Drucker Epson R3000: Drucker erkennt Patronen, akzeptiert sie aber nicht

  • Der Drucker Epson Stylus Photo R3000 erkennt zwar Ersatzpatronen, kann auch den Füllstand messen, erkennt sie aber nicht an.
    Auch eine volle, aber alte Original-Patrone akzeptierte er nicht.
    Ich hatte unter Windows versucht, den jeweiligen Chip mit Hilfe einer Software zurückzusetzen, bin aber gescheitert. :cursing:

    Hat irgendjemand von euch eine Idee?

  • Idee nicht aber mit dem XP-315 das exakt gleiche Problem nachdem Epson meinte die Drucker Firmware aktualisieren zu müssen...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Ähnliches hatte ich mit einem HP AllInOne

    Stellte auch von jetzt auf gleich den Dienst ein. Fehlermeldung:

    Fehler im Tintensystem. Drin waren nagelneue Original Patronen. Druckknopf reinigen ging noch. Konnte auch weiterhin die Testseiten drucken sowie diese Druckkopfkallibrierung durchführen. Scannen wollte er auch nicht mehr. Also wieder 3 KG Elektronikschrott mehr.

    Ich denke mir, dass diese Dinger nach eine bestimmten Anzahl der gedruckten Seiten einfach nicht mehr funktionieren sollen oder ein Ablaufdatum einprogrammiert ist

    Meine Systeme