Dell Optiplex 3020

  • Hey!

    Ich habe mir zuletzt einen Dell Optiplex zugelegt. Da würde ich gerne einen Hackintosh draufmachen. Jedoch habe ich absolut gar keine Anleitung dazu gefunden. Entweder war es nicht die gleiche Hardware oder ein MacOS was ich nicht besitze. Ich habe ein richtiges MacBook Pro aus dem Jahr 2011 mit MacOS Catalina. Zu dem Dell Optiplex: CPU: i5 4590. Leider habe ich auch absolut keine Ahnung wie ich anfange. Also mir würde eine Anleitung für ein "Noob" helfen. Ich bedanke mich im Voraus für jede Hilfe! Danke😊

  • griven

    Approved the thread.
  • Der Optiplex 3020 ist ein Desktop der Haswell Generation und eigentlich recht einfach zu installieren (hatte mal einen im SFF Format mit macOS laufen). Im großen und ganzen kann man hier eigentlich stur dem Dortania Guide für Haswell Desktops folgen. Ich habe das Gerät leider nicht mehr (innerhalb der Familie weitergegeben) und somit auch die damalige EFI nicht mehr zur Hand wobei ich meine das die irgendwo hier im Forum rumschwirren müsste.


    Welche MacOS Version willst Du denn auf die Kiste drauf packen?

  • Hey! Danke für die schnelle Antwort. Das hört sich schonmal gut an. Ich möchte am besten Catalina drauf packen. Da komme ich zurzeit auch am besten dran, weil diese auch auf meinem MacBook installiert ist. Benötigst du noch weitere Informationen? Sag einfach bescheid😁

  • Kannst du mal die genaue Hardware posten?


    EDIT: Die Grafikkarte geht glaub ich bis zum neusten macOS Release.

  • Eigentlich ist das OEM Mainboard von Dell drinne. Also von Dell OptiPlex 3020.
    Prozessor: i5 4590

    Chipsatz: Intel H81-Chipsatz

    Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3 Speicher

    Grafik: Intel HD Grafik 4600

    Ich habe auch noch eine Nvidia GT 710 rumliegen. Habe auch gelesen, dass sie mit macOS gut läuft. Wäre also kein Problem wenn ich die nachrüsten müsste! :)😊

  • Die Netzwerkkarte und die Soundkarte wäre interessant, weil das eigentlich noch die Teile wären, die man eben braucht. Guck mal über das Geräte-Manager unter Windows nach.

  • hallo ThangVN ,

    was das os sowie grafik betrifft, kannst du bis zu monterey mit der igpu fahren, ansonsten würdest du bei monterey was die gt710 angeht, einen patch benötigen. die gt 710 läuft bis big sur auch ohne weitere kexte quasi ootb- wie es mit der ventura-beta aussieht steht erstmal in den sternen- so zum stand was möglich ist. der dell klingt wie er ist grundsolide, sollte also machbar sein.


    der guide, dort haswell desktop nehmen- siehe https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/


    da dir ein osc bereits zur verfügung steht, kannst du via anymacos sowie tinu deinen installstick bauen, bzw. catalina als fullinstaller daraufbringen. weitere tools wären ein plisteditor - sowie, wenn du den oc-pfad nimmst ein weiteres tool - https://github.com/ic005k/OCAuxiliaryTools/releases


    wenn du das forum als stiller leser schon angeguckt hast wirst du das vermutlich schin mitbekommen haben,


    lg :)

  • Die iGPU (HD4600) läuft bis inkl. Monterey und auch der Rest ist bei dem Teil unkritisch. Wichtig bei Dell zu beachten ist das die Dinger zwingend den CustomSMBIOSGuid Quirk unter Kernel (OpenCore) sowie die UpdateSMBIOSMode auf Custom unter PlattformInfo (OpenCore) gesetzt haben muss andernfalls wird das Dingen nicht booten. Ansonsten ist das eigentlich Straight Forward Haswell sofern ich jetzt nicht irgendwelchen groben Blödsinn veranstaltet habe kannst Du es mal hiermit probieren: EFI.zip

  • Die Netzwerkkarte und die Soundkarte wäre interessant, weil das eigentlich noch die Teile wären, die man eben braucht. Guck mal über das Geräte-Manager unter Windows nach.


    Habe dir einfach mal ein Screenshot hochgeladen!

  • jo,realtek - da die aber nen paar chips haben wäre ggf. wenn da was hakt- interessant, welche dort genau verbaut sind ;)


    wenn das erstmal mit z.b. dem 8111er nic/kext hinhaut, wäre das ja gut, ansonsten ist sound eine feinheit, für den prozess nach der osinstall ansich :) , was gut sein kann, ist das die zur verfügung gestellte efi so schon passt. :)


    lg :)


    edit- grade die efi angeguckt/kexte,- wenn bei dir tatsächlich nur realtek nics drin sind- braucht es in der efi einen anderen treiber/kext


    edit2-

    hier die efi aktualisiert mit dem realtek.kext

    falls du auf monterey möchtest, wirst du wohl noch änderungen vornehmen müssen

  • Moin! Danke für deine Nachricht. Ich hab jetzt in der Zeit einen USB Stick erstellt. Jedoch weiß ich nicht wie ich weitermachen soll. Habe den Stick via Terminal erstellt. :)

  • wenn der stick eine efi und eine weitere partition enthält, mußt du nur noch den efiordner auf die efipartition kopieren, dazu mußt du diese partition vorher mounten

    z.b. mit dem kextupdater unter werkzeuge - Kext Updater - Neue Version 3.x

  • hast du einen freien zweiten usbstick parat?

    der muß nicht monstergroß sein-da muß nur die efi darauf platz haben-in fat 32 formatiert

  • der reicht, entweder du machst den neu mit tinu + der catalinainstall.app oder du kopierst den efiordner -so der stick fat32 formatiert ist, dort hindrauf.


    --

    wenn das geschehen ist, steckst du beide usbsticks in den dell und wählst beim start -via f-taste, den stick aus auf welchen die efi ist-, danach müßte ein bootmenü erscheinen, dort wählst du macos-installieren aus / oder ähnlich

  • So wie ich es jetzt verstanden habe, formatiere ich den Stick auf FAT32 und lade die bereitgestellte EFI runter und kopiere sie einfach drauf?

  • ja, natürlich entpacken und den ordner "efi" mitsamt dem/dessen inhalt auf den fat32 formatierten usb-stick,

    das ist dann dein boot-stick, und auf dem anderen ist das os drauf welches installiert werden soll,-den hast du ja bereits

  • ja, ist ja auch nicht anders zu erwarten,

    nachwievor , der stick mit catalina ist der "osinstall-stick" und der stick mit der efi darauf ist der "boot-stick"


    jetzt kannst du beide sticks in den pc (dell) einstecken und den, mit der efi darauf, (meist via einer f-taste) zum booten des dell nehmen