AppleALC ins BIOS

  • Könnte sein, ja.


    Juuuhuu :D danke fürs testen :) ich bin echt froh, dass das so einfach ging! Kannst du mir mal deine defaults.plist und dein BIOS schicken, damit ich sie mit denen von @griven vergleichen kann bitte? :)

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • Schick ich dir per PN.


    Ich denke mal das es damit zu tun hat das man DisableVodooHDA auf Yes und EnableVoodooHdaInternalSpdif auf No haben muss damit es geht. Kann aber auch sein das es an deiner Version liegt. Ich weiß selbst nicht mehr was ich alles schon versucht habe damals.

  • Gut, habe jetzt mal eine neue Version von kexttoffs und es gibt jetzt keine invalid DOS Signatures mehr. Hier mal die "neue" Version :)

    Dateien

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • Schick hatte ich doch richtig geahnt das es an der Version lag :) Freut mich! Werd das mal Testen bei Gelegenheit. Nun muss das nur noch bei @griven klappen :thumbsup:

  • Der ist ja von Ozmosis zu Clover gewechselt :| Weiß denn jemand, ob sich Kexte auch mit Clover aus dem Bios laden lassen? Vermutlich nicht ne? :/

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • Ne das geht nicht Clover sucht nur auf der Festplatte nach Kexten in EFI/ESP. Dann müsste Clover .ffs verstehen die zu Laden aus dem Bios. Ozmosis ist schon gut aber begrenzt mit den Einstellungen, dafür hat Clover halt viel mehr Möglichkeiten und ist immer Up to Date.

  • Tja, schade, dass ich "meine eigenen" Sachen nichtmal testen kann...


    vit9696 sagt übrigens dazu (auch zu dem Via VT2020/21) Fortschritt: Nice :)


    EDIT: Und, damit auch fast alle damit arbeiten können, hier auch noch mit ALC892 Support. Falls die Datei nicht passen sollte, könnt ihr mich anschreiben, dann versuche ich sie noch für den jeweiligen Codec alleine anzupassen. Dann nehme ich die anderen Ressourcen noch heraus, damit man mit der komprimierten Version noch auf knapp 40 KB (statt der 112 KB) kommt. Jetzt sind halt die Codecs ALC887, ALC892 und ALC1150 dort drin enthalten, damit diese Kext möglichst universell genutzt werden kann.

    Dateien

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

    Einmal editiert, zuletzt von Fredde2209 ()

  • vit9696 weiß bescheid das es geht? Er soll mal den Laptop Intel Skylake HD550 ig-platform-id 0x19270000 HDMI Audio adden wenn er Zeit hat. Shiki bräuchte auch mal ein Update :thumbup: Hab mit ihm mal auf Insanely gequatscht per PN wegen dem Ozmosis (AppleAlc) Problem, aber er meinte das er nicht weiß woran das liegt.


    Ich würde gerne wissen wie das geht. Ich möchte ja auch Updates nutzen können in Zukunft. Damit ich nicht abhängig bin! Erklär mal per PN :dafuer:

    Einmal editiert, zuletzt von Nanimos ()

  • Nee nicht per PN wenn dann hier im Thread dann haben nämlich alle was davon :D

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

  • Kann ich machen, aber er wird dir sagen, du sollst ein "Issue" auf Github erstellen. Updates müssen besprochen werden und da kann er das nicht mal eben ändern. Aber ich kann trotzdem mal sehen, was sich machen lässt und dir evtl eine inoffizielle Version zur verfügung stellen :)

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • Hab mit ihm mal auf Insanely gequatscht per PN wegen dem Ozmosis Problem, aber er meinte das er nicht weiß woran das liegt.


    Hä? Meintest du nicht, es geht?


    Kann ich machen, aber er wird dir sagen, du sollst ein "Issue" auf Github erstellen. Updates müssen besprochen werden und da kann er das nicht mal eben ändern. Aber ich kann trotzdem mal sehen, was sich machen lässt und dir evtl eine inoffizielle Version zur verfügung stellen :)


    imho sollte AppleALC 'ne Option für "Conditional Compilation" bekommen - und ein "Oz-Problem" gibt es seitens AppleALC nicht, soweit ich weiß.

  • Ich glaube @Nanimos meinte damit den Shiki.kext mit dem er ein Problem hat :D


    Oh, welchen Audio Codec hat dein Acer denn eigentlich?

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • @Download-Fritz das ich mit ihm gequatscht habe ist schon länger her! Der Satz bezog sich auf damals mit dem AppleAlc Problem! Hätte mich etwas anders ausdrücken müssen.


    Das Problem was ich hatte war das Lesen aus dem Bios. Auch ging nur eine gepatchte AppleAlc Version aus dem OZ EFI. Per .sh Script konnt ich die AppleAlc in OZ EFI zum Laufen bekommen aber nicht aus dem Bios selbst. Deshalb hab ich mal nachgefragt bei ihm woran das liegt.


