Intel Quick-Sync mit WhateverGreen

  • Intel Quick-Sync Hardware Beschleunigung mit WhateverGreen 1.2 und aktueller


    In diesem Guide erkläre ich euch, wie ihr ganz ohne FaceIDs, Boot Argumente und co, die Intel Quick-Sync Engine für die Hardware beschleunigte Decodierung und Codierung von Videos verwenden könnt. Der Guide wird an die von euch geschilderten Erfahrungen angepasst und aktualisiert.

    Hintergrund

    Mit WhateverGreen 1.2 wurden die Kext Dateien IntelGraphicsFixup, NvidiaGraphicsFixup, CoreDisplayFixup sowie Shiki in den WhateverGreen Kext übernommen. Auch unter der Haupte hat sich Einiges getan. So werden zuvor benötigte DSDT Patches, welche über den Clover Configurator händisch gesetzt werden mussten, automatisch von WhateverGreen gesetzt. Dies erspart einem die Konfiguration und senkt die Fehleranfälligkeit.

    Benötigte Kext-Dateien und Tools


    Installationsschritte

    Die Installation der Kext-Dateien so wie die Konfiguration im Clover Configurator erfolgt in praktisch einem simplen Schritt, nämlich dem Kopieren der beiden Kext-Dateien in den EFI/Clover/kexts/Other Ordner auf eurer Clover EFI Partition. Da sicher einige von der alten Herangehensweise auf diese neue Art der Installation umsteigen werden, sind hier die einzelnen Migrationsschritte aufgelistet, welche ihr im Clover Configurator durchführen müsst:

    • [Acpi] Alle Patches welche zuvor getätigt werden mussten entfernen (GFX0->IGPU, PEGP->GFX0, MEI/HECI->IMEI)
    • [Boot] Falls gesetzt das Boot Argument "igfxfw=1" entfernen
    • [Boot] Falls gesetzt das Boot Argument "-disablegfxfirmware" entfernen/deaktivieren
    • [Devices] Die IntelGFX FakeID entfernen und auf "0x0" setzen
    • [Devices] UseIntelHDMI deaktivieren
    • [Graphics] Inject Intel deaktivieren
    • [Graphics] Die ig-platform-id entfernen
    • [Graphics] Falls gesetzt RadeonDeInit deaktivieren


    BIOS-Einstellungen

    Aktiviert in euren BIOS-Einstellungen (variiert nach Hersteller) die iGPU und setzt den Pre Allocated VRam auf 32MB oder höher.

    Überprüfung der Installation


    Folgende Systemparameter solltet ihr nach einem Neustart überprüfen:

    • Über diesen Mac --> Systembericht --> Grafik/Displays: Hier sollte nur eure GPU, nicht jedoch die Intel iGPU gelistet sein
    • Intel Power Gadget öffnen: Hier solltet ihr unter "Frequenzy" die iGPU sehen (Grüne Farbe)
    • Das angehängte Skript ausführen: Die Ausgabe des Skriptes sollt euch "Hardware acceleration is fully supported" ausgeben


    Nun solltet ihr mit Programmen wie VideoProc die Hardwarebeschleunigung aktivieren können:

  • @danielsogl Das hatte ich bei meinem i7 8700k mit der UHD 630 und meiner RX 580 so getestet, da wurde die iGPU aber im System angezeigt und hatte z.B. bei Airplay Probleme. Musste wieder Kaby Lake bei der iGPU faken und die entsprechende headless platform id injecten, damit es funktioniert.


    Hast du das schon mal mit einem Coffee Lake getestet? Nicht, dass da ein Fehler bei mir ist :D

    ASrock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7
    Intel i7-8086k
    Asus Radeon RX 580
    32GB Ballistix Sport LT DDR4-2666

  • Moin,


    Zuerst mal vielen Dank für den informativen Beitrag.
    Ich habe ihn aber erstmal unter "Feintuning" eingestellt, damit hier ggf. noch ein paar Nachjustierungen und/oder detailliertere Beschreibungen stattfinden können.


    ich habe die Anleitung mal versucht soweit auf meinem Skylake (nur HD530) und Kabylake-System (HD630 + Vega56) durch zu spielen.


