Hackintosh MSI Z490 Tomahawk + i7 10700K BigSur läuft.

  • Sorry das hatte ich vergessen vor lauter aufregung das dies nicht erlaubt ist mit dem recovery image zur verfügung stellen.


    Den Dortania Guide habe ich ja gestern komplett durch geschaut und alles angepasst wie es sein sollte etc. bzw. das meiste war ja schon korrekt so wie es dort steht bei dortania. weiss nicht was ich dort noch schauen müsste / machen müsste.


    g-force

    dein post hatte ich auch bereits gesehen und probiert ohne erfolg. mag sein das es der richtige weg ist, dieser klappt bei mir aber nicht oder ich mache da iwas falsch. vllt fehlt eine info in dem post oder etwas is bei meinem system nicht kompatibel mit diesem guide.


    i dont know.


    hätte mich natürlich über weitere unterstützung gefreut


    danke trotzdem an alle :)

  • Aber schau mal, der Thread ist jetzt schon über 5 Seiten lang. Dir wurden im Verlauf einige Tipps gegeben mit denen du mit Sicherheit ein laufendes System erstellen hättest können. Du schreibst das du die Tipps abgearbeitet hast, Ergebnis scheint nicht zu laufen. Dann muss man sich entweder dem Thema noch genauer widmen oder es verwerfen. Tipp von mir, alles auf 0. Alles an nötiger Hardware zurecht legen und Neustart. Das beginnt im BIOS und endet in einem installierten System.


    Ist so schwierig nicht, aber wir können dir hier nicht mehr Unterstützung geben wie bisher geschehen. Den Rest hast alleine du in der Hand.

  • okay :) stimmt schon wenn ich das so lese haste recht :) ich starte jetzt komplett von neu mit Post 2 den GUide und wir sehen wo die reise hin geht :)

    Aufgeben will ich nciht ich will mein Hackintosh ans laufen kriegen und nutzen :)

  • Aufgeben will ich nciht

    Das ist die richtige Einstellung

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • So freunde der guten Unterhaltung :)

    ich hab jetzt komplett mit dem Beginnersguide von g-force aus #Post 2 begonnen. Den USB Stick mit BDU erstellt wie schon zuvor.

    Nun hänge ich mit cloud clover editor in meiner geladenen config.plist wie bekomme ich oder sehe ich was ich wo eintragen muss für mein Board und CPU ?

    Dortania bietet ja eine Übersicht für den OpenCore und ProperTree master. So eine Anleitung brauche ich für den Cloud Clover Editor um alle datein einzupflegen etc. habt ihr da infos für mich? hab hier bisher nix dazu gefunden oder es Übersehen. (will ja nicht behaupten das es hier nix dazu gibt eventuell)

  • Was willst du mit dem Cloud Clover Editor?

    Ich denke du willst einen OC Installer Stick erstellen.

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • Nightflyer die anleitung mit dem OC Boot Stick habe ich ja bisher genutzt und die EFI angepasst das hatte ich ja hier auch schon hochgeladen als Anhang. Da ist dir aufgefallen das der IGPU Code falsch ist ( bzw. es die alternative war die von dortania vorgeschlagen wurde ) und RME ist aufgefallen das kleinigkeiten hier und da wohl noch nicht stimmig sind ? wobei ich als neuling da leider nicht durchblicke welche gemeint sind und wie angepasst werden müssten.

    NUN habe ich wie bereits von g-force erwähnt den #Post 2 auf Seite 1 durchgelesen und angefangen meinen Stick damit zu erstellen.

    In der Anleitung kommt der CLoudCloverEditor zum einsatz zum bearbeiten der Plist die auf meinem Boot Stick im Clover Ordner liegt. DIese geöffnet im CLoudCloverEditor zeigt mir aber bei z.B. Abschnitt ACPi - Nicht an, also ist Leer.

    Im ProperTree finde ich hier aber die SSDTs welche ich laut Dortania nutzen müsste bzw. in meiner ersten Config ja auch drin stehen.

    ich möchte nicht unhöflich oder unfreundlich klingen, das ist das letzte was ich will aber langsam komm ich mir bisschen verarscht vor...

    einer sagt nimm den guide XY - ich lege damit los habe rückfragen dazu und es kann mir keiner helfen.

    anderer sagt nimm den guide XYZ - ich lege los habe eine rückfrage bzw. poste hier meine erstellen EFI und Config.plist und wieder kann mir keiner so recht weiterhelfen. ich werde immer nur auf diese Guides verwiesen.
    ! Versteht das bitte nicht falsch !
    bin euch ja bisher wirklich sehr dankbar, aber irgendwie krieg ich ja die Kiste bisher doch nicht ans laufen und komplett verblödet bin ich ja auch nicht daher denke ich es liegt irgendwo noch an ner einstellung oder sonst was und da wäre ich wohl ganz stark auf eure erfahrungen und hilfe angewiesen. Ihr habt ja vermutlich schon öfters mal ein Hacki aufgesetzt etc.

