Kein Sleep unter High Sierra

  • Guten morgen,


    hab mit euren Anleitungen erfolgreich ein Hackbook auf einem Acer Aspire V771-G zum laufen gebracht.

    Alles läuft bis auf die Schlaf funktion, die gefällt meinen Hacki zu gut 8o


    Einmal hingelegt will er garnicht mehr aufstehen.


    Anbei meine Konfiguration liegt bei.


    Hab mich auch an Patchen der DSDT rangemacht. Leider ist mein Notebook nicht aufgeführt und das ganze ist etwas wie try und error.


    Für eure hilfe wäre ich euch Dankbar.


    Gruß und Guten Rutsch ins Neue Jahr


    wünscht euch


    Angelusrob

    :feuerwerk:

    Files

    • config.plist

      (7.89 kB, downloaded 16 times, last: )
    • DSDT.aml

      (73.17 kB, downloaded 13 times, last: )
  • angelusrob

    Changed the title of the thread from “Kein Sleep” to “Kein Sleep unter High Sierra”.
  • Niemand der eine Idee hat?||

  • Ich bin jetzt nicht unbedingt der Profi in der Sache. Eigentlich in keinem Thema


    Naja. Dennoch können wir es einmal versuchen. Also das einfachste ist in clover sämtliche Darkwake optionen durchtesten und berichten was wo rausgekommen ist. Wenn dein Laptop ohne DSDT startet dann wäre es auch interessant zu wissen sämtliche Darkwake_Optionen mit und ohne DSDT durchzutesten.




    Dann können wir schon einmal sehen woran es hängt. Und wenn alles nicht hilft, dann kann ich auch gerne einmal deine DSDT versuchen zu verbiegen.


    Also teste bitte einmal durch und berichte.


    EDIT: Und wie hast du denn USB gefixed? Wäre interressant zu wissen. Denn das hat mir schon häufig sleep/wake probleme gemacht. Da ist es am einfachsten einen kleinen eigenen usb-kext zu erstellen.

    Lange Weile? Dann besucht doch meine Website: patricksworld.de


    Meine Systeme:


  • In der Config kann folgendes raus:


    Boot: dart=0; nv_disable=1 (wird heute unter System Parameter "Nvidia Web" gehandelt. darkwake mal auf 0 setzen. Versuche mal ohne never hibernate und skip hibernate timeout auszuschalten.


    Hast Du deine USB Ports sauber definiert?


    Anleitung: USB 3.0 El Capitan / (High-) Sierra / Mojave für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)

  • Moin, was war denn am Ende das Problem? Magst Du uns alle mal schlauer machen? :)

  • Community Bot

    Set the Label from Erledigt to In Arbeit
  • Guten Morgen,


    erstmal vielen Danke im vorraus für eure Hilfe.


    Ich werde heute nach und nach alle eure Vorschläge versuchen umzusetzten und hier dann berichten.


    Brauche natürlich etwas Zeit das ausführlich zu testen.

    @GCOM sobald ich den Darkwake=0 und dart=0 entferne (System bootet - Sleep geht nicht)

    entferne als nächstes nv_disable=1 und unter Systemparameter NVIDIAWEB anklicke (System endet im Bootloop sobald im Verbose mode wechsel des Runlevels für die Gui kommen sollte und das Apple Logo erscheint) also weider rein damit

    als nächstes Versuche mal:

    dart=0 weg sowie ohne never hibernate und skip hibernate timeout aber mit nv_disable (System bootet - Sleep geht nicht)


    Patricksworld hier das kam raus

    Darkwake, Darkwake=no

    Darkwake=0 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=1 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=2 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=3 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=4 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=8 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)

    Darkwake=10 (sleep geht nicht / Display wird schwarz Rechner bleibt an, Lüfter laufen, PowerLED leuchtet noch)


    Als nächstes schaue ich mir den Link mit der Anleitung für das USB an und stelle auf Darkwake=0 zurück

    Edited 2 times, last by angelusrob ().

  • Wieso schaltest Du NVidia an? Das System in deiner Info hat doch gar keine. Du musst die knterne HD4000 startklar bekommen.

  • Nun es handelt sich bei diesem Acer Aspire um ein Laptop der über 2 Grafikarten verfügt.


    In Windows oder Linux (z.B. Suse oder Ubuntu) lässt sich eine oder beide Grafikkarten gleichzeitig verwenden je nach Anwendung (der Nvidia Treiber steuert das ganze - nennt sich glaub ich NVIDIA Optimus).


    Unter dem Hackingtosh werden beide Karten in dem Systembericht angezeigt - richtig verwenden lässt sich hier aber nur die HD4000. Das System fährt aber nur mit den Hacken unter nv_disable=1 hoch. Leider lässt sich hier die Nvidia 650 GTM nicht deaktivieren. Auch mit dem Patchen der DSDT hat das nicht funktioniert, und sie wird Stur weiter angezeigt. Im Bios lässt sich keine von beiden abschalten.



  • Oha, da bin ich dann erst einmal raus.


    Kannst Du im Bios eine der Karten abschalten? Dann könnte man erst einmal mit einer arbeiten und dann optimieren.


    Ansonsten würde ich den Thread umbenennen und dass ganze dann z.B. Notebook mit Nvidia Optimus Verbund einrichten oder ähnlich betiteln. Denn das Sleep Problem resultiert möglicherweise aus der nicht gut eingerichteten Hardware. Ich schlage vor Du bereitest mal einen IOReg Dump vor, hast eine saubere OEM DSDT zur Hand und dann findest Du hier sicher Helfer.

  • Ein Optimus Verbund läuft nicht unter macOS, man kann aber z.B. mit einer DSDT oder SSDT die Nvidia ausschalten um Strom zu sparen im Akku Betrieb. :)

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Moin,


    bei älteren Prozessoren (so wie dein Ivy Bridge z.B.) empfehle ich immer wieder gerne meine "VoodooTSCSync" - Lösung. Ich hatte bei meinem Prozessor genau das selbe Problem, es hat nichts funktioniert und die Mitglieder haben sich die Finger wund geschrieben (an Configs, DSDT, SSDT etc.).


    Ich hab dann einfach mal mit dem "VoodooTSCSync" - Generator eine Kext Datei erstellt, die ungefähr auf meinen Prozessor passte.

    Nach "/EFI/CLOVER/kexts/Other" kopiert und seitdem einen ganz ruhigen schlaf gehabt. Wirkt wie Baldrian. ^^


    Probiere mal aus.


    LG

    Mit (un)freundlichen Grüßen,
    Murashi


    iMac15,1: MSI B85M-E45 - Intel Core i5 3,2GHz - 16GB DDR3 - RX460 4GB - 275GB Crucial M300 - 240GB Kingston A400
     MacBookPro9,2:
    HP EliteBook 8470p - Intel Core I5 3,2GHz - 8GB DDR3 - Intel HD400 - 120GB Sandisk SSD-Plus

     MacBook7,1: Apple MacBook - Intel Core 2 Duo 2,4 - 9GB DDR3 - nVidia GeForce 320M - 120GB Sandisk SSD-Plus


    uV2SMdZ.png

  • murashi vielen Dank für deinen Tipp.👏🏻👍🏻



    Du hattest recht dein Baldrian wirkt. Jetzt will er tatsächlich schlafen und hängt sich nicht auf. Dieses Problem wäre gelösst.


    Nun ein neues Problem.


    Die USB Ports wachen nach dem sleep nicht mehr auf.Gibts dafür eine Lösung??

  • Benutzt du USBInjectAll + richtige Konfiguration "uia_exclude"?

    Mit (un)freundlichen Grüßen,
    Murashi


    iMac15,1: MSI B85M-E45 - Intel Core i5 3,2GHz - 16GB DDR3 - RX460 4GB - 275GB Crucial M300 - 240GB Kingston A400
     MacBookPro9,2:
    HP EliteBook 8470p - Intel Core I5 3,2GHz - 8GB DDR3 - Intel HD400 - 120GB Sandisk SSD-Plus

     MacBook7,1: Apple MacBook - Intel Core 2 Duo 2,4 - 9GB DDR3 - nVidia GeForce 320M - 120GB Sandisk SSD-Plus


    uV2SMdZ.png

  • Ich verwende die USBInjectAll.kext habe aber keine Weiteren Einstellungen vorgenommen.

  • In macOS werden zig verschiedene USB Ports durch USBInjectAll angezeigt. Viele davon verwendest du gar nicht oder sind auch gar nicht vorhanden in deinem Rechner.

    Die musst du mit "uia_exclude" natürlich rauswerfen.


    Bitte durchführen:


    Anleitung: USB 3.0 El Capitan / (High-) Sierra / Mojave für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)

    Mit (un)freundlichen Grüßen,
    Murashi


    iMac15,1: MSI B85M-E45 - Intel Core i5 3,2GHz - 16GB DDR3 - RX460 4GB - 275GB Crucial M300 - 240GB Kingston A400
     MacBookPro9,2:
    HP EliteBook 8470p - Intel Core I5 3,2GHz - 8GB DDR3 - Intel HD400 - 120GB Sandisk SSD-Plus

     MacBook7,1: Apple MacBook - Intel Core 2 Duo 2,4 - 9GB DDR3 - nVidia GeForce 320M - 120GB Sandisk SSD-Plus


    uV2SMdZ.png