Hackintosh MSI Z490 Tomahawk + i7 10700K BigSur läuft.

  • Hey zusammen,


    ich hab jetzt via windows versucht mir alle dateien etc zu besorgen um meine hackintosh vorzubereiten und zu installieren.

    Da bin ich aber aktuell nicht weit gekommen und hab mich jetzt nochmal mit anderen anleitungen beschäftigt.


    ich würde Opencore nutzen und überlege grade einen gebraucht "echten mac mini" zu kaufen um diesen zur vorbereitung aller downloads etc zu nutzen. macht das sinn? gibt es probleme wenn ich eine mac mini von 2010 kaufe um dort im appstore die neuste OS zu laden und alle weiteren tools um alles vorzubereiten und den bootstick für den Hackintosh vorzubereiten?


    im anschluss kann ich ja den Hackintosh dann updaten etc. oder?

  • Der Weg über Windows führt hier entlang: Beginner's Guide - der Einstieg in das Hackintosh-Universum

  • Den weg über Windows habe ich ja bereits versucht. Bin da nicht so geduldig und hab nicht viel weiter probiert, war gestern spät nachmittag so ne idee nen hackintosh aufzusetzen.


    nun ist für mich die frage wieviel sinn es macht einen gebrauchten mac mini mit catalina kaufe diesen dann nutze um eben meinen hackintosh vorzubereiten etc. wenns nix wird mit dem hackintosh kann ich den mac mini für apple nutzen und mein windows rrchner bleibt windows :)

    aber so hötte ich ja schonmal nen Apple zuhause :)

  • Beide Wege sind steinig. Der Weg über BDU erspart die Anschaffung anderer Hardware - kannst Du ja immernoch machen, wenn es mit BDU nicht klappt.

    Da ich jetzt schon leichte Ungeduld herauslese - das wird nicht ganz einfach und erfordert etwas Zeit und Engagement.

  • Ein 2010er MacMini ging nur bis 10.13.6 - diesen Umweg halte ich auch für unnötig. Wenn Du mit Windows einen Stick erstellst, musst Du für die Installation LAN zum Laufen bringen. Sollte aber bei Deinem Board kein großes Problem sein.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore 0.6.4.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :)


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, OpenCore 0.6.4

  • Was bedeutet bdu?

    hab ein detailiertes gut verständlivhes youtube tutorial gefunden welches ich mittels "echtem Apple" gerät durch führen wollte/könnte.


    da denke ich schon das ich das soweit durch ziehe bis der Hackintosh läuft. soviel ergeiz und engagement hab ich dann doch noch :)


    :)

    danke für eure Hilfe

  • Es gibt doch auch zahlreiche Videos auf Youtube, mit dem beide Wege erklärt werden. Schau Dich mal hier um https://www.chinamobilemag.de/tutorials.html


    Es sind Anleitungen von CMMChris. Mein einer seiner Videos habe ich hier auch angefangen. Und es hat funktioniert. Ein wenig Zeit wirst Du jedoch investieren müssen.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore 0.6.4.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :)


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, OpenCore 0.6.4

  • Ok danke für die Links dann muss ich da mal weiter lesen und schauen wie weit ich komme


    Dennoch bleibt die frage offen. Wenn ich beispielsweise auf einem mac book (geliehen von bekannten) wo catalia drauf läuft alles fertig mache und auf meinem hackintosh catalina installiert bekomme. kann ich dann auf dem hackintosh über den appstore auf big sur updaten? eventuell müssen dann noch anpassungen erfolgen bzgl. passender kexte oder?

  • Ja, wenn Du Catalina installiert hast, kannst Du später auch Big Sur updaten. Voraussetzung ist, dass Deine erstellte EFI dann auch für Big Sur taugt. Du kannst aber auch Big Sur mit dem dann aus dem App-Store geladenen Instanzen auf einer anderen Platte neu installieren.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore 0.6.4.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :)


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, OpenCore 0.6.4

  • Ok danke dir :)

    dann mal schauen wie und was weiter geht :)


    Danke die für die Hilfe

  • Was bedeutet bdu?

