OpenCore Sammelthread (N-D-K Fork)

  • Ist dem nicht so das dieser parallel zum Original läuft? Sieht für mich so aus.


    https://github.com/n-d-k/OpenCorePkg

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Cool, mit diesem Fork startet nach einmaliger Eingabe des Wiederherstellungsschlüssel meine BitLocker verschlüsselte Windows Partition dauerhaft. Sogar wenn man nach einem Neustart aus Catalina direkt Windows startet.

    [hehee]

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • da will man anfangen sich in Opencore einzulesen/reinzuschauen, und dann kommt hier auch noch ein Fork dazu.


    Was macht sich für den Anfang besser?

  • Hängt davon ab was du möchtest. Dieser Fork hängt an dem Original außer diesen zusätzliche Änderungen wie auf der Entwicklerseite beschrieben


    Für welche wo Windows auch nutzen die bessere Lösung finde ich.


    https://github.com/n-d-k/OpenCorePkg

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Mit dem Fork, der das Ausführen von Windows im Originalzustand ohne Bootcamp erlaubt, wird Opencore mal einen genaueren Blick für mich wert. Das hatte mich bisher gestört, dass Windows wie unter einem Mac gestartet wird.

    CFL-Hack mini: i5 8600 - Asus ROG Maximus VIII Gene @ CFL-Mod-BIOS - 16GB Corsair Vengeance LPX 2666MHz - Gigabyte RX 460 @ RX560 BIOS + BCM943602CDP PCIe Wifi + GC-Titan Ridge - iMacPro SMBIOS - macOS Big Sur + Windows 10
    Original Apple: Macbook Pro Retina 13" Early 2015 (MF840D/A) - macOS Big Sur

  • Und jetzt bitte noch einen Fork um beim Triple-Boot-Hackbook auch Linux unberührt zu starten :-)

  • Ich glaube das macht dieser Fork auch bei Linux.


    - ACPI patches are optional for non macOS with setting ACPI->Quirks->EnableForAll to yes (default is no).

    - Booter Quirtks, SMBIOS and Device Properties patches will only applied to macOS.


    Habe es nicht getestet mit Linux.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hat bereits jemand die neuste Version getestet?

    Neu sollte sein ein grafisches Bootmenü mit tollen Icons. Nur leider werden diese bei mir nicht geladen was dann nicht so gut aussieht.

    Hänge diese Version mal an für die wo das Testen möchten. Da die config.plist die gleiche ist wie beim Original ist es kein Problem diesen Fork zu Testen für alle OC User.

    Den neuen Ordner "/EFI/OC/Icons" habe ich mal so wie er ist in den OC Ordner rein kopiert.



    Ergänzung: Habe glaube ich die Lösung gefunden. Teste ich mal.

    https://www.insanelymac.com/fo…ndComment&comment=2706698

    Files

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited once, last by anonymous writer ().


  • Hat gleich geladen

    Nette Spielerei


    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB |250GB SSD |macOS 11.4| *
    IiMac20,1 NVISEN Y-MU01 |i7-10510U |16GB |256GB SSD |macOS 11.4 & 11.5 b3 & 12.0 | *
    MacBookPro14,1 XiaoMi-Pro-15,6" |i5-8250U UHD620 |8GB |250 & 250GB SSD |macOS 11.4 | *
    MacBookPro16,1 RedMi 14" |i7-10510U | 8GB | 512GB SSD |macOS 11.4 & 11.5 b3 & 12.0 | *
    MacMini8,1 HYSTOU P05B |I7-8550U UHD620|16GB |500GB SSD |macOS 11.4 | *
    MacMini8,1HYSTOU S210H |I9-9880H UHD630|32GB |250GB SSD |macOS 11.4 & 11.5 b3 & 12.0| *

    | * BootLoader OpenCore REL-071-2021-06-08

    In Arbeit

    Xiaomi Mi Pro 15.6 OLED

  • Ja, jetzt funktioniert es auch bei mir. :thumbup:



    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hab's auch gerade installiert und vergessen den Icons Ordner nach OC zu kopieren...bekam dann einen +Halt on Critical Error+ :P8o


    Edit: Ist bei euch jetzt auch Windows immer als Default vorgewählt?

    Normalerweise sollte ich Windows nur beim Druck auf die Spacetaste angezeigt bekommen.

    Habe nämlich bei Misc->Entries->Hidden auf YES. Mit der vorherigen Version ohne Icons klappte das, da bekam ich nur die beiden macOS Platten angezeigt und den Rest (Windows, Recoverys, Shell und Reset Nvram) erst nach drücken der Spacetaste.



    Bei Systemeinstellungen->Startvolume ist meine SSD mit macOS auch eingetragen und im Hackintool unter NVRam auch aufgeführt.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

    Edited 2 times, last by karacho ().

  • Hallo karacho ,

    du meinst das im Bild? Das funktioniert bei mir. Wenn aktiviert ist Windows nicht im Menü und erscheint mit der Leertaste.


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Zwei Fragen:

    1. Ich verwende Version 0.5.5 aus dem N-D-K-Fork. Hier heißt es:

    - Ability to change entry name found by auto scanner by adding custom entry with the exact same device path, this will give users the option to complete change how all boot entries listed in Boot Picker.


    Ich habe das für meine macOS-Partition gemacht, aber im Boot Picker ist einfach ein zusätzlicher Eintrag erstellt worden und nicht der vorhandene Eintrag vom Auto-Scanner umbenannt worden. Der Boot über den Custom Entry funktioniert auch, ich gehe also davon, dass ich durchaus exakt denselben Device Path eingegeben habe, den der Auto-Scanner doch auch findet. Hat hier jemand eine Idee?


    2. Es heißt dort auch:

    Fixed the unmatched 1st and 2nd stages boot Apple logo (* To ensure a match, set Misc->Boot->Resolution to match with one in macOS preferences, and to better boot menu text visibility for 4k+ display, set Misc->Boot->ConsoleMode to Max).


    Nun, das habe ich gemacht und Resolution ist bei mir auch Max. Aber keine Änderung. Zuerst ist das Apfel-Logo klein und dann ändert es sich in die skalierte Auflösung. Das wäre im Grunde noch OK, aber wenn ich dieselbe skalierte Auflösung unter "Resolution" eintragen wie in den macOS-Monitor-Einstellungen, ist der Apfel erheblich in die Breite gezogen und viel zu groß. Außerdem ist das OpenCore-Boot-Menü mit den Icons ebenfalls viel zu weit hochskaliert und auch in die Breite gezogen (egal, was ich unter Resolution eintrage):

    Es handelt sich um einen 4K-Monitor. Das sieht schrecklich aus darauf.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

    Edited once, last by JimSalabim ().

  • So, Problem 2 mit der Auflösung des Apfels und des Boot-Menüs hab ich jetzt halbwegs in den Griff bekommen:


    BuiltinTextRenderer: YES

    ConsoleBehaviourOs: ForceGraphics

    ConsoleBehaviourUi: ForceGraphics

    ConsoleMode: Max (macht aber keinen Unterschied, ob ich es leer lasse)

    Resolution: Max

    UIScale: <02> (das war offensichtlich wichtig)

    SanitiseClearScreen: NO


    Jetzt sind die Icons so klein wie sie sein sollen. Dennoch sieht die Schrift unter den Icons sehr unscharf aus. Mit allen anderen Kombinationen hat es jedenfalls entweder überhaupt nicht funktioniert und es war wieder der Apfel oder zusätzlich auch das Menü zu groß und verzerrt oder es hat schlicht keinen Unterschied gemacht.


    Problem 1 (wobei "Problem" ja übertrieben ist), besteht immer noch:

    "Ability to change entry name found by auto scanner by adding custom entry with the exact same device path" geht bei mir so nicht.


    Eine weitere Frage hätte ich noch:

    Diese Zeilen hier, erscheinen die nur, weil ich mittlerweile die DEBUG-Version 0.5.6 verwende?

    Sorry für die schlechte Qualität, aber ich musste davon einen Videoscreenshot machen, weil die immer so schnell wieder weg sind, dass ich nicht schnell genug fotografieren kann.


    Ist "BS: Failed to locate bootstrap protocol – Not Found" in Ordnung?

    Und "OCS: Missing vault date, ignoring" auch?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Bin ich zu blöd dafür mir Opencore herunter zu laden?
    Ich wollte mich jetzt auch mal an Opencore probieren Opencore einzurichten, aber wenn ich auf Github das Zip herunterlade bekomme ich keinen OC Ordner.
    Auch nach dem starten des ndk-macbuild.tool nicht.


    Wo ist mein Denkfehler?

  • Agrarfotograf Hast du hier das release zip runtergeladen? https://github.com/acidanthera/OpenCorePkg/releases

  • 2. Es heißt dort auch:

    Zu 2. Probiere mal NVRAM->Add->4D1EDE05-38C7-4A6A-9CC6-4BCCA8B38C14->UIScale 02

    Hat sich ja erledigt.



    Zu 1. Weiß ich noch net. Hab ich mich _noch_ net mit beschäftigt.


    Auch nach dem starten des ndk-macbuild.tool nicht.

    Nach dem kompilieren poppt bei mir ein Finder Fenster auf wo das fertige Build als .zip gepackt in /Users/karacho/Downloads/OpenCorePkg-master/edk2/Build/OpenCorePkg/RELEASE_XCODE5/X64 zu finden ist. Über den KU von Sascha_77 kannst du jedoch auch den Nightly Build aus dem -n-d-k Fork fertig herunter laden.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...