macOS Mojave 10.14 Lauffähige Systeme Hilfe & Diskussion

  • Hallo zusammen,


    heute wollte ich mich auch mal dran setzen und meinen Hackintosh auf Mojave von High Sierra 10.13.6 updaten. Leider bleibt der Erfolg jedoch aus. Bevor ich mit dem Update angefangen habe, habe ich natürlich zu aller erst ein TimeMachine Backup erstellt. Dann habe ich folgendes gemacht:


    1. Mojave Installationsdateien aus dem Appstore geladen

    2. Installations-Stick mit einem kleinen Tool aus diesem Forum erstellt erstellt. Finde gerdade nicht den passenden Thread.

    3. Kext mit Kext-Updater aktualisiert: Hierbei habe ich die Kexts heruntergeladen und händisch über das Clover-Mount-Tool im EFI Folder auf der Hackintosh Festplatte ersetzt. High Sierra lies sich ohne Probleme Neustarten.


    Geändert habe ich die Kext und ich habe die Kext gelöscht damit ich whatevergreen verwenden kann.


    4. Darauf hin habe ich das Update über den Appstore gestartet.


    Das Problem was ich nun habe ist, dass der Hackintosh bei der Installation immer den Apfel anzeigt und der Ladebalken bis 100% geht. Dann stoppt er einfach und macht nichts mehr. Die Installation läuft an sich normal durch. Er startet mehrfach neu usw.


    Wenn er allerdings "scheinbar" fertig ist mit der Installation sehe ich weder die Ersteinrichtung für den Mac oder den Login-Screen. Es bleibt einfach nur der Apfel mit dem Ladebalken sichtbar.


    Ich habe auch folgenden EFI-Folder getestet da er bis auf die Grafikkarte passt: macOS Mojave 10.14 Lauffähige Systeme (EFI-Sammelthread)


    Auch mit meinem alten EFI Folder, mit dem High Sierra lief, habe ich den selben Effekt.


    Hat jemand eine Idee was ich machen kann?


    Liebe Grüße
    Pixelpaule

    Hackintosh:
    Intel Core i5 8400; MSI Z370M Gaming Pro AC; G.Skill DDR4 RAM 3200; 6GB ZOTAC GeForce GTX 1060; Samsung 850EVO 250GB; 400 Watt be quiet! Pure Power
    ---
    MacBook Pro 13" 2018

  • Weisst du zufällig, welcher AudioCodec auf der Asus-Karte hängt?

    Nicht dass du dir da viel Mühe gibst, aber das Teil dann nicht unterstützt wird.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0702 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Welche meinst Du? Die Asus?


    Der Chip ist ja ein 892, aber welcher Audiocodec, weiß ich leider nicht!?


    Edit: Hab sie ja noch nicht.

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave

    Einmal editiert, zuletzt von aalbani ()

  • Das mit dem Update auf Mojave bei Einsatz einer nicht unterstützten GTX1060 führt höchstwahrscheinlich zu deinem Problem.


    Ich würde das bleiben lassen oder vorher auf eine AMD-Karte wechseln.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0702 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hey, danke für deine Antwort. Bedeutet es, dass die Grafikkarte nie für Mojave nutzbar wäre oder das diese aktuell noch nicht vom Webtreiber unterstützt wird?


    Denn mir High Sierra hatte ich nie Probleme. Hab jetzt erst mal das TimeMachine Backup wiederhergestellt.


    Liebe Grüße
    Pixelpaule

    Hackintosh:
    Intel Core i5 8400; MSI Z370M Gaming Pro AC; G.Skill DDR4 RAM 3200; 6GB ZOTAC GeForce GTX 1060; Samsung 850EVO 250GB; 400 Watt be quiet! Pure Power
    ---
    MacBook Pro 13" 2018

  • Das mit dem Webdriver für die nVidia Karten wird wohl noch dauern bis nVidia die neuen einige Tausender kostenden Profikarten rausgebracht hat.

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...

    Hey, vielen Dank für eure Antworten zu meinem Problem. Finde es klasse das man hier so schnell Support erhält!