    Gruß Tom :)

  • Ich muss da für mich noch ein wenig Ordnung reinbringen:


    1. Du hast alle nötigen Tools heruntergeladen. BootDiskUtility zum Erstellen eines Bootsticks unter Windows, da kein Mac vor Ort. Der Bootstick ist erstellt und läuft auch erstmal, ohne jetzt eine passende EFI zu haben?


    2. Du erstellst eine EFI passend für dein System unter Zuhilfenahme des Guides.

    Kannst du eine Kopie des Ordners wie du ihn gerade erstellt hast hier hochladen, damit wir das Ergebnis deiner bisherigen Arbeit sehen können.

  • umax1980 - zu 1. Stick hab ich erstellt wie in der BDU anleitung, ist nicht schwer mit der Anleitung geht das ja soweit. Getestet habe ich den Stick bisher noch nicht an meinem zukünftigen Hacki.

    zu 2. da scheitert es ja mit dem erstellen der passenden EFI unter Clover.

    Unter OpenCore hab ich es ja hinbekommen das ich zumindest ins Recovery laden kann etc und das unter Big Sur. also kann ich hier noch kein Ordner mit korrekter Clover hochladen.

    ich schau würde jetzt nochmal mit Etcher den Stick erstellen und die infos aus der READme datei von dem github user nutzen der bereits das MSI Z490 MAG Tomahawk mit i7 10700 (Non K) Cpu zum laufen gebracht hat. Laut readme datei ganz einfach.
    Nur bei mir scheinbar nicht :D

  • Du solltest den Stick mal auf Funktion testen, einen EFI Ordner enthält der Stick ja durch das Erstellen mit dem BDU ja schon. In diesem Ordner tauscht du den OC Ordner gegen den aus, der funktionieren sollte. Du hast also einen fertigen EFI Ordner von einem funktionierden System?

  • Aber moment jetzt bringst du was durcheinander.

    Stick mit BDU erstellt dann ist die EFI etc vorbereitet für Clover. Nicht für OC !

    Sprich ich hab den Stick zu erst mit OC erstellt und dann den EFI ordner kopiert und die config Plist mit der IGPU und meinen Serials MBL etc. versehen. = ende vom lied ich lande in der recovery schleife die bei genau 12. min verbleibend neustartet und wieder am anfang der recovery landet. hier starte ich das disk utility erneut lösche die platte erstelle eine neue und starte die bigsur installation erneut und es läuft wieder auf 12 min dann neustart...

    oder muss ich hier einfach nur nochmal auf install big sur klicken? macht der dann iwo weiter mit der installation?

    Wenn ich den Stick wie jetzt mit BDU erstelle kann ich nicht einfach den Ordner von der OC Efi rein kopieren. sind doch andere ordner etc. zumal ich den Stick mit OC dann mit einem BigSur Recovery Image habe und wenn ich über BDU den Stick erstelle ist die neuste mögliche version Catalina.


    //EDIT:
    https://github.com/Dir3Rav3n/M…MAHAWK-i7-10700-OpenCore-

    das habe ich eins zu eins übernommen und mit dem Propertree tool die plist geöffnet und meine 3 Serials eingetragen MBL Systemserial und UUID
    die ich mit SMBGen erstellt hatte.
    und dann noch den wert für die IGPU aktiviert wie es im Dortania stand.

    Ebenso die Bios settings von dem Herrn übernommen

  • Dann sollte das laufen, kannst du das Bootargument -v einstellen, so können wir sehen was passiert, und wo es hängen bleibt.

  • theoertisch sollte es laufen :/ tuts allerdings bisher noch nicht ....

    das argument -v hab ich drinne aber man sieht nix da er bei der recovery installation bei 12 min remaening raus springt und dann neustartet bzw in recovery modus geht
    hatte auch schon versucht sobald er den neustart macht den usb stick raus um zu sehen was er dann bootet landet aber nach kurzem blackscreen nur im bios

    zweite SSD ist auch bereits abgeklemmt am board also sollte mit sata anschluss auch kein thema sein das er da durcheinander kommt oder so.

    ich bin jetzt wieder im recovery und hab den spass gestartet. mal sehn ob es diesmal klappt

    Edited once, last by Tom2021: //Edit: klappt wieder nicht komme nicht über den Recovery Modus hinaus. läuft wieder bis 12 Min restzeit durch, dann beim (vermutlich wechsel auf 11Min Restzeit startet die kiste neu und landet von neuem im Recovery. Stick mit BDU und Catalina recover image frisch erstellt. meinen EFI ordner aus dem zuvor erstellten Stick raus kopiert auf den BDU Catalina Stick gepackt. Startet bis zur Auswahl "Install Mac" das wähle ich im Bootloader an dann kommen ein paar textzeilen im Terminal dann springt er auf mein BootLogo vom Mainboard um und springt dann sofort wieder auf die Terminal Anzeige um und das in dauerschleife. Lesen kann ich hier nix weil es zu schnell wechselt. ().

  • Das der Rechner nach abziehen das USB Sticks ins Bios bootet ist normal denn es gibt auf Deinem Rechner abgesehen von dem Bootloader auf dem Stick ja noch keinen also auch nichts was die Kiste starten könnte ;) Auch der Neustart in der Recovery ist normal denn MacOS installiert in 2-3 Schritten wovon im ersten Schritt zunächst mal nur die Files auf die SSD/Platte kopiert werden (ja nach Recovery Art vorher noch heruntergeladen) und das BaseSystem für den Start der zweiten Phase der Installation vorbereitet wird.


    Sind das Kopieren und Vorbereiten abgeschlossen startet der Rechner neu und versucht die zweite Phase der Installation zu starten. Im Bootpicker von OpenCore erkennst Du das daran das Du eine "neue" Bootoption dazu gewonnen haben solltest neben dem USB Stick sollte nun also noch eine weitere Option auftauchen die typischerweise irgendwas mit „Install macOS“ heißt (habe die genaue Bezeichnung gerade nicht im Kopf schreibe aus dem Gedächtnis) dieser Eintrag sollte nun, vorausgesetzt der NVRAM funktioniert wie er soll, auch schon ausgewählt sein und einfach starten. Auf die Zeit und Prozentangaben während der Installation kannst Du Dich im Übrigen mal null verlassen die dienen eher als grobe Richtschnur haben aber in den meisten Fällen absolut gar nichts mit der Realität zu tun. Ich kann mich gerne anbieten Dir ebenfalls eine helfende Hand zu reichen allerdings dann erst heute Abend denn aktuell bin ich noch im Büro und von hier aus nur sehr eingeschränkt handlungsfähig.

  • Also ich hab das noch nie mit BDU gemacht, aber jetzt mal in einer WindowsVM probiert mit Catalina, Big Sur wurde nicht angeboten

    Den Stick erstellt nach BDU Anleitung, dann einfach, ohne was zu ändern meinen funktionierenden

    OC-EFI Ordner in die BDU Efipartition kopiert.

    Den Rechner vom BDU Stick gestartet, die MacOS BaseSystem geklickt und die Installation ist gestartet. Rechner fuhr runter, nochmal vom Stick gebootet, wieder Base System gewählt, weiter installiert. Neustart, dann konnte ich Catalina wählen und die Installation wurde abgeschlossen und Catalina läuft.

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • den clover ordner hast du da drin gelassen nur deine EFI ordner vom OC Stick kopiert? zusätzlich also in den BDU stick rein.

    ich versuche es nochmal

    was bei mir das Problem sein könnte das mein EFI ordner irgendwie nicht komplett ist oder so daher immer wieder in den Recovery neustart geht?

    hat sich einer meine efi ordner und plist mal angeschaut? passt das aus eure erfahrung den soweit mit daten und werten?

    oder ist dort etwas komplett falsch oder fehlt?
    ist natürlich von board zu board unterschiedlich das weiss ich.



    ICH krieg nen Heulkrampf wie ein kleines mädchen ....

    sorry aber ich dreh echt durch, hab jetzt den stick via BDU erstellt dort meinen Efi Ordner rein kopiert wo der EFI ordner schon drin ist vom BDU (dateien im Ziel Ersetzen) so hab ich jetzt quasi meinen BOOT und OC Ordner also der Inhalt des EFI Ordner vom OC Stick in den BDU Stick kopiert.

    Eventuell muss ich jetzt erstmal noch was am Bios abändern aber ich weiss nicht was und wo anfangen ?! kann ja nicht jede einzelne option am Bios umstellen und jedesmal neu testen oder ??

    MAL Allgemein noch die Frage macht es einen unterschied ob ich am Mainboard DisplayPort zu Monitor DIsplaport angeschlossen habe oder muss es HDMI zu HDMI sein?

    Edited 2 times, last by Tom2021 ().

  • Del Clover Ordner von BDU ist nur rudimentär, ohne weitere Anpassung wird da nichts gehen.

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • und wie passe ich die EFI an? brauche ja dann die passenden Files und Settings für mein System. Wo bekomme ich die her oder wie erstelle ich die? sind das die selben wie vom OpenCore?

  • Nein, ist nicht das gleiche. OC ist völlig anders aufgebaut, und die EFI Driver haben zum teil andere Namen. Ich würde mich garnicht weiter mit Clover rumärgern und gleich OC verwenden. Einen passenden OC-EFI Ordner für dein Board hast du ja schon von GitHub

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme