Kurzanleitung: Catalina / BigSur auf Dell Latitude E6330 ( E6X30 ) mit Intel Core i7-3520M und HD4000

  • Hier eine kurze Anleitung was man benötigt um Sierra auf einem Dell Latitude E6330 zum Laufen zu bekommen.
    Da der E6230 die gleiche Hardware hat sollte auch dieser damit laufen. Kann ich bei diesem aber nicht testen.
    Ich möchte hier nicht drauf eingehen wie der Installationsstick zu erstellen ist und die Sierra Installation zu erfolgen hat. Dazu gibt es hier im Forum unter WIKI die Anleitungen.
    Das Thema soll nur als Zusammenfassung dienen damit Sierra gebootet werden kann und dann am Schluss auch sauber läuft.


    Noch ein kleiner Erfahrungsbericht nach 3 Monaten Benutzung. Der Laptop läuft so stabil mit Sierra das es fast schon langweilig wird, da man nichts mehr zum optimieren findet.




    Zwei Bildschirme an Dockingstation:


    Vorab Infos:
    Mein Latitude hat folgende Konfiguration:
    > Intel Core i7-3520M mit HD4000
    > Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    > Displaygröße: 13,3 Zoll / matt
    > Displayauflösung: 1366 x 768 Pixel
    > Festplattenkapazität: 128 GB Micron RealSSD (C400)


    Es läuft wirklich alles. Sleep, Sound, USB, Grafik ...
    Ich konnte nichts feststellen was nicht geht. Wenn jemand was findet gerne hier einstellen.


    Vor der Installation:
    Biosversionen ab A12 verursachen Bildschirm Artefakte. Ich benutze daher die Biosversion A11. Mit der angehängten Datei kann man auch downgraden. Man benötigt allerdings dazu Windows auf dem Laptop.
    E6330A11.zip
    Bios Einstellungen auf UEFI umstellen.


    Die Interne WlAN Karte funktionier leider nicht mit Sierra und muss ausgetauscht werden. Ich benutze eine DELL DW1520 BCM943224HMS welche von Sierra unterstützt wird.


    Diese Wlankarte muss am WWAN MINI PCIe Steckplatz eingebaut werden. Ansonsten gibt es Verbindungsaussetzer wegen Rückkopplungen zum Bluetooth Modul.
    Dazu habe ich auch gleich einen PCI Adapter besorgen.


    Installation und Booten:
    Bitte wie hier im Forum im WIKI beschrieben einen Installationstick mit Sierra erstellen.
    Ihr könnt dann einfach meinen fertigen EFI-Ordner auf den Stick kopieren und damit Sierra installieren.
    EFI_E6330_23_05_2017.zip


    Diesen EFI-Ordner könnt ihr dann nach der Installation in die dafür auf der Festplatte vorgesehene Clover Partition kopieren und das System davon booten.


    Für den Sound benötigt man den Kext AppleHDA_IDT.kext welcher im EFI Order unter /EFI/CLOVER/kexts/LE zu finden ist. Dieser Kext muss als einziger Kext unter /Library/Extensions/ installiert werden.
    Dazu am besten dieses Programm verwenden.
    Kext Utility immer aktuell


    Power Management und Bluetooth:
    Damit Bluetooth auch nach Sleep möglichst schnell wieder zur Verfügung steht die drei Kexte von /EFI/CLOVER/kexts/SLE nach /System/Library/Extensions kopieren mit Kext Utility. Ansonsten geht Bluetooth Sleep verloren.
    Test zeigten das Bluetooth am besten funktioniert mit der folgenden Bios Einstellung:


    Backlight Control :
    Für Backlight Control verwende ich die folgende APP:
    https://itunes.apple.com/de/ap…-slider/id456624497?mt=12
    Den Kext AppleBacklightInjector.kext mit Kext Utility in /Library/Extensions installieren.
    Der Kext ist zu finden in der EFI unter /EFI/CLOVER/kexts/LE/.


    Tastatur:
    Für die Tastatur verwende ich das Layout in tastatur.zip.
    Diese Datei nach /Library/Keyboard Layouts/ kopieren.
    Danach kann diese über Systemeinstellungen / Hardware / Tastatur / Eingabequellen / + / Andere / PC Tastatur, Deutsch hinzugefügt werden.
    Die Sondertasten habe ich vertauscht damit @ über ALT funktioniert.



    Bitte beachten: :top:

    In meinem EFI-Ordner ist die SIP aktiviert. Sollte unter OSX der Sound oder das Trackpad nicht funktionieren muss die SIP für einen Systemstart deaktiviert werden. Man findest diesen Punkt direkt im Clover Bootmenü unter Optionen. Am besten überall einen Haken setzen.

    Bei diesem Systemstart dann den Kernel Cache neu aufbauen. Geht mit den Werkzeugen vom Kextupdater.

    Nach dem nächsten Neustart sollte dann alles laufen.



    DSDT Patches:
    Angehängt DSDT_Patches.zip für die welche sich selbst am Patchen versuchen möchten mit meinen verwendeten Patches für beide Displayvarianten.


    Und hier der Link zum Clover EFI-Ordner.
    https://bitbucket.org/anonymou…hd4000-clover/src/master/


    Und hier der Link zum Opencore EFI-Ordner.

    https://bitbucket.org/anonymou…and-hd4000-oc/src/master/


    Link zur Patchliste DSDT:

    https://bitbucket.org/anonymou…ell%20Exx30%20patches.txt


    Viel Spaß mit dem Latitude E6330. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.


    Gruß wl_michael


    Update Historie:


    29.05.2017
    > Update Clover auf OSX 12.12.5


    05.06.2017
    > Textliche Änderungen zu Power Management
    > Update auf Clover Version 2.4k r4077
    > Optimierungen DSDT.aml. Fehlender USB HSP4 Anschluss für Dockingstation hinzu. Alle USB Anschlüsse an der Dockingstation sollten jetzt funktionieren.
    > HDMI Patch in config.plist hinzu
    > Lösung für Backlight Control hinzu
    > Optimierungen Trackpad im Kext VoodooPS2Controller.kext


    12.06.2017
    > Patch Sleep Problem integriert in DSDT.aml
    > Patch SD-Reader integriert in DSDT.aml


    16.06.2017
    > AppleHDA_IDT.kext durch AppleALC.kext ersetzt
    > Alle benötigten Kexte jetzt in Clover. OSX muss nicht mehr angepasst werden.


    25.06.2017
    > Update EFI für Sierra und High Sierra.


    26.07.2017
    > Backlight Control funktioniert jetzt mit dem AppleBacklightInjector.kext. Keine Zusatzsoftware wird benötigt.


    01.08.2017
    > SSDT-ALS0.aml hinzugefügt damit die Einstellung der Hintergrundbeleuchtung nach Neustart erhalten bleibt.


    07.08.2017
    > SSDT-ALS0.am und USB Fix in DSDT.aml integriert.


    17.09.2017
    > USB3 Schnittstelle in der DSDT.aml repariert.


    30.09.2017
    > Update auf High Sierra 10.13 offizielle Relase


    25.10.2017
    > EFI-Ordner auf neue Erkenntnisse überarbeitet.


    24.05.2018
    > Efi Ordner nach Github verschoben.


    08.12.2018

    > Update Link zur DSDT Patchliste


    17.10.2020

    > Update OpenCore EFI auf BigSur


    22.02.2021

    > Udate Clover EFI-Ordner auf BigSur

    Files

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

    Edited 102 times, last by Alien ().

  • Danke für die Zusammenfassung.. Ist sicherlich für einige User hilfreich :)

    Gruß CrusadeGT


  • Kleiner Hinweis:
    Für Deine BCM94322HM8L mußt Du die BrcmFirmwareData.kext in Clover reinpacken, nicht die BrcmFirmwareRepo.kext.
    Die letztere findet statt der BrcmFirmwareData.kext Verwendung, wenn Du diese mit der BrcmPatchRAM2.kext in System/Library/Extensions installierst statt in Clover.


    Habe ich auch mal falsch gemacht ;) !

    Aspire E5-575G, 15'', Intel Core i5-7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake-U, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6

    ---

    HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Catalina 10.15.7

    ---

    Acer Spin 5, 13'', Intel Core i5 7200U, 16 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, DW1560, macOS Mojave 10.14.6

    Acer Revo Base, Intel Broadwell-U PCH-LP, Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, macOS Mojave 10.14.6

  • Hallo iPhoneTruth,


    da hast du recht. Ich habe das auch gelesen und getestet, aber ohne die BrcmPatchRAM2.kext.


    Jetzt mit BrcmFirmwareData.kext und BrcmPatchRAM2.kext funktioniert es.


    Habe das in der oben angehängten EFI geändert.


    Ps: Ich habe beide im EFI Ordner und es geht bestens.
    Habe nichts im OSX System verändert. Wollte das nicht.


    Danke und Gruß wl_michael

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Vielen Dank für die Info, dann werde ich diesen Weg auch der /L/E oder /S/L/E Variante vorziehen.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Das mit dem Handoff und Instant Hotspot hat mich irgendwie nicht in Ruhe gelassen, obwohl ich es eigentlich nicht wirklich brauche ;) .


    Eigentlich sollte bei der DW1510 Handoff gehen. Es sollte gehen indem man in der IO80211Family.kext die AirPortBrcm4331.kext löscht und in die darin enthaltene AirPortBrcm4360.kext den Device ID der Karte ergänzt. Das führte bei mir zu einem nicht mehr startenden System.

    Jetzt habe ich die DW1510 BCM94322HM8L gegen eine DW1520 BCM943224HMS getauscht. Diese Karte arbeitet standardmäßig mit der AirPortBrcm4360.kext.
    Und siehe da, Handoff und Instant Hotspot gehen jetzt auch auf meinem Latitude. :D


    Im Anhang die Kextstopatch Einträge welche ich verwendet habe für die BCM943224HMS und Bluetooth.
    Danke dazu an @nightskull der diese zusammengetragen hat.

  • Hallo Latitude E6340 Nutzer,
    habe die Anleitung auf den neusten Stand gebracht.
    > EFI aktualisiert auf neuste Kexte und Cloverversion.
    > Wlankarte durch Handoff kompatible Karte ersetzt
    > config.plist optimiert
    > Diverse Textänderungen.


    Noch ein kleiner Erfahrungsbericht nach 3 Monaten Benutzung. Der Laptop läuft so stabil mit Sierra das es fast schon langweilig wird, da man nichts mehr zum optimieren findet. ;)


    Gruß Michael

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

    Edited once, last by Alien ().

  • DW 1703 wird von Sierra nicht unterstützt.


    Für Dell ist diese Seite ganz gut zum Nachlesen. Osxlatitude macht sich da viel Mühe.
    http://forum.osxlatitude.com/i…supported-wireless-cards/


    Eigentlich kommt nur die DW1510 oder DW1520 in Frage.
    Die DW1510 ist jedoch nicht Handoff kompatibel.


    Die DW1520 ist Handoff kompatibel aber verursacht Verbindungsaussetzer wenn man die am ursprünglich für die WLAN Karte vorgesehenen Port verbaut.


    Ich habe daher die DW1520 am WWAN Port verbaut mit einem Adapter oben im Bild. Funktionier dort bestens ohne irgendwelche Probleme.


    Bluetooth brauch die Karte auch gar nicht, da das interne bestens mit OSX zusammenarbeitet. Ohne Bluetooth sind die Karten auch billiger.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Denn mach OSX beim Zippen automatisch. Kannst einfach löschen.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Das ist mir gar nicht aufgefallen. Aber das ist bei mir gleich und hat mich noch nie gestört.


    Es gibt einige Einstellungen für den Kext VoodooPS2Trackpad.kext. Mann muss hier nur den richtigen für die Auflösung finden.


    Die Datei VoodooPS2Controller.kext im EFI Ordner mit "Rechtsklick > Paketinhalt zeigen" offnen. Dann Ordner offnen Contents/Plugins. Hier wieder bei VoodooPS2Trackpad.kext den Inhalt anzeigen lassen.
    Dann die Info.plist unter Contents mit "PlistEdit Pro" editieren.
    Dann unter "IOKitPersonalities/ALPS TouchPad/Platform Profile/Default" sind alle Einstellungen zu finden.


    Vorsicht beim Editieren. Falsche Werte führen zu einem nicht mehr funktionierenden Touchpad.
    Eventuell ist es Resolution.


    Aber wie bereits geschrieben. Ich komme wunderbar zurecht mit dem Touchpad. Für mehr Eingaben benutze ich eine Magic Maus.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Ersetze mal den Kext VoodooPS2Controller.kext im EFI Ordner durch den Kext angehängt.
    Bin da gespannt auf deinen Bericht.


    Gruß Michael

    Files

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Der ApplePS2SmartTouchPad.kext gefällt mir auch nicht so gut. Sollte aber eigentlich für den Latitude funktionieren.
    Daher benutze ich den VoodooPS2Controller.kext.


    Leider fehlen beiden Treibern eine Anleitung zu den Einstellungen. Es geht daher nur über Probieren und Neustarten. :)


    Zum VoodooPS2Controller.kext gibt es dieses Portal
    http://forum.voodooprojects.org/index.php#c4
    Vielleicht findest da was zu den Einstellungen.


    Die AppleHDA Patches für die Soundkarte sind schon in deiner Config?

    Files

    • Audio.plist

      (1.15 kB, downloaded 380 times, last: )

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Laut und Leise und auch Stumm funktionieren.
    Auch der SD Kartenreader vorne dran.


    Standby ist welche?
    Wenn ich das Display zuklappe oder die Powertaste kurz drücke geht er in den Standby.


    iMessages und Facetime werden noch nicht gehen. Das hat griven hier bestens beschrieben.


    IAsus G20CB rebootet immer

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Was ist denn die genaue Bezeichnung der Karte? Muss ja was draufstehen auf der Karte.


    Ich habe nur die beiden Kabel von der WWAN Karte angeschlossen. Probiere diese mal.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Lauter/Leiser/Power sind in der DSDT.aml im Clover Ordner enthalten.
    Lade doch mal deinen Clover EFI Ordner hier hoch und ich schau mir den heute Abend an.


    Das Problem mit den VoodooPS2Controller.kext ist, das der Entwickler RehabMan den Alps Support eingestellt hat. Mit seinem Treibern wird das Alps Trackpad nur noch als Maus unterstützt.
    Ich habe in einem Forum den Quellcode für den letzten noch mit Alps funktionierten und bereits auf Sierra upgedateten VoodooPS2Controller.kext gefunden. Diesen habe ich dann kompiliert und nutze denn seit dem. Denke du wirst nichts besseres finden.


    Gruß Michael

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Freut mich ganz arg das es mal produktive Rückmeldung gibt. Der Treiber für das Alps funktioniert wirklich super.
    Ich habe mal die Einstellungen verglichen zu meinem Treiber. Es sind lediglich zwei Werte anders.


    FingerChangeIgnoreDeltas ist von 0 auf 3 geändert.
    FingerZ ist von 30 auf 1 geändert.


    Nachdem ich an meinem Treiber diese beiden Werte geändert habe funzt der genau gleich.
    Danke dir für das suchen. Jetzt ist der Alps Treiber perfekt für den E6330. :D


    Zu deinem EFI Ordner.
    Wenn ich von diesem Boote habe ich genau deine Probleme.
    Habe dann mal ausgetestet. Nachdem ich die Kexte ersetzt habe ging alles bestens wie bei mir. Daher hier nochmals meine Kexte unter other. Tausche die mal komplett aus.


    Habe auch noch ein Bild gemach wie ich die WLAN Karte angeschlossen habe und der Treiber für Alps von mir mit den beiden geänderten Werten.


    Gruß Michael

  • Hast die die WLAN-Karte an denn gleichen Kabeln angeschlossen?
    Mach doch mal ein Bild von der Karte mit der Beschriftung.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Die Atheros AR5B91 ist eine ziemlich alte Karte und kann nur 2.4 Ghz, Handoff ist mit dieser Kare auch nicht möglich.


    Eventuell liegt es an der DSDT.aml. Ich habe meine Wlankarte BCM943224HMS als Airport Extreme gepatcht.
    Wobei ich da nicht verstehe was das dann mit Bluetooth zu tun hat.
    Im Anhang eine DSDT.aml ohne diesen Patch.


    Sollte es immer noch nicht Funktionieren baue die Karte nochmal aus und teste dann ob Bluetooth funktioniert.


    Beim Laut/Leise Problem kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen. Das ging bei mir ohne Probleme mit deiner EFI nachdem ich die Kexte ausgetauscht habe. Eventuell solltest du nochmal den EFI Ordner von mir herunterladen und damit probieren.


    Noch eine Frage am Rande, du Startest Clover schon im UEFI-Modus? Hier im Forum gab es Berichte das es Probleme gab im Legacy Modus.


    Gruß Michael

    Files

    • DSDT.aml

      (40.73 kB, downloaded 184 times, last: )

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

    Edited once, last by Alien ().

  • UEFI wird im Bios eingestellt. Habe den Laptop gerade nicht zu Hand, ist aber gleich im ersten Reiter. Bei allem was sich Legacy nennt den Haken entfernen.


    Der Latitude E6330 ist leider etwas empfindlich was das WLAN Modul angeht. Wenn ich meine Karte auf dem für WLAN vorgesehenen Steckplatz einstecke gibt es auch Rückkoppelungen und WLAN fällt immer wieder aus. Beim Einstecken auf dem WWAN Steckplatz und Verwendung der Antennenkabel von WWAN habe ich keine Probleme.
    Daher liegt die Vermutung nahe das die Atheros AR5B91 diese Probleme verursacht.


    Alternative wäre meine Karte DW1520 BCM943224HMS oder die DW1510.
    Zweite funktioniert ohne Handoff Unterstützung dafür OOB und am ursprünglichen WLAN Port.

    Grüße und Good Hack Micha


    :hackintosh:

  • Da Bluetooth prinzipiell funktioniert vermute ich mal eher ein USB Problem. Poste mal einen IOReg Dump, wenn Bluetooth funktioniert und einen, wenn es nicht mehr erkannt wird.

    gez. Thogg Niatiz