    Ich denke dann muss ich ggf. darüber nachdenken an der Hardware was zu ändern. Denn eigentlich möchte ich schon zukünftig den Hackintosh mit der neuesten Softwareversion nutzen können. Das auch nach Möglichkeit ohne viel Fummellei. Ein Mac mini wäre sicherlich eine Alternative. Dann würde der "Windows Gaming" Rechner hier aber verstauben was einfach zu schade wäre um die Hardware und den Preis den diese gekostet hat. Denn den Rechner brauche ich nur zum gelegentlichen spielen.


    Das werde ich dann aber in meinem Thema ansprechen und den Thread hier nicht zweckentfremden.


    Ersten Erfahrungen mit Hackintosh - ggf. Hardwaretausch? (MSI Z370M GAMING PRO AC)


    Danke

    Pixelpaule

    Hackintosh:
    Intel Core i5 8400; MSI Z370M Gaming Pro AC; G.Skill DDR4 RAM 3200; 6GB ZOTAC GeForce GTX 1060; Samsung 850EVO 250GB; 400 Watt be quiet! Pure Power
    ---
    MacBook Pro 13" 2018

    Einmal editiert, zuletzt von al6042 ()

  • Ich habe mit einer leicht angepassten EFI von AL6042 (Tausend Dank an dieser Stelle!) 10.14 zum laufen gebracht. Erster Hacki-Versuch..:hurra:

    Scheint alles erstmal zu laufen. Aber: wenn das System hochfährt und der Apfel mit Balken erscheint, hören die Lüfter der Rx580 auf zu drehen. Passiert im Windows auf der anderen Platte nicht..

    Heißt es da einfach auf ein VirtualSMC-Update warten, bis die GPU Sensoren erfasst werden?

    (Apropos: hat jemand HWMonitor in 10.14 zum laufen gebracht? Funktioniert bei mir nicht. Startet aber kein Fenster..)

    Hacki: Gigabyte z370m d3h, i5 8600K, 16GBGSkill RAM, Sapphire RX580 8GB SE, 10.14.2

    MacBookPro 15" Early 2011, 2,00 GHz Intel Quat Core, 16GB RAM, OS X 10.13.4

  • ACETyr, Danke für die Rückmeldung! Lohnt es sich auf FakeSMC zurückzugehn oder lieber die "modernere Lösung" einzuschlagen? Da ich zukünftig auch mit FCPX arbeiten will, würde ich gere mit beiden GraKa arbeiten um besser zu rendern.

    Habe immer wieder mal was von connecterless aufgeschnappt. Gibts da eine aktuelle Lösung?

    Hacki: Gigabyte z370m d3h, i5 8600K, 16GBGSkill RAM, Sapphire RX580 8GB SE, 10.14.2

    MacBookPro 15" Early 2011, 2,00 GHz Intel Quat Core, 16GB RAM, OS X 10.13.4

  • Dazu hab ich keine klare Empfehlung - probier was besser funktioniert und nimm das schlag ich vor. Ist ja schnell ausgetauscht bei Bedarf.

  • Ich habe es mal etwas beobachtet und die Lüfter gehen unter Last doch an. Hat nur etwas gedauert!

    Hacki: Gigabyte z370m d3h, i5 8600K, 16GBGSkill RAM, Sapphire RX580 8GB SE, 10.14.2

    MacBookPro 15" Early 2011, 2,00 GHz Intel Quat Core, 16GB RAM, OS X 10.13.4

  • Hallo zusammen,

    bin jetzt auch in der Mojave:).

    Es läuft bei mir alles

    Warte jetzt auch den neuen Nvidia Grafiktreiber...

    Wenn der kommt, sollte das System auch wie gewohnt flüssig laufen.

    Aktuell musste ich für meine Grafikkarte mit dem all Version Patcher nachhelfen.

    Ansonsten, hab ich noch nichts gefunden, was nicht geht.

    Hier meine Hacki Daten:

    Mein System:
    Board: Gigabyte.GA-z97p-d3
    Ethernet: Realtek 8111B
    Audio : Realtek ALC-888
    Chipsatz: Z97
    CPU: Inel i5 4690K
    Speicher: 8Gb 1333 Ram
    Grafik: GTX970 MSI Gaming 4G
    Sytem: Dualboot Win10 / OS Mojave 10.14.1

    :danke:

    Mein System:
    Gigabyte.GA-z97p-d3
    Ethernet:Realtek 8111B
    Audio : Realtek ALC-888
    Chipsatz: Z97
    CPU: Inel i5 4690K
    Speicher: 8Gb 1333 Ram
    Grafik: GTX970 MSI Gaming 4G
    Sytem: Win10 / OS Mojave 10.14.1

  • Moin,



    ich habe heute meinen zweiten Hackie fertig gebaut. Leider hab ich noch einen pinken Screen ( Beim booten ist es erst schwarz, wird dann aber pink ) und nach einigen Minuten der Arbeit im OSX hängt es sich urplötzlich auf und muss neu gestartet werden.


    Ich habe mich beim EFI von diesem Beitrag inspirieren lassen. Beitrag von locojens


    Seht ihr diesbezüglich mehr als ich?


    Mein System:
    Gigabyte.Z370M D3H
    Ethernet: Intel I219V2
    Audio : ? ( So weit bin ich noch nicht )
    Chipsatz: Z370
    CPU: Intel i5 8600K
    Speicher: 8Gb 2666 Mhz Ram
    Grafik: Gigabyte RX570 4 GB
    Sytem: OS Mojave 10.14

  • Hi da-rush!

    Ich habe die gleiche MB und CPU Konfiguration, die bei mir stabil läuft. Im Anhang mein EFI-Ordner. Vllt bist du damit erfolgreich!

    Generiere dir am besten im Clover-Konfigurator eine Seriennummer, die noch nicht registriert ist.

    Dateien

    • EFI.zip

      (23,22 MB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hacki: Gigabyte z370m d3h, i5 8600K, 16GBGSkill RAM, Sapphire RX580 8GB SE, 10.14.2

    MacBookPro 15" Early 2011, 2,00 GHz Intel Quat Core, 16GB RAM, OS X 10.13.4

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...


    Moin,



    vielen Dank dafür. Leider ist es vollständig identisch zu vorher. Der Screen ist pink (siehe Foto im Anhang) und das System ist sehr laggy. Nach ein wenig Arbeit kommt nur noch der farbige, drehende Kreis und nichts geht mehr.


    So sieht es bei mir identisch aus.

  • Schau mal hier vielleicht hilft das....


    Script gegen Pink-Screens für IntelHD-Grafik User


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce GT530 1GB|3GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover r4411
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3.07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |Clover r4449
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|2x 4GB Samsung DDR3|OSX 10.13.6 Sierra + 10.14. Mojave auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover r4411
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|2x 2GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr4449

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Das Script probiere ich aus. Danke.


    Die richtige Abhilfe war bisher: Kein DVI mehr benutzen und dafür den HDMI-Ausgang zu nehmen. Alles wunderbar. Also ein Adressierungs-Problem.


    Leider kann ich auf dem Hacki so gar nichts tun bevor er wieder den drehenden Ball zeigt und einfriert. Sobald ich den Clover Configurator öffne und die EFI mounte friert er meist schon ein. Ähnliches aber auch beim Surfen im Safari. Da muss ich den Grund noch erforschen.

  • Mojave als Clean Install, danach Update 10.14.1, etliche Male neu booten und - oh Wunder...


    Bluetooth, unter HighSierra und Mojave 10.14 nur mit Verbose-Mode verfügbar (warum auch immer...) ist nun zuverlässig aktiv...


    Alles funktioniert...

    Next Step: Z170N-WiFi / i5-6600k / R9 270X / iMac14,2 / Clover 4700 / 10.12.6 (10.14)
    Phönix aus der Tonne: MacPro 3,1 / 10.12.6 / 10.13.2 / 2x3,2GHz / GTX680
    Opa kanns noch: GA P35-DS4 / Q9550@2,85 GHz / HD5770 / Clover 4200 / 10.12.6