    Da ich immer mit gepatchten DSDTs arbeite, ist der Eintrag

    • [Acpi] Alle Patches welche zuvor getätigt werden mussten entfernen (GFX0->IGPU, PEGP->GFX0, MEI/HECI->IMEI)

    für mich nicht durchführbar.
    Gerade aber auch wenn Audio-Probleme mit HDMI/DP-Ausgang auftreten, sind diese Patches wichtig und sollten weder in der config.plist noch in der DSDT.aml fehlen.


    Für die Skylake Box muss bei mir mindestens der folgende DSDT-Eintrag gesetzt sein, damit auch HDMI-Audio dort funktioniert:


    Wenn man keine gepatchte DSDT nutzt, sollte das mindestens dem "UseIntelHDMI" entsprechen, was aber bedeutet, dass dieser bei Intel-Graphics-Only-Systemen nicht fehlen darf...
    Damit funktioniert dass dann auch:


    Auf meiner Kabylake-Box musste ich den früheren DSDT-Eintrag:


    komplett entfernen, damit VidopProc mitspielt.
    Der "ig-platform-id"-Wert steht für den "Connectorless"-Inject, während der "hda-gfx" für den HDMI/DP-Audio Ausgang gedacht ist, denn man aber nur bei Nutzung des Intel-Grafik-Ausgangs benötigen würde...


    Ebenso musste das "Custom Flag" "shikigva=1" noch drinnen bleiben, damit folgendes Ergebnis rauskommt...

    Vorher (ohne shikigva=1) Nachher (mit shikigva=1)


    Grundsätzlich kann ich sagen, dass die BIOS-Einstellung "DVMT Pre Allocated" bei der Einstellung auf "32M" auf beiden Geräten zu KernelPanics wegen der jeweiligen Framebuffer geführt hat.
    Deswegen empfiehlt es sich hier eher den Wert auf mindestens "64M" zu erhöhen.


    Ansonsten scheint der neue WEG automatisch die wichtigen Injects zu erstellen, wenn er merkt, dass die Intel-Grafik nicht alleine im System werkelt.


    Spannend wäre zu sehen, wie die anderen, älteren integrierten Intel-Grafik-Einheiten damit umgehen können, bzw. sich dass mit einer Intel-/Nvidia-Kombi verhält.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Also, bei mir scheint es zu funktionieren.


    Habe erst die Kexts "NvidiaGraphocsFixup" und "Shiki" gelöscht, die notwendigen Änderungen im Clover (GFX0->IGPU, MEI/HECI->IMEI, etc...) vorgenommen und WEG in den EFI Ordner kopiert.
    Nach dem Neustart im MacX Converter geschaut ob Hardware-Unterstützung vorhanden ist und den VDA Decoder Checker laufen lassen.
    Alles scheint so wie es sein soll!
    Im Anhang habe ich auch ein Bild von Intel Power Gadget angehängt. Die IGPU taktet im Durchschnitt etwa 700MHz.
    "Shikigva=60" habe ich als Bootargument nicht geändert.


    EDIT: Habe den Booteintrag "shikigva=60" komplett entfernt und scheint alles zu funktionieren.


    Eine kurze Nebenfrage:
    Habe mir letzte Woche einen MacBook Pro 2017 gekauft und Intel Power Gadget installiert. Mir ist in Intel Power Gadget allerdings aufgefallen, dass die IGPU nicht nur beim Rendern, sondern auch beim Surfen ab und zu hoch taktet.
    Beim Hacki ist das nicht so! Gibt es dafür eine Erklärung.

  • Ich bekomme es leider nicht wirklich hin.
    In meinem Bios scheint das die einzige Stelle zu sein, an der man die GPU wählen kann. Ist das richtig?


    Wenn ich an dieser stelle IGFX wähle, dauert das Booten deutlich länger. Im Systembericht unter Grafik/Displays werden beide Karten aufgeführt. Im IntelPowerGadget wird zwar was Grünes angezeigt, aber das bleibt bei 0 und taktet nicht


    Weiß jemand was ich falsch mache?

  • Natürlich solltest du an der Stelle den Slot auswählen, in der deine GTX 1070 OC steckt... das wäre dann PCIe 1 Slot, im folgenden Bild grün markiert:

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Habe jetzt die andere Stelle gefunden an welcher man die iGPU aktiviert. Habe statt iGFX wieder Slot1 ausgewählt.
    Das booten dauert leider immer noch viel länger als davor und es werden weiterhin beide Karten im Systembericht angezeigt.
    Das Script spuckt folgende Meldung aus:


  • Dann wird deine interne Grafik nicht als Connectorless genutzt.
    Hast du noch die DSDT vom letzten August im Einsatz?
    Wenn ja, dann tausche sie mal mit der beiliegenden und versuche es noch mal...

    Dateien

    • DSDT.aml

      (144,51 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Wird die Intel Grafik immer noch im Systembericht unter "Grafik" angezeigt?

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ja, wird sie. Der Boot dauert auch immer noch deutlich länger. Im Clover Configurator hab ich nichts geändert, da keine der vorgegebenen Sachen in der Anleitung zutraf.

  • Zippe doch bitte deine EFI (Ohne den Ordner /EFI/APPLE) und lade sie hier mal hoch.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hier. Die gepatchte DSDT.aml hast du mir damals glaube ich gemacht, weil ich einen echten iMac als Monitor verwendet habe, oder?
    Habe mittlerweile einen ganz normalen Monitor welcher über DisplayPort verbunden ist, falls das eine Rolle spielt.
    In der EFI Partiton ist neben dem EFI Ordner noch eine Datei mit dem Namen nvram.plist. Wofür ist die denn eig gut?
    Und der APPLE Ordner ist bei mir 25MB groß, enthält der wichtige Daten?

  • Die EFI sieht eigentlich gut aus, aber unter /EFI/CLOVER/kexts solltest du die ganzen Version-Nummern-Ordner löschen... in /10.12 ist sogar noch der alte realtekALC.kext drinnen... ;)
    Zudem empfehle ich dir, den OsxAptioFix3Drv-64.efi durch den AptioMemoryFix-64.efi zu ersetzen.


    Wir sollten noch prüfen, ob sich ein Kext bei dir unter /L/E oder /S/L/E eingeschmuggelt hat.
    Das funktioniert am besten im Systembericht, im Bereich Software, indem du den Punkt "Erweiterungen" anklickst und wartest bis die Liste gefüllt wird.
    Dann klickst du auf die Tabellen-Überschrift "Erhalten von" zweimal, sodass die Sortier-Reihenfolge mit "Verifizierte Entwickler" beginnt.
    Zwischen "Verifizierte Entwickler" und "Apple" wird es eine Reihe von Kexten geben, die mit "Unbekannt" oder "Nicht Signiert" gekennzeichnet sind...


    Wenn es dort keine Verdächtigen gibt, einfach nochmal neu Starten und im Clover Bootmenü die F11 Taste für einen NVRAM-Reset durchführen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hab die Ordner gelöscht und OsxAptioFix3Drv-64.efi durch AptioMemoryFix.efi ersetzt.
    Hier ist ein Screenshot der .kexte


    Habe dem NVRam zurückgesetzt und das System neugestartet. Alles unverändert.
    Wenn das zu viel Aufwand ist, muss das auch nicht unbedingt sein. Ich werde, sobald Mojave draußen ist einen Clean Install machen damit das System mal von Altlasten befreit ist.
    Wollte nur ein paar Sachen ins h265 Format konvertieren und da wäre die Hardwarebeschleunigung schon toll ^^

  • Aua...
    Was machen den eine veränderte AppleHDA, der AppleHDADisabler, der daspi und der VoodooHDA in deinem System?
    Der AppleALC, zusammen mit einer Original AppleHDA, sollten hier doch ausreichen...

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Das wurde damals wohl alles mitinstalliert als ich verzweifelt versucht habe den Ton aus den Lautsprechern des echten iMacs zu bekommen welchen ich als Monitor verwendet habe.
    Deshalb ist wohl eine Neuinstallation längt überfällig. Für die Kurze Zeit will ich aber nicht extra noch auf High Sierra wechseln.

  • Dann kopiere bitte die beiliegende Original AppleHDA nach /System/Library/Extensions,
    lösche aus /Library/Extensions und/oder /System/Library/Extensions die folgende Kexte raus:

    • AppleHDADisabler
    • daspi
    • Soundflower
    • VoodooHDA

    Führe danach das Programm Kext Utility immer aktuell aus und starte dann neu.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Mist.. vor lauter Tippen vergessen... ;)

    Dateien

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!