    Und ja ich sagte es geht jetz mit @Fredde2209 seine Version !!!


    @Fredde2209 Audio Codec ALC255

    2 Mal editiert, zuletzt von Nanimos ()

  • DANKE @Fredde2209!!!!!!!!!!!! An dem s***** Problem bin ich auch schon fast verreckt!
    Werde das gleich mal ausprobieren! ^^
    LG modzilla


    Hackmac:

    • Mainboard: GA-Z97X-Gaming 5
    • Cpu: Intel Core XEON 1231 v3
    • RAM: 12GB HyperX Savage
    • HDD: 1TB Seagate Drive, 3x 1TB WesternDigital NAS Drives, 128GB m.2 SATA-SSD
    • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 von Sapphire
    • OS: Windows 10, Arch Linux, macOS Mojave (Ozmosis/auf der SSD)


    :hackintosh:


    Dell Latitude 5580:

    • Cpu: Intel Core i5 7440HQ
    • RAM: 8GB
    • HDD: 256GB SanDisk SSD
    • OS: Windows 10, Fedora 29, macOS Mojave
  • @modzilla Es kann sein das es auch an meiner OzmosisDefault.plist liegt das es geht ? Ich bin nicht daraus Schlau geworden ob es die Config ist oder die AppleAlc von @Fredde2209. Dazu müsse ich wissen was er @Fredde2209 da gemacht hat. Hab dir mal meine angehängt. Musst du dann anpassen für dein System. Ebenso hab ich alle .ffs files geupdatet. Sprich Fakesmc usw. Da kam ein Update vor 2Tagen.

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von Nanimos ()

  • Ja danke @Nanimos werde ich direkt mal ausprobieren, aber wenn du mit der DisableVoodooHDA meinst, sollte es eigentlich komplett egal sein, denn sofern sie nicht im BIOS oder der EFI ist kann sie nicht initialisiert bzw. geladen werden. Aber wenn ich mich nicht irre ist es sowieso bereits in meiner Defaults deaktiviert?! KA ich werds einfach ausprobieren und berichten ^^


    Aber dafür müsste ich ersteinmal mein aktuellstes BIOS File finden, ist ja nicht so das ich davon ~20 Stück habe 8|


    Hackmac:

    • Mainboard: GA-Z97X-Gaming 5
    • Cpu: Intel Core XEON 1231 v3
    • RAM: 12GB HyperX Savage
    • HDD: 1TB Seagate Drive, 3x 1TB WesternDigital NAS Drives, 128GB m.2 SATA-SSD
    • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 von Sapphire
    • OS: Windows 10, Arch Linux, macOS Mojave (Ozmosis/auf der SSD)


    :hackintosh:


    Dell Latitude 5580:

    • Cpu: Intel Core i5 7440HQ
    • RAM: 8GB
    • HDD: 256GB SanDisk SSD
    • OS: Windows 10, Fedora 29, macOS Mojave
  • In der Defaults von @griven, waren aber sehr ähnliche Einstellungen. Der einzige wirkliche Unterschied (außer naürlich des SMBioses) waren die Einträge Disable Nvidia Injektion und so. Außerdem der Bootflag -xcpm bei grivens Bios. Was macht das genau?

    Liebe Grüße
    Freddie :)




    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.


    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.


    Vos probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

  • -xcpm ist eigentlich nur ein neues CPU Powermanagement von Apple, das irgendwann mit 10.9 Mav eingeführt wurde. Normalerweise braucht man das auch eig nur bei Ivy Bridge Proz, weil die das glaube ich schon unterstützen aber macOS da manchmal irgendwie rumzickt.


    Hackmac:

    • Mainboard: GA-Z97X-Gaming 5
    • Cpu: Intel Core XEON 1231 v3
    • RAM: 12GB HyperX Savage
    • HDD: 1TB Seagate Drive, 3x 1TB WesternDigital NAS Drives, 128GB m.2 SATA-SSD
    • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 von Sapphire
    • OS: Windows 10, Arch Linux, macOS Mojave (Ozmosis/auf der SSD)


    :hackintosh:


    Dell Latitude 5580:

    • Cpu: Intel Core i5 7440HQ
    • RAM: 8GB
    • HDD: 256GB SanDisk SSD
    • OS: Windows 10, Fedora 29, macOS Mojave
  • Korrekt :D
    XCPM steht für XNU CPU PowerManagement und funktioniert, eine entsprechende SSDT vorausgesetzt, ab der 3. Generation Core Prozessoren. OS-X unterstützt es nativ ab Haswell und mit dem genannten Flag auch auf IvyBridge. Der Vorteil von XCPM liegt darin das es direkt in den Kernel integriert ist und somit nicht mehr auf die eher veraltete AppleIntelCPUPowermanagement.kext setzt.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

  • Diesen -xcpm kannte ich noch nicht.
    Habe jetzt mal in der config.plist angehakt und ein reboot gemacht, was kann ich jetzt testen oder feststellen, was sollte denn jetzt anders sein? :D

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie