.

    Wenn ich das mitgelieferte Kabel verwende und damit den Monitor an die Grafikkarte anschließe funktioniert das ohne Probleme.

  • HI @Artidir

    bei meinem Macbook PRO M1 und iPad Pro 4 Gen. läuft das nicht. :/ Hab schon Huawei kontaktiert und die meinten ich soll die Monitore zur Reparatur bringen. Ej Die sind erst 2 Wochen alt!!!! Oder mach ich was falsch.



    Ha,

    wenn ich das Originalkabel um umgekehrt anschließe funktioniert es doch. Was ist denn das. Was hat den die Richtung damit zu tun?

  • Sebekbasti Die Daten müssen immer Richtung Peking fließen...😜

    iMac19,1: Monterey, Windows10, BL: OpenCore v075, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4