    Du hast Dir offenbar nichtmal die Zeit genommen, meinen Link durchzulesn.

  • Hey sorry, den link hatte ich scheinbar übersehen oder doch schon angeschaut weil mit dem BDU BootdiskUtility habe ich bereits einen stick bearbeitet das hab ich alles schon erledigt quasi.

    Aber dann gings in ner weiteren anleitung mit dem Etcher weiter und der lässt sich nicht downloaden bzw. dauert der download für 120mb über 2-3 tage ... habs mehrfach versucht mein internet gecheckt 100Mbit alles inordnung mit meinem inet aber da hab ich erstmal abgebrochen. dann später nochmal geschaut und über apple gesehen wie es da läuft und es scheint mir dort einfacher und verständlicher zu sein für mich zumindest. daher meine idee mit dem mac mini oder mac von bekannten ausleihen etc.


    bitte um entschuldigung. hoffe ihr nehmt mir das nicht krum

  • Von welchem Server willst Du das Programm herunterladen? Suche Dir ggf. einen anderen Server, von dem Du das Programm herunterladen kannst. Google mal nach "balenaEtcher" und Dir werden verschiedene Download-Möglichkeiten ausgegeben.


    Es gibt aber auch noch andere Programme mit dem Du bootfähige USB-Sticks erstellen kannst.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Big Sur. OpenCore 0.6.4.

    Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :)


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, OS Catalina, Clover


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, OpenCore 0.6.4

  • Genau diese anleitung habe ich versucht zu nutzen da es das einzige msi Z490 board ist wo ich hier finden konnte, wo hackintosh drauf läuft.

    und mein board ist ja ebenfalls ein msi z490 board.

    Edited 2 times, last by g-force: Hab den etcher bereits von verschiedenen github links geladen jedesmal steht da was von 2-3 tagen alles andere löuft wie gewohnt beim download. aber wenn ich etcher garnicht brauche dann um so besser. ().

  • Naja wenn du diese Anleitung befolgen willst/musst, kommst du ja gar nicht drum rum, zumindest ohne Zugriff zu einem Original Mac.


    Leider ist der Datei Upload hier in der Community mit 25 MB begrenzt.


    Ich kann das ganze daher nur über einen externen Host verlinken.


    https://we.tl/t-9DXFqTj1JA

    Edited once, last by RME ().

  • Jetzt bin ich verwirrt. benötige ich Etcher nun wenn ich über windows installieren will bzw. vorbereiten will oder benötige ich Etcher nicht? was wäre dann die alternative bei windows?


    oder ist es einfacher via Mac alles vorzubereiten?

  • Mit BDU wirst du Big Sur nicht installieren können.
    Zumindest war zuletzt als ich geschaut habe keine Internet Recovery auf den Servern hinterlegt.


    Wenn du eh ein solches Board besitzt verstehe ich den Sinn des herum doktorn nicht, wenn es einen Guide dazu gibt.


    Guide Nutzen und gut ist... Entsprechend die steps aus dem Guide befolgen.


    Tom2021 welches MSI Board hast du ganz genau ?

    Edited once, last by RME ().

  • Tom2021 Dein Weg sollte folgender sein:


    - Erstellung eines Bootsticks per BDU mit macOS Catalina (Recovery-Download mit BDU)

    - Einrichtung unf Feintuning der EFI

    - Installation von macOS Catalina per USB-Stick

    - Upgrade auf Big Sur (diesmal Vorbereitung aus Catalina heraus

  • Warum das ganze umständliche Vorgehen, wenn er gleich dem Guide folgen kann, um sein Z490 MSI Board in Betrieb zu nehmen? g-force


    Tom2021 welches MSI Board hast du ganz genau ?

    Edited 2 times, last by RME ().