OpenCore Sammelthread (Hilfe und Diskussion)

  • Ich habe das Problem, daß er mir nach dem Sprung von 0.7.0 auf 0.7.3 nun im Bootpicker die Festplatte und Recovery nicht mehr anzeigt. Habe schon Verschiedenes probiert, finde aber den Fehler nicht. Kann natürlich an einem der Zwischenschritte von 070 auf 073 liegen. Im Anhang mal mein EFI-Ordner (ich habe alle Kexts rausgelassen, da der Ordner sonst zu groß wäre).


    Files

    • EFI.zip

      (1.56 MB, downloaded 13 times, last: )

    Aspire E5-575G, 15'', Intel Core i5-7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake-U, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6

    ---

    HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Catalina 10.15.7

    ---

    Acer Spin 5, 13'', Intel Core i5 7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, DW1560, macOS Mojave 10.14.6

    Acer Revo Base, Intel Broadwell-U PCH-LP, Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, macOS Mojave 10.14.6

  • Seit OC 0.7.3 hat sich die Drivers Sektion geändert eventuell hast Du OpenCanopy nicht auf YES bzw. 1 gestellt ?

    Hackintosh System ASUS Z690M-PLUS D4 Motherboard, Sapphire AMD 6600XT Grafikkarte - macOS 12.1

    Original MacBook Pro 14" M1max - macOS 12.1

  • Doch, steht auf Yes!


    Aspire E5-575G, 15'', Intel Core i5-7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake-U, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6

    ---

    HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Catalina 10.15.7

    ---

    Acer Spin 5, 13'', Intel Core i5 7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, DW1560, macOS Mojave 10.14.6

    Acer Revo Base, Intel Broadwell-U PCH-LP, Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, macOS Mojave 10.14.6

  • Warum hast du diese aktiviert?

    ext4_x64.efi + OpenLinuxBoot.efi + OpenHfsPlus.efi? Letztes hast als HfsPlus.efi doppelt.


    Was passiert wenn du die Leertaste drückst im Bootmenü?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Sorry wollte meinen Eintrag gerade berichtigen und Dich auf die ScanPolicy hinweisen diese hat sich mit OC 0.7.3 geändert !



    So sieht das bei mir aus eventuell ist das bei Dir der Grund ...

    Hackintosh System ASUS Z690M-PLUS D4 Motherboard, Sapphire AMD 6600XT Grafikkarte - macOS 12.1

    Original MacBook Pro 14" M1max - macOS 12.1

  • anonymous writer ext4_x64.efi + OpenLinuxBoot.efi wollte ich ausprobieren, wegen dieses Hinweises: OpenCore Sammelthread (Hilfe und Diskussion)


    Danke für den Hinweis, den HfsPlus.efi Driver habe ich deaktiviert. Leider keine Änderung.


    plutect Das sieht bei mir genauso aus wie bei Dir: Zahl 0 !

    Aspire E5-575G, 15'', Intel Core i5-7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake-U, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6

    ---

    HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Catalina 10.15.7

    ---

    Acer Spin 5, 13'', Intel Core i5 7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, DW1560, macOS Mojave 10.14.6

    Acer Revo Base, Intel Broadwell-U PCH-LP, Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, macOS Mojave 10.14.6

  • Wenn du Linux auf deinem Rechner verwendest machen die Linux Treiber durchaus Sinn.


    Ansonsten kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen. Kann nur berichten das deine EFI auf meinem Rechner die volle Palette anzeigt.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • badbrain Das wars! Ich bin bei der Kiste tatsächlich noch auf Mojave, wegen Adobe Suite 6. Mit diesen Werten funktioniert die Darstellung und damit die Auswahl des macOS-Startvolumen im Bootpicker wieder! Besten Dank!

    Aspire E5-575G, 15'', Intel Core i5-7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake-U, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6

    ---

    HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Catalina 10.15.7

    ---

    Acer Spin 5, 13'', Intel Core i5 7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, DW1560, macOS Mojave 10.14.6

    Acer Revo Base, Intel Broadwell-U PCH-LP, Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, macOS Mojave 10.14.6

  • Warum hast du diese aktiviert?

    ext4_x64.efi + OpenLinuxBoot.efi + OpenHfsPlus.efi? Letztes hast als HfsPlus.efi doppelt.


    Was passiert wenn du die Leertaste drückst im Bootmenü?

    ich denkte btrfs.efi gehört auch dazu.


    Habe ich alles gemacht, aber leider keinen Eintrag für OpenSuSE Tumbleweed im Picker

    Grüße

    Arkturus

  • ich denkte btrfs.efi gehört auch dazu.

    Nur wenn deine Linux Platte oder die Linux Partition mit dem BTRFS Filesystem formatiert wurde. Hast du Linux mit BTRFS installiert, kann OC das beim Start nicht lesen wenn es in der config.plist bei den Treibern nicht eingebunden wurde. Ist im Prinzip das gleiche mit HfsPlus.efi. Ohne HfsPlus.efi kannst du dann keine Recovery DMG (ab Big Sur) booten. OC erkennt dann das FS dann einfach nicht.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Wie viele Dateisysteme gibt es eigentlich?


    Die Nachricht wurde nach meinem Wissen beantwortet, kein Gewähr auf Richtigkeit

    Edited once, last by Max ().

  • Jedes System macht sein eigenes Dateisystem. Apple ist mit dem neunen APFS eines der Besten und Modernsten Dateisysteme.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Naja, bestes und modernstes Dateisystem sei mal dahingestellt. Apple hat imho das beste von schon länger bestehenden Dateisystemen adaptiert und daraus ein eigenes gemacht (abgekupfert). Z.b. von Btrfs, Zfs, Xfs und ReiserFS. Kann sein, dass ich noch einige vergessen habe. Jedenfalls existierten (und einige existieren immer noch und werden auch weiter entwickelt) die genannten Dateisysteme lange bevor an Apfs überhaupt zu denken war.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Sehe ich anders. Keines der genannten Systeme kann mit Partitionen und Volumen umgehen. Aber eventuell habe ich was verpasst.


    Bin sicher nicht überall Apple Fan. Aber das Dateisystem hat Apple hinbekommen.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Nur wenn deine Linux Platte oder die Linux Partition mit dem BTRFS Filesystem formatiert wurde. Hast du Linux mit BTRFS installiert, kann OC das beim Start nicht lesen wenn es in der config.plist bei den Treibern nicht eingebunden wurde. Ist im Prinzip das gleiche mit HfsPlus.efi. Ohne HfsPlus.efi kannst du dann keine Recovery DMG (ab Big Sur) booten. OC erkennt dann das FS dann einfach nicht.

    darum habe ich die btrfs.efi als Driver eingebunden. Als argument habe ich der OpenLinuxBoot.efi 0 beigegeben, für EFI/ESP beigegeben. Außerdem den OpenHfsPlus.efi anstelle HfsPlus.efi

    /MiscSedcurity/Scanpolice=0 Richtig? karacho


    trotzdem sehe ich kein icon für Linux

    Grüße

    Arkturus

  • Wenn du das alles gelesen hast, dann erkläre mir bitte die Funktionsweise von Apfs, ohne Btrfs und Zfs zu zitieren.

    Keine Zeit das zu lesen. Aber du kannst sicher beantworten ob eines der beiden Dateisystem mehre Volumen in einer Partition anlegen kann. Das ist für mich die Innovation.


    Aber wie bereits geschrieben habe ich eventuell was verpasst und du weist beste bescheid.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • anonymous writer Ein einfaches STRG+F hätte schon gezeigt, dass beide das unterstützen.


    karacho Apple macht's halt richtig statt einfach mal ein Dateisystem in den Kernel zu schmeißen und die Nutzer die Bugs finden zu lassen. Sealing lässt sich mit den Linux-FS wahrscheinlich schon umsetzen, implementiert wird es aber trotzdem nirgendwo.

  • Hmm, und warum wohl? :/ Weil Linux Quelloffen und (eigentlich) nicht Monetär ausgelegt ist (von einigen Distributionen und deren Angeboten einmal abgesehen), und auch keinen Weltkonzern wie Apple samt all den gut bezahlten Programmierern hinter sich hat? In dem Sinne macht Apple natürlich alles richtig.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...