Mod BIOS via Programmer flashen

  • Hier gibt es kein Geschrei meinerseits :). Die meisten hier modden ja das BIOS nicht selbst, demzufolge schreibt uns der Modder, ob der Dump okay ist oder nicht.

    • Lenovo Thinkpad X220 i5-2540M HD3000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.3 Clover 4934
    • Lenovo Thinkpad X230 i5-3320M HD4000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo Thinkpad X240 I7-4600U HD4400 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo ThinkCentre m93P Tiny i5-4570T HD4600 12GB Catalina 10.15.3 Clover 5100
  • Habe vorgestern auch meinen X230 dank DUDU.... von der Whitelist befreien können, war sehr nett der olle Australier(?), er sendete mir einen Link für seine Version des Programmer-Programms, welche auch auf "Automatisch" funktioniert.

    Nur hatte ich Trottel beim ersten Versuch damit vergessen die CMOS-Batterie abzuklemmen, beim 2. Versuch (ohne Batterie) lief es astrein und in nichtmal einer Stunde hatte ich mein Gemoddetes Bios da und konnte es Flashen, läuft so wie

    es sein soll. habe erstmal ne intel 7620 drin bis der Adapter für die Macbook Karte da ist, solange nutze ich für Mojave eben erstmal den USB-Stick für WLan.

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.


    Hardware:

  • Adapter für ne Macbook Karte? Warum nicht einfach die DW1520 nehmen. Kostet 13€ bei Ebay


    CMOS Batterie hatte ich auch nicht abgeklemmt ging trotzdem. Hab ASProgrammer benutzt und du?

    • Lenovo Thinkpad X220 i5-2540M HD3000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.3 Clover 4934
    • Lenovo Thinkpad X230 i5-3320M HD4000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo Thinkpad X240 I7-4600U HD4400 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo ThinkCentre m93P Tiny i5-4570T HD4600 12GB Catalina 10.15.3 Clover 5100
  • Ja. Aber ich habe noch 2 BCM...CS2 rumliegen so kann ich die nutzen und der Adapter kostet auch nur nen 10er.


    Nachtrag: den CH341A SPI-Programmer(Programmer) und die Parallelmode Treiber

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.


    Hardware:

  • Ah okay.


    Ja mit dem Programmer hat ich auch so meine Probleme bis mir dann der Modder (anderes Forum) den ASProgrammer geschickt hat. Hab dann auch mein X230 damit ausgelesen und DuDu war auch gleich zufrieden. Ja, sehr angenehmer Typ :)

    • Lenovo Thinkpad X220 i5-2540M HD3000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.3 Clover 4934
    • Lenovo Thinkpad X230 i5-3320M HD4000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo Thinkpad X240 I7-4600U HD4400 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Catalina 10.15.3 Clover 5100
    • Lenovo ThinkCentre m93P Tiny i5-4570T HD4600 12GB Catalina 10.15.3 Clover 5100
  • locojens


    Ich habe auch so einen Programmer....


    Ist der erwähnte Link zu haben ???


    LG gerox.....

    Edited once, last by gerox: Korrektur ().

  • Gibt es hier Leute welche eine Zange schon selber gedruckt haben?


    Mein 3D-Drucker ist bestellt und dass wäre ja dann optimal für beispielsweise dass t430s..

    Mit freundlichen Grüßen


    Vincenzo (vviolano)


    Name SMBIOS Bootloader Hardware System
    Gaming PC Mac Pro (Ende 2013) OpenCore Intel Core i7 6700K@4,00Ghz |ASUS PRIME B250M-PLUS | SAPPHIRE Radeon RX 580 Nitro+ 8GB | 16GB DDR4 RAM | 500GB NVME-SSD | 500GB SSD | 2 TB HDD | 20 TB HDDs Extern macOS Catalina 10.15 | Windows 10
  • vviolano welchen Vorteil hättest du bei einer gedruckten Version? Die Metallteile (Federkontakte, Spreizfeder usw.), Kabel, Stecker würdest du dir auch noch beschaffen müssen, abgesehen davon wäre es recht schwierig es passend zum Zangenkonstrukt zu verpressen/verschweissen.

  • userport


    Natürlich müsste ich mir diese Teile dann noch holen, aber damit könnte man dann eine etwas breitere Zange machen damit diese auf das t430s passen würde.

    Mit freundlichen Grüßen


    Vincenzo (vviolano)


    Name SMBIOS Bootloader Hardware System
    Gaming PC Mac Pro (Ende 2013) OpenCore Intel Core i7 6700K@4,00Ghz |ASUS PRIME B250M-PLUS | SAPPHIRE Radeon RX 580 Nitro+ 8GB | 16GB DDR4 RAM | 500GB NVME-SSD | 500GB SSD | 2 TB HDD | 20 TB HDDs Extern macOS Catalina 10.15 | Windows 10
  • [floet] Hast Du das mit dem T430s noch immer nicht dran gegeben?


    Eine breitere Zange nutzt doch in dem Fall rein gar nichts denn auch damit kommst Du nicht wirklich an die Kontakte des Bausteins. Der Baustein ist bei dem T430(s) so verlötet das die Pins unter den Baustein gehen (kein BGA aber eben unterständig verlötet) und damit ist dann mit einer solchen Zange egal wie breit sie sein mag kein sauberer Kontakt zum Baustein zu realisieren. Klar Du kannst das arme Thinkpad natürlich weiterhin mit diversen Zangen malträtieren wenn es Dir Spaß macht aber am langen Ende wirst Du entweder den Baustein killen weil Du Dir durch eine schlecht/falsch sitzende Zange einen kurzen bastelst oder eben keinen Erfolg damit haben. Bei T430(s) scheint mir der einzige sinnvolle Weg das auslöten des chips denn mit einer Zange kommt man da nicht bei.

  • Wo sind nur die guten alten Sockel für derartige Chips geblieben …

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • griven Wie sieht es bei dem YOGA S1 aus?


    Habe mir eines zugelegt.


    Ist es dort einfacher?

    Mit freundlichen Grüßen


    Vincenzo (vviolano)


    Name SMBIOS Bootloader Hardware System
    Gaming PC Mac Pro (Ende 2013) OpenCore Intel Core i7 6700K@4,00Ghz |ASUS PRIME B250M-PLUS | SAPPHIRE Radeon RX 580 Nitro+ 8GB | 16GB DDR4 RAM | 500GB NVME-SSD | 500GB SSD | 2 TB HDD | 20 TB HDDs Extern macOS Catalina 10.15 | Windows 10
  • Abgesehen davon das man beim Yoga das Board komplett ausbauen muss ist es dabei aber total einfach. Die Bausteine liegen gut sichtbar neben der CPU und lassen sich prima mit der Zange greifen ;)

  • Der Baustein ist bei dem T430(s) so verlötet das die Pins unter den Baustein gehen (kein BGA aber eben unterständig verlötet)

    griven

    Was für ein Baustein ist denn beim T430s genau verbaut?

    Die Beschreibungen im Netz beschreiben lediglich ein normales EEprom was man so mit der Zange packen dürfte.

    Hier mal ein Beispiel.

    https://htr3n.github.io/2019/0…ervisor-password-removal/

  • Es ist auch beim T430s ein normales EEprom verbaut allerdings so das man es eben mit der Zange nicht packen kann. Die Bilder, die im Netz so grassieren entsprechen leider nur selten der Realität ich meine es ist ja nicht so das wir das T430s von vviolano nicht schon mehrfach auf dem Stammtisch in der Mangel hatten. Die EEproms beim T430(s) sind leider so aufgelötet das die Beine von der Seite aus nicht zu packen sind der Clip (wir haben unterschiedliche getestet um Fertigungstoleranzen auszuschließen) hält schlicht und ergreifend nicht auf dem Baustein bzw. wenn er hält dann sich am Gehäuse des EEproms fest ohne dabei einen Kontakt zu den Beinchen herzustellen.


    Ich behaupte solche Dinge ja nicht ohne es nicht selbst getestet/gesehen zu haben im übrigen ist das bei meinem T430 auch nicht anders.

  • ok, dann wird der Chip sowas in der Art sein, komme jetzt nicht auf den Namen des Gehäuses, halt nur doppelseitig.

    Eine Möglichkeit wäre auch, wenn man statt einer Zange eine selbstgebaute Vorrichtung aus Prüfnadeln dran hält.

    Ich hatte schon paar mal solche Konstrukte in der Hand, alllerdings noch keine, welche direkt ICs kontaktieren würden, sondern nur Prüfpads in der Nähe.

  • 2 Seiten vorher hatte ich doch alles zum T430s geschrieben:

    Mod BIOS via Programmer flashen

  • ulli

    Dafür findet man wohl keine passende (bezahlbare) Zange, daher folgende Möglichkeiten:


    Möglichkeit 1: einzelnes Kabel an jeden Pin anlöten und jeweils zum Programmer-Sockel führen

    Möglichkeit 2: aus industriellen Prüfnadeln sich selber einen Konstrukt zum sichern Andrücken an die Pins bauen

    Möglichkeit 3: EEprom auslöten, an eine passende Adapterplatine löten und dann erst im Programmer programmieren