OS reagiert extrem verzögert

  • Hi Leute,


    ich bin gerade dabei, einen Hackintosh über Opencore aufzusetzen.

    Bereits vor Installationsstart gab es Probleme mit dem GUI, das nur sehr versetzt reagiert (Hover und Klicks werden erst nach einigen Sekunden registriert).

    Dieses Verhalten hat sich während der Installation fortgesetzt, Mausbewegungen sind verzögert, Keyboard Inputs ebenfalls.

    Bei Eingaben über die Tastatur kam es vor, dass eine einzelne Eingabe mehrfach registriert wurde.

    Ich habe die Installation mittlerweile abgeschlossen, aber das OS ist durch diese Verzögerungen einfach unbenutzbar.


    Falls jemand eine Idee hat, woran das liegen könnte, wäre ich über Lösungsvorschläge super dankbar.

    Im Anhang meine config Datei.


    lg Julian



    Meine Hardware:


    Mainboard: Acer H67H2-AD

    Prozessor: Core i7-2600

    Grafikkarte: MSI - GT 710 1GD3H LP NVIDIA GeForce GT 710 1GB GK 208


    Festplatte: SanDisk SDD PLUS 480 GB


    Arbeitsspeicher: 8 GB

  • Erst einmal danke für die nette Aufnahme im Forum :)

    :welcome2:

    Ist das eine Kepler oder Fermi GT710?

    Habe schon probiert das herauszufinden, bin aber gescheitert

    Worauf könnte ich denn je nach Architektur achten?



    nutzt du eine scheiben-platte, oder eine chip-ssd?

    und :welcome:

    Ich benutze eine chip-ssd von sandisk mit 480 GB.

    Dazu passend: während der langen Verzögerungen, bzw. vorhin bei einem Freeze leuchtet die HDD-LED nonstop.


    Auch noch komisch: nach dem Booten sind Apple Logo und Ladebalken noch leicht transparent zu sehen, wenn ein entsprechendes Fenster darüber liegt, siehe Bild im Anhang

  • iHackedDavehsHeart Prüf mal die karte mit dem tool gpu-z. Wenn da gk steht, ist es eine kepler, bei gf ist es eine fermi. Du brauchst eine Kepler.

    iMac19,1: Big Sur, Windows10, BL: OpenCore v063, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • - Vollzitat entfernt -


    Danke für den Tipp! Ist tatsächlich eine Kepler.

  • gerade MacOS 10.15. Habe es auch mit 10.13 probiert, da war es genau so schlimm.

  • 10.15.7? Macos stammt aus dem Appstore?

    Taktet deine CPU richtig? Opencore uefi oder legacy?

  • Temporär würde ich mal folgendes Versuchen: https://github.com/acidanthera/CpuTscSync

    iMac Pro: Asus Prime Z390-A, i5-9600K, Vega 56, BCM943602cs - OC
    MacBook Pro 13" 2020: Lenovo IdeaPad 5-15IIL05: i7-1065G7, Iris Pro Plus G7, Intel AX201 - OC
    ________________________________

    - Was ist mein Problem? > Ordentlich beschreiben!

    - Gibt es das schon im Forum? > Suche nutzen

    - Wie kann mir geholfen werden? > Ordentlich beschreiben! Nett sein & Danke sagen!

  • OS ist 10.15.7, aus dem AppStore geladen.

    Ob die CPU richtig taktet, kann ich leider nicht sagen weil ich nicht weiß was in dem Fall die richtige Taktung ist. Läuft gerade auf 3,2 GHz.

    Dachte anfangs mein BIOS unterstützt UEFI nicht, deswegen habe ich es zuerst mit Legacy versucht und bin nicht weitergekommen. Dann habe ich es auf gut Glück mit UEFI versucht und der Bootloader hat den Stick direkt als UEFI erkannt, also nach aktuellem Stand UEFI.


    Edit: die UEFI Variante funktioniert gerade nur mit Legacy DuetPkg


    CpuTscSync werde ich nacher probieren und Bescheid sagen, danke schon einmal!

  • Sorry für die späte Antwort!

    CpuTscSync hat super geklappt, jetzt läuft es flüssig. Vielen